Montegrappa Extra 1930 - 1930 - Historia

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
Linceo
Beiträge: 3140
Registriert: 14.03.2009 9:37
Wohnort: Frankfurt

Montegrappa Extra 1930 - 1930 - Historia

Beitrag von Linceo » 21.03.2019 14:10

Dieser Faden soll sich oben genannten drei Modellen Montegrappa Extra 1930 - 1930 - Historia in ihren verschiedenen Farben widmen, da es bislang in unserem Forum noch keinen Extra-Faden zu dieser tollen Füllfeder gab. Es würde mich freuen, wenn andere Bilder von ihren Historias und Extras beitragen könnten.

Nachdem ich den Montegrappa Extra 1930 im schönsten aller Schildpatt-Zelluloid-Gewänder schon seit Januar 2018 in meine Sammlung aufgenommen habe, nachdem Mecki mich mit ihrem Exemplar erfolgreich verführt hatte,
ist es endlich an der Zeit, das gute Stück mal im Forum zu präsentieren.

Das von Montegrappa verwendete Zelluloid ist auch bei diesem Exemplar besonders schön, einer echte Spezialität dieser Marke. Und die Kombination von Zelluloid für den Schaft und die Kappe und Sterlingsilber für das Griffstück, also meinen beiden Lieblingsmaterialien bei Füllhaltern, macht diese Marke für mich ganz speziell. Die Tiefe der Farben ist besonders, man kann sich darin verlieren.
Extra 1.jpg
Extra 1.jpg (773.62 KiB) 901 mal betrachtet
Extra 2.jpg
Extra 2.jpg (290.15 KiB) 901 mal betrachtet
Besonders sind auch die Federn. Die große Feder des Extra 1930 ist in Größe, Feedback und Tintenfluss durchaus vergleichbar mit der des Pelikan M1000. Einziger Wermutstropfen: Die Ebonittintenleiter vieler Exemplare dieses Modells zeigen eine spezifische Anschreibschwäche, oft schon nach relativ kurzer "Liegezeit". Aber wenn er schreibt... dann schreibt er. Und wie!

Der Extra 1930 wird vielerorts im Netz als Kolbenfüller bezeichnet und von Montegrappa auch so beworden. Das stimmt genausowenig wie bei Montblanc Rouge & Noir, denn im Innern befindet sich ein "gefangener Konverter". Der Füllknopf bleibt, wenn man ihn betätigt, immer in der gleichen Position und "kommt nicht heraus" wie bei anderen Kolbenfüllern.

Mit 13,7 cm Länge, einem Durchmesser der Kappe von 1,7 cm und des Schafts von ca. 1,4 cm sowie einem Gewicht von 37 Gramm ist der Montegrappa Extra 1930 ein großer, schwerer Füller, der mir sehr gut in der Hand liegt.

Aber nun sollen die Bilder für sich sprechen!

Donate
Extra 3.jpg
Extra 3.jpg (406.86 KiB) 901 mal betrachtet
Extra 4.jpg
Extra 4.jpg (693.12 KiB) 901 mal betrachtet
Extra 4a.jpg
Extra 4a.jpg (503.46 KiB) 901 mal betrachtet
Extra 5.jpg
Extra 5.jpg (557.32 KiB) 901 mal betrachtet
Extra 6.jpg
Extra 6.jpg (340.46 KiB) 901 mal betrachtet
Extra 7.jpg
Extra 7.jpg (419.11 KiB) 901 mal betrachtet
"Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten" (Hilde Domin)

Beitrag in schwarz: Donate als Füllerfreundin - Beitrag in grün: Donate als Moderatorin

Benutzeravatar
Linceo
Beiträge: 3140
Registriert: 14.03.2009 9:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Montegrappa Extra 1930 - 1930 - Historia

Beitrag von Linceo » 21.03.2019 14:12

Und noch ein paar Bilder vom Extra 1930 "in Betrieb"
Extra 1930 - 2.jpg
Extra 1930 - 2.jpg (639.16 KiB) 896 mal betrachtet
Extra 1930 - 3.jpg
Extra 1930 - 3.jpg (473.31 KiB) 896 mal betrachtet
Extra 1930 - 4.jpg
Extra 1930 - 4.jpg (503.24 KiB) 896 mal betrachtet
"Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten" (Hilde Domin)

Beitrag in schwarz: Donate als Füllerfreundin - Beitrag in grün: Donate als Moderatorin

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 585
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Re: Montegrappa Extra 1930 - 1930 - Historia

Beitrag von hoppenstedt » 21.03.2019 23:16

Wunderbares Stück, dieser dein 1930er!
Herzlichen Glückwunsch auch jetzt und hier von mir :D

Die sind schon Zelluloid-Künstler da in Venetien...
"Nulla dies sine linea."
Grüße von Alfred :)

Benutzeravatar
Linceo
Beiträge: 3140
Registriert: 14.03.2009 9:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Montegrappa Extra 1930 - 1930 - Historia

Beitrag von Linceo » 22.03.2019 10:31

Noch etwas zur Feder dieses besonderen Füllers: Ich kaufte ihn Ende Dezember 2017 TROTZ der feinen Feder. "Wenn sie mir nicht gefällt, ist halt eine Reise nach Bassano del Grappa angesagt". Der ansprechende Preis rechtfertigte für mich diese Kalkulation.

Dann kam der Füller, wurde betankt, und - oh Wunder - so eine "F" hatte ich noch nie: Schrieb breit und saftig wie eine "B". Siehe Bilder oben.
So fiel die Reise nach Bassano aus... und die Feder versetzt alle in Erstaunen, die sie testen.
Die "M" in der kleinen blauen Miya scheibt deutlich schmaler...

Donate
"Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten" (Hilde Domin)

Beitrag in schwarz: Donate als Füllerfreundin - Beitrag in grün: Donate als Moderatorin

Benutzeravatar
Robbes
Beiträge: 157
Registriert: 07.09.2018 23:17
Wohnort: Hochrhein

Re: Montegrappa Extra 1930 - 1930 - Historia

Beitrag von Robbes » 22.03.2019 22:18

Die Montegrappas sorgen seit Tagen für Furore im Forum!
Einfach sagenhaft schöne Materialien, die mich nicht loslassen, seitdem ich den 1930 Schildpatt bei Landolt-Arbenz in Händen hielt. Davon lassen wollte ich zwar nicht, gab der Versuchung dann aber doch nach :? . Jedesmal wenn ich die neuen Beiträge hier sehe bereue ich es ... :cry:
Eines Tages werde ich aber zuschlagen, versprochen :twisted: .
Alfred Hoppenstedt gab hier seinen Trick preis: return on investment!

Robbes
Avatar aus Calvin and Hobbes: "Nothing to do?! You could read a book! Or write a letter! Or take a walk!"

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 585
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Re: Montegrappa Extra 1930 - 1930 - Historia

Beitrag von hoppenstedt » 22.03.2019 23:04

@Donate: Die Feder sieht nicht nur toll aus, sondern schreibt ja auch wie von dir erwartet. Auf den Bildern, den gelungenen Bildern, sieht es für mich manchmal so aus, als ob der Federspalt recht breit ist und insofern viel Tinte durchlässt...
Schade zwar, dass du auf diese Weise nicht nach Bassano kamst, aber die Feder ist "immerhin" die, die du dir gewünscht hattest. Ist doch ein annehmbarer Kompromiss :)
Und dann die Farbe dieses Schildpatt-Braun... tief und warm... ein Genuss!

---

@Robbes: Jaa, nur bedingt die Realisation des Return unbedingt, dass man sich vom Objekt trennen muss.
Und außerdem gibt es eben auch noch Werte abseits von €/$/£/¥, die sich z. B. in der Freude des Gebrauchs zeigen, Genuss, Freude, Ausdruck,...
Von daher grau, so gilt, ist alle Theorie.
Aber die Welt der venetischen Füller ist so farbig wie z. B. das Schildpatt von Donates wunderbarem 1930er!

Und wie sagte mal ein wohlhabender rheinischer Freund: "Jeld is för misch nur ne Zahlungsmittel".
"Nulla dies sine linea."
Grüße von Alfred :)

thobie
Beiträge: 848
Registriert: 30.10.2005 13:21
Wohnort: Detmold

Re: Montegrappa Extra 1930 - 1930 - Historia

Beitrag von thobie » 23.03.2019 8:56

Was für ein wunderschöner Füllhalter. Herzlichen Glückwunsch und viel Spass damit.

Gruß
Thomas

Ex Libris
Beiträge: 1968
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Montegrappa Extra 1930 - 1930 - Historia

Beitrag von Ex Libris » 09.04.2019 13:31

Hallo Donate,

ein traumhaft schöner Füller, etwas anderes kann ich da gar nicht sagen! Ich kann auch nur bestätigen, dass die Kombination aus dem unglaublich tiefen, farbigen Material und dem Silber einen eigenen Reiz ausübt – wie auch das Spiel mit den Mäanderbändern.

Interessant ist auch, wie groß doch die Bandbreite der Federn ist. Die M in meinem Espressione ist auch eine eher schlanke, die bei mir in der Rubrik ›höchstens F‹ rangiert.

Aber sag mal, was für ›Leichen‹ sind denn da im Hintergrund (in Deinem Geschriebenen) und was ist das für eine wunderschöne sheenige Blau?

Viele Grüße,
Florian

Benutzeravatar
ichmeisterdustift
Beiträge: 2433
Registriert: 03.06.2012 6:42
Wohnort: Kirkel
Kontaktdaten:

Re: Montegrappa Extra 1930 - 1930 - Historia

Beitrag von ichmeisterdustift » 14.05.2019 17:10

Da kann ich auch noch zwei Fotos beisteuern, neben der bereits gezeigten Variante "Marrone Tartaruga" seit heute auch "Rosso".
Das rote Celluloide ist nicht ganz so verführerisch wie die tollen Braun-Schattierungen, aber doch beeindruckend. Und die 1.1 Stub-Feder..... ein Traum !
.
Extra1930rot06.jpg
Extra1930rot06.jpg (503.98 KiB) 504 mal betrachtet
Extra1930rot07.jpg
Extra1930rot07.jpg (378.9 KiB) 504 mal betrachtet
Extra1930Tartaruga4.jpg
Extra1930Tartaruga4.jpg (385.83 KiB) 504 mal betrachtet
.
Einen schönen Abend,
Volker
gewerbliche Webpräsenz:
http://www.pen-paradise.de
Email: vertrieb@pen-paradise.de
NEU: http://www.saarpen.com - Handgefertigte Füllhalter - made in Germany
Instagram: https://www.instagram.com/saar.pen/

Frischling
Beiträge: 946
Registriert: 02.10.2017 20:11

Re: Montegrappa Extra 1930 - 1930 - Historia

Beitrag von Frischling » 14.05.2019 18:13

ichmeisterdustift hat geschrieben:
14.05.2019 17:10

Das rote Celluloide ist nicht ganz so verführerisch wie die tollen Braun-Schattierungen, aber doch beeindruckend. Und die 1.1 Stub-Feder..... ein Traum !
Volker, also mich verführt der rote viel mehr, obwohl der braune ebenfalls sehr schön ist - leider sagt mein Konto definitiv "nein" dazu :cry:

LG
Christa

Benutzeravatar
bella
Beiträge: 3739
Registriert: 15.02.2014 22:13

Re: Montegrappa Extra 1930 - 1930 - Historia

Beitrag von bella » 14.05.2019 19:49

Volker, Du hast echt eine schöne „Stubschrift“

Benutzeravatar
ichmeisterdustift
Beiträge: 2433
Registriert: 03.06.2012 6:42
Wohnort: Kirkel
Kontaktdaten:

Re: Montegrappa Extra 1930 - 1930 - Historia

Beitrag von ichmeisterdustift » 14.05.2019 20:12

Danke, bella :) Die Feder ist aber auch wirklich klasse, schon "out of the box".

Du hast Recht, Christa, der rote Extra ist auch schön, man muss ihn nur intensiver betrachten, um das Farbspiel zu verfolgen, es springt nicht direkt ins Auge.

Beste Grüße,
Volker
gewerbliche Webpräsenz:
http://www.pen-paradise.de
Email: vertrieb@pen-paradise.de
NEU: http://www.saarpen.com - Handgefertigte Füllhalter - made in Germany
Instagram: https://www.instagram.com/saar.pen/

Benutzeravatar
Querkopf
Beiträge: 630
Registriert: 27.08.2016 16:10
Wohnort: SW-Deutschland

Re: Montegrappa Extra 1930 - 1930 - Historia

Beitrag von Querkopf » 15.05.2019 6:10

Danke für die Bilder, Volker! Beide Füller sind eine Augenweide :).
Deine Schriftprobe auch. bella hat Recht, du hast du eine schöne "Stubschrift".

Solch eine Feder in einem handlicheren Füller, DAS wäre eine Versuchung...
Der Extra, für mich zu groß, ist es nicht - ok, gut fürs Konto ;).
Schöne Grüße
Doris

Benutzeravatar
ichmeisterdustift
Beiträge: 2433
Registriert: 03.06.2012 6:42
Wohnort: Kirkel
Kontaktdaten:

Re: Montegrappa Extra 1930 - 1930 - Historia

Beitrag von ichmeisterdustift » 15.05.2019 7:14

Hallo und danke, Doris,
es gibt diese Stub auch in einem kleineren Füllhalter, dem " Monte Grappa - The earnest Worker". Den hat Alfred hier mit einer Schriftprobe vorgestellt:
viewtopic.php?f=13&t=24051
Und ich hatte ihn auch schon:
EarnestWorkerCoral05klein.jpg
EarnestWorkerCoral05klein.jpg (172.32 KiB) 378 mal betrachtet
Er ist auch ein Kolbenfüllhalter, deutlich schlanker als der Extra 1930, auch fürs Konto :)

Gruß,
Volker
gewerbliche Webpräsenz:
http://www.pen-paradise.de
Email: vertrieb@pen-paradise.de
NEU: http://www.saarpen.com - Handgefertigte Füllhalter - made in Germany
Instagram: https://www.instagram.com/saar.pen/

Benutzeravatar
Querkopf
Beiträge: 630
Registriert: 27.08.2016 16:10
Wohnort: SW-Deutschland

Re: Montegrappa Extra 1930 - 1930 - Historia

Beitrag von Querkopf » 16.05.2019 1:21

ichmeisterdustift hat geschrieben:
15.05.2019 7:14
... es gibt diese Stub auch in einem kleineren Füllhalter, dem "Monte Grappa - The earnest Worker". ... deutlich schlanker als der Extra 1930, auch fürs Konto :) ...
Den ernsthaften Schaffer hatte ich natürlich schon bewundert. Hatte aber angenommen, er sei ebenso füllig wie der Extra, u.a. wegen der hier genannten Maße: Schaftdurchmesser 0,6 Zoll, das sind gut 15 mm. (Beim Extra hat Mottishaw da weniger angegeben: 0,55 Zoll, also 14 mm.)
Nach dem, was du schreibst, Volker, sind diese Maße - ähemm - zumindest ungenau ;)...
Schöne Grüße
Doris

Antworten

Zurück zu „Omas, Aurora, Montegrappa, Visconti, Stipula, Delta und andere ital.Marken“