Die Suche ergab 156 Treffer

von fismoll
06.06.2019 18:40
Forum: Schriften und Kalligraphie
Thema: "Richtige" Handhaltung für Linkshänder
Antworten: 3
Zugriffe: 359

Re: "Richtige" Handhaltung für Linkshänder

Lieber Yannick, herzlich willkommen im Forum! Ich bin zwar nur ein "teilweiser" Linkshänder (ich schreibe mit der rechten Hand), aber in einem mag ich dich ermutigen: Schreibe so, wie du dich am wohlsten fühlst. Achte auf Lesbarkeit, du wirst es dir in ein paar Jahren danken, wenn du alte Aufzeichnu...
von fismoll
06.06.2019 18:11
Forum: Andere Schreibgeräte
Thema: Holzbleistifte
Antworten: 23
Zugriffe: 1665

Re: Holzbleistifte

Nochmal zum Radiergummi der Blackwings: Die lassen sich (fast) bis zu Ende verwenden, wenn man die Krampe immer wieder mal neu zusammendrückt, dann kann der Restradierer nicht nach unten flüchten. Meine radieren übrigens ordentlich, keine Beanstandungen.
IMG_4507.jpg
IMG_4507.jpg (174.91 KiB) 319 mal betrachtet
von fismoll
30.05.2019 23:15
Forum: Andere Schreibgeräte
Thema: Holzbleistifte
Antworten: 23
Zugriffe: 1665

Re: Holzbleistifte

Alles richtig, was Uwe sagt. Ich werde mir auch keine weiteren schwarzen Blackwings mehr kaufen, seit ich Staedtler Lumograph in 3B damit verglichen habe. Die Blackwings schreiben wunderbar weich, aber das tut der Lumograph auch - für mich. Mit 9000ern hab ich jahrzehntelang geschrieben, ich kann da...
von fismoll
28.05.2019 16:45
Forum: Sonstiges / Other
Thema: Füller für kleine Notizen
Antworten: 19
Zugriffe: 1159

Re: Füller für kleine Notizen

Montblanc 320 aus den 1970ern: Schlichter Kolbenfüller mit Steckkappe und 14K Goldfeder, der prima ins Budget passt. Und vermutlich wertstabil bleibt. "Kalligraphiegefühl" könnte mit einem Pelikan 140 aus den 1950ern aufkommen, aber der hat eine Schraubkappe. Und beide haben goldfarbene Beschläge .....
von fismoll
22.05.2019 17:32
Forum: Literatur und Infos (Fachbücher, Zeitungsartikel, Sammlertreffen, Börsen)
Thema: Kurzes Interview mit der Hausspitze von Montblanc
Antworten: 19
Zugriffe: 1403

Re: Kurzes Interview mit der Hausspitze von Montblanc

In der Richemont-Gruppe ist MB das einzige Unternehmen, das ernstzunehmende Schreibgeräte herstellt. Dieser CEO ist ein Uhrenmensch, dass er keine Ahnung hat, seit wann es Füllhalter gibt, fällt wohl nicht weiter ins Gewicht, solange er die Vorgaben der Richemont-Leitung erfüllt. Uhren, die ein Verm...
von fismoll
18.05.2019 15:13
Forum: Pelikan
Thema: Pelikan Script 2,0 (P50) "verdurstet"
Antworten: 22
Zugriffe: 4262

Re: Pelikan Script 2,0 (P50) "verdurstet"

Mir sind mal drei Stück davon zugeflogen, die in einem Büroschreibtisch eingeknastet waren. Alle Federn haben, soweit sie sichtbar sind, "Vollkontakt" zu ihrem Tintenleiter und schreiben einwandfrei, sie schwammen allerdings vorher eine längere Zeit im Wasser und wurden gründlich gereinigt. In allen...
von fismoll
15.05.2019 8:29
Forum: Lamy
Thema: Feder beim Aion tauschen
Antworten: 5
Zugriffe: 569

Re: Feder beim Aion tauschen

Moin Moin,
das soll wohl gehen ... bis auf den 2000er benutzen alle Füller dasselbe Federformat. Falls der Luxus ausbricht: man bekommt einzelne Federn auch in Gold (Z55, Z56).
von fismoll
13.05.2019 17:13
Forum: Pelikan
Thema: Früher war mehr....
Antworten: 43
Zugriffe: 2987

Re: Früher war mehr....

Aber zweifellos bedient der neue Trend zu breiteren Federn (z.B. bei Pelikan) das breite Bedürfnis. Dafür hat Pelikan Schwierigkeiten, eine echte EF anzubieten - selbst erlebt bei M 300 und M 800 / M 900. Was habe ich mit Frau Przybylok (immer freundlich) darüber schon diskutiert. Mein M600 aus 199...
von fismoll
10.05.2019 10:22
Forum: Pelikan
Thema: Früher war mehr....
Antworten: 43
Zugriffe: 2987

Re: Früher war mehr....

Eine Federstärke hilft mir im Alltag auch nicht weiter, leider. Ständig in Gebrauch sind EF (gern Japan-Style), 1.1 "Stub" und OBB. Ich habe eine Pelikan EF in 14k, die schreibt genauso breit wie eine Lamy Z50 aus Stahl in M; die Varianzen innerhalb der standardisierten Bezeichnungen sind ja ziemlic...
von fismoll
03.05.2019 22:45
Forum: Schreibgeräte und Zubehör (Gewerblicher Bereich)
Thema: Neue Tinten von Montblanc und mehr werden folgen...
Antworten: 30
Zugriffe: 3619

Re: Neue Tinten von Montblanc und mehr werden folgen...

Seit der Unterprima habe ich MB-Tinten benutzt, aber seit ich diese Hämoglobin-Tinte im Namen Hadrians gesehen habe, ist Sense. Bevor irgendeine tiefschwarze Tinte mit Silberschimmer auf den Markt kommt, ist meine Schublade clean.
von fismoll
01.05.2019 16:23
Forum: Papiere
Thema: Papier Testbericht Nummer H1 - Fabriano
Antworten: 25
Zugriffe: 1639

Re: Papier Testbericht Nummer H1 - Fabriano

Ich konnte es nicht lassen und habe Barbara nachgeeifert - nicht, um sie zu widerlegen, sondern weil ich neugierig war, denn ich habe das gleiche Papier und die gleiche Tinte hier. Als Vorlage diente der Gerechtigkeit halber Tristram Shandy, diesmal auf Deutsch. Einen Bogen aus der Mitte des A4-Heft...
von fismoll
29.04.2019 21:48
Forum: Papiere
Thema: Papier Testbericht Nummer H1 - Fabriano
Antworten: 25
Zugriffe: 1639

Re: Papier Testbericht Nummer H1 - Fabriano

Ich habe heute Barbaras Anregung aufgegriffen und bin aus der "Hamburger Meile" mit zwei EcoQuo Fabriano-Heften herausmarschiert, eins A4 liniert, das andere A5 gepunktet. Ich habe beide Papiere mit fließfreudigen Tinten und breiteren Federn beschrieben und kann die "Tintenfestigkeit" bestätigen. Se...
von fismoll
26.04.2019 15:12
Forum: Papiere
Thema: Papier Testbericht Nummer H1 - Fabriano
Antworten: 25
Zugriffe: 1639

Re: Papier Testbericht Nummer H1 - Fabriano

Bioprima Book ist gängiger Werkdruck, den vermutlich jede Druckerei besorgen kann, aufs gewünschte Format zuschneidet und dabei sogar Wünsche bezügl. der Laufrichtung berücksichtigt. Das Papier gibt es nur in SB, dafür in zwei Größen: 64x88 und 70x100. Damit ließe sich ggf. was anfangen. Das Kopier...
von fismoll
26.04.2019 14:44
Forum: Lamy
Thema: Homepage offline?
Antworten: 6
Zugriffe: 719

Re: Homepage offline?

Die Seite war eine ganze Weile lang offline, denn sie wurde heftig umgebaut, wie man nun sehen kann. Es ist guter Brauch, in diesen Fällen einen Wartungshinweis einzublenden, damit der Nutzer nicht vor einer Eingabemaske steht, mit der er nichts anfangen kann. Das wurde nicht bedacht bzw. nicht für ...
von fismoll
26.04.2019 10:17
Forum: Schriften und Kalligraphie
Thema: "Zwiebelfische" in der eigenen Handschrift
Antworten: 30
Zugriffe: 1733

Re: "Zwiebelfische" in der eigenen Handschrift

SpurAufPapier hat geschrieben:
26.04.2019 9:58
Ich glaube, für den Handsatz sind wir hier alle zu jung
Hihi, ich würde eher sagen, die meisten Foristi sind alt genug, dass sie "Schriftsetzer" noch als Ausbildungsberuf hätten wählen können (so wie ein Schulkamerad von mir) ... 8-)

Zur erweiterten Suche