Montegrappa fortuna Federwechsel

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator, Zollinger

Antworten
Frischling
Beiträge: 1369
Registriert: 02.10.2017 20:11

Montegrappa fortuna Federwechsel

Beitrag von Frischling » 28.12.2017 19:00

Hallo,

vor ein paar Wochen habe ich eine Montegrappa Fortuna mosaico mit B-Feder gekauft und jetzt hätte ich gerne eine M oder F.
Wie wechselt man die Feder? ziehen oder drehen? nur die Feder oder die ganze Einheit?
Und gibt es eine Bezugsquelle dafür?
Auf der Montegrappa-Seite habe ich nichts in dieser Richtung gefunden :( .
Vom Preis hängt ab, ob ich sie zusätzlich oder statt möchte :wink: kann mir bitte wer Richtwerte sagen?

LG
Christa
Es gibt kein Fundbüro für verpasste Gelegenheiten

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4636
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Montegrappa fortuna Federwechsel

Beitrag von Killerturnschuh » 29.12.2017 16:22

Montegrappa Federn lässt man am besten bei Montegrappa aus. Dazu wendet man sich am an den Händler bei dem man den Füller gekauft hat. Die Wartezeit beträgt etwa 3 Monate :mrgreen:

Ach ja, die Federn werden gezogen. Bringt aber nicht wenn du keine Ersatzfeder hast. Montegrappa verkauft jedoch keine Ersatzteile, bleibt letztlich nur der Service.

Du kannst aber bei Regina Martini anfragen ob sie zufällig eine passende Feder hat. Dadurch verlierst du allerdings jeden Garantieanspruch.
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Frischling
Beiträge: 1369
Registriert: 02.10.2017 20:11

Re: Montegrappa fortuna Federwechsel

Beitrag von Frischling » 29.12.2017 17:04

Vielen Dank, also nix mit "eine Füllfeder - 2 Federnstärken" schade, bei Lamy finde ich das so praktisch.
Da ich den Garantieanspruch nicht verlieren will und auch nicht 3 Monate auf die Füllfeder verzichten will, lass ich es bei B und mal schauen, vielleicht kommt ja irgendwann eine F oder M dazu :wink:

LG
Christa
Es gibt kein Fundbüro für verpasste Gelegenheiten

JH11
Beiträge: 104
Registriert: 19.10.2011 12:50
Wohnort: Mittelfriesland

Re: Montegrappa fortuna Federwechsel

Beitrag von JH11 » 27.10.2020 17:25

Hallo, das Problem habe ich auch gerade. Ich wollte einen Montegrappa bei Iguana Sell kaufen. Federstärke ist M. erst haben sie das bestätigt. Nun heißt es, es gäbe nur noch einen einzigen mit Federstärke F. F passt sicher für mich überhaupt nicht.

www.iguanasell.de/products/bugatti-pur- ... 3002063634

Dieses wäre das Teil. Aber mit Feder F kann ich mir nicht vorstellen, das haben zu wollen. Um auf Papier zu kratzen, kann man auch eine Büroklammer nehmen. Oder hat jemand von Euch mit Feinstrichfüllern aus Italien und speziell von denen gute Erfahrungen gemacht?

Gruß
Jan

JH11
Beiträge: 104
Registriert: 19.10.2011 12:50
Wohnort: Mittelfriesland

Re: Montegrappa fortuna Federwechsel

Beitrag von JH11 » 27.10.2020 17:45

Danke. Hat sich erledigt. Die haben noch eines in M aufgetrieben.

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 2420
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Nahe beim Schimpfeck ;)

Re: Montegrappa Federwechsel

Beitrag von hoppenstedt » 23.02.2021 12:39

Ich streiche mal ganz frech das Fortuna und nutze diesen Thread, um zu fragen, ob jemand von hier und euch in jüngerer Zeit Erfahrungen mit Federwechsel bei Montegrappa gemacht hat.

Für mich ist das Ergebnis unabhängig davon, ob der Wechsel ggf. direkt in Bassano oder bei eurem Händler, einer Werkstatt, einem Restaurator oder an einem anderen Platz stattgefunden hat. Ich wäre an Erfahrungsberichten interessiert, da ich mit Montegrappa eben leider nicht einfach zu Schimpf gehen und die Feder richten bzw. tauschen lassen kann.

Konkret ist mir die "B" an meinem schönen und doch recht viel geschriebenen "Extra Otto" im Lauf der letzten Monate zu breit :shock: geworden (wer hätte das gedacht)! Insofern denke ich über einen Wechsel auf M oder (falls es das noch gibt!) OM nach, möchte da aber keinesfalls selbst daran herumschrauben, -feilen, -schleifen oder Ähnliches... also wenn jemand etwas zu diesem Thema sagen kann, wäre ich dankbar. (Ggf. auch gerne per PN.)
Caveat scriptor. 🖋
Grüße von Alfred

Antworten

Zurück zu „Omas, Aurora, Montegrappa, Visconti, Stipula, Delta und andere ital.Marken“