Welche Kladden sind "Füllertauglich"

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
bebna
Beiträge: 198
Registriert: 07.05.2016 9:04
Wohnort: Leipzig

Re: Welche Kladden sind "Füllertauglich"

Beitrag von bebna » 10.09.2019 10:47

Salix&Obelix hat geschrieben:
09.09.2019 17:09
Ich bin wirklich nicht pingelich. Aber "füllergeeignet" ist es absolut und garnicht!
Nicht mal Salix mit einem Lamy 2000 in F bleibt auf dem Papier sondern blutet durch.
Hmm, für mich sind alle 2000er sehr fließfreudig, da werden viele 80gsm Papiere Probleme damit haben. Würde dir dann vll was von Oxford empfehlen? Das Papier kann man in den Studentenblöcken ja relativ günstig Testen, ist ein beschichtetes 80gsm Papier für Füller. Ähnlich dem Rhodia Papier.

https://www.my-oxford.com/de-de/office- ... -100735221

Salix&Obelix
Beiträge: 52
Registriert: 30.12.2018 15:03
Wohnort: Königswinter

Re: Welche Kladden sind "Füllertauglich"

Beitrag von Salix&Obelix » 10.09.2019 20:41

bebna hat geschrieben:
10.09.2019 10:47
Salix&Obelix hat geschrieben:
09.09.2019 17:09
Ich bin wirklich nicht pingelich. Aber "füllergeeignet" ist es absolut und garnicht!
Nicht mal Salix mit einem Lamy 2000 in F bleibt auf dem Papier sondern blutet durch.
Hmm, für mich sind alle 2000er sehr fließfreudig, da werden viele 80gsm Papiere Probleme damit haben. Würde dir dann vll was von Oxford empfehlen? Das Papier kann man in den Studentenblöcken ja relativ günstig Testen, ist ein beschichtetes 80gsm Papier für Füller. Ähnlich dem Rhodia Papier.

https://www.my-oxford.com/de-de/office- ... -100735221
Naja...der 2000er ist ja nicht der einzige Füller, den ich auf dem Papier getestet habe. Und mein 2000er gehört, ganz davon abgesehen, nicht zu fließfreudigen der Reihe...noch dazu, wenn er mit sehr trockener Tinte betrieben wird. ;) Daher kann ich schon sagen, dass das Papier sofort durchblutet. Selbst da, wo Moleskine es noch nicht macht! Und das will was heißen ;)

Oxford kenne ich schon. Aber man möchte ja auch mal was neues ausprobieren...gerade dann, wenn "füllertauglich" sogar als eigenes Logo im Heft verbaut ist...

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2788
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Crisium
Kontaktdaten:

Re: Welche Kladden sind "Füllertauglich"

Beitrag von NicolausPiscator » 10.09.2019 20:50

Und wer noch immer nicht glaubt, dass die Oxford-Kladden über viele Zweifel erhaben, super universitäts- und kindergartentauglich sind, der möge sich Hermanns hübsche Demonstration der Fähigkeiten des Oxford-Papiers anschauen:

viewtopic.php?f=48&t=25375

Er hat zwar kein Foto von der Rückseite eingestellt, aber da dürfte nicht viel großartig durchgesuppt sein.

Antworten

Zurück zu „Papiere“