Notizbuch A4 gesucht

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Antworten
red
Beiträge: 134
Registriert: 20.08.2015 19:05

Notizbuch A4 gesucht

Beitrag von red » 25.10.2020 9:36

Moin,

ich bräuchte da mal eure Hilfe:
Mein großes Leuchtturm Masters A4+ geht so langsam zu Ende und ich brauche daher ein neues großes Notizbuch.
Grundsätzlich gefällt mir das Leuchtturm ziemlich gut. Also schwarzer Umschlag, ca 200 Seiten, 2 Lesebändchen,...
Nur mit dem Papier bin ich nicht ganz so happy.
Obwohl es das dicke 100 g/m2 Papier ist schlagen doch so einige Tinten durch, oder fransen unschön aus.

Daher meine Frage: Was kennt ihr denn an guten, tintentauglichen Notizbüchern in Din A4.

Rein optisch würde mir das Berliner Notizbuch von Lubian gefallen. Evtl. kann hier ja jemand was zum Papier sagen?
https://www.luiban.com/notizbuecher-pla ... &n=16&f=66

Auch das Midori A4 lieht immer mal wieder im Warenkorb... Habe da etwas Sorgen, da es ja kein "richtiges" Cover hat.

Was ich schon ausprobiert habe:

Oxford Black n Red...Papier toll, vom Preis her unschlagbar (nehme ich gern als Arbeitsnotizbuch), aber optisch naja und ich habe es noch nirgendwo in "blanko" gefunden.

Clairefontaine Age Bag: Papier toll, aber optisch (also Umschlag) nicht so toll und der Rücken reist ein wenn man es richtig flach drückt.

Preislich sollte sich das ganze auf jedenfall unter 50€ abspielen.

Gruß red

Tintenklecks
Beiträge: 172
Registriert: 01.01.2015 19:51
Wohnort: Süddeutschland / Singapure

Re: Notizbuch A4 gesucht

Beitrag von Tintenklecks » 25.10.2020 9:54

Hallo red,

schau Dir doch mal die von x17 an, für das A4+ gibt es viele verschiedene Cover.
Oder, das Atoma mit Leder Cover - ist halt speziell in Bezug der Standardpapiere, aber sehr tintentauglich.

Viele Grüße
Tintenklecks
Wer schreibt, der bleibt!

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3784
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Notizbuch A4 gesucht

Beitrag von meinauda » 25.10.2020 10:08

Ich bin von den meisten Papieren von LIFE begeistert.
Das neue Papier von X17 ist auch perfekt, aber nur das neue!!

Frischling
Beiträge: 1370
Registriert: 02.10.2017 20:11

Re: Notizbuch A4 gesucht

Beitrag von Frischling » 25.10.2020 10:13

Hallo

Bindewerk und Sigl-Conceptum haben mM gutes Papier, aber da ich keine A4-Bücher verwende, kann ich nicht sagen, ob da die Qualität auch passt.

LG
Christa
Es gibt kein Fundbüro für verpasste Gelegenheiten

Benutzeravatar
sanphoemo
Beiträge: 777
Registriert: 18.02.2014 14:08

Re: Notizbuch A4 gesucht

Beitrag von sanphoemo » 25.10.2020 10:47

Vielleicht Dingbats?
https://www.amazon.de/dp/B01N9E6XH6/ref ... =UTF8&th=1

Das DIN A4 habe ich nicht.Bei den Kleineren schlägt aber nichts durch.

red
Beiträge: 134
Registriert: 20.08.2015 19:05

Re: Notizbuch A4 gesucht

Beitrag von red » 25.10.2020 12:06

Danke für die ganzen Antworten. Da sind schon ein paar schöne Sachen dabei.
meinauda hat geschrieben:
25.10.2020 10:08
Ich bin von den meisten Papieren von LIFE begeistert.
Das neue Papier von X17 ist auch perfekt, aber nur das neue!!
Vertragen die LIFE Notebooks es denn, wenn man sie komplett flach aufklappt? Die Clairefontaine AgeBags haben mir das an der Bindung ziemlich übel genommen, und auf den Fotos sieht es nach dem gleichn System bei der Bindung aus.
Sonst finde ich die eigentlich ziemlich passend. Gibt es dafür ein Deutschland eine Bezugsquelle?
Ich habe da immer etwas Skrupel solche Alltagsgegenstände einmal um den Erdball zu schicken...

Gruß red

Benutzeravatar
eisbaer-kiel
Beiträge: 618
Registriert: 11.04.2006 14:27
Wohnort: Lübeck

Re: Notizbuch A4 gesucht

Beitrag von eisbaer-kiel » 25.10.2020 12:14

Wenn Du eh schon um das große Midori MD herumschleichst nimm doch die passende Papierfaserhülle dazu. Die ist ordentlich robust und das Notizbuch sieht sehr edel aus.
Viele Grüße
Manfred

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3784
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Notizbuch A4 gesucht

Beitrag von meinauda » 25.10.2020 13:57

Da habe ich leider noch keines in Dauerbelastung gehabt.

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2814
Registriert: 17.07.2015 8:45
Kontaktdaten:

Re: Notizbuch A4 gesucht

Beitrag von MarkIV » 25.10.2020 14:11

In A4 benutze ich die Leuchtturm Bücher sehr gern, die sind sehr gut, die sind uneingeschränkt "tintenkompatibel". Von A4+ habe ich so ein wenig Abstand genommen, da sie größer als A4 sind und damit zu nichts mehr passen. Insbesondere bei X17 hat mich das dazu bewogen das Buch nur noch sehr wenig zu nutzen.

Mark
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)


www.tintanium.de/@tintan.ium
Mein InkJournal 2021

red
Beiträge: 134
Registriert: 20.08.2015 19:05

Re: Notizbuch A4 gesucht

Beitrag von red » 25.10.2020 16:31

eisbaer-kiel hat geschrieben:
25.10.2020 12:14
Wenn Du eh schon um das große Midori MD herumschleichst nimm doch die passende Papierfaserhülle dazu. Die ist ordentlich robust und das Notizbuch sieht sehr edel aus.
Viele Grüße
Manfred
Ja, das könnte eine gute Lösung sein.
Ich habe mir das Midori Notizbuch jetzt bestellt und wenn es mich vom Papier und dem drum herum überzeugt, gibt es bestimmt auch bald das passende Cover dazu
Mit meinem Travelers Notebook komme ich ja auch gut klar.

@Mark: Gerade von den Leuchtturm Büchern wollte ich ja weg. Bei manchen Tinten habe ich da immer wieder Probleme. Z.B. schlägt die Waterman Purpel mit einer, zugegeben ziemlich nassen, F-Feder sogar bis auf die nächste Seite durch.

Zum Format: Mir gefällt schlicht der Platz in einem großen Notizbuch. Ob das nun A4, A4+ oder 1-2 cm kleiner als A4 ist, ist mir vollkommen egal. Kompatibel muss es am Ende nur mit dem Platz im Regal sein ;)

Benutzeravatar
PhilFiller
Beiträge: 20
Registriert: 03.06.2020 10:48
Kontaktdaten:

Re: Notizbuch A4 gesucht

Beitrag von PhilFiller » 13.11.2020 15:18

Ich möchte noch von Clairefontaine Bücher vorschlagen. Diese liegen nicht eben auf, sind aber sehr gut mit Tinte beschreibbar. Habe davon schone mehrere vollgeschrieben.

https://www.amazon.de/Clairefontaine-90 ... irf&sr=8-2
ink.philfiller.de meine Reviews auf YouTube

miel
Beiträge: 1536
Registriert: 16.04.2015 11:43

Re: Notizbuch A4 gesucht

Beitrag von miel » 13.11.2020 19:04

Ich bin ja auch ausgewiesener Clairefontaine-Fan und nutze immer wieder gerne die Age-Bag-Hefte im A5 Format.
Mit einer schönen Hülle ist mir dann das Original-Cover ziemlich egal.
Ich hab mittlerweile 2 Lederhüllen - eine davon ist über 40 Jahre alt. Ein gutes wiederverwendbares Cover ist meiner Meinung nach immer die Investition wert.

Ansonsten habe ich Hefte auch schon mit schönem Geschenkpapier eingeschlagen (z. B. mit Kimono-Mustern). Das sieht auch schön aus und kostet nicht viel.

Benutzeravatar
Thea
Beiträge: 136
Registriert: 07.10.2020 8:46
Wohnort: Herzogenaurach

Re: Notizbuch A4 gesucht

Beitrag von Thea » 14.11.2020 19:47

Wenn Unliniert geht, schau mal nach GrafBook von Clairefontaine.
Das Papier ist glatt, aber nicht so glatt, dass Bleistift nicht mehr greift, und hat bisher von OF bis OB nicht durchfgesuppt, auch wenn die dicke Feder an den Wendepunkten etwas durchscheint.
Im Prinzip ist es ein Buchblock mit schwarzem Pappdeckel und schwarzem Rückenleim. Ich konnte es problemlos mit Stoff beziehen, und es gibt es in unterschiedlichen Größen.
Ich bin ein Schwarzer Nachtschatten, ich gedeihe nicht in der prallen Sonne.

Antworten

Zurück zu „Papiere“