Test zum Thema Austrocknen

Johann Faber, A.W. Faber, Faber-Castell

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
sommer
Beiträge: 433
Registriert: 23.09.2017 14:58
Wohnort: Flensburg

Re: Test zum Thema Austrocknen

Beitrag von sommer » 15.09.2019 21:44

sommer hat geschrieben:
18.08.2019 13:13
Aktueller Stand: Nach 7 Tagen Liegezeit hatte der Intuition Platino Anschreibprobleme, allerdings wieder nur beim ersten Buchstaben. Wenn dies die Auswirkungen sind, daß man mit ihm nur alle 7 Tage einen einzigen Satz schreibt, kann man damit gut leben, finde ich.
Aktueller Stand: Am 24.8. (nach 8 Tagen Liegezeit) hatte der Intuition Platino die gleichen Anschreibprobleme, d.h. nur beim Anstrich des ersten Buchstabens. Am 2.9. (nach 9 Tagen) hingegen fing der Intuition Platino erst am Ende der zweiten Zeile an, wieder normal zu schreiben. Am 12.9. war dann nichts mehr zu machen, zumindest nicht in drei Zeilen. Ergebnis: Man sollte mindestens alle 8 Tage einen Satz mit ihm schreiben.

Am 2.9. haben auch andere Füller Probleme gezeigt: Der Ambition beginnt so langsam, dunkler zu schreiben. Der Tamitio hatte Schwierigkeiten bei den ersten drei Worten. Der Guilloche bei den ersten fünf Worten. Der Intuition und der Loom zeigen hingegen keinerlei Anstalten, sich irgendwie bemerkbar zu machen.
Axel

Benutzeravatar
sommer
Beiträge: 433
Registriert: 23.09.2017 14:58
Wohnort: Flensburg

Re: Test zum Thema Austrocknen

Beitrag von sommer » 05.10.2019 23:04

23.9. (11 Tage Liegezeit): Der Tamitio schreibt alle Wörter nur noch unvollständig und ist damit aus dem Rennen. Der Guilloche schreibt nun ohne Probleme, warum auch immer.

5.10. (12 Tage Liegezeit): Der Ambition schreibt alle Wörter nur noch unvollständig. Dies wundert mich ein wenig, denn in der Vergangenheit waren 2 Wochen Liegezeit kein Problem (wenn auch mit anderen Tinten). Der Tamitio schreibt gar nicht mehr. Der Guilloche schwächelt nun auch massiv, erst gegen Ende der dritten Zeile schreibt er wieder normal. (Vielleicht hängt dies damit zusammen, daß die Leute seit ein paar Tagen heizen und es daher hier im Zimmer deutlich wärmer und vor allem trockener geworden ist, da wir über dem Heizungskeller wohnen.)

Nach wie vor komplett unbeeindruckt von den Liegezeiten sind der Loom und der Intuition.
Axel

Antworten

Zurück zu „Graf von Faber-Castell“