Montegrappa Micra : abgenutzte kappe Gewinde Reparatur

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
fountainbel
Beiträge: 362
Registriert: 27.01.2006 21:58
Wohnort: Belgiën

Montegrappa Micra : abgenutzte kappe Gewinde Reparatur

Beitrag von fountainbel » 16.05.2018 18:28

Hallo Fuller Freunde !
Ich habe gerade einen Montegrappa "Micra" repariert, bei dem die Kappengewinde komplett abgenutzt/ entfernt wurden.
Weil der Kappen Gewinde nur 2,5 mm eingreift, und das Acryl ist sehr weich ist, ist die Innengewinde sehr anfällig zum Abscheren.
Ich kann wirklich nicht verstehen warum Montegrappa einen so schönen Füller gemacht hat, während Sie dieses potentielle Risiko vernachlässigten.
Unten ein Bild der Reparatur.
Ich habe einen harten "Peek"-Gewindering in der Kappe angebracht.
Der Ring ist in einer radialen rille eingebaut die ich in der Kappe gedreht habe und ist in die Nut rille eingeklebt.
Da der Außendurchmesser des Rings 0,3mm größer ist als der Kappen Eingang vor der Einbau rille, ist es mir gelungen, den Ring mit einem Spezialwerkzeug durch den schmaleren Durchmesser zu pressen.
Der Gewindering dehnte dann im seine Sitzrille aus und wurde mit Epoxydkleber gesichert.
Also werde der Ring axial in der Nut fixiert und axial/radial mit Epoxy Kleber .
Das hat perfekt funktioniert und der große Vorteil ist, dass der Ketron Peek sehr hart und verschleißfest ist.
Allerdings ist der Gewindeeinsatz sehr begrenzt und ich schlug dem Besitzer vor, die Kappe nicht zu stark anzuziehen!
Franz
PS: Entschuldigung für meine schmutzigen Finger auf dem zweiten Bild……
BildBild

fountainbel
Beiträge: 362
Registriert: 27.01.2006 21:58
Wohnort: Belgiën

Re: Montegrappa Micra : abgenutzte kappe Gewinde Reparatur

Beitrag von fountainbel » 16.05.2018 22:20

Entschuldigung , es ist ein Montegrappa "MIYA"
Francis

fountainpen.de
Beiträge: 1652
Registriert: 02.10.2003 11:24
Kontaktdaten:

Re: Montegrappa Micra : abgenutzte kappe Gewinde Reparatur

Beitrag von fountainpen.de » 17.05.2018 13:31

Hallo Francis,

Deine Arbeit ist äußerst beeindruckend!! Vielen Dank für's zeigen.

Viele Grüße
Michael
Astoria, Nakaya, Pelikan und Montblanc Sammler
http://www.fountainpen.de

Thilo
Beiträge: 25
Registriert: 02.07.2010 9:19

Re: Montegrappa Micra : abgenutzte kappe Gewinde Reparatur

Beitrag von Thilo » 17.05.2018 15:50

Hallo Francis,
Klasse Reparatur. Wie hast Du denn das Gewinde geschnitten? Hast Du ein spezielles Werkzeug?
Viele Grüße
Thilo

fountainbel
Beiträge: 362
Registriert: 27.01.2006 21:58
Wohnort: Belgiën

Re: Montegrappa Micra : abgenutzte kappe Gewinde Reparatur

Beitrag von fountainbel » 17.05.2018 18:45

Vielen dank fur ihre Reaktionen Michael und Thilo !
Der Gewinde hab Ich geschnitten mit ein innen Gewinde Messer auf der Drehbank
Grus aus Flandern!
Francis

Benutzeravatar
duckrider
Beiträge: 684
Registriert: 21.02.2014 11:51
Wohnort: nahe Wiesbaden

Re: Montegrappa Micra : abgenutzte kappe Gewinde Reparatur

Beitrag von duckrider » 20.05.2018 15:07

Beeindruckende Arbeit, meinen Glückwunsch Francis!
Und das mit den Fingern entschuldigen wir, ich denke, das hier im Forum ein Erkennungzeichen, oder? :D :D
Thomas
Scribere qui nescit, nullum putat esse laborem.

Antworten

Zurück zu „Omas, Aurora, Montegrappa, Visconti, Stipula, Delta und andere ital.Marken“