Montblanc Füller nur mit Montblanc Tinte?

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator, Zollinger

Antworten
JhY
Beiträge: 4
Registriert: 16.02.2021 18:19

Montblanc Füller nur mit Montblanc Tinte?

Beitrag von JhY » 16.02.2021 19:16

Liebe Füllerenthusiasten,
Mein Vater und ich haben uns vor ein paar Tagen (alle gebraucht vom Juwelier) einen Montblanc 144,146 und 342 G zugelegt. Jetzt habe ich irgendwo gelesen, dass man wohl nur die eigenen Montblanc Tinten benutzen soll (über die Ich allerdings auch noch irgendwas mit schädlichen Säuren gehört habe). Der Juwelier hat mir ein Fass Pelikan Edelstein Onyx beigelegt und wir haben noch andere günstigere Pelikan Tinten da.
Kann man die bedenkenlos benutzen? Ich bin verwirrt, Hilfe.
Vielen Dank schonmal im Voraus und viele Grüße,
J

Benutzeravatar
TomSch
Beiträge: 3092
Registriert: 28.05.2008 20:55
Wohnort: Ostfriesland

Re: Montblanc Füller nur mit Montblanc Tinte?

Beitrag von TomSch » 16.02.2021 19:21

Hallo Johannes?

MB bewirbt logischerweise immer die Nutzung von MB-Tinte, so wie Pelikan und Parker und LAMY und Cross.
Und, wat sacht uns dat? Quatsch! :D
Solange ihr keinen Kleber oder Tusche einfüllt, oder Tinte, dich nicht mehr in Ordnung ist, ist dat Wurscht! ;) :mrgreen:

Viel Spaß mit den Erwerbungen,
Thomas
Sei nicht so; sei anders.

Benutzeravatar
bella
Beiträge: 4000
Registriert: 15.02.2014 22:13

Re: Montblanc Füller nur mit Montblanc Tinte?

Beitrag von bella » 16.02.2021 19:24

Ja ... kann man.

Wenn Ihr da noch uralte Gläser rumstehen habt würde ich die etwas skeptisch prüfen und eher lassen. Aber das Glas Edelstein geht sorglos. Ebenso was Euch dann noch so in den Sinn kommt.

Mal etwas ketzerisch gesprochen .... wie sollte sonst die Fa. Diamine überleben, die verkaufen nur Tinte und keine Füller

Also einfach Spaß haben in der Farbenvielfalt und an den neuen Füllern

Benutzeravatar
RichardRoss
Beiträge: 356
Registriert: 03.02.2018 19:46

Re: Montblanc Füller nur mit Montblanc Tinte?

Beitrag von RichardRoss » 16.02.2021 19:33

Die Frage wurde ja schon beantwortet, daher möchte ich Dich einfach nur willkommen heißen und zu der ausgezeichneten Wahl gratulieren. Bilder der neuen Füller und deren Schrift sind natürlich willkommen und gern gesehen. :)

Schau Dich gern auch weiterhin um, hier im Forum gibt es noch sehr viel zu entdecken..
„Wer lieben kann, ist glücklich.“

pokpok
Beiträge: 456
Registriert: 23.07.2020 12:43

Re: Montblanc Füller nur mit Montblanc Tinte?

Beitrag von pokpok » 16.02.2021 19:43

Hallo, ein herzliches "Willkommen!" hier im Forum.

Zu den Tinten wurde ja schon das Wichtigste gesagt. Vor dem Kauf einer neuen Tinte schau hier im Forum und auf der Hersteller-Homepage. Es gibt durchaus Tinten, die einen Füller verkleben können.
Und vor dem Erstbefüllen oder Tintenwechsel den Füller orndlich spülen und trocknen. Dazu ists gut, wenn du die Federeinheit rausnehmen kannst. Auch dazu findest hier jede Menge Tipps.

Viel Freude mit den schönen Griffeln!
Liebe Grüße von
Matthias

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 3190
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Montblanc Füller nur mit Montblanc Tinte?

Beitrag von vanni52 » 16.02.2021 19:52

JhY hat geschrieben:
16.02.2021 19:16
Jetzt habe ich irgendwo gelesen, dass man wohl nur die eigenen Montblanc Tinten benutzen soll
Seit Jahren wird die Geschichte mit dem Garantieverlust bei Benutzung von Fremdtinte kolportiert.
Reiner Bluff ohne Rechtsgrundlage.

Auch von mir ein herzliches Willkommen und viel Spaß mit den tollen Füllern.
LG
Heinrich

JhY
Beiträge: 4
Registriert: 16.02.2021 18:19

Re: Montblanc Füller nur mit Montblanc Tinte?

Beitrag von JhY » 16.02.2021 20:26

Danke euch allen für die schnellen und fachkundigen Antworten (und @vanni52 exzellente Wahl des Profilbildes (ihr anderen natürlich auch, bin nur Wagner Fan und das fiel mir ins Auge😅)). Bilder von Schriftbild und Ästhetik folgen sicherlich noch in Zukunft!

Benutzeravatar
fismoll
Beiträge: 441
Registriert: 02.06.2016 15:32
Wohnort: HH

Re: Montblanc Füller nur mit Montblanc Tinte?

Beitrag von fismoll » 16.02.2021 20:30

Herzlich willkommen im Forum der Neugierigen! Aussagekräftige Bilder sind immer gern gesehen, und in meinem 145er fließt seit einiger Zeit Lamy blau-schwarz, die mag er sehr, ich zum Glück auch. Einen 320er habe ich, der kriegt alle möglichen Blautöne von Diamine (non Glitzer) zu verarbeiten und macht das klaglos. 8-)
Beste Grüße - André

Hedwig hustet, Nora niest, Rita röchelt, Effie briest.

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4692
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Montblanc Füller nur mit Montblanc Tinte?

Beitrag von Killerturnschuh » 16.02.2021 21:30

Willkommen im Forum J.

natürlich kannst du andere Tinten nehmen wenn du das möchtest. Dein Neuerwerb wird von Fremdtinte weder Ausschlag bekommen noch andere bleibende Schäden davontragen.... Jeder Hersteller möchte dir sein Orginalzubehör verkaufen, was verständlich ist.

Ich mag die Tinten aus Hamburg sogar sehr gerne.

Trotzdem befüllen ich meine Montblanc mit den Tinten die mir gefallen ob sie nun von Montblanc oder einem anderen Hersteller sind ohne das dabei jemals einem meiner Füller seiner Garantie verlustig gegangen wäre.

Irgendwelche schädlichen Säuren konnte ich bislang noch nicht bei Montblanc Tinten feststellen.
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

JH11
Beiträge: 107
Registriert: 19.10.2011 12:50
Wohnort: Mittelfriesland

Re: Montblanc Füller nur mit Montblanc Tinte?

Beitrag von JH11 » 20.02.2021 10:06

Dass die Füllhalter nur mit Eigenmarken befüllt werden dürfen, wäre zudem kartellrechtlich einigermaßen problematisch. Große Hersteller, wie Pelikan oder Montblanc müssten sogar notfalls besondere Anforderungen ihrer Füller an die zu verwendenden Tinten offenlegen, damit andere Hersteller Zutritt zum Markt bekämen. Auch wenn in kleineren Branchen Kartellrecht ja ein weitgehendes Niemandsland ist, kann ich mir das für die beiden Anbieter kaum vorstellen.

Ich meine zwar, dass DUNHILL früher mit der Garantie für ihre Feuerzeuge rumgezickt hat, wenn da kein DUNHILL-Gas eingefüllt wurde, was die angeblich durch bestimmte Verunreinigungen am Feuerzeug feststellen konnten. Und Dupont ist ja so schlau, dass die nur Feuerzeuge produzieren, die über ihre eigenen Gas-Ampullen nachgefüllt werden können, wobei es jedem freisteht, auch derartige Ampullen zu produzieren... 8-) Aber in dem Maß, in dem das Rauchen nachlässt, dürfte auch der Umsatz mit hochpreisigen Feuerzeugen zurückgehen.

SimDreams
Beiträge: 2081
Registriert: 03.12.2013 23:39
Wohnort: Hamburg

Re: Montblanc Füller nur mit Montblanc Tinte?

Beitrag von SimDreams » 20.02.2021 12:03

Das Verträglichkeitsargument wird glaube ich gar nicht mehr aufgebracht. Letztens habe ich wieder eine Anleitung in der Hand gehabt, wo auf die besondere Abstimmung von Fließverhalten zu Feder und Tintenleiter abgehoben wurde.

Interessant wäre eine Messreihe, ob sich die Tinten der Hersteller tatsächlich prinzipiell unterscheiden in Viskosität, Fließfreudigkeit, Kapillarkraft (also im Adhäsions- und Kohäsionsverhalten). Dass es individuelle Unterschiede (fließfreudige und "trockene" Tinten gibt, wissen wir ja. Aber ist eine Pelikan Tinte generell "dünner" oder "nasser" als eine Montblanc Tinte?

Wenn wir das verneinen, gibt es tatsächlich kein übrig gebliebenes Argument für eine Markenmonogamie. Was zu erwarten ist - wie schon geschrieben müssten reine Tintenhersteller eine Markenempfehlung für Füller aussprechen und vice versa - ein Conid würde nur mit Iroshizuku und entsprechenden gut funktionieren, nicht aber mit Diamine und Pelikan. Unwahrscheinlich. :)

Grüße, Uwe
Da die Schreibgeräteakquise nicht das einzige Hobby ist - Fotografie und Dein Notizbuch nach Maß: http://www.flickr.com/photos/simdreams/

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 1580
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Montblanc Füller nur mit Montblanc Tinte?

Beitrag von Horsa » 20.02.2021 12:16

Ganz am Rande,
die Montblanc Tinten halte ich, ebenso wie die von Pelikan, für ausgesprochen gut.
Meine älteren 146er aus den 80er Jahren zicken nach dem Gebrauch einiger Tinten namhafter Hersteller gelegentlich ein wenig mit Schwergängigkeit am Kolbenstopfen herum.
Da ich die diese Füllhalter ungern nur zum Schmieren öffne, nutze ich dann gern wieder Montblanc-oder Pelikantinte und sie sind wieder artig. Eine Wartung war so bisher auch nicht notwendig. Einen der Füllhalter habe ich nun schon gut 30 Jahre im durchgehenden Betrieb.
Das ist nun ein sehr subjektiver Eindruck von mir. Als gute Tinten mag ich sie aber, soweit ich die Tinten kenne, guten Gewissens empfehlen.
Man wird mit den Tinten wenig falsch machen können.

Liebe Grüße

Horsa

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 3190
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Montblanc Füller nur mit Montblanc Tinte?

Beitrag von vanni52 » 20.02.2021 13:20

SimDreams hat geschrieben:
20.02.2021 12:03
Aber ist eine Pelikan Tinte generell "dünner" oder "nasser" als eine Montblanc Tinte?
Chromatogramme geben über die Farbstoffgemengebestandteile hinaus auch Informationen über z.B. die
Sättigung.
Und Hersteller kann man imho nicht pauschal vergleichen. Die Entwicklung bei einem einzelnen Hersteller allerdings schon.
So kann man am Beispiel Montblanc Tinten wie etwa Winter Glow, Shakespeare oder Corn Poppy Red mit jüngeren
Tinten vergleichen und den Trend hin zu „dünneren“ Rezepturen nachweisen ( LE Pearl, Modena Red, ...).
LG
Heinrich

Benutzeravatar
stift
Beiträge: 3081
Registriert: 05.12.2004 13:00
Wohnort: Wien

Re: Montblanc Füller nur mit Montblanc Tinte?

Beitrag von stift » 20.02.2021 17:54

Die heutigen Tinten kann man alle verwenden,nur ist es Geschmackssache an Tinten die man verwenden will.
Ich beschäftige mich seit über 20 Jahren mit Füllern und restauriere sie auch selber.Und nur einmal hat es mir eine Tinte bei einen 139erL
den Kolben zerfressen.Aber kurz danach sind dann die neuen Tinten auf den Markt gekommen und seither habe ich bei keinen Kolbenfüller Probleme gehabt.Ob Montblanc Pelikan oder welche auch immer.
Liebe Grüße
Harald
#Non, je ne regrette rien#

Antworten

Zurück zu „Montblanc“