Womit schreiben unsere Politiker?

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Antworten
Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5048
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Tenryu » 17.07.2020 6:48

Ich hatte schon gehört, daß Berlin pleite sei, aber daß man den Ärmsten schon die Büromöbel gepfändet hat... :shock:

Thom
Beiträge: 1573
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Thom » 17.07.2020 9:13

Büromöbel ist wiedermal typisch Schweiz. Mein Spendenaufruf bezieht sich auf breitere Fensterbretter. :)

Benutzeravatar
desas
Beiträge: 3048
Registriert: 24.04.2014 11:15
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von desas » 17.07.2020 9:21

Tapeziertische sind genauso gut, dafür billiger.

Und wenn der Herr Senator sein Foto-Büro mal ordentlich hat, kann man sie zusammenklappen und in die Ecke stellen.
Beitrag in schwarz: desas als Füllerfreund - Beitrag in grün: desas als Moderator

"Fairness ist die Kunst, sich in den Haaren zu liegen, ohne die Frisur zu zerstören."
Gerhard Bronner

Benutzeravatar
Kormoranfeder
Beiträge: 285
Registriert: 02.06.2019 18:31
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Kormoranfeder » 17.07.2020 9:29

Ich glaube ja eher das er als Finanzsenator sparsam ist und den Füllkolben nicht abnutzen will. Dann kann er den Füller später auch besser wieder verkaufen.
Carsten

Benutzeravatar
Reformator
Beiträge: 319
Registriert: 31.03.2013 22:11

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Reformator » 17.07.2020 9:36

Hallo,

und seine Unterschrift hier
https://ramona-pop.de/schulterschluss-f ... irtschaft/
sieht eher nach Filzstift aus.
Bis demnächst...
Helge

Benutzeravatar
Grimbart
Beiträge: 796
Registriert: 14.03.2016 18:50
Wohnort: Berlin

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Grimbart » 17.07.2020 13:10

Ich vermute mal, daß der Herr Senator den M 200 so selten benutzt, daß sich ein Befüllen des guten Stücks gar nicht lohnt, weil er bis zum nächsten Einsatz doch bloß wieder eingetrocknet ist. Da wird er lieber getunkt, dann schreibt er auch zuverlässig.

Übrigens habe ich hier vor längerer Zeit ein Bild von der Berliner Schulsenatorin Scheeres gezeigt (S. 10), die schrieb mit dem gleichen Modell. Ob das womöglich der selbe Füller ist, der je nach Bedarf weitergereicht wird? Der Dienstfüller des Berliner Senats sozusagen :)
Gruß von Gernot

Benutzeravatar
Reformator
Beiträge: 319
Registriert: 31.03.2013 22:11

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Reformator » 17.07.2020 14:42

Hallo,

mir fällt gerade auf: Das Pelikan-Tintenglas bei der Vereinbarung mit Verdi hat noch einen weißen Deckel. Wann wurde der denn abgeschafft? Das Foto ist vom Juni 2016.
Oder haben sie beim Berliner Senat mehrere Literflaschen im Keller und füllen die Gläser bei Bedarf nach? Wäre aus Kostengründen ja erfreulich, wenn es genutzt würde.
Bis demnächst...
Helge

Benutzeravatar
Strombomboli
Beiträge: 2393
Registriert: 27.03.2012 15:54
Wohnort: Berlin

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Strombomboli » 17.07.2020 16:23

Rokebyrose hat geschrieben:
17.07.2020 4:35
das ist alt und zwar exakt zwei Jahre.
Interessanterweise wurden auch damals genau 170 Urkunden für die Steueranwärterinnen unterzeichnet. Sind das immer 170er Chargen oder ist das Zufall?
Iris

Mein Avatar ist ein Gemälde von Ilja Maschkow (1881-1944): Selbstporträt; 1911, das in der neuen Tretjakow-Galerie (am Krimskij Wal) in Moskau hängt, wo ich es fotografiert habe.

KaEff
Beiträge: 326
Registriert: 28.09.2016 9:13

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von KaEff » 18.07.2020 8:54

Vielleicht gibt es an der Ausbildungseinrichtung 170 Stellen pro Jahr, das kö nte die Zahl erklären?
Frank
* * *
Am Grunde der Moldau wandern die Steine. / Es liegen drei Kaiser begraben in Prag. / Das Große bleibt groß nicht und klein nicht das Kleine. / Die Nacht hat zwölf Stunden, dann kommt schon der Tag. [...] B. Brecht

MobyDick
Beiträge: 207
Registriert: 11.08.2018 17:18
Wohnort: Heidelberg

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von MobyDick » 15.08.2020 13:25

Zum Glück keiner "unserer" Politiker. Im Bild: Lukaschenko und eins seiner Schreibgeräte.

https://bilder1.n-tv.de/img/incoming/or ... 1130b0.jpg

(Quelle: n-tv.de)

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 1551
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von vanni52 » 15.08.2020 13:47

MobyDick hat geschrieben:
15.08.2020 13:25
Zum Glück keiner "unserer" Politiker. Im Bild: Lukaschenko und eins seiner Schreibgeräte.

(Quelle: n-tv.de)
Schon der zweite sogenannte „Politiker“ heute🤨.
LG
Heinrich

Der Zeitreisende
Beiträge: 348
Registriert: 10.12.2017 16:56
Wohnort: in der Galaxis

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Der Zeitreisende » 15.08.2020 16:46

MobyDick hat geschrieben:
15.08.2020 13:25
Zum Glück keiner "unserer" Politiker. Im Bild: Lukaschenko und eins seiner Schreibgeräte.

https://bilder1.n-tv.de/img/incoming/or ... 1130b0.jpg

(Quelle: n-tv.de)
Sieht aus wie etwas, was er gratis aus einem Laden mitgenommen hat. Würde übrigens zu ihm passen.
Aktuell hauptsächlich (nur hauptsächlich) mit Waterman, Lindauer, Diplomat und Sheaffer (dem alten Targa, also nicht Made-in-China) schreibend.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges / Other“