Trockene (?) Montblanc F-Feder - Was tun?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Amiwi
Beiträge: 10
Registriert: 02.05.2020 13:35

Trockene (?) Montblanc F-Feder - Was tun?

Beitrag von Amiwi » 01.08.2020 13:17

Hallo zusammen,

Seit kurzem hat sich ein Montblanc-Füller mit F-Feder häuslich bei mir eingerichtet. Ich bin an sich sehr zufrieden mit dem Füller, stelle jedoch bei etwas längeren Texten fest, dass sporadische Aussetzer im Schriftbild auftreten. Vor allem bei vertikalen Strichen am Anfang von Buchstaben tritt das Problem zu Tage (siehe auch Foto unten).

Ich habe versucht die Haltung etwas zu variieren & auch die Tinte bereits gewechselt. Leider tritt das Problem immer noch auf. Auch die Schreibgeschwindigkeit kann ich ausschließen. Da man den Schreibabdruck im Papier erkennen kann, wird es auch nicht an der aufgewendeten Kraft liegen, richtig?

Arbeitet Montblanc bei solchen Problemen die Feder kostenfrei nach? Oder gibt es einen anderen Trick um die Aussetzer weg zu bekommen?

Vielen Dank im Voraus für jedes hilfreiche Feedback !
20200801_130334.jpg
Schriftprobe
20200801_130334.jpg (120.92 KiB) 377 mal betrachtet
20200730_163815.jpg
Feder
20200730_163815.jpg (245.49 KiB) 377 mal betrachtet
PS: Bei Interesse: die Tinte in der Schriftprobe ist eine Diamine Kelly Green. Zuvor hatte ich es schon mit einer Waterman Serenity Blue versucht.

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 1645
Registriert: 13.10.2013 23:56

Re: Trockene (?) Montblanc F-Feder - Was tun?

Beitrag von hoppenstedt » 01.08.2020 14:06

Darf ich kurz gegenfragen: hast du den Füller neu oder gebraucht gekauft bzw. bei (d)einem Händler oder von privat? Gibt es irgendeine Art von Garantie bzw. Gewährleistung?
In letzterem Fall würde ich das reklamieren, bevor ich weitere Schritte ergriffe.

Das ist leider ein gewisses Problem, das bei meinen Montblancs eine Zeit lang gehäuft auftrat, auch gerne im Zusammenhang mit eher mäßigem Tintenfluss.
(Erst heute habe ich einen 146er aus Hamburg von der Reklamation aus diesem Grund zurück erhalten :!: )

Andernfalls: zunächst gründlich spülen, möglichst mit höchstens lauwarmem Aqua demin., dann nochmal versuchen, dann erst weitere Maßnahmen ergreifen.
Behutsam sein, ggf. einige zarte Runden Achter auf Kraftpapier o. Ä. ziehen.
Vorher ggf. nochmal Forum und Internet konsultieren, bevor du zu aggressive Dinge an deinem schönen Füller tust.

Sehr langsam und behutsam eskalieren sozusagen...
Caveat scriptor.
Grüße von Alfred

Amiwi
Beiträge: 10
Registriert: 02.05.2020 13:35

Re: Trockene (?) Montblanc F-Feder - Was tun?

Beitrag von Amiwi » 01.08.2020 19:19

Ich bin nicht der Erstkäufer. Es war wohl ein Geschenk welches nicht richtig beim Beschenkten ankam. Somit hatte ich das Glück, dass er noch absolut unbenutzt war als ich ihn bekommen habe.

Das Garantieheft habe ich (Kaufdatum November 2019). Ich werde es mal bei der nächstgelegenen Montblanc Boutique versuchen. Danke für den Tipp. Bei der Gelegenheit liese sich dann auch gleich der (leider gravierte) Clip austauschen.

VG,
Alexander

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 1645
Registriert: 13.10.2013 23:56

Re: Trockene (?) Montblanc F-Feder - Was tun?

Beitrag von hoppenstedt » 01.08.2020 19:39

Ja, mit Garantie sollte das kein Problem sein (höchstens die Wartezeit :P von derzeit um die 6 Wochen)... Bezüglich Kosten ist Montblanc eher, sagen wir mal, eher etwas zurückhaltend, was die Kostenfreiheit für den Kunden anbelangt ;)

Beim Clip solltest du nochmal nachfragen, denn darauf ist die Seriennummer eingelasert. (Oder meintest du womöglich die Seriennummer mit "leider graviert"?)
Caveat scriptor.
Grüße von Alfred

Amiwi
Beiträge: 10
Registriert: 02.05.2020 13:35

Re: Trockene (?) Montblanc F-Feder - Was tun?

Beitrag von Amiwi » 01.08.2020 20:08

Auf dem Clip ist der Name des Beschenkten graviert. Wenn ich die Servicepreisliste auf der Montblanc-Website richtig lese, schlägt der Ersatz des Clips mit 88 Eur zu Buche. Das wäre es mir dann auch wert.

An die Seriennummer habe ich auch gedacht. Hier werde ich in der Boutique direkt nachfragen. Habe gelesen, dass auf dem Clip dann ggf. eine neue steht, dass aber mit den Rechnungen nachvollziehbar bleiben sollte...

Habt ihr andere Erfahrungen?

Viele Grüße.

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 1645
Registriert: 13.10.2013 23:56

Re: Trockene (?) Montblanc F-Feder - Was tun?

Beitrag von hoppenstedt » 01.08.2020 22:43

Montblanc ist schon gut drauf: 88 :lol: Eurodollarmarkfranken für einen Clip :shock:

Da sollte dann aber die neue Registrierung inklusive sein... aber bei denen mit dem weißen Stern weiß man nie... ;)
Würde mich echt interessieren, wie das weitergeht.
Caveat scriptor.
Grüße von Alfred

Amiwi
Beiträge: 10
Registriert: 02.05.2020 13:35

Re: Trockene (?) Montblanc F-Feder - Was tun?

Beitrag von Amiwi » 01.08.2020 23:36

Ich teile meine Erfahrungen hier gerne. Sieht aber so aus, als müsste ich mindestens sechs Wochen warten, wenn die Warteschlange so lang bleibt...

Amiwi
Beiträge: 10
Registriert: 02.05.2020 13:35

Re: Trockene (?) Montblanc F-Feder - Was tun?

Beitrag von Amiwi » 03.08.2020 16:51

Der kleine Prinz ist jetzt auf dem Weg nach Hamburg wo er überprüft wird. Nach zwei bis drei Wochen soll er mit neuem Clip und stabilem Tintenfluss zurück sein.

Antworten

Zurück zu „Montblanc“