Zeichnen mit Füller und Tinte

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Benutzeravatar
ebbyashia
Beiträge: 376
Registriert: 19.04.2018 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von ebbyashia » 01.12.2018 12:03

Will hat geschrieben:
01.12.2018 11:58
Für mich eine Raupe mit Schmetterlingsflügel. Der Schmetterling symbolisiert eigentlich die Wiedergeburt, ähnlich dem aus der Asche geborenen Phönix. Doch hier haben wir ein Paradoxon, nicht Raupe, nicht Schmetterling oder eben doch auch. Das spannende ist dazu der "Hintergrund" auf welchem alles spielt, eine riesige Motte oder Falter, welche/r in ihrer/seiner Krypsis völlig mit der Umgebung verschmolzen ist.
Krass. Das habe ich bei weitem nicht gesehen. Aber jetzt wo du es sagst... :lol:
Gruß, Alina

Earth without Art is just "Eh" ♥ | Instagram

Thom

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Thom » 01.12.2018 12:06

Thom hat geschrieben:
17.05.2016 14:25
... wie schon der Kamerad Wilde sagte:
Ein Kunstwerk ist kein Spiegel der Welt oder des Künstlers. Ein Kunstwerk ist ein Spiegel des Betrachters.

V.G.
Thomas
:)

Benutzeravatar
Knorzenbach
Beiträge: 412
Registriert: 19.11.2017 0:37
Wohnort: Nordbaden

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Knorzenbach » 29.12.2018 0:07

Liebe Freunde alles Schönen und Guten,

zum Jahresabschluß will ich heute eine Hommage an Bruno Schulz präsentieren, ein Mensch, der sich der Malerei, Zeichnerei und der Schriftstellerei gewidmet hat. Ich habe sein Portrait in meinem Sinne etwas abgeändert, das möge er mir posthum verzeihen. Ich finde, sein Bild und seine Lebensumstände passen gut in die Übergangszeit zwischen den Jahren 2018 und 2019. Eine fade Erinnerung an ein längst vergangenes Leben, mit dem ich nichts zu tun habe, aber dessen Schicksal mir sehr nahe geht, warum auch immer.
2018_12_07_Drohobutsch_Bruno_1_red.jpg
2018_12_07_Drohobutsch_Bruno_1_red.jpg (256.74 KiB) 796 mal betrachtet
Wie immer viel Spaß beim Betrachten, und vielleicht auch zum Nachdenken,

Tomm

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 195
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Horsa » 09.01.2019 17:22

Das Thema finde ich ganz klasse und zeige mich von Euren gezeigten Zeichnungen beeindruckt.
Compressed_0050.jpg
Compressed_0050.jpg (192.62 KiB) 682 mal betrachtet
Wahnsinn, was Ihr mit dem Füllhalter so hinbekommt.

Es sind ganz ganz viele wunderschöne faszinierende Beiträge dabei.

Ich kann das so leider nicht, will meine Kritzeleien aber natürlich dennoch zeigen.

Pelikan Garnet war die Tinte.


Liebe Grüße

Horsa

Benutzeravatar
Pelle13
Beiträge: 1374
Registriert: 20.03.2016 10:25

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Pelle13 » 09.01.2019 23:49

Moin Horsa,

auch wenn Du Dein Licht unter den Scheffel stellst, ich mag Deinen kleinen "gekritzelten" Piepmatz sehr. Er sieht so fröhlich, zerzaust und bunt aus und hat mir an diesem grauen, stürmischen und feuchten Januartag das Herz erwärmt.

Gerne mehr davon, wünscht sich Dagmar

PS: Dein Fuchs-Avatar gefällt mir ebenfalls
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 195
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Horsa » 10.01.2019 13:07

Moin Dagmar,
Wahnsinn, das Du den kleinen Fuchs so klein erkennen kannst ..
Freut mich sehr, dass er Dir gefällt.
Ich kritzele selten ohne Grund, nur beim Telefonieren oder in Besprechungen.
Den hab ich beim langweiligen Telefonat gemalt. Das war dass aber kürzer als befürchtet und er blieb ein wenig unvollendet.
Compressed_0046.jpg
Compressed_0046.jpg (194.42 KiB) 581 mal betrachtet

Liebe Grüße

Horsa

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 195
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Horsa » 10.01.2019 15:53

Ich hab da was gefunden, was mir auch Spaß macht, zumindest für einen kleinen Moment der Muße.
Exlibris. Normalerweise nutze ich für Exlibris einen Stempel oder schreibe auch nur einen kleinen "Buchfluch" hinein.
Man kann Sie aber auch gut mit dem Füllhalter ins Buch bringen.
Leider haben nicht alle Bücher ein für Füllhalter gut geeignetes Papier. Schnell sehen die Farben blass aus und die Tinte schlägt auch gern mal durch...

Eines für den kleinen Prinzen von Antoine de Saint-Exupéry
Compressed_0067.jpg
Compressed_0067.jpg (182.77 KiB) 541 mal betrachtet
LG

Horsa

SpurAufPapier
Beiträge: 326
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von SpurAufPapier » 10.01.2019 18:24

Also, Horsa, ich finde Deine Zeichnungen sehr beeindruckend. Gerade schnell hingeworfene Skizzen haben mich schon immer fasziniert, weil sie den Augenblick wiedergeben, quasi das Leben einfangen in dem Moment, in dem es stattfindet.

Bitte mehr davon!
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 195
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Horsa » 10.01.2019 18:59

Da interpretierst Du vielleicht etwas zu viel Spontanität hinein, schön find ich aber, dass es so siehst.
Der kurze Moment ist bei mir leider stets und vor allem meiner rastlosen Ungeduld geschuldet.
Dann noch ein Unfertiges, bei dem ich eine blöde Frage habe. Nur mit Onyx fertig kritzeln oder auch noch mit Farbe füllen?

Ach ja, das will ich sein, auf der Suche nach ein wenig Erkenntnis ...
Compressed_0080.jpg
Compressed_0080.jpg (198.29 KiB) 478 mal betrachtet
Liebe Grüße
Horsa
Zuletzt geändert von Horsa am 10.01.2019 19:51, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Pelle13
Beiträge: 1374
Registriert: 20.03.2016 10:25

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Pelle13 » 10.01.2019 19:12

Würde ich so lassen, oder nur das Wichtigste bunt betonen (z.B. den kleinen Menschen, oder das "strahlende Licht der Erkenntnis am Ende des Tunnels").
Schöne persönliche Exlibris!
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 195
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Horsa » 10.01.2019 20:05

Der kleine Mensch, das war treffend.
Ja, ich werde bei Onyx bleiben.
Zur guten Nacht noch etwas wirklich schnelles.
Unter Mitwirkung meiner keinen Tochter, die kleine Prinzessin!
Compressed_0005.jpg
Compressed_0005.jpg (198.56 KiB) 443 mal betrachtet
Lamy Blau mit dem Joy 1,5

Liebe Grüße
Horsa

Benutzeravatar
Mahlekolben
Beiträge: 781
Registriert: 29.01.2017 23:19

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Mahlekolben » 10.01.2019 21:41

Cool. Richtig gut gemacht. Der plüschige Piep hat's mir auch angetan!

Weil ich so neugierig bin und gerne immer alles wissen (und am Besten auch ausprobieren und machen!) will, müsste die Perspektive zur Erkenntnis für mich noch ein wenig mehr Ferne darstellen... Fast bis zur liegenden Acht. Aber auch nur fast: Ziele müssen auch irgendwie erreichbar sein...

Schöne Bilder und schöne Gedanken dazu - vielen Dank für's Teilen!
Viele Grüße

Michael

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 195
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Horsa » 11.01.2019 14:27

Michael, Danke für Deinen Tipp. Mal schauen, was draus wird.

Eine Dame, vermutlich aus dem alpinen Raum, wünschte sich ganz lieb ein Murmeltier.
Die halten jetzt Winterschlaf und ich hatte keine Ahnung, wie die aussehen.
Das Modell war nun daher etwas maulig.
Compressed_0085.jpg
Compressed_0085.jpg (182.84 KiB) 319 mal betrachtet
Liebe Grüße

Horsa

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 195
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Horsa » 12.01.2019 8:21

Noch ein EXLIBRIS
Compressed_0101.jpg
Compressed_0101.jpg (181.97 KiB) 241 mal betrachtet
LG
Horsa

Benutzeravatar
Mahlekolben
Beiträge: 781
Registriert: 29.01.2017 23:19

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Mahlekolben » 12.01.2019 11:59

Nee, das war kein Tipp, nur auf mich bezogen: Aufgrund meiner Neugierde müsste meine Erkenntnis noch viel weiter weg sein.

Mach' Du nur weiter Deine Bildchen, ich schaue sie mir sehr gerne an!

Ich bin überrascht, wie viel man mit eigentlich so wenigen Strichen darstellen und ausdrücken kann.
Viele Grüße

Michael

Antworten

Zurück zu „Sonstiges / Other“