"Putzlappen"

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
noses
Beiträge: 85
Registriert: 13.02.2017 17:47

"Putzlappen"

Beitrag von noses » 24.04.2019 17:26

Hi!

hat eigentlich irgendwer eine Idee, unter welchen Umständen bei Solitaire-Schreibwerkzeugen aus Silber Poliertücher beiliegen und wann nicht? 146 Martele kam mit Tuch, 146 Geometric Dimension Platin nicht, 146 Champagner hatte eins, 147 Pinstripe auch, 146 wieder nicht. Ich werde zwar höchstwahrscheinlich nie in die Situation kommen, sie wieder zu verkaufen, aber so, wie einige abdrehen, wenn die Umverpackung der Umverpackung fehlt, frage ich mich, was passiert, wenn ich das nötige Taschentuch mit der Flocke nicht vorlegen kann -- am Ende ruft dann jemand die Polizei, weil er Diebesgut vermutet.

Nicht, daß man nicht bei Amazon nicht auch Silberputztücher bekäme, aber: Wie ist der tiefere Zusammenhang?

Besondere Verwunderung: Unicef 2017 hatte auch einen Lappen dabei.


noses.

Benutzeravatar
patta
Beiträge: 2225
Registriert: 06.09.2012 15:08
Wohnort: Köln

Re: "Putzlappen"

Beitrag von patta » 24.04.2019 18:05

Waldmann liefert bei allen ein Putztuch mit.

Gruß patta

Die Hälfte dessen, was man schreibt, ist schädlich, die andere Hälfte unnütz. - Friedrich Dürrenmatt

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 836
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Re: "Putzlappen"

Beitrag von hoppenstedt » 25.04.2019 3:04

DANKE für diesen Impuls!! Ich frage mich auch schon lange, wie seltsam manches wurde / geworden ist mit Eintritt des Internets und der maximalen Vergleichbarkeit in unser (damals analoges) Leben.
noses hat geschrieben:
24.04.2019 17:26
"(...) wie einige abdrehen, wenn die Umverpackung der Umverpackung fehlt, (...)"
--> Wunderbar! :lol: :lol: :lol:

Wenn ein fehlendes Silberputztuch (oder vergleichbarer Quatsch) am Ende eine Preisdifferenz von womöglich mehreren Hundert € ausmacht, bin ich raus.
Das ist mir so fremd wie die Tatsache, dass manche diese Sammlerfüllerdingsbums für Zigzehntausende von €$ kaufen und die Dinger dann sogar in der Folie :shock: lassen müssen, weil ohne Folie das Dingens dann leider mal Tausende €$ weniger wert ist... Geht's noch? :roll:

Ich bezeichne mich im weitesten Sinne als Gelegenheits-Sammler,aber diese Art von Vollständigkeits-Fetischismus nervt einfach nur.

Auch ich
noses hat geschrieben:
24.04.2019 17:26
"(...) frage [ich] mich, was passiert, wenn ich das nötige Taschentuch mit der Flocke nicht vorlegen kann -- am Ende ruft dann jemand die Polizei, weil er Diebesgut vermutet. (...)"
:P

Und das ist überhaupt das Wichtigste:
noses hat geschrieben:
24.04.2019 17:26
"(...) Unicef 2017 hatte auch einen Lappen dabei. (...)"
:lol:

Ich fasse es nicht... Haben wir keine wichtigeren Probleme :?
"Nulla dies sine linea."
Grüße von Alfred :)

penparadise
Beiträge: 467
Registriert: 18.02.2008 13:21

Re: "Putzlappen"

Beitrag von penparadise » 25.04.2019 11:18

Wo ist das Problem?

Wenn jemand ein Vollständigkeit- und/oder Unberührtheit-Sammler ist, dann ist das doch nicht mein Problem, oder? — Jedem das Seine, die Freiheit gönne ich jedem. ;) :D
Mit besten Grüßen
Axel
________________________

Zollinger
Beiträge: 1817
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: "Putzlappen"

Beitrag von Zollinger » 25.04.2019 12:25

penparadise hat geschrieben:
25.04.2019 11:18
— Jedem das Seine, die Freiheit gönne ich jedem. ;) :D
Absolut!
Das Sammeln (als Hobby) ist ja eh eine etwas....ich sag mal nicht sehr rationale Tätigkeit (es sei denn das Sammeln erfolgt im Interesse und unter den strengen Kriterien der Wissenschaft).
Wie wollen wir da beurteilen was "vernünftiges" oder "unvernünftiges" Sammeln ist?
Z.
Bild

noses
Beiträge: 85
Registriert: 13.02.2017 17:47

Re: "Putzlappen"

Beitrag von noses » 25.04.2019 23:10

Zollinger hat geschrieben:
25.04.2019 12:25
Wie wollen wir da beurteilen was "vernünftiges" oder "unvernünftiges" Sammeln ist?
Es geht mir eher um das unwürdige Gefeilsche, das ausbricht, wenn nicht jedem noch so unvernünftigen "Wunsch" nachgegeben wird. So ein Tuch mit einem Montblanc-Nupfen drauf kann nun wirklich keine 10% Preisunterschied machen. Und wenn man dann mit "dann eben nicht" darauf antwortet, gibt es auch noch Beleidigungen. Und wir reden hier nicht über einen 144 off-the-mill-Griffel sondern um einen 147 Solitaire, bei dem ich mir als Verkäufer echt aussuchen kann, wem ich den anvertraue -- oder eben nicht.

(Endergebnis: Ich habe ihm ein Video geschickt, in dem ich in den vorher unberührten Füller eine Patrone eingelegt habe, und nach kurzem Warten in wunderbarem Toffee Brown einen 💩 mit shit-eating-grin zeichnen konnte. Das mußte dann sein.)

(Ach ja: Der 147 schreibt wunderbar, gut daß ich ihn behalten habe.)


noses.

Benutzeravatar
bella
Beiträge: 3894
Registriert: 15.02.2014 22:13

Re: "Putzlappen"

Beitrag von bella » 25.04.2019 23:15

😂😂
Ich versteh Dich sehr gut .... alles auch schon durch ...
Bei Uhren die nervige Frage nach dem Lünettenschutz🤥
Warum ... wozu ....das Ding ist unnütz wie ein Kropf.
Wenn ich die Uhr trage lasse ich ja kaum so ein Lünetten-Kondom drauf und in der Box .... liegt sie halt so rum und niemand tut der heiligen Lünette was ...
Wozu will man dann eine Uhr nur kaufen wenn der Quatsch Plastering dabei ist?
Nur dann ist sie Full-Set .... ja... nee ... klar

noses
Beiträge: 85
Registriert: 13.02.2017 17:47

Re: "Putzlappen"

Beitrag von noses » 25.04.2019 23:19

hoppenstedt hat geschrieben:
25.04.2019 3:04
Wenn ein fehlendes Silberputztuch (oder vergleichbarer Quatsch) am Ende eine Preisdifferenz von womöglich mehreren Hundert € ausmacht, bin ich raus.
Dann mal good bye (und Danke für den Fisch). Mir wollte jemand für einen vollständigen 147 Solitaire (_mit_ der vollständigen Verpackung und ausgefülltem Garantieheft) wegen des desertierten Lappen erst 15% und im zweiten Anlauf Punktabzug geben. Da mußte ich mich erst einmal mit Pink Floyd ("Hello? Is there anybody in there?") beruhigen. Ich wußte ja nicht einmal, daß zu diesem Ding so ein Schuhputztuch dazugehört. Total dreist, ich wurde beim Kauf betrogen! Also erst einmal ein Pyrat eingesogen und danach war ich ausreichend "comfortably numb" um mir den 147 selbst zu schenken und etwas angemessenes damit zu tun. Jetzt habe ich halt endgültig zwei davon.


noses.

noses
Beiträge: 85
Registriert: 13.02.2017 17:47

Re: "Putzlappen"

Beitrag von noses » 25.04.2019 23:20

patta hat geschrieben:
24.04.2019 18:05
Waldmann liefert bei allen ein Putztuch mit.
Aber ist es auch das echte, wahre Tuch, am besten mit Seriennummer? Mit Echtheitszertifikat?


noses.

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 836
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Re: "Putzlappen"

Beitrag von hoppenstedt » 25.04.2019 23:34

noses hat geschrieben:
25.04.2019 23:10
Zollinger hat geschrieben:
25.04.2019 12:25
Wie wollen wir da beurteilen was "vernünftiges" oder "unvernünftiges" Sammeln ist?
Es geht mir eher um das unwürdige Gefeilsche, das ausbricht, wenn nicht jedem noch so unvernünftigen "Wunsch" nachgegeben wird. So ein Tuch mit einem Montblanc-Nupfen drauf kann nun wirklich keine 10% Preisunterschied machen. Und wenn man dann mit "dann eben nicht" darauf antwortet, gibt es auch noch Beleidigungen. (...)

(Endergebnis: Ich habe ihm ein Video geschickt, in dem ich in den vorher unberührten Füller eine Patrone eingelegt habe, und nach kurzem Warten in wunderbarem Toffee Brown einen 💩 mit shit-eating-grin zeichnen konnte. Das mußte dann sein.) (...)
noses.
Ach, ist das wunderbar!!
Du sprichst mir aus der Seele!! Danke. :D :lol:
Und ich liebe dieses Toffee Brown! Vor allem nach vorsätzlicher Entjungferung eines unberührten Füllers...
Stilvolle Abfuhr ;)

Ich wüsste noch mehr Verwendungszwecke für das "echte, wahre" Tuch...
"Nulla dies sine linea."
Grüße von Alfred :)

Zollinger
Beiträge: 1817
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: "Putzlappen"

Beitrag von Zollinger » 26.04.2019 5:57

noses hat geschrieben:
25.04.2019 23:10
...bei dem ich mir als Verkäufer echt aussuchen kann, wem ich den anvertraue -- oder eben nicht...
Das ist interessant. Es gibt also Füller, bei denen man sich den Käufer aussuchen kann. Das wusste ich nicht. Ich dachte immer es wäre eine Frage des Preises wieviel Interesse ein Angebot weckt.

Z.

ps: ich entschuldige mich dafür hier überhaupt reingehüpft zu sein, obwohl ich zur Beantwortung Deiner eigentlichen Frage nichts beitragen kann.
Bild

Benutzeravatar
patta
Beiträge: 2225
Registriert: 06.09.2012 15:08
Wohnort: Köln

Re: "Putzlappen"

Beitrag von patta » 26.04.2019 7:18

noses hat geschrieben:
25.04.2019 23:20
patta hat geschrieben:
24.04.2019 18:05
Waldmann liefert bei allen ein Putztuch mit.
Aber ist es auch das echte, wahre Tuch, am besten mit Seriennummer? Mit Echtheitszertifikat?
Da hast du recht. Das einzig wahre Tuch ist ja eh nur dieses hier. Zufall, dass Aurora in dieser Stadt produziert? Wie hängt das zusammen? Ich muss da dringend hin und es aufklären. Oder ein Buch darüber schreiben.

Gruß patta

Die Hälfte dessen, was man schreibt, ist schädlich, die andere Hälfte unnütz. - Friedrich Dürrenmatt

noses
Beiträge: 85
Registriert: 13.02.2017 17:47

Re: "Putzlappen"

Beitrag von noses » 28.04.2019 13:10

hoppenstedt hat geschrieben:
25.04.2019 3:04
Und das ist überhaupt das Wichtigste:
noses hat geschrieben:
24.04.2019 17:26
"(...) Unicef 2017 hatte auch einen Lappen dabei. (...)"
:lol:

Ich fasse es nicht... Haben wir keine wichtigeren Probleme :?
Unicef nicht. Ich habe es nachgeschlagen (die London Underground ist übrigens keine politische Bewegung, habe ich auch nachgeschlagen).

noses.

Antworten

Zurück zu „Montblanc“