Füller schon benutzt?

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator, Zollinger

Antworten
a_lex
Beiträge: 2
Registriert: 24.10.2018 23:06

Füller schon benutzt?

Beitrag von a_lex » 24.10.2018 23:16

Guten Abend zusammen.

Ich habe heute meinen ersten Montblanc 146 mit der Post erhalten. Als ich ihn ausgepackt hatte, habe ich festgestellt, dass auf der Feder kleine Tintenreste (so scheint es zumindest) vorhanden sind. Könnte so etwas evtl. vom Einschreiben kommen? Ich habe den Füller bei einem seriösen Online-Shop bestellt, auch zum regulären Preis. Aber ich frage mich gerade, ob ich da etwa einen Füller erhalten habe, der schon einmal benutzt wurde? Oder könntet ihr euch das sonst irgendwie erklären? Vllt ist es auch normal - das ist mein erster Füller jenseits der 100 €..

Kriss2167
Beiträge: 141
Registriert: 22.08.2016 21:14

Re: Füller schon benutzt?

Beitrag von Kriss2167 » 25.10.2018 7:21

Jeder Montblanc wird vor der Auslieferung noch einmal getestet ob die Feder gut schreibt. Es kann sein, dass der Tinten Rest an Deiner Feder von diesem Schreibtest ist.
Liebe Grüsse

Chris

Melmac
Beiträge: 369
Registriert: 25.05.2014 8:00
Wohnort: Samtgemeinde Bad Nenndorf

Re: Füller schon benutzt?

Beitrag von Melmac » 25.10.2018 9:44

Grüß dich,

falls der Online-shop auch ein Vorort Geschäft hat, kann es durchaus sein, dass ein Kunde mit dem Füller einmal vor Ort Probe geschrieben hat.

Desweiteren käme in Betracht, dass der Füller eine Retoure war und wiederverkauft worden ist und die Retoure muss nicht unbedingt ein vermeintlicher Mangel gewesen sein. Auch in »Nicht gefallen« usw. käme in Betracht.

Und last but not least noch der oben angeführte Grund von Kriss2167.

Wenn bei dir alles mit dem Füller o.k. ist und du keinerlei Grund zur Beanstandung hast, mach dir keine weitere Gedanken und erfreue dich an ihn :) .

Viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4535
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Füller schon benutzt?

Beitrag von Killerturnschuh » 25.10.2018 16:34

Hallo,
na, von irgendwoher muss die Tinte ja kommen. Da liegt es nahe das der Füller von jemand schon mal befüllt oder wenigstens in Tinte getaucht worden ist.

Hamburg schickt keinesfalls Füller mit Tintenresten raus, selbst dann nicht wenn man ihn mit Tintenresten zu Ihnen bringt.
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Filou67
Beiträge: 72
Registriert: 05.11.2014 8:46

Re: Füller schon benutzt?

Beitrag von Filou67 » 25.10.2018 18:36

Bei MB wird tatsächlich jede Feder getestet, bevor sie verbaut wird, allerdings mit "farbloser" Tinte. Daher können die Tintenreste also nicht stammen. Die Vermutung mit der Retoure liegt also nahe. Der Verkäufer hat sich da leider die Mühe nicht gemacht, den Füllhalter vor dem Wiederverkauf durchzuspülen...Lass Dir dadurch aber die Freude an dem schönen Stück nicht verderben!

Benutzeravatar
bella
Beiträge: 3821
Registriert: 15.02.2014 22:13

Re: Füller schon benutzt?

Beitrag von bella » 25.10.2018 19:26

Dem Verkäufer eine nette Mail schreiben .... den Füller mal kurz durchspülen und daran erfreuen und wenn der online-Shop nen kleinen Gutschein als goodie schickt ist es schön.
Mein letzter MB hatte auch noch einen Hauch blaue wässrige Tinte an der Feder ... hat mich nicht gestört ...

a_lex
Beiträge: 2
Registriert: 24.10.2018 23:06

Re: Füller schon benutzt?

Beitrag von a_lex » 26.10.2018 12:44

Hat sich zum Glück aufgeklärt. Es gab da wohl mal Probleme mit einer Feder in der Vergangenheit, deshalb haben die die Feder vor dem Versand einmal in Tinte getaucht und gesehen, ob alles beim Schreiben in Ordnung ist. Nun ja, hätte man trotzdem wenigstens richtig reinigen können danach :D

Antworten

Zurück zu „Montblanc“