Womit schreiben unsere Politiker?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5001
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Tenryu » 13.03.2012 20:55

Kaum aus dem Amt, und schon werden die Dienstgeschenke verscherbelt: :lol:
http://www.ebay.de/itm/ws/eBayISAPI.dll ... 0721626039

Wer will schon damit gesehen werden? :twisted:
Mal sehen was die Sammeler dafür zu zahlen bereit sind.

Benutzeravatar
Faith
Beiträge: 1562
Registriert: 29.11.2011 23:04
Kontaktdaten:

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Faith » 13.03.2012 22:01

Ich wollte gerade schon sagen, "den will doch niemand haben". Man sollte vielmehr den armen Füller bemitleiden, der diesen Schriftzug auf seiner Kappe trägt. Entschuldigt bitte, falls ich mich etwas zu drastisch ausdrücke.
Aber wahrscheinlich täuscht man sich. Bin aber auch mal auf den Preis gespannt, der letztendlich erzielt wird.
Viele Grüße
Faith

Meine Blog: www.tintenpfote.de

Petrus
Beiträge: 300
Registriert: 19.11.2008 15:58

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Petrus » 13.03.2012 22:31

Hallo zusammen,

wenn man etwas pingelig ist, könnte man sagen, dass auch der Beitrag von Tenryu nicht ganz zu dem Thema dieses Fadens passt. Das meine ich nur als Feststellung, nicht als Kritik.
"Womit schreiben unsere Politiker?" Mit diesem Füller hat nach Auskunft des Händlers noch gar keiner geschrieben, er ist neu und unbenutzt, anders als seinerzeit der VW Golf vom späteren Papst (auf den ich aber auch nicht geboten habe). Bei dem Füller handelt es sich wohl ursprünglich eher um ein Werbegeschenk, mit dem jetzt jemand noch Geld verdienen will, vielleicht nach dem Motto, "Ein Schnäppchen vom Schäppchenjäger". Es käme fast einer schönen politischen Demonstration gleich, wenn nach 6 Tagen immer noch "0 Gebote" dort stünde. Meine Empfehlung: "Gar nicht erst ignorieren!" (Aber nun habe ich selbst schon dagegen verstoßen.)

Viele Grüße

Peter

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5001
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Tenryu » 14.03.2012 19:53

Ich bin zufällig darüber gestolpert und wollte euch das Teil nicht vorenthalten.
Aber einen eigenen Thread dafür aufzumachen, schien mir übertrieben. Und immerhin schrammt es ja auch nur haarscharf am Thema vorbei. :wink:

a_v

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von a_v » 18.08.2013 11:04

Hallo,

hier noch zwei Bilder von Helmut Schmidt:
Dateianhänge
helmutschmidt.jpg
helmutschmidt.jpg (48.54 KiB) 2367 mal betrachtet
yLcDBL7863pEOVf5.jpg
yLcDBL7863pEOVf5.jpg (290.81 KiB) 2382 mal betrachtet

Benutzeravatar
glucydur
Beiträge: 3119
Registriert: 02.06.2013 17:39
Wohnort: Peripherie von Stuttgart

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von glucydur » 27.03.2017 17:21

Anlässlich der 60-Jahres-Feier der Römischen Verträge hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker mit einem historischen Füllfederhalter die zum Jubiläum verfasste Erklärung unterschrieben. Leider erkennt man nicht ganz, um welches Modell es sich handelt. Die anderen Staats- und Regierungschefs unterschreiben wohl mit einem Delta - Sondermodell (Kugelschreiber bzw. Rollerball). Könnte auch ein Visconti sein. Die "Bauchigkeit" spricht meiner Meinung nach eher für einen Delta. Leider auch hier nicht eindeutig identifizierbar.

https://www.youtube.com/watch?v=jnzeprfoLH4

Der historische Füller kleckerte wohl ein wenig. Ob das am Füller lag? :D

http://www.tageblatt.lu/nachrichten/sto ... t-23062183

VG

Alexander
Gutta cavat lapidem.

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5001
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Tenryu » 27.03.2017 21:04

Erstaunlich, daß die den alten Füller so lange aufbewahrt haben. :o

Benutzeravatar
glucydur
Beiträge: 3119
Registriert: 02.06.2013 17:39
Wohnort: Peripherie von Stuttgart

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von glucydur » 28.03.2017 12:55

Vermutlich war man sich 1957 schon der historischen Dimension der Römischen Verträge bewusst und hat den Füller archiviert. Eine andere Möglichkeit wäre, dass der Füller zwar authentisch ist, die Geschichte dahinter aber nicht. Ist ja relativ schwer nachprüfbar, ob es sich wirklich um den historischen Füller handelt.

VG

Alexander
Gutta cavat lapidem.

Benutzeravatar
Krawatten-Joe
Beiträge: 552
Registriert: 06.02.2012 16:21
Wohnort: Wien

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Krawatten-Joe » 05.05.2017 16:34

*schubs*

Ich weck diesen Faden nochmals auf, da ich Korrespondenz mit verschiedenen Vertretern meines Wahlbezirks geführt habe.

Peter Hettlich (ehemaliger Wahlkreis 183 Döbeln - Mittweida - Meißen 2) von Bündnis 90 / Die Grünen schrieb:
Lieber Herr [Name],

ganz einfach:

ich benutze als Abteilungsleiter im Landwirtschaftsministerium
in Düsseldorf einen Stabilo Faserstift point 88 fine 0,4 in
der Farbe braun. Der Stift kostet so um die 1,50 €, ich verbrauche
im Monat ca. 4-5 Stifte...

Mit herzlichen Grüßen


Peter Hettlich


PS: Einen Füllfederhalter o.ä. besitze ich nicht
Die Direktkandidatin für den Wahlkreis Mittelsachsen, Veronika Bellmann von der CDU, schrieb:
Sehr geehrter Herr [Name],
vielen Dank für Ihre Anfrage vom 23. April 2017.
Ich freue mich, dass es unter den mittelsächsischen Bürgern auch manche gibt, die sich noch für die Kulturtechnik des Schreibens per Handschrift interessieren.
In meinem Wahlkreisbüro werden einfache Schreibgeräte, also keine Markenprodukte, verwendet.
Mein Pelikan-Füller hat vor ca. zwei Jahren "den Geist aufgegeben", seitdem nutze ich ein einfaches Schreibgerät, d.h. kein Markenfabrikat.
Mit freundlichen Grüßen
Veronika Bellmann MdB
Mir wurde schon zugesagt, dass ich mich bald über Post von der Präsidentin des Österreichischen Nationalrates (Doris Bures) freuen darf ... ich halte auch auf dem Laufenden.
Liebe Füller-Grüße, Joe

Gesendet von meiner elektrischen Zahnbürste.

Benutzeravatar
Krawatten-Joe
Beiträge: 552
Registriert: 06.02.2012 16:21
Wohnort: Wien

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Krawatten-Joe » 10.05.2017 11:58

IMG_1222.jpg
IMG_1222.jpg (98.46 KiB) 1446 mal betrachtet
Liebe Füller-Grüße, Joe

Gesendet von meiner elektrischen Zahnbürste.

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5001
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Tenryu » 10.05.2017 13:21

Ui! Das ist aber nett. :o
Um was für einen Stift handelt es sich hierbei?

Benutzeravatar
Krawatten-Joe
Beiträge: 552
Registriert: 06.02.2012 16:21
Wohnort: Wien

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Krawatten-Joe » 10.05.2017 14:04

Liebe(r) Tenryu,

es handelt sich um einen Cerruti 1881 Rollerball.

LG
Joe
Liebe Füller-Grüße, Joe

Gesendet von meiner elektrischen Zahnbürste.

Kriss2167
Beiträge: 140
Registriert: 22.08.2016 21:14

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Kriss2167 » 10.05.2017 15:42

Das finde ich nun eine sehr nette Antwort.

Ich gebe zu, ich bin nie auf den Gedanken gekommen, derartige Fragen zu schreiben.
Aber ich bin von den Antworten insgesamt positiv überrascht.
Liebe Grüsse

Chris

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5001
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Tenryu » 10.05.2017 18:14

Manchmal frage ich mich, wie viele ähnliche Briefe diese Leute jeden Tag bekommen, wo sie nach ihrem Rasierwasser oder ihren Frühstücksflocken gefragt werden, oder woher sie ihre Krawatte/Handtasche haben... :mrgreen:

Benutzeravatar
glucydur
Beiträge: 3119
Registriert: 02.06.2013 17:39
Wohnort: Peripherie von Stuttgart

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von glucydur » 10.05.2017 18:51

Ein relativ bescheidenes Schreibinstrument für das große Amt in einem verhältnismäßig kleinen Land. Vielleicht auch mit Absicht bescheiden? :wink:

Auf alle Fälle aufmerksam!

VG

Alexander
Gutta cavat lapidem.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges / Other“