Füller bis ca 100€

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Benutzeravatar
amarti
Beiträge: 1771
Registriert: 25.03.2014 19:38

Re: Füller bis ca 100€

Beitrag von amarti » 16.01.2016 11:42

Total offtopic
toni hat geschrieben:Wenn der Suchende wirklich recht schwitzige Finger hat, kann es mit dem Pelikan auf die Dauer unkomfortabel werden.
Dafür gibt es SORMODREN. Das hat bei einem Arbeitskollegen und mir einen nicht beschreibbaren Gewinn an Lebensqualität gebracht.

Andreas

rorro
Beiträge: 559
Registriert: 15.04.2014 15:22
Wohnort: Düsseldorf

Re: Füller bis ca 100€

Beitrag von rorro » 16.01.2016 11:43

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Cleo Skribent Classic, den es auch als Patronenversion gibt. Klassisches Design, liegt sehr gut in der Hand (eher leicht, aber nicht zu leicht), extrem gut schreibende Edelstahl-Feder (von der Fa. Bock) - und bei einer kleinen Firma Made in Germany.

Würde ihn jederzeit wieder kaufen.
Viele Grüße, Ralf

rorro
Beiträge: 559
Registriert: 15.04.2014 15:22
Wohnort: Düsseldorf

Re: Füller bis ca 100€

Beitrag von rorro » 16.01.2016 11:44

amarti hat geschrieben:Total offtopic
toni hat geschrieben:Wenn der Suchende wirklich recht schwitzige Finger hat, kann es mit dem Pelikan auf die Dauer unkomfortabel werden.
Dafür gibt es SORMODREN. Das hat bei einem Arbeitskollegen und mir einen nicht beschreibbaren Gewinn an Lebensqualität gebracht.

Andreas
Weiterhin OT:

hatte auch Patienten, die damit sehr gut zurecht kamen, hat aber auch seine potentiellen Nebenwirkungen - aber das gehört nicht wirklich in eine Forum des schönen Schreibens.
Viele Grüße, Ralf

Benutzeravatar
toni
Beiträge: 1818
Registriert: 12.05.2010 22:41
Wohnort: Hannover

Re: Füller bis ca 100€

Beitrag von toni » 16.01.2016 12:01

Wenn er aber den Pelikan und dazu ein Medikament kaufen muss, kommen wir über die 100 Euro ;-)
Im Ernst: Ich kenne das Mittelchen nicht, möchte mich daher nicht äußern und es gehört auch tatsächlich nicht hier hin. Vielleicht ist der Tipp ja aber wirklich wertvoll. Wer weiß...

Wenn ich aber explizit einen Füller suche, der bei schwitzigen Fingern nicht rutschig ist, kommt mir nicht der Pelikan in den Sinn. Ich bleibe bei meinem Tipp für den Studio mit schwarzem Griffstück :-)

Jetzt hat der TE hier auf jeden Fall mehr FH angeraten bekommen, als er in den nächsten zwei Jahren probieren kann. Da sollte einiges passendes dabei sein.
Viele Grüße
Toni

MCA
Beiträge: 554
Registriert: 22.10.2014 13:24
Wohnort: Tübingen

Re: Füller bis ca 100€

Beitrag von MCA » 16.01.2016 12:06

Weitere Alternatvie wäre der neue Nova von Namisu.

Der kommt Ende Januar zu allen Backern der Kickstarter Kampagne, wenn der Plan eingehalten wird.
Dann kannst du dir noch ein paar Reviews von uns hier dazu ansehen.

Der Nova ist ein Patronen/Konverter Füllhalter aus Metall (wahlweise Aluminium oder Titan) und mit Federn von Bock ausgestattet.
Federn gibt es in Stahl (EF,M,B), Titan (EF,M) und 14kt Goldfeder als 1.1mm Stub/Italic.
Die Titanfedern von Bock haben meist auch die Fähigkeit unter Druck weniger bis guten Flex zu geben.

Teuer ist er nicht der Nova, Aluminium Body mit der Goldfeder kommt aber auch ganz knapp über die 100€ Marke (müsste inkl. Versand wahrscheinlich bei ~120 liegen). Konverter wäre da nicht bei, es passen aber Standardpatrone und -Konverter.

Hier der Link: Namisu Nova
Grüße,
Manuel

broadnib
Beiträge: 3
Registriert: 16.01.2016 2:23

Re: Füller bis ca 100€

Beitrag von broadnib » 16.01.2016 13:52

Wow, vielen Dank für so viel Hilfe :)
Übrigens habe ich keine krankhaft schwitzenden Hände, es is nur so, dass ich öfters gelesen habe, dass Leute mit dem Griffstück des Lamy so ihre Probleme haben, ein Medikament ist bei mir nicht nötig.
Ich habe sehr viele Vorschläge bekommen, vielen Dank dafür:
Der Pilot ist eine Überlegung wert, ich war wirklich überrascht, dass es für so wenig Geld eine Goldfeder gibt.
Auch der Cleo Skribent ist ein wunderschöner Füller bei dem ich in der Goldausführung auch nur ein bisschen mehr als 100€ bezahlen würde.
Ich war überrascht bei dem Pelikan, ein solcher Füller für so wenig Geld? Zwar wollte ich ja keinen Kolbenfüller, aber "woow" :D
Nur eine Frage, wie kommt man an den 10% Gutschein? Das Ding kostet ja 130€...
Der Diplomat sieht auch super aus.
Ich werde wohl in den nächsten Tagen mal einen Fachhädler besuchen und versuchen ein Paar vorgeschlagene Füller auszuprobieren.
Vielen Dank für eure Hilfe!

Benutzeravatar
toni
Beiträge: 1818
Registriert: 12.05.2010 22:41
Wohnort: Hannover

Re: Füller bis ca 100€

Beitrag von toni » 16.01.2016 14:04

Einfach hier anmelden, 10% sichern, Newsletter wieder abmelden, wenn Du ihn nicht bekommen möchtest ;-)
https://www.galeria-kaufhof.de/newsletter/
Viele Grüße
Toni

buchfan
Beiträge: 2030
Registriert: 10.01.2016 22:12

Re: Füller bis ca 100€

Beitrag von buchfan » 16.01.2016 16:01

Hallo Adam,
von mir kommt der Vorschlag für einen Faber-Castell Ambition, am besten mit Holz. Sieht sehr gut aus, finde ich, hat eine tolle B-Feder, ist aber mit 100 Euro deutlich an deiner Obergrenze. Ich erlebe diesen Füller als verlässliches Schreibgerät.
lg
mecki

broadnib
Beiträge: 3
Registriert: 16.01.2016 2:23

Re: Füller bis ca 100€

Beitrag von broadnib » 16.01.2016 16:34

Vielen Dank für deinen Vorschlag mit dem Ambition Mecki!
Ich bin mir sicher, dass der Füller großartige Arbeit verrichten würde (und es bei dir auch tut), allerdings gefällt mir das Design nicht so sehr.
Oder besser gesagt: Es gefällt mir durchaus, aber es ist nicht das, wonach ich im Moment suche :)
Die Waterman habe ich heute übrigens heute bei einem Fachhändler ausprobieren können, es hat mich nicht umgehauen (im Gegensatz zum Pelikan..., war zwar ein m600, aber die sollen mehr oder weniger baugleich sein. Es war ein bisschen so, als würde der Füller von selbst schreiben.)
Ich denke, dass die letzte Entscheidung eine schwierige wird, es wird aber wohl eines der Modelle mit der Goldfeder (Pelikan m605, cleo skribent classic, pilot-falls ich bei dem eine breite Feder finden kann), oder der Diplomat, den ich ebenfalls heute ausprobieren durfte.
Vielen Dank auch an Toni für den Newsletterlink mit dem Gutschein! :)

Benutzeravatar
amarti
Beiträge: 1771
Registriert: 25.03.2014 19:38

Re: Füller bis ca 100€

Beitrag von amarti » 16.01.2016 16:45

Den Kaufhof Pelikan M605 gibt es nur mit M Feder. Aber das ist schon das breite Pelikan-M. Wenn du eine B-Feder haben willst, schickst du den Füller zum kostenlosen Federntausch nach Pelikan.

Andreas

MaWel8
Beiträge: 9
Registriert: 05.01.2016 10:34

Re: Füller bis ca 100€

Beitrag von MaWel8 » 16.01.2016 17:32

Hi,

ich klinke mich hier auch mal rein, weil mich das Angebot des Pelikan M605 sehr interessiert aber etwas irritiert.
Hat es einen speziellen Grund warum er so günstig ist? (klingt ja fast zu schön um war zu sein, insbesondere als Student)
Vergleichbare andere 600er kosten ja 300 Euro aufwärts.

Würde mich über eine Antwort freuen.

Liebe Grüße
Marc

P.S.: Tut mir Leid, dass ich den Thread Ersteller nicht wirklich weiter helfen kann, bin selbst neu was Füller betrifft. (Habe zu Weihnachten einen Pelikan M200 bekommen. Das ist mein erster eigener höher preisiger Füller, Erbstücke ausgenommen. Und ich hätte nicht erwartet, dass mir Pelikan so sehr gefallen wird. :) )

Benutzeravatar
amarti
Beiträge: 1771
Registriert: 25.03.2014 19:38

Re: Füller bis ca 100€

Beitrag von amarti » 16.01.2016 17:43

MaWel8 hat geschrieben:Hat es einen speziellen Grund warum er so günstig ist?
Produktion von mehreren tausend identischen Modellen in einer einzigen Federgrösse auf eine einzige Rechnungs-/Lieferadresse.

Andreas

Benutzeravatar
bella
Beiträge: 3818
Registriert: 15.02.2014 22:13

Re: Füller bis ca 100€

Beitrag von bella » 16.01.2016 17:55


MaWel8
Beiträge: 9
Registriert: 05.01.2016 10:34

Re: Füller bis ca 100€

Beitrag von MaWel8 » 16.01.2016 18:16

Danke für die schnelle Antwort und den Link ! :)

Antworten

Zurück zu „Sonstiges / Other“