Die Suche ergab 151 Treffer

von Südwind
26.10.2018 16:19
Forum: Pelikan
Thema: Ärger bei Pelikan - grad in den Nachrichten gefunden
Antworten: 14
Zugriffe: 2588

Re: Ärger bei Pelikan - grad in den Nachrichten gefunden

So ganz pessimistisch bin ich ja nicht. Es geht um diese Aktie https://www.boerse.de/aktien/Herlitz-Aktie/DE0006053101_boerse,16 Das Tief war Mitte 2016 mit 0,60€ erreicht, da kann man schon von einer Bodenbildung sprechen. Danach ging es wieder etwas bergauf, biss dann im Dez 2017 die Aktionäre bei...
von Südwind
26.10.2018 9:36
Forum: Pelikan
Thema: Ärger bei Pelikan - grad in den Nachrichten gefunden
Antworten: 14
Zugriffe: 2588

Re: Ärger bei Pelikan - grad in den Nachrichten gefunden

Naja, wenn man sich den Chart anschaut, dann relativiert sich das doch etwas. In meinem Portfolio hätte ich die Aktie schon lange nicht mehr. Da sind die Stifte der Firma die bessere Anlageform. Zur Bewertung der Firma kann ich nichts sagen, als Anleger musste man da aber schon schmerzbefreit sein u...
von Südwind
24.10.2018 9:35
Forum: Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow
Thema: Tinte - Safari EF
Antworten: 28
Zugriffe: 3274

Re: Tinte - Safari EF

Wenn Du es dunkelschwarz, absolut wasserfest, dokumentenecht und wirklich EF haben willst, dann nimmst Du einen Platinum Carbon Pen und die Platinum Carbon Ink. Beides bekommst Du für kleines Geld (den Stift gibt es für unter 10€ inkl. Versand) aus Japan auf den üblichen Verkaufsplattformen.
von Südwind
23.10.2018 13:49
Forum: Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow
Thema: Tinte - Safari EF
Antworten: 28
Zugriffe: 3274

Re: Tinte - Safari EF

Bei den schwarzen Tinten gibt es welche auf die auf (Nano/Ruß)-Partikeln basieren und solche, bei denen ausschließlich Farbstoffe verwendet werden. Die Nano/Carbonblack-Tinten sind nach meiner Erfahrung insofern etwas zickiger, weil da bei manchen Tinten eingetrocknete Reste nicht mehr wieder gelöst...
von Südwind
18.10.2018 16:24
Forum: Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow
Thema: Wie merkt Ihr Euch die Tinte im Füller?
Antworten: 38
Zugriffe: 3843

Re: Wie merkt Ihr Euch die Tinte im Füller?

Da ich mit meinen Stiften arbeite mache ich es ganz einfach: Die dokumentenechten Tinten sind in Preppys. Auf der Patrone klebt ein Zettel, was drin ist. Bei den anderen Stiften ist es egal, welcher dunkelblaue Farbton es nun genau ist ... meistens wird das drin sein, was in dem Glas auf dem Schreib...
von Südwind
24.05.2018 18:33
Forum: Sonstiges / Other
Thema: Kleine Fragen, schnelle Antworten
Antworten: 771
Zugriffe: 109758

Re: Kleine Fragen, schnelle Antworten

Kann man da was am Füller kaputt machen? Ja. Sobald Wasser in eigentlich dichte Hohlräume eindringt, bleibt es lange dort. D.h. Metallteile (z.B. zwischen Kappe und Innenkappe) haben viel Zeit zu korrodieren. Aus eigener Erfahrung: Die Kappen von Otto Hutt gehören NICHT in einen Ultraschallreiniger...
von Südwind
18.05.2018 22:06
Forum: Montblanc
Thema: Neue Tinten von Montblanc Elixir Colorist Collection
Antworten: 63
Zugriffe: 8220

Re: Neue Tinten von Montblanc Elixir Colorist Collection

Mein Punkt ist schlicht, 3 Gläser für 180€ ohne ein wirkliches Alleinstellungsmerkmal..... Wenn man z.B. das Geschwurbel über die Azur liest könnte man meinen, dass es eine edle Pigmenttinte ist. (http://www.montblanc.com/de-de/collection/refills/writing-accessories/116544-elixir-colorist-collectio...
von Südwind
16.05.2018 14:55
Forum: Pelikan
Thema: M815 Metal Striped
Antworten: 11
Zugriffe: 2588

Re: M815 Metal Striped

Ich denke mal, dass das Design schon länger in der pelikan-Schublade schlummert. Die Idee mit den Streifen gab es ja schon beim Ductus. https://www.pelikan.com/pulse/Pulsar/de ... uctus-3100
von Südwind
01.05.2018 14:43
Forum: Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews
Thema: J.Herbin, Emerald de Chivor
Antworten: 91
Zugriffe: 15480

Re: J.Herbin, Emerald de Chivor

Kann es sein, dass da nie ein roter Farbstoff drinnen war? In der Chromatographie ist nämlich nix zu sehen http://www.inkdependence.com/2015/09/j-herbin-emerald-of-chivor.html (ok ok, das kann auch am Laufmittel liegen, dass das nicht richtig getrennt wird). Der rote Sheen (das, was Nicolaus in 30-4...
von Südwind
07.08.2017 1:09
Forum: Papiere
Thema: Finger weg von Steinpapier
Antworten: 43
Zugriffe: 10217

Re: Finger weg von Steinpapier

großartige Cellulose- und Wasserresourcen Klar. Aber ich finde es grob irreführend, wenn die Plastikfolienhersteller so tun, als gäbe es bei uns nicht genügend Wald und Wasser. Nachhaltige industrielle Waldwirtschaft beherrschen wir hier seit dem Mittelalter. Wasser haben wir auch genug. Das mag in...
von Südwind
06.08.2017 23:14
Forum: Papiere
Thema: Finger weg von Steinpapier
Antworten: 43
Zugriffe: 10217

Re: Finger weg von Steinpapier

Ist schon abgefahren! Sowas gibt es auch synthetisch als Keramikpapier. Dabei wird das Cellulosepapier als Templat benutzt und dann weggebrannt (http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/3006/Keramikpapier). Bekannter ist das hier: man nimmt keramische Fasern und stellt damit ein Papiervlies...
von Südwind
06.08.2017 22:09
Forum: Papiere
Thema: Finger weg von Steinpapier
Antworten: 43
Zugriffe: 10217

Re: Finger weg von Steinpapier

Thom hat geschrieben:Ja, Rom wäre auch nicht die "ewige Stadt", hätte man sie aus Holz gebaut. :)
Das ist alles eine Frage des Milieus ... :wink:
https://www.nps.gov/pefo/upload/Onyx-Bridge-Hike-2.pdf
von Südwind
06.08.2017 15:42
Forum: Papiere
Thema: Finger weg von Steinpapier
Antworten: 43
Zugriffe: 10217

Re: Finger weg von Steinpapier

Johnson-Leser hat geschrieben: Der biologische Abbau von Zellulose dauert auch Jahre, teils Jahrzehnte oder Jahrhunderte, abhängig vom Milieu

War das ein Witz?
Gerade neulich lagen mir im Wald wieder ein paar alte, vor 20 Jahren umgefallene Celluloseträger im Weg ... verboten gehört das Zeug.


-R
von Südwind
28.07.2017 19:30
Forum: Papiere
Thema: Finger weg von Steinpapier
Antworten: 43
Zugriffe: 10217

Re: Finger weg von Steinpapier

Das hängt sehr davon ab, was für ein Kunststoff als Bindemittel verwendet wird. Es gibt durchaus Verbindungen, die sich leicht zersetzen. Bei HDPE (das ist das, was sich ziemlich sicher hinter der Nebelgranate "Polyolefine" verbirgt) wird das schwer mit dem Zersetzen. Im Steinpapier sind 20 Gew.% P...
von Südwind
27.07.2017 16:54
Forum: Papiere
Thema: Finger weg von Steinpapier
Antworten: 43
Zugriffe: 10217

Re: Finger weg von Steinpapier

Aber für Verpackungen, Papiertüten, Plakate, Zeitungen, Visiten- und Speisekarten könnte das Steinpapier durchaus ein zukunftsträchtiger Werkstoff sein. Wasserfest, bedruckbar und dennoch eine gute Ökobilanz, recyklingfähig... Naja, das Steinpapier ist ökologisch ähnlich wertvoll aber nur fast so r...

Zur erweiterten Suche