Welcher Montblanc ist das? (+Vermutung)

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator, Zollinger

Corp.
Beiträge: 216
Registriert: 12.01.2015 13:02

Re: Welcher Montblanc ist das? (+Vermutung)

Beitrag von Corp. » 28.04.2020 14:34

Ganz wertneutral: die Stahlfedern von MB aus den 40ern und 50ern schreiben sehr ordentlich, häufig mit etwas Flex. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, haben die auch schon eine Kunststoffdichtung und sind daher oft gut alltagstauglich. Das kann man von dem 146 aus dem Nachbarthread nicht wirklich behaupten....

Benutzeravatar
Seraphin
Beiträge: 373
Registriert: 30.12.2018 23:51

Re: Welcher Montblanc ist das? (+Vermutung)

Beitrag von Seraphin » 28.04.2020 15:23

Corp. hat geschrieben:
28.04.2020 14:34
Ganz wertneutral: die Stahlfedern von MB aus den 40ern und 50ern schreiben sehr ordentlich, häufig mit etwas Flex. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, haben die auch schon eine Kunststoffdichtung und sind daher oft gut alltagstauglich. Das kann man von dem 146 aus dem Nachbarthread nicht wirklich behaupten....
Die Korkdichtungen machen Probleme und neigen zur Leckage, hab ich dich richtig verstanden? Sind die denn auch so unzuverlässig wenn sie neu gemacht wurden?
Du bist, was du willst, weil du tust, was du willst, und weil du bist, was du tust.

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 1289
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Welcher Montblanc ist das? (+Vermutung)

Beitrag von Horsa » 28.04.2020 15:42

Seraphin,

das ist kein Fehdehandschuh, der da vor Deinen Füßen liegt! ;)

Im Übrigen finde ich diese feindseligen Spitzen auf der vorherigen Seite fehl am Platze.
Bei wiederkehrend leicht blöde wirkenden Fragen bleiben wir ja auch freundlich.

Am Ende landet jemand, der hier einen fairen Preis ermitteln will, vielleicht doch noch mitten unter uns.
Privatverkäufer mit vollkommen überzogen Preis- und Fehlvorstellungen sind allgemein ein Graus für jeden Sammler.
Hat er eine reale Vorstellung vom Wert, ist das doch allemal gut.

Am besten, behandle jeden, wie du es auch für dich wünschst.

Liebe Grüße

Horsa

Benutzeravatar
Seraphin
Beiträge: 373
Registriert: 30.12.2018 23:51

Re: Welcher Montblanc ist das? (+Vermutung)

Beitrag von Seraphin » 28.04.2020 16:25

Horsa hat geschrieben:
28.04.2020 15:42
das ist kein Fehdehandschuh, der da vor Deinen Füßen liegt! ;)
[....]
Bei wiederkehrend leicht blöde wirkenden Fragen bleiben wir ja auch freundlich.
[....]
Am besten, behandle jeden, wie du es auch für dich wünschst.
Ich weiß jetzt nicht genau, wieso du denkst ich würde einen Fehdehandschuh vor meinen Füßen liegen sehen? Mich betraf die Auseinandersetzung auf der Vorseite ja nicht, ich hab lediglich Partei ergriffen für jemanden, gegen den sich langsam eine Mauer aufbaute.

Worauf sich zweiteres konkret bezieht weiß ich leider auch nicht. Also welche Fragen blöde wirken :?:

Zum dritten Punkt kann ich dir versichern, dass ich genau das mache (und wenn ich über die Stränge schlage, sehe ich mein Fehlverhalten in der Regel ein. Zumal es hier ja nicht an Leuten mangelt, die einen darauf aufmerksam machen). Dennoch danke für diesen Rat fürs Leben (kein Sarkasmus ;-))
Du bist, was du willst, weil du tust, was du willst, und weil du bist, was du tust.

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 1289
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Welcher Montblanc ist das? (+Vermutung)

Beitrag von Horsa » 28.04.2020 16:40

Alles gut, war auch wirklich lieb gemeint :).
Du zündest gelegentlich so schick.... .
Kritik war das nicht, auch nicht Dein Schuh im letzten Absatz.
Der zweite Absatz ebenso nicht.
Der, den es angeht, wird es selbst erkennen. Hoffe ich.


Liebe Grüße

Horsa

Micha71
Beiträge: 181
Registriert: 17.02.2017 0:14
Wohnort: Hamburg

Re: Welcher Montblanc ist das? (+Vermutung)

Beitrag von Micha71 » 29.04.2020 22:21

Nur um mal auf den Füller zurück zu kommen... der ist sehr ordentlich und zuverlässig. Ab und an sollte er ein wenig abgedichtet werden und dann ist gut. Gerade breite Stahlfedern sind sehr schön zu schreiben.

Glück auf.

Herzliche Grüße aus Hamburg,

Michael

Antworten

Zurück zu „Montblanc“