Neueste Füller-Zugänge

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Benutzeravatar
Rokebyrose
Beiträge: 1047
Registriert: 01.12.2016 19:04
Wohnort: Berlin

Re: Neueste Füller-Zugänge

Beitrag von Rokebyrose » 30.01.2019 14:39

denniL hat geschrieben:
30.01.2019 14:08
Ihr auch oder eher nicht?
Ehrlich gesagt, Daniela, mir persönlich kann die Verpackung gestohlen bleiben. Es macht mich sogar richtig wütend, wenn Hersteller meinen, sie müssten mir einen Riesenmüllberg mitschicken und im Preis mitberechnen, den ich nicht bestellt und für den ich nach einmal auspacken auch leider keine Verwendung mehr habe. Die reguläre Pelikanverpackung ist für mich schon an der Grenze. Absurd wird es bei den Italienern.

Trotzdem ganz viel Freude an Deinem wunderschönen Vogel. Der M805 ist auch mein liebstes Modell.
"Everybody's got something to hide except me and my monkey"

Benutzeravatar
Strombomboli
Beiträge: 2511
Registriert: 27.03.2012 15:54
Wohnort: Berlin

Re: Neueste Füller-Zugänge

Beitrag von Strombomboli » 30.01.2019 15:00

Mich nerven die Schachteln auch, darum finde ich die Lösung von Franklin-Christoph am besten, wo man sich eine Geschenkverpackung oder ein schönes kleines Lederetui als Verpackung aussuchen kann.
Frischling hat geschrieben:
30.01.2019 14:39
Persimon, wow, eine wunderschöne Füllfeder.
Darf man noch erfahren, worum es sich dabei genau handelt?
Iris

Mein Avatar ist ein Gemälde von Ilja Maschkow (1881-1944): Selbstporträt; 1911, das in der neuen Tretjakow-Galerie (am Krimskij Wal) in Moskau hängt, wo ich es fotografiert habe.

Benutzeravatar
weinbere
Beiträge: 93
Registriert: 16.11.2018 12:52
Wohnort: Wien

Re: Neueste Füller-Zugänge

Beitrag von weinbere » 30.01.2019 15:43

denniL hat geschrieben:
30.01.2019 14:08
...

Ok, verkaufen werde ich ihn sowieso nicht wieder und Schachteln hat man als Sammler ja reichlich. Aber dennoch lege ich ja schon Wert auf die Schachtel. Ihr auch oder eher nicht?
Also ich würde mich auch ärgern. Wenn ich mir schon einen hochwertigen Füller kaufe, dann soll er auch in einer dementsprechenden Schachteln verpackt sein. Darauf lege ich bei teuren Füllfedern schon wert.
Natürlich wäre mir ein Lederetui statt einer Schachtel lieber (wie bei Franklin), aber leider bieten die Hersteller/Verkäufer diese Möglichkeit nicht an.

Zumal ich diese Schachtel meist zweckentfremde. Sollte ich eine Füllfeder mal verkaufen wollen, ist es immer besser, wenn eine schöne Originalschachtel dabei ist.

Bei biligen Füllfedern ist es mir egal.

Liebe Grüße
Eva
Out beyond ideas of wrongdoing and rightdoing, there is a field. I'll meet you there. (Rumi)

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 4798
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Neueste Füller-Zugänge

Beitrag von Tenryu » 30.01.2019 15:53

Ich mag schöne Schachteln. Aber im Zweifel verzichte ich zu Gunsten des Preises lieber darauf.
Am Anfang freut man sich noch. Aber je größer die Sammlung wird, desto lästiger werden einem die Verpackungen, da man die Füller doch lieber in einem Etui oder einer Sammelmappe lagert als in den unzählligen Boxen.

Benutzeravatar
Persimon
Beiträge: 198
Registriert: 08.09.2017 11:10

Re: Neueste Füller-Zugänge

Beitrag von Persimon » 30.01.2019 17:34

Hallo,
mein Füller ist ein Montblanc Writers Edition Hommage to Homer. Das Gold ist in meinen Augen eher Champagnerfarben als rose.
Aber ich finde ihn für den Dauergebrauch zu dick. 20 Seiten würde ich nicht mit ihm schreiben. Da liegt mir der 800er-Pelikan besser in der Hand. Aber wann schreibt man schonmal 20 Seiten....
Gruß Anke
Gruß Persimon


Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm v. Humboldt

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 796
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Neueste Füller-Zugänge

Beitrag von Horsa » 30.01.2019 19:59

Die Geister, die ich rief...

Seit meiner Anmeldung hier im Forum zur Jahreswende habe ich mich wieder sehr viel mehr mit meinen Füllern beschäftigt. Neben dem Schreibaltag habe ich sie alle einmal durchgesehen, geputzt und auch wieder den einen oder anderen Brief mehr mit ihnen geschrieben.

Das weckte dann auch schon wieder Lust auf noch einen Füllhalter.

Bei meinem letzten Besuch in dem Schreibwarengeschäft meines Vertrauens kehrte ich ja mit einem kleinen schildpattbraunen 400er Pelikan ins Büro zurück.

Neben dem kleinen braunen schrieb ich dabei auch mit einem kleinen grauen „Stresemann“. Der gefiel mir auch, insbesondre seine etwas zu breit schreibende F Feder.
Das braune Füllerchen gefiel mir am Ende aber besser. Ganz vergessen konnte ich die kleine graue Maus aber offensichtlich auch nicht.
Sie lief mir heute auch noch schnell zu.
Im Antlitz ist der Stresemann nicht so beeindruckend wie der schildpattfarbene, hat aber einen sehr schönen leisen und doch eleganten Auftritt in seinem monochromen Schein.
Nun hab ich noch einen 400er mehr und freue mich maßlos.

An dieser Stelle möchte ich auch noch eine kleine Lanze für diese kleinen Füllerchen brechen.
Oft darf man hier lesen, der 400er wäre ein sog. Einsteigerfüller. Ich hab länger darüber nachgedacht und konnte selbst wohlwollend keinen Grund für eine solche Betrachtung finden. Ich halte eine solche Aussage daher für schlicht unzutreffend.
Für mich ist er einfach ein schöner Füller einer mir am liebsten in der Hand liegenden Baugröße. Klar kann ich auch mit einem Baumstamm schreiben. Es bereitet mir allerdings deutlich weniger Freude.
Bei den Baumstammbändigern unter uns darf das natürlich ganz anders aussehen.
Im Übrigen stehen die kleinen Füller im Verdacht, im Schreiballtag ausgesprochen bequem in der Brusttasche zu tragen zu sein. In die Federtasche passen auch mehr von ihnen.

Ich bin gespannt, ob Pelikan in diesem Jahr auch wieder etwas schönes und vielleicht auch spezielles bei der den kleineren Modellen anbietet.
Compressed_0428.jpg
Compressed_0446.jpg
Compressed_0487.jpg
Compressed_0501.jpg

Liebe Grüße

Horsa

Benutzeravatar
denniL
Beiträge: 258
Registriert: 28.11.2004 22:40
Wohnort: Braunschweig

Re: Neueste Füller-Zugänge

Beitrag von denniL » 30.01.2019 21:16

Ihr Lieben,
vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten.

Der M805 Stresemann ist wirklich sehr elegant und liegt sehr gut in der Hand. Es ist aber ein erheblicher Unterschied zwischen M400 bzw M600 F Feder und der viel größeren M800 F Feder.
Ich habe natürlich doch heute noch Tinte eingefüllt und das Schmuckstück eingeweiht.
Bin viel zu ungeduldig. Und was soll ich sagen: Großartig.

Keine Frage: Auch ich würde ein Etui wählen, wenn es die Option Box oder Etui gäbe. Aber wie Eva, finde ich schon, dass es eine angemessene Box dazu geben sollte. Es war nur nicht die erwartete G6 Größe sondern die G5.
Sei es drum. Es war original verschlossen von Pelikan. Der Händler hatte es nie ausgepackt.

Persimon, Dein Montblanc ist wirklich wunderschön. Ich gratuliere herzlich zu dem schönen Stück. Mein MB Meisterstück 146 Le Grant ist mir vom Schreibgefühl nicht so lieb, wie die Pelikane M600 und der Neue.

Horsa, Dein Stresemann ist auch wunderschön. Herzlichen Glückwunsch dazu. M400 ist mir allerdings zu klein für kompfortables Schreiben.
Viele Grüße, Daniela

Benutzeravatar
tinte&feder
Beiträge: 60
Registriert: 11.01.2018 0:50
Wohnort: D64xxx

Re: Neueste Füller-Zugänge

Beitrag von tinte&feder » 30.01.2019 23:42

M800er aus dem Internet kommen durchaus auch mal nur in der füllergroßen Pappschachtel, ich finde ein günstiger Preis und dafür keine Glamour-Verpackung passt durchaus zusammen.

Viele Grüße
Kristof

Benutzeravatar
70er-Fan
Beiträge: 789
Registriert: 14.01.2018 19:41

Re: Neueste Füller-Zugänge

Beitrag von 70er-Fan » 31.01.2019 0:19

Eigentlich weiß auch ich inzwischen kaum noch, wo ich die Verpackungen lagern soll. Doch ich muss ehrlich zugeben, dass es schon etwas Besonderes ist, einen Aurora zu erhalten mit dieser tollen Box und Tinte bei den Limites Editions. Die könnte ich auch niemals wegwerfen. Und ob ich mal soweit komme, dass ich diese Füller verkaufe? Die großen Pelikanboxen sind ganz okay, doch behalten müsste ich sie nicht. Anders bei eben Aurora, Montblanc und Cross Townsend, wo die Star Wars Füller ein individualisiertes Zuhause haben.
Gruß Claudia

Wozu hat man Tinte? Zum Verdunkeln seiner Flucht sagt der Tintenfisch. (Adolf Muschg)

PPB
Beiträge: 378
Registriert: 19.10.2018 1:44

Re: Neueste Füller-Zugänge

Beitrag von PPB » 31.01.2019 2:38

Ich bin da ganz Claudias Meinung. Manch wirklich besondere Verpackungen bereiten mir Freude. Auf die meisten Standardverpackungen könnte ich aber verzichten.

Ich bin eigentlich froh, wenn ich einen Füller günstiger bekomme und dafür auf die aufwendige Verpackung verzichten darf.
Liebe Grüße, Tina

Superburschi
Beiträge: 269
Registriert: 01.09.2017 19:32

Re: Neueste Füller-Zugänge

Beitrag von Superburschi » 31.01.2019 14:48

Hallo,
ich möchte hier auch mal 2 Zugänge vorstellen. Auch in der Hoffnung vielleicht etwas mehr dazu zu erfahren.
Ich hatte im Laufe des letzten Jahres bei EBay einen Waldmann KS ersteigert. Da die Anbieterin auch aus dem Enzkreis kam, habe ich ihn persönlich abgeholt. Beim Smalltalk stellte sich heraus, dass die Dame bis Mitte der 80er bei Waldmann arbeitete. Dann hat sie mir 2 Schreibgeräte aus jener Zeit angeboten, die ich gerne genommen habe. Farblich unterscheiden sie sich,
aber es müsste das gleiche Modell sein. Auf dem Ring steht einmal Usus und einmal Yafa. Unter Usus produzierte Waldmann bis Ende der 80er Jahre seine Eigenmarke, als man noch zu Rotring gehörte. Yafa sagt mir aber gar nichts. Beide Schreibgeräte haben eine tolle Bockfeder (ich vermute in F), deren Qualität man so heute nicht mehr bekommt. Wurde mir jedenfalls schon mehrfach versichert. Auch die mitgelieferten Konverter sollten aus den 80er Jahren sein. Kann mich jemand schlauer machen?
Berthold
Und hier die Bilder:
Dateianhänge
thumbnaiusus3.jpg
thumbnaiusus3.jpg (185.16 KiB) 826 mal betrachtet
usus4.jpg
usus4.jpg (85.59 KiB) 826 mal betrachtet
usu2.jpg
usu2.jpg (107.39 KiB) 826 mal betrachtet
usus1.jpg
usus1.jpg (86.69 KiB) 826 mal betrachtet

Benutzeravatar
nobb
Beiträge: 129
Registriert: 27.02.2015 9:50
Kontaktdaten:

Re: Neueste Füller-Zugänge

Beitrag von nobb » 31.01.2019 15:44

Hallo,

gerade bei mir gelandet, Start in Tokio am 24.1., Zwischenlandung beim Frankfurter Zoll am 26.1. und heute, am letzten Januartag der Touch Down auf meinem Schreibtisch. Erster Eindruck: Wahnsinn. Nicht gereinigt, nicht gespült, Tinte rein und jetzt rund zwei Stunden damit geschrieben, ohne jedes Problem. Ach, noch gar nicht erwähnt, es ist ein Pilot Custom 823 in transparent schwarz, Federstärke B.

Gruß
Norbert
Dateianhänge
Pilot 823.2.jpg
Pilot 823.2.jpg (488.07 KiB) 791 mal betrachtet
Pilot 823.3.jpg
Pilot 823.3.jpg (545.2 KiB) 791 mal betrachtet
Pilot 823.1.jpg
Pilot 823.1.jpg (590.32 KiB) 791 mal betrachtet
Zwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.
Johann Wolfgang Goethe

Benutzeravatar
Pruppi
Beiträge: 1064
Registriert: 21.02.2016 9:55
Wohnort: München

Re: Neueste Füller-Zugänge

Beitrag von Pruppi » 01.02.2019 15:39

denniL hat geschrieben:
30.01.2019 21:16
Mein MB Meisterstück 146 Le Grand ist mir vom Schreibgefühl nicht so lieb, wie die Pelikane M600 und der Neue.
Kann ich sehr gut verstehen. Ich finde die Pelikane, vor allem die größeren, um Welten besser als MB.
Liebe Grüße
Nicole

thobie
Beiträge: 856
Registriert: 30.10.2005 13:21
Wohnort: Detmold

Re: Neueste Füller-Zugänge

Beitrag von thobie » 01.02.2019 20:39

Zumindest hat der M1000 im Vergleich zu einem Meisterstück 149 ein um 2 Klassen besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Und die Feder des M1000 spielt auch 2 Ligen höher.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
bella
Beiträge: 3956
Registriert: 15.02.2014 22:13

Re: Neueste Füller-Zugänge

Beitrag von bella » 01.02.2019 20:57

Kann man so meinen, kann man aber auch anders empfinden.... und meinen.
Solche Statements finde ich bei Dingen die subjektiv sind, schwierig ...

Antworten

Zurück zu „Sonstiges / Other“