Welches wäre Euer Traumfüller?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

M. Richter
Beiträge: 520
Registriert: 21.09.2003 11:35

Re: Welches wäre Euer Traumfüller?

Beitrag von M. Richter » 14.01.2012 20:38

Barbara HH hat geschrieben:Meine drei Lieblingsfüller sind:

- ein zeitgenössischer bordeaufarbener MB 146 mit B-Feder
- ein MB 342 mit einer herrlich weich schreibenden semiflexiblen OBB-Goldfeder aus den 60er Jahren
- ein Pelikan M605 mit BB-Feder, die sehr weich schreibt und einen sehr satten Tintenfluß hat.

Mein Traumfüller wäre:

- ein neuer MB 146 wahlweise in bordeaux oder schwarz erhältlich, dessen Feder von den Schreibeigenschaften her der 60er Jahre Feder aus dem 342 entspricht

oder

- ein neuer Pelikan Souverän mit einer Feder wie aus den 60er Jahren...

*seufz*

Diese Wünsche wären zu erfüllen; zumindest gibt es passende Modelle/Varianten:


- ein neuer MB 146 wahlweise in bordeaux oder schwarz erhältlich, dessen Feder von den Schreibeigenschaften her der 60er Jahre Feder aus dem 342 entspricht

>>> da kommt nur ein alter 50er Jahre 146 in Frage; optisch und vom Format den aktuellen Modellen sehr ähnlich aber mit einer Feder, die einer 342 Feder mindestens ebenbürtig ist.


- ein neuer Pelikan Souverän mit einer Feder wie aus den 60er Jahren...

>>> in die aktuellen M400 Modelle sowie die älteren M600 Modelle passt das komplette, schraubbare Federaggregat der 50er Jahre (mit Tintenleiter und Feder).


Meine persönlichen Traumfüller für das Jahr 2012 sind der Montblanc L129G und ein 1950er 146 in dunkel-seegrün gestreift.


Michael

Barbara HH
Beiträge: 1804
Registriert: 12.03.2009 2:06

Re: Welches wäre Euer Traumfüller?

Beitrag von Barbara HH » 14.01.2012 21:04

M. Richter hat geschrieben: >>> in die aktuellen M400 Modelle sowie die älteren M600 Modelle passt das komplette, schraubbare Federaggregat der 50er Jahre (mit Tintenleiter und Feder).
Genialer Tip, danke!
M. Richter hat geschrieben: >>> da kommt nur ein alter 50er Jahre 146 in Frage; optisch und vom Format den aktuellen Modellen sehr ähnlich aber mit einer Feder, die einer 342 Feder mindestens ebenbürtig ist.
Auch super Tip, ich fürchte nur, bei den Preisen für gut erhaltene und gewartete 50er Jahre MBs wie diesem hier muss ich noch etwas weiter träumen.... dagegen sind ja die neuen Stifte noch "billig"...
„Ich denke tatsächlich mit der Feder, denn mein Kopf weiß oft nichts von dem, was meine Hand schreibt.“ Wittgenstein, Vermischte Bemerkungen

M. Richter
Beiträge: 520
Registriert: 21.09.2003 11:35

Re: Welches wäre Euer Traumfüller?

Beitrag von M. Richter » 14.01.2012 21:17

Barbara HH hat geschrieben:
M. Richter hat geschrieben:
M. Richter hat geschrieben: >>> da kommt nur ein alter 50er Jahre 146 in Frage; optisch und vom Format den aktuellen Modellen sehr ähnlich aber mit einer Feder, die einer 342 Feder mindestens ebenbürtig ist.
Auch super Tip, ich fürchte nur, bei den Preisen für gut erhaltene und gewartete 50er Jahre MBs wie diesem hier muss ich noch etwas weiter träumen.... dagegen sind ja die neuen Stifte noch "billig"...
Der 146 von Max ist auch ein absolutes Traumstück (Zustand, original Packung und Papiere und natürlich geprüft und restauriert)!

Mit etwas Glück findet man auch noch schöne Modelle mit ein paar Gebrauchspuren und dunkleren Tintensichtenstern, die aber noch genau so gut schreiben...

Michael

Barbara HH
Beiträge: 1804
Registriert: 12.03.2009 2:06

Re: Welches wäre Euer Traumfüller?

Beitrag von Barbara HH » 14.01.2012 22:00

...oder ich träum einfach noch etwas weiter...

Bild
„Ich denke tatsächlich mit der Feder, denn mein Kopf weiß oft nichts von dem, was meine Hand schreibt.“ Wittgenstein, Vermischte Bemerkungen

Westfale
Beiträge: 91
Registriert: 24.04.2010 16:59

Re: Welches wäre Euer Traumfüller?

Beitrag von Westfale » 15.01.2012 0:31

Na ja, mein Traumfüller wäre zum einen ein limitierter Aurora Mare ligure, den ich wunderschön finde, aber für den aufgerufenen Preis kaufe ich mir lieber ein Objektiv für meine Nikon oder Geraffel für die Band, da hab ich mehr von.
Zum anderen hätte ich gerne eine schöne flexible OB-Feder für meinen MB 146, mit dem ich sehr gut und ausdauernd schreiben kann. Aber so wie die 200 € für eine neue Feder ein Witz sind, so ist es auch der Preis für den 50er Jahre 146er aus obigem link.
Offensichtlich werden solche Preise aber freiwillig von Fans entrichtet. Jedem Tierchen sein Pläsierchen. :wink:

Also seien meine Traumfüller der Pelikan 140 mit traumhafter OBB-Feder ,und mein grüner Aurora Optima mit OB-Feder, die mir optimal in der Hand liegen, und mir das letzte Jahr treue und zuverlässige Begleiter gewesen sind.

Barbara HH
Beiträge: 1804
Registriert: 12.03.2009 2:06

Re: Welches wäre Euer Traumfüller?

Beitrag von Barbara HH » 15.01.2012 18:55

Westfale hat geschrieben:Zum anderen hätte ich gerne eine schöne flexible OB-Feder für meinen MB 146, mit dem ich sehr gut und ausdauernd schreiben kann. Aber so wie die 200 € für eine neue Feder ein Witz sind, so ist es auch der Preis für den 50er Jahre 146er aus obigem link.
Ich kann mich generell der Kritik an den Preisen durchaus anschließen, auch wenn ich mit dem oben von mir verlinkten Händler nicht so hart in's Gericht gehen würde. Es handelt sich bei dem dort angebotenen Füller scheinbar um ein außerordentlich gut erhaltenes Exemplar mit Sammlerwert. Und wenn dann auch noch der Gebrauchswert höher ist als der eines neuen zeitgenössischen Füllers, ist es kein Wunder mehr, dass es Menschen gibt, die dafür 730€ bezahlen. (Ich geh mal davon aus, dass sich früher oder später jemand finden wird.)

Aber ich hatte das Thema dieses Fadens so verstanden, dass es hier um Traumfüller geht, und dass unsere hier geposteten Wünsche nicht unbedingt was mit der Realität zu tun haben müssen.

Mein Traum wäre eben wirklich, dass die Hersteller wieder charaktervollere (kann man das sagen?) Federn auf den Markt bringen: italic, oblique, flexibel - das volle Spektrum.

Der besterhaltene 50er Jahre Füller ist jetzt eben auch schon um die 60 Jahre alt, und auch ein perfekt restaurierter Oldie hat eine kürzere Lebenserwartung als dasselbe Stück in neu hätte, wenn solche Füller heute noch hergestellt würden. Wobei natürlich die lebenslange Garantie des oben verlinkten Stücks auch einen besonderen Reiz hat und natürlich dazu beiträgt, den Marktwert nach oben zu katapultieren. Aber von solchen Einzelfällen mal abgesehen geht man mit Oldtimern doch meistens ein sehr viel höheres Risiko ein, als mit neuen Stücken.

Mein Traum ist eben der, dass ich nicht stunden- oder tagelang im Internet surfen und bei Auktionen mitbieten muss, um meinen Traumfüller zu bekommen, der so heute nicht mehr hergestellt wird, zu einem Preis, der oftmals höher als der Neupreis liegt, sondern ich würde mir eben wünschen, dass solche Füller heute wieder hergestellt werden, und zwar bitte auch noch zu einem fairen Preis.

Und um nun wieder in der Realität zu landen: bevor ich 730€ für einen neuwertigen 50er Jahre 146er ausgeben würde, würde ich mir lieber einen Füller mit meiner Wunschfeder von Nakaya maßschneidern lassen, oder meinen vorhandenen zu einem Nibmaster einschicken.

Verträumte Grüße,

Barbara
„Ich denke tatsächlich mit der Feder, denn mein Kopf weiß oft nichts von dem, was meine Hand schreibt.“ Wittgenstein, Vermischte Bemerkungen

Westfale
Beiträge: 91
Registriert: 24.04.2010 16:59

Re: Welches wäre Euer Traumfüller?

Beitrag von Westfale » 15.01.2012 22:08

Barbara HH hat geschrieben: Mein Traum ist eben der, dass ich nicht stunden- oder tagelang im Internet surfen und bei Auktionen mitbieten muss, um meinen Traumfüller zu bekommen, der so heute nicht mehr hergestellt wird, zu einem Preis, der oftmals höher als der Neupreis liegt, sondern ich würde mir eben wünschen, dass solche Füller heute wieder hergestellt werden, und zwar bitte auch noch zu einem fairen Preis.
D ´accord.
Barbara HH hat geschrieben: Und um nun wieder in der Realität zu landen: bevor ich 730€ für einen neuwertigen 50er Jahre 146er ausgeben würde, würde ich mir lieber einen Füller mit meiner Wunschfeder von Nakaya maßschneidern lassen, oder meinen vorhandenen zu einem Nibmaster einschicken.
Das ist eine gute Idee!

Grüße, Harald

Barbara HH
Beiträge: 1804
Registriert: 12.03.2009 2:06

Re: Welches wäre Euer Traumfüller?

Beitrag von Barbara HH » 16.01.2012 0:53

Westfale hat geschrieben:... aber für den aufgerufenen Preis kaufe ich mir lieber ein Objektiv für meine Nikon ...
Du hast mich da auch auf eine Idee gebracht... :D
„Ich denke tatsächlich mit der Feder, denn mein Kopf weiß oft nichts von dem, was meine Hand schreibt.“ Wittgenstein, Vermischte Bemerkungen

Benutzeravatar
audace
Beiträge: 877
Registriert: 24.01.2011 20:31

Re: Welches wäre Euer Traumfüller?

Beitrag von audace » 16.01.2012 17:54

Barbara HH hat geschrieben:
Westfale hat geschrieben:... aber für den aufgerufenen Preis kaufe ich mir lieber ein Objektiv für meine Nikon ...
Du hast mich da auch auf eine Idee gebracht... :D
Verkaufst du ein Objektiv für eine Nikon? :D

Schöne Grüße, Audace

Il n'est jamais plus tard que minuit!

Barbara HH
Beiträge: 1804
Registriert: 12.03.2009 2:06

Re: Welches wäre Euer Traumfüller?

Beitrag von Barbara HH » 16.01.2012 18:05

Nee, mir fiel da nur gerade ein, dass ich mir schon länger ein 50mm mit 1:1,4 gönnen wollte....
„Ich denke tatsächlich mit der Feder, denn mein Kopf weiß oft nichts von dem, was meine Hand schreibt.“ Wittgenstein, Vermischte Bemerkungen

Benutzeravatar
audace
Beiträge: 877
Registriert: 24.01.2011 20:31

Re: Welches wäre Euer Traumfüller?

Beitrag von audace » 16.01.2012 19:12

Ist ein schönes Teil, so ein 50/1,4er - aber (leider) kein geeigneter Thread hierfür.
Dennoch - während ich überlege, hier noch die Kurve auf das Ursprungsthema zu finden - mein Gedanke, dass du ja dann anzunehmenderdings (noch) "mit Film" fotografierst, weil so ein Ding kauft man ja weniger für eine "Digi-Knipse" - obwohl es bei Nikon ja passen würde.


So, also - das ist jetzt nich getrickst wegen dem Thema hier, sondern schon reell:

Wenn man die vielen Posts hier sieht, die sich alle um Füller aus früheren Zeiten drehen, sich mit Ihnen befassen, manchmal auch Bilder dazu sieht ... dann habe ich schon öfters die Idee oder den Gedanken, so ein "Altes guterhaltenes Teil" auch besitzen zu wollen. Einfach nur so, selbst wenn man dann noch darüber philosophieren könnte, welche Geschichten so ein Füller zu erzählen hätte, ja wenn er denn könnte. Letztens habe ich irgendwo Bilder von so Dingern aus den 20er-Jahren gesehen und ... da hat es schon gekribbelt ...
Aber dazu müsste man sich dann auch besser auskennen - wobei die Optik da sicher erstes Kriterium wäre, also etwas Repräsentatives für die Füllfederhalter früherer, älterer Genrationen darstellen müsste ...

In dem Sinne, Grüße!

Schöne Grüße, Audace

Il n'est jamais plus tard que minuit!

Westfale
Beiträge: 91
Registriert: 24.04.2010 16:59

Re: Welches wäre Euer Traumfüller?

Beitrag von Westfale » 16.01.2012 21:20

@ Barbara

Mit einem 50mm.1.4 kann man super Füller im Available light fotografieren (Puuh,OT-Kurve gekriegt :mrgreen: ) , und ich kann dir nur zum Kauf raten. Ich hab meins regelmässig im Gebrauch .
Toll in der Abbildungsleistung ist auch das günstige 35mm 1.8, mit dem ich meinen Aurora in diesem Thread
fotografiert habe. Kostet knapp andertalb Lamy 2000.
Das sind übrigens meine beiden meistgenutzten Festbrennweiten und sie sind nur für digitale SLR gerechnet.

@audace

Ich bin auch von diesen alten Füllern fasziniert, aber ich bin Schreiber, kein wirklicher Sammler. Deshalb bleibts bei einigen wenigen Erbstücken meiner Grosseltern und Gelegenheitskäufen von günstigen Pelikanen aus den 50ern.

Viele Grüße

Harald

Barbara HH
Beiträge: 1804
Registriert: 12.03.2009 2:06

Re: Welches wäre Euer Traumfüller?

Beitrag von Barbara HH » 16.01.2012 23:40

audace hat geschrieben:Dennoch - während ich überlege, hier noch die Kurve auf das Ursprungsthema zu finden - mein Gedanke, dass du ja dann anzunehmenderdings (noch) "mit Film" fotografierst
Da hast Du mich erwischt! Wer noch analog mit dem Füller auf Papier schreibt, der frisst auch kleine Kinder - und fotografiert noch mit Film :wink: Mittlerweile bin aber sogar ich kurz davor, mir eine digitale Nikon zuzulegen... dafür würde ich dann sogar auf den einen oder anderen Füller verzichten, irgendwie seh ich's da ähnlich wie Harald, Kreativität auszuleben ist mir wichtiger als zu sammeln... was mich aber nicht davon abhält, von einem maßgeschneiderten Nakaya zu träumen, dessen flexible Feder ich dann mit dem 35-70 2.8... ach verflixt, jetzt bin ich schon wieder beim Fotofieren, also nun aber wieder zurück zum Topic!
„Ich denke tatsächlich mit der Feder, denn mein Kopf weiß oft nichts von dem, was meine Hand schreibt.“ Wittgenstein, Vermischte Bemerkungen

Saarländerin
Beiträge: 599
Registriert: 17.09.2003 20:50
Wohnort: Saarland

Re: Welches wäre Euer Traumfüller?

Beitrag von Saarländerin » 17.01.2012 0:05

Barbara HH hat geschrieben:
audace hat geschrieben:Dennoch - während ich überlege, hier noch die Kurve auf das Ursprungsthema zu finden - mein Gedanke, dass du ja dann anzunehmenderdings (noch) "mit Film" fotografierst
Da hast Du mich erwischt! Wer noch analog mit dem Füller auf Papier schreibt, der frisst auch kleine Kinder - und fotografiert noch mit Film :wink: Mittlerweile bin aber sogar ich kurz davor, mir eine digitale Nikon zuzulegen... dafür würde ich dann sogar auf den einen oder anderen Füller verzichten, irgendwie seh ich's da ähnlich wie Harald, Kreativität auszuleben ist mir wichtiger als zu sammeln... was mich aber nicht davon abhält, von einem maßgeschneiderten Nakaya zu träumen, dessen flexible Feder ich dann mit dem 35-70 2.8... ach verflixt, jetzt bin ich schon wieder beim Fotofieren, also nun aber wieder zurück zum Topic!
Zwar OT - muss aber raus :D
Die (digitale) Nikon D90 hat mich vor etwa 2 Jahren als scheinbar unerschütterlichen Harcore-Analogfan nach den (analogen) F-801s und F90x tatsächlich vom Vorteil der "Pixelschubserei" mehr als überzeugt. Aber die "sensorfreien" Nikons werden dennoch immer wieder mal mitgenommen.
Und auch ich würde mir für >500€ eher ein neues Objektiv (für schöne Makros von noch schöneren Füllern) kaufen als einen Füller :oops:
Sich outende Grüße von Roswitha

Benutzeravatar
Andi36
Beiträge: 2966
Registriert: 29.10.2010 23:43

Re: Welches wäre Euer Traumfüller?

Beitrag von Andi36 » 17.01.2012 0:10

Hallo Roswitha,

zum Nikon Forum geht da lang! :twisted:

Gruss
Andreas

(nicht ernst gemeint!)

Antworten

Zurück zu „Sonstiges / Other“