Suche Griffstück für Lamy 2000

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
a2j
Beiträge: 19
Registriert: 07.10.2017 19:51
Wohnort: Stuttgart

Suche Griffstück für Lamy 2000

Beitrag von a2j » 08.10.2019 13:47

Hallo zusammen,

mir ist ein Griffstück eines Lamy 2000 gebrochen. Ich suche nun Ersatz.

Auf dem Bild kann man ungefähr erkennen, um welches Modell des Griffstücks es geht.

Alles andere am Füller ist noch in Ordnung. Lamy hat mir ggf. 109 Euro Reparaturkosten in Aussicht gestellt. :?

Hat jemand zufällig ein solches Griffstück in seiner Ersatzteilkiste und kann mir das günstig anbieten?

Herzlichen Dank und Gruß
Stefan
GriffstückLamy2000.gif
GriffstückLamy2000.gif (683.12 KiB) 370 mal betrachtet

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3456
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Suche Griffstück für Lamy 2000

Beitrag von meinauda » 08.10.2019 14:17

Ich wünsche Dir sehr, dass Du ein Griffstück preiswert findest. Mir ist das vor Jahren auch passiert. Ich habe mit Sekundenkleber alles zusammengeklebt. Nicht so perfekt, aber da die Feder göttlich schreibt und die Kolbenfüllung funktioniert,
02A3185F-EDCC-4B89-A6E9-134FC49F9124.jpeg
02A3185F-EDCC-4B89-A6E9-134FC49F9124.jpeg (788.08 KiB) 343 mal betrachtet
ist er immer noch in Gebrauch.
3BD333A7-AA50-4DFB-B0FB-1E4A5409F8F0.jpeg
3BD333A7-AA50-4DFB-B0FB-1E4A5409F8F0.jpeg (593.13 KiB) 343 mal betrachtet
Gruß

Else Marie

Benutzeravatar
wesohm
Beiträge: 591
Registriert: 19.09.2013 11:42
Wohnort: Wien

Re: Suche Griffstück für Lamy 2000

Beitrag von wesohm » 08.10.2019 15:48

Ich reihe mich da auch gleich ein, bei mir hat auch ein Lamy 2000 dieses Leiden.
Also falls Stefan schon ein Griffstück bekommen hat und jemand noch eines anzubieten hat... Bitte um PM!
Liebe Grüße, Werner

Benutzeravatar
stefan-w-
Beiträge: 3480
Registriert: 23.08.2012 19:24
Wohnort: Wien

Re: Suche Griffstück für Lamy 2000

Beitrag von stefan-w- » 08.10.2019 16:25

servus zusammen,

das ist in der tat nicht schön, wenn ein füller kaputtgeht. :(

aber 109 euro reparaturkosten find ich auch nicht ohne...da bekommst ja schon einen neuen drum...
liebe grüße,

stefan.

sollten die hier abwesenden versalien zu unwohlsein führen, empfehle ich, diesen beitrag zu überlesen.

Benutzeravatar
TomSch
Beiträge: 2528
Registriert: 28.05.2008 20:55
Wohnort: Ostfriesland

Re: Suche Griffstück für Lamy 2000

Beitrag von TomSch » 08.10.2019 16:47

Moinsen!

Ich weiß nicht, wie du mit dem "Erzeuger" des 2000 in Kontakt getreten bist (Telefonat, Mail, Brief, direkt über den Einzelhandel, Händler des Vertrauens???).
Ich würde direkt den Service von LAMY kontaktieren (falls dies noch nicht der Fall gewesen sein sollte), und bei den hier gesammelten, gleichen Defekten einmal einen Materialfehler ins Spiel bringen. Beim Falcon von Parker gab es meines Wissens auch anno dunnemals mehrere Margen, bei denen die Naht im Alu-Griffstück wegen fertigungstechnischer Ungenauigkeiten korrodierte, rissig wurde und den Stift unbenutzbar machte.
Bei dem mir bekannten und schon mehrfach zurecht über den vierblättrigen Klee gelobten Service kann ich mir schon vorstellen, dass LAMY bei einer diesbezüglichen und vorsichtig kritischen Argumentation einlenkt. ;)

Zur Not würde ich in der Bucht nach einem 2000er Ausschau halten, der als defekt (Kolben steckt, Feder geknickt, rissige Kappe) verhökert wird. Mit ein wenig Glückes Geschick tirili bekommst du dein Ersatzteil für 20-25€. Viel Erfolg!

Ach ja, ich besitze leider kein überzähliges Griffstück. :?
Thomas
Bewerte deine Erfolge daran, was du aufgeben musstest, um sie zu erzielen.
Dalai Lama

a2j
Beiträge: 19
Registriert: 07.10.2017 19:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Suche Griffstück für Lamy 2000

Beitrag von a2j » 08.10.2019 17:54

Hallo Thomas,

ich habe das E-Mail Formular von Lamy verwendet. Da kam dann heute Morgen eine Rückantwort, die sich wie folgt liest.
...
haben Sie vielen Dank, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, uns Ihr Anliegen zu schildern.

Einzelteile gibt es für den LAMY 2000 nicht.

Lamy garantiert die kostenlose Reparatur bei eventuellen Material- oder Verarbeitungsfehlern für 2 Jahre
ab Kaufdatum, ausgenommen Schäden durch unsachgemäße Handhabung, natürlichen Verschleiß, oder
durch Fremdprodukte.

Bei eventueller Berechnung werden Schreibgeräte mit einem VK-Preis bis zu 40,00 Euro mit 19,00 Euro
Reparaturpauschale, 40,00 Euro bis 89,00 Euro mit 39,00 Euro, 90,00 Euro bis 149,00 Euro mit 69,00 Euro und ab 150,00 Euro mit 109,00 Euro Reparaturpauschale
belastet, jeweils zzgl. 4,17 Euro Versandkosten.

Bitte seien Sie so nett und schicken das Schreibgerät in einem gepolsterten Umschlag mit einer
Kopie dieser E-Mail an:

C. Josef Lamy GmbH
Reparatur-Center
69111 Heidelberg


Wir hoffen, dass wir mit unserem Service zu einem positiven Erlebnis beitragen können und wünschen
Ihnen noch einen schönen Tag.

C. Josef Lamy GmbH

Qualitätswesen-Reparatur-Center / Quality Management-Repair-Centre
Der Lamy 2000 ist schon älter, d.h. ich kann da nicht mehr viel argumentieren, zumal ich keinen Kaufbeleg habe. Den Lamy habe ich m.W. nach seinerzeit privat über eBay gekauft.

Die Brösel, die von dem Makrolon abfallen deuten ggf. auf einen Materialfehler oder eine Schwäche hin, aber dazu müsste sich dann Lamy äußern. In der Vergangenheit habe ich überwiegend gute Erfahrungen mit deren Support gemacht, aber selten war er für mich günstig oder kostenfrei.

eBay habe ich heute schon nach defekten Lamy 2000 abgegrast, habe aber leider keinen gefunden. Ich habe dafür Einzelteile gefunden, aber da waren keine Griffstücke dabei. :(

Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Parsley
Beiträge: 156
Registriert: 29.07.2019 7:41

Re: Suche Griffstück für Lamy 2000

Beitrag von Parsley » 08.10.2019 20:05

Ich muss mal doof fragen, aber wie passiert denn sowas kapitales?
Viele Grüße, Sebastian

bildr

Benutzeravatar
stefan-w-
Beiträge: 3480
Registriert: 23.08.2012 19:24
Wohnort: Wien

Re: Suche Griffstück für Lamy 2000

Beitrag von stefan-w- » 08.10.2019 20:11

ich würde die feder ausbauen und einen neuen 2000 (bekommt man um den preis der pauschale) anschaffen...
liebe grüße,

stefan.

sollten die hier abwesenden versalien zu unwohlsein führen, empfehle ich, diesen beitrag zu überlesen.

Matthias MUC
Beiträge: 727
Registriert: 07.11.2017 11:07

Re: Suche Griffstück für Lamy 2000

Beitrag von Matthias MUC » 08.10.2019 21:22

Wie das passiert? Das Gewinde, das vom Griffstück bündig abbricht, ist eine Schwachstelle bei alten Lamy 2000, die, wenn das Material versprödet nach X Jahren schlimmstenfalls von allein zuschlägt oder wenn man den Füller zerlegt, Kopfstück abschraubt und nachher minimal zu fest wieder aufschraubt. Erkennbar daran, daß das Atemloch im Tintenleiter in Makrolon ist, wie beim Füller von a2j. Ganzes Kopfstück incl. Gewinde ist Makrolon, das Metall ist nur eine "Zierhülse".

Das hat bei etwas jüngeren Lamy 2000 zur Konstruktionsänderung geführt, da haben die Heidelberger sozusagen die Konstruktiion "umgedreht": Ganzes Kopfstück incl. Gewinde Metall, und das bißchen Makrolon ist nur ein "Zierring". Erkennbar am Atemloch in Metall und an minimal höherem Gewicht. Zum Vergleich siehe auch die Bilder http://www.fountainpennetwork.com/forum ... -a-review/
und S.B.E. Browns Zerlegevideo mit der Warnung, beim Zusammenbau keinesfalls zu fest zuzuschrauben. https://www.youtube.com/watch?v=x7DQSJHSaHE

lG Matthias

a2j
Beiträge: 19
Registriert: 07.10.2017 19:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Suche Griffstück für Lamy 2000

Beitrag von a2j » 08.10.2019 21:31

Parsley hat geschrieben:
08.10.2019 20:05
Ich muss mal doof fragen, aber wie passiert denn sowas kapitales?
Das war am Anfang gar nicht richtig sichtbar, irgendwann ist mir dann eine Unregelmäßigkeit in der Struktur des Makrolons aufgefallen. Da war aber noch alles ok. Später trat dann an dieser Stelle schon Tinte aus. Ich habe den Stift dann ein paar Monate liegen lassen und ihn diese Woche wieder in die Hand genommen, um mich dem Riss mal anzunehmen. Dabei ist er dann beim Abziehen der Kappe bereits in zwei Stücke zerfallen. Die Tinte hatte wohl das Material zersetzt. Bis auf das Griffstück ist alles noch tip top an dem Füller. Das Material bröselt aber sehr stark, wie man an den kleinen schwarzen Partikeln auf dem Küchentuch sehen kann.

Die Erläuterungen von Matthias gehen da m.E. nach in die richtige Richtung. Der Druck bei der Montage des Griffstücks auf den Korpus kann durchaus eine entscheidende Rolle gespielt haben.

VG Stefan

a2j
Beiträge: 19
Registriert: 07.10.2017 19:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Suche Griffstück für Lamy 2000

Beitrag von a2j » 08.10.2019 21:36

stefan-w- hat geschrieben:
08.10.2019 20:11
ich würde die feder ausbauen und einen neuen 2000 (bekommt man um den preis der pauschale) anschaffen...
Darüber habe ich heute auch schon ernsthaft nachgedacht, aber der Rest von dem Füller ist ja noch top in Ordnung, daher warte ich damit noch ein wenig. Ich schreibe aktuell mit anderen Modellen, daher ist es nicht so dringend.

Benutzeravatar
Parsley
Beiträge: 156
Registriert: 29.07.2019 7:41

Re: Suche Griffstück für Lamy 2000

Beitrag von Parsley » 08.10.2019 22:01

Danke für die Erklärung! Makrolon wurde mir mal im Brillenladen als so widerstandsfähig beschrieben. Gut, dass mir das nicht gefiel :D
Viele Grüße, Sebastian

bildr

Matthias MUC
Beiträge: 727
Registriert: 07.11.2017 11:07

Re: Suche Griffstück für Lamy 2000

Beitrag von Matthias MUC » 09.10.2019 11:06

Eigentlich IST Makrolon sehr widerstandsfähig. Makrolon ist ein Handelsname für Polycarbonat. Panzerglasscheiben pflegen heute durchaus aus mehrlagigem Polycarbonat zu sein, und, um aufs Thema zu kommen, die große Mehrzahl von Lamy2000-Schreibgeräte bricht natürlich nicht, diejenigen, die brechen sind sehr wenige, meistens sehr alte und dann diejenigen, wo die frühen Konstruktionsschwächen zuschlagen. KonstruktionsFEHLER würde ich da nicht mal sagen...

lG Matthias

Antworten

Zurück zu „Ersatzteile / Spare parts“