Pelikan 100 Korkdichtung erneuern, ein Leitfaden mit Bildern

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Zollinger
Beiträge: 1586
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Pelikan 100 Korkdichtung erneuern, ein Leitfaden mit Bildern

Beitrag von Zollinger » 10.01.2019 21:53

Da das Thema Korkkolbendichtung immer wieder von Interesse zu sein scheint, zeige ich meine etwas ausführlichere Anleitung für den Kolben eines Pelikan 100. Allerdings habe ich das ursprünglich für eine andere Plattform erstellt, deshalb in Englischer Sprache (man möge mir verzeihen):
Bild

Z.

PS: Statt der gezeigten Rundschneider verwende ich mittlerweile die Korkschneider von Tom Westerich (www.penboard.de)

PPS: Statt des gezeigten Bunsenbrenners verwende ich mittlerweile ein Teelicht (Kerze) um das Paraffin zu schmelzen. Die applizierte Wärme lässt sich so besser kontrollieren. Die Gasflamme war zu heiss.

PPPS: Falls gewünscht, könnte man das Thema in die Sammlung der Anleitungen übernehmen damit es jederzeit leicht auffindbar bleibt.
Bild

agathon
Beiträge: 2183
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Pelikan 100 Korkdichtung erneuern, ein Leitfaden mit Bildern

Beitrag von agathon » 10.01.2019 22:23

Danke, Christof. Für so Leute wie mich ist das sehr hilfreich.

Grüße

agathon

Benutzeravatar
Mahlekolben
Beiträge: 781
Registriert: 29.01.2017 23:19

Re: Pelikan 100 Korkdichtung erneuern, ein Leitfaden mit Bildern

Beitrag von Mahlekolben » 11.01.2019 1:51

WOW!

Schöne Arbeit, gut bebildert, leichtgängig erklärt - vielen Dank!
Viele Grüße

Michael

Amaranth
Beiträge: 155
Registriert: 09.09.2015 18:43
Wohnort: Berlin

Re: Pelikan 100 Korkdichtung erneuern, ein Leitfaden mit Bildern

Beitrag von Amaranth » 11.01.2019 17:15

Vielen Dank für Deine Mühe und herzliche Grüße
Barbara

Zollinger
Beiträge: 1586
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: Pelikan 100 Korkdichtung erneuern, ein Leitfaden mit Bildern

Beitrag von Zollinger » 20.01.2019 14:38

Auf mehrfachen Wunsch und Anfragen per PM, habe ich untenstehend eine deutsche und aktualisierte Anleitung zu den Bildern 1. bis 14. verfasst.

1. alte Korkresten von Kolbenstange entfernen
2. Den Hartgummi-Stöpsel mit einem sehr dünnen Durchschlag durch die Kolbenstange hindurch austreiben.
3. ...der Stöpsel und die Kolbenstange
4. Zuschneiden einer Korkscheibe in der richtigen Stärke.
5.+6. Aussschneiden von Innen- wie Ausssendurchmesser von einer Korkscheibe mit Rundschneidern von unterschiedlichen Durchmessern, hier in der Ständerbohrmaschine.
Dieses Bild ist allerdings etwas überholt, da ich mittlerweile mit einem Korkschneidewerkzeug von Tom Westerich arbeite, welches den Innen- wie Ausssendurchmesser gleichtzeitig schneidet. Absolut konzentrische Kreise werden so garantiert. Am besten funktioniert das Werkzeug ebenfalls in der Ständerbohrmaschine bei mittlerer Drehzahl.
Bild
(Wie ihr seht, arbeite ich mit ganz verschiedenen Korkqualitäten, welche nach meiner Erfahrung alle geeignet sind.)
7. Den Korkrohling auf die Kolbenstange montieren. (Bei Bedarf den Innendurchmesser vergrössern. Am besten geht das mit einem kleinen, gerollten Stück 240'er Sandpapier)
8. Die Kolbenstange mit dem Rohling in die Ständerbohrmaschine einspannen (vorsichtig anziehen, Hartgummi ist brüchig).
9. Schleifen des Rohlings auf den korrekten Aussendurchmesser...
10. ...welcher sich durch häufiges ausprobieren am Schaft am besten ermitteln lässt.
11./12./13. Festes Paraffin verflüssigen und den fertig geschlifffenen Kork darin imprägnieren. Die Temperatur des Paraffin ist perfekt wenn langsam kleine Luftblasen aus dem Kork ausstreten.
14. Den imprägnierten Korken ankühlen lassen und wieder auf die Kollensstange montieren. Hartes Paraffin an der Oberfläche vorsichtig entfernen, ohne den Kork zu beschädigen. Anschliessend die gannze Mechanik mit dem neuen Korken in den Schaft einschrauben. Ev. wenig Silikonfett dazu um die reibung zu minimieren.
Bild

Antworten

Zurück zu „Füllerhandel/Service/Reparaturen“