Was ist Vintage?

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Bis wann ist es ein "Vintage"-Fueller?

Bis 1930
1
3%
Bis 1940
0
Keine Stimmen
Bis 1950
2
5%
Bis 1960
15
38%
Bis 1970
10
26%
Bis 1980
4
10%
Bis 1990
1
3%
Man kann es nicht genau nach Jahren abgrenzen, weil es Fueller gibt, die ihrer Zeit voraus oder hintennach waren.
4
10%
Es hängt hauptsächlich vom Material ab.
1
3%
Vintage ist mir egal.
1
3%
 
Abstimmungen insgesamt: 39

Blautiger
Beiträge: 165
Registriert: 27.10.2013 16:43
Wohnort: Neukirchen-Vluyn

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von Blautiger » 08.05.2014 0:12

Nee, das ist zu einfach und langweilig, ein vorheriges Automodell oder Kamera ist ja auch nicht Vintage.
Vintage ist eher, in der Art nicht mehr hergestellt, was Verlorenes mit Geschichte. Etwas, was man heute so auch nicht mehr produzieren/bauen würde.
Du vergleichst doch auch nicht einen Mercedes "Pagode" mit einem Golf VI !
Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Krazy Kat
Beiträge: 435
Registriert: 02.09.2014 20:49
Wohnort: Schlummerland

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von Krazy Kat » 09.10.2014 22:06

Meine zugegebenermassen subjektive Definition:

VINTAGE ist alles Alte, was jünger wie 100 Jahre ist.
Alles was 100 Jahre+ alt ist, nenne ich ANTIK.
Thou art so like a fountain penne my love; Mine eyes gaze rapt upon thy flexy tines. Thy nibbe is smoother far than silk'n glove. And naught may match the boldeness of thy lynes.
W.S.

Benutzeravatar
Cepasaccus
Beiträge: 2933
Registriert: 29.08.2012 18:31
Wohnort: Nürnberg

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von Cepasaccus » 09.10.2014 22:15

Oh, ich habe antike Fueller? (120 Jahre)

Auf einer Veranstaltung der Nuernberger Stadt(ver)fuehrungen neulich habe ich mir sagen lassen, dass eine Jeans, die schon mit Loch verkauft wird, Vintage-Mode ist. Darauf ware ich echt niemals gekommen.

Cepasaccus

Benutzeravatar
Krazy Kat
Beiträge: 435
Registriert: 02.09.2014 20:49
Wohnort: Schlummerland

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von Krazy Kat » 10.10.2014 17:41

Cepasaccus hat geschrieben:Oh, ich habe antike Fueller? (120 Jahre)

Auf einer Veranstaltung der Nuernberger Stadt(ver)fuehrungen neulich habe ich mir sagen lassen, dass eine Jeans, die schon mit Loch verkauft wird, Vintage-Mode ist. Darauf ware ich echt niemals gekommen.

Cepasaccus
Vintage hat verschiedene Bedeutungen, aber für mich macht es in diesem Zusammenhang Sinn, von Vintage zu sprechen, wenn die Füller alt sind, aber weniger wie 100 Jahre (und, sagen wir mal, vor 1980 hergestellt wurden. Alles nach 1980 empfinde ich als kontemporär). Ist natürlich klar subjektiv :wink:
Thou art so like a fountain penne my love; Mine eyes gaze rapt upon thy flexy tines. Thy nibbe is smoother far than silk'n glove. And naught may match the boldeness of thy lynes.
W.S.

Melmac
Beiträge: 369
Registriert: 25.05.2014 8:00
Wohnort: Samtgemeinde Bad Nenndorf

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von Melmac » 10.10.2014 18:51

...auf diese Frage bin ich als Neuling schon öfters hier in diesem Forum gestoßen und habe mir so meine Gedanken gemacht, wie ich es für mich selber abgrenzen kann.

Zunächst einmal der Begriff historisch: Für mich alle Füller, die vor dem 2. Weltkrieg hergestellt worden sind.

Vintage sind für mich alle Füller, die nach Ende des zweiten Weltkrieges bis 1970 (Eintritt in das Schulleben) hergestellt worden sind.

Spezialfall während des zweiten Weltkrieges hergestellt. Hier ist die fließende Grenze, ob der Hersteller ohne Probleme weiter produzieren konnte, was in Europa und einigen anderen Teilen der Welt schwerlich möglich war, also eher historisch einzuordnen oder ob der Hersteller ohne Probleme weiter produzieren konnte, dann eher zu Vintage einzuordnen.

Das hier ist meine persönliche Abstufung! Ich finde, gerade mit den Begriffen Vintage und Historisch wird sehr viel getrickst, nur um einen besseren Verkaufspreis zu erzielen.

In einem anderen Faden habe ich heute gelesen,

http://www.ebay.de/itm/Raritaet-WATERMA ... AQ:DE:1123

dass für schlichte Waterman exorbitante Preise verlangt werden (mein Empfinden), wo mit dem Begriff Rarität geworben wird. Das passt genau in die Trickserei mit Vintage und Historisch.



Liebe Grüße
Peter

Benutzeravatar
Cepasaccus
Beiträge: 2933
Registriert: 29.08.2012 18:31
Wohnort: Nürnberg

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von Cepasaccus » 10.10.2014 20:46

Historisch und Antik ist mir im Kontext von Fuellern bisher noch nicht begegnet. Schade, dass man nur 10 Wahlmoeglickeiten in einem Faden angeben kann. Antik kann auch die Begrenzung auf "in der Antike hergestellt" haben, also nur bis 500. Das hat dann mit uns Fuellerliebhabern aber nichts mehr zu tun.

Cepasaccus

Benutzeravatar
glucydur
Beiträge: 3119
Registriert: 02.06.2013 17:39
Wohnort: Peripherie von Stuttgart

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von glucydur » 11.10.2014 10:02

Die Bezeichnung "Vintage" ist ein relativer Begriff, der einer Fluktuation unterworfen ist. Grund hierfür sind wir selber. Je nachdem, zu welcher Generation man gehört, verschiebt sich der Zeitraum, für den man den Begriff anwenden würde. Ein heute zwanzig Jähriger definiert den Begriff zeitlich anders als ein heute sechzig Jähriger. Ich als Mitdreißiger würde z.B. alles, was bis Ende der 80er hergestellt wurde, als "Youngtimer" und alles vor den 70ern als "Oldtimer" bezeichnen. Um mal Begriffe aus der Autowelt ins Spiel zu bringen.

Interessant wäre zu wissen, wie die Altersstruktur der Teilnehmer der Umfrage ist.

Viele Grüße

Alexander
Gutta cavat lapidem.

Frodo
Beiträge: 669
Registriert: 16.10.2005 0:31

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von Frodo » 12.10.2014 15:06

Eigentlich ist doch der Begriff "Vintage" nichts weiter als einer von vielen Worthülsen, die kritik- und kommentarlos aus dem amerikanischen übernommen wurden. Ich hatte mal mit Bo Bo Olson über die Bedeutung des Begriffes gesprochen, hatte ihn alledings offenbar, was alte Füller anbetrifft, auf dem falschen Fuß erwischt. Bei <vintage> denke er eher an einen 1952er Chevrolet. Leider hat mein bisheriges Übersetzungsprogramm immer berharrlich behauptet, dass <vintage fountain pen> auf deutsch <Weinbergfüllhalter> heißen sollte, wogegen sich allerdings mein Sprachgefühl sträubt. Aber vielleicht ist, wenn ich mir gerade die beendete Weinlese betrachte, doch eine etymologische Gemeinsamkeit dabei. Vintage könnte vom Begriff einer späten Auslese kommen, einem natürlich seltenen und besonders gehegten Stück. Der Wert dieser Auslese erschließt sich nur dem Verbraucher. Der Wert von künstlich verknapptem modernem Teuerkauf erschließt sich nur dem Spekulanten. An einer bestimmten Datumsgrenze lässt sich kaum die Spreu vom Weizen trennen und einiges was hier an alten Flohmarktfunden bereits emsig durchgehechelt wurde, wüden andere nur als Füllermüll bezeichnen.
Gruß Frodo

Thom

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von Thom » 12.10.2014 17:03

Ja, klar ist es der "Jahrgangswein". So doof ist es aber gar nicht, die besten Füller in ihrer Hoch-Zeit zu suchen. Vermutlich hatten die auch in der Steinzeit die besten Faustkeile.

V.G.
Thomas

Frodo
Beiträge: 669
Registriert: 16.10.2005 0:31

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von Frodo » 12.10.2014 18:19

Thom hat geschrieben:.......... So doof ist es aber gar nicht, die besten Füller in ihrer Hoch-Zeit zu suchen. Vermutlich hatten die auch in der Steinzeit die besten Faustkeile.........
Ich verstehe den Sinn oder die angedachte Logik und Zusammenhang nicht ganz. Oder sollte das ein Witz gewesen sein?
Gruss, F

Benutzeravatar
Cepasaccus
Beiträge: 2933
Registriert: 29.08.2012 18:31
Wohnort: Nürnberg

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von Cepasaccus » 12.10.2014 18:45

Um mal eine Bedeutung bei Wikipedia zu zitieren: "(als Anglizismus) einen besonders ausgezeichneten Jahrgang eines Weines, Portweins, Whiskys oder Madeiras, siehe Jahrgang (Wein)"

Thom meint, dass der Begriff "besonders ausgezeichneter Jahrgang" auf Fueller der, sagen wir mal, 1940er Jahre passt und deshalb auch der Begriff "Vintage" in der Verwendung fuer Weine. Natuerlich gibt's noch andere Bedeutungen fuer "Vintage". Auf den Wikipedia-Seiten in diversen Sprachen bekommt man genuegend Anregungen.

Cepasaccus

PS: http://de.wikipedia.org/wiki/Vintage http://en.wikipedia.org/wiki/Vintage_(disambiguation)

Thom

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von Thom » 12.10.2014 18:53

Obendrein scherze ich nie.

V.G.
Thomas

Frodo
Beiträge: 669
Registriert: 16.10.2005 0:31

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von Frodo » 12.10.2014 20:24

Cepasaccus hat geschrieben:................

Thom meint, dass der Begriff "besonders ausgezeichneter Jahrgang" auf Fueller der, sagen wir mal, 1940er Jahre passt und deshalb auch der Begriff "Vintage" in der Verwendung fuer Weine. Natuerlich gibt's noch andere Bedeutungen fuer "Vintage". Auf den Wikipedia-Seiten in diversen Sprachen bekommt man genuegend Anregungen.............
Ja danke. Diesen Satz sollte man sich merken.
Gruss, F

Antworten

Zurück zu „Sonstiges / Other“