Mein erstes Uwedori

Etuis, Mäppchen, Sammelvitrinen, Tintengläschen,
Füllerständer

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
Zeus
Beiträge: 96
Registriert: 11.02.2019 21:30

Mein erstes Uwedori

Beitrag von Zeus » 15.03.2019 17:49

Hallo,
heute erhielt ich aus der Hansestadt mein erstes Uwedori 😎
Ich wusste bis vor kurzen noch nicht einmal, dass es so etwas schönes gibt. Es ist aus sehr stabilen Leder und ist trotz allen ein Handschmeichler. Ich bin begeistert und sende auf diesen Weg liebe Grüße in die Hansestadt.
Die verschiedenen Papiersorten bin ich noch am testen und erkunden.
Hier ein kleines Bild von dem Uwedori 🙃
uwedori.jpg
uwedori.jpg (31.01 KiB) 852 mal betrachtet
Lg Andrea
Mit der Zeit wird die Zeit immer wichtiger. :) La Rochefoucauld

Benutzeravatar
sanphoemo
Beiträge: 428
Registriert: 18.02.2014 14:08

Re: Mein erstes Uwedori

Beitrag von sanphoemo » 15.03.2019 19:02

Wunderschön! ich wünsche dir viel Freude damit :)
Der Uwe macht immer sehr schöne Sachen ;)

Benutzeravatar
Zeus
Beiträge: 96
Registriert: 11.02.2019 21:30

Re: Mein erstes Uwedori

Beitrag von Zeus » 15.03.2019 19:38

sanphoemo hat geschrieben:
15.03.2019 19:02
Wunderschön! ich wünsche dir viel Freude damit :)
Der Uwe macht immer sehr schöne Sachen ;)
Danke dir. 😎
Mit der Zeit wird die Zeit immer wichtiger. :) La Rochefoucauld

Benutzeravatar
Pruppi
Beiträge: 954
Registriert: 21.02.2016 9:55
Wohnort: München

Re: Mein erstes Uwedori

Beitrag von Pruppi » 16.03.2019 7:53

Das ist aber schön. Auch von mir viel Freude damit. Ich habe auch schon einiges von Uwe und eines ist schöner als das andere.
Liebe Grüße
Nicole

Benutzeravatar
70er-Fan
Beiträge: 633
Registriert: 14.01.2018 19:41

Re: Mein erstes Uwedori

Beitrag von 70er-Fan » 16.03.2019 16:23

Mir haben gestern zwei wunderschöne Uwedoris das Urlaubsende versüßt und zwar richtig :D Werde nachher mal Fotos machen.
Gruß Claudia

Wozu hat man Tinte? Zum Verdunkeln seiner Flucht sagt der Tintenfisch. (Adolf Muschg)

Benutzeravatar
Zeus
Beiträge: 96
Registriert: 11.02.2019 21:30

Re: Mein erstes Uwedori

Beitrag von Zeus » 16.03.2019 18:36

70er-Fan hat geschrieben:
16.03.2019 16:23
Mir haben gestern zwei wunderschöne Uwedoris das Urlaubsende versüßt und zwar richtig :D Werde nachher mal Fotos machen.
Da bin ich aber jetzt neugierig 🙃
Mit der Zeit wird die Zeit immer wichtiger. :) La Rochefoucauld

Benutzeravatar
Zeus
Beiträge: 96
Registriert: 11.02.2019 21:30

Re: Mein erstes Uwedori

Beitrag von Zeus » 16.03.2019 18:42

So, da es ja heute bei uns nur regnet 🤔 habe ich mal versucht ein kleines Heft selbst herzustellen. Ist zwar nicht ganz perfekt, da mir dazu die technischen Voraussetzungen etwas fehlten aber es gefällt 😊
buch.jpg
buch.jpg (271.57 KiB) 558 mal betrachtet
Verwendet habe ich Papier von Rössler Dürener Tradition und einen Wegeplan vom Schneeglöckchen Event 😂.
Lg Andrea
Mit der Zeit wird die Zeit immer wichtiger. :) La Rochefoucauld

SimDreams
Beiträge: 1880
Registriert: 03.12.2013 23:39
Wohnort: Hamburg

Re: Mein erstes Uwedori

Beitrag von SimDreams » 16.03.2019 19:50

Hallo Andrea, hast du unseren kleinen Buchbindethread gesehen?

Ich plane ja immer noch, eine kleine bebilderte Anleitung zu schreiben, "leider" kommen da aber immer echte Bücher und Hefte dazwischen. Luxusprobleme... :D

Zu den technischen Voraussetzungen für ein noch schöneres Heft - viel brauchst du nicht. Als Minimum neben Papier und Cover würde ich empfehlen:

- Eine gute Stechahle. Gut heißt spitz/scharf, dünn, mit nicht zu dünnem Griff. Die im Thread verlinkte von Schmedt ist gut.
- Buchbinderzwirn (es geht auch Nähzwirn, er darf nur nicht zu dünn sein, sonst doppelt nehmen)
- eine Buchbindernadel (die sind etwas dicker dimensioniert und haben ein großes Öhr)
- einen Hebelschneider ODER
- ein Cuttermesser. Die Baumarktqualitäten reichen aus, ich lege Wert auf die abbrechbaren Klingen, denn scharf muss es sein
- eine Schneidunterlage
- ein Stahllineal. Ich finde die eingelassenen Schneidleisten aus Stahl, die auch Tuschekanten zum Zeichnen sind, nicht ideal. Etwas, was auch im letzten Millimeter des Papierstapels anpresst, ist besser. TomoeRiver z.B. wellt sich sonst leicht weg und der Schnitt wird (etwas) unsauber. Meine Rumold Lineale sind alle nicht ideal.

Mein Hebelschneider (Dahle 564) ist relativ teuer, es geht auch günstiger (dann werden die Hefte halt etwas dünner). Den großen Rollenschneider nehme ich nur für Einzelblätter.

Beim Nähen legst du den gefalzten Papierstapel mit Cover auf ein dickes Buch, so dass der Falz ein paar Millimeter übersteht und von dir weg zeigt. Dann legst du innen in den Papierstapel deine Schablone und stichst von innen nach außen durch. Der Handballen liegt beim Stechen mit Druck auf dem Stapel und verhindert das Verrutschen. Wichtig ist eine ungerade Zahl an Löchern. Beim Nähen fängst du innen in der Mitte an, gehst nach außen und zurück, überstichst das Mittenloch, gehst auf der anderen Seite nach außen und zurück und kommst dann so wieder so in der Mitte an, dass du leicht verknoten kannst. Bis hierhin kein Hexenwerk. :D

Jetzt musst du den Heftschnitt begradigen. Dazu legst du dein Schneidlineal auf, gibst VIEL Druck aufs Lineal und schneidest mit sehr scharfem Messer und ohne Druck Blatt für Blatt. Nicht ungeduldig werden, dann wir der Schnitt am gleichmäßigsten. Mit dem Hebelschneider bist du natürlich viel schneller.

Liebe Grüße, Uwe
Da die Schreibgeräteakquise nicht das einzige Hobby ist - Fotografie und Dein Notizbuch nach Maß: http://www.flickr.com/photos/simdreams/

Benutzeravatar
Zeus
Beiträge: 96
Registriert: 11.02.2019 21:30

Re: Mein erstes Uwedori

Beitrag von Zeus » 16.03.2019 20:15

Hallo,
Danke für die Information. Den Buchbindetread habe ich bisher nicht gefunden. Ich habe die Löcher mit einer Pinnadel vorgestochen und das kleine Buch geklammert. Den Papierrand habe ich Blatt für Blatt mit einem Schneidegerät für Fotos etc. gekürzt. 😂 ist zwar nicht ganz exakt geworden aber einmalig 🤣 Für das erste Mal geht es...
Ein Hebelschneider oder ein gutes Messer hat gefehlt. Das nächste werde ich nähen, mit Zwirn.
Lg Andrea
Mit der Zeit wird die Zeit immer wichtiger. :) La Rochefoucauld

Benutzeravatar
70er-Fan
Beiträge: 633
Registriert: 14.01.2018 19:41

Re: Mein erstes Uwedori

Beitrag von 70er-Fan » 16.03.2019 20:43

So, wie versprochen hier nun die Fotos von meinen ersten Uwedoris, die aber nicht wirklich die Schönheit in Optik und Haptik und den Geruch wiedergeben können. Das DIN A4 Buch liegt in der Hand wie ein kostbares Evangeliar, so stark und schön ist das Leder.

Einfach nur D A N K E lieber Uwe.
Dateianhänge
IMG_1014.jpg
IMG_1014.jpg (623.76 KiB) 485 mal betrachtet
IMG_1011.jpg
IMG_1011.jpg (508.83 KiB) 485 mal betrachtet
IMG_1016.JPG
IMG_1016.JPG (789.32 KiB) 485 mal betrachtet
Gruß Claudia

Wozu hat man Tinte? Zum Verdunkeln seiner Flucht sagt der Tintenfisch. (Adolf Muschg)

Benutzeravatar
Zeus
Beiträge: 96
Registriert: 11.02.2019 21:30

Re: Mein erstes Uwedori

Beitrag von Zeus » 16.03.2019 20:54

Hallo Claudia,
die zwei sind traumhaft und ja, dass Leder ist super. Das dunkle in A4 finde ich ja auch super. Sehr schöne Farbe 🧐 ABER ich habe erst einmal eins von Uwe 👀
Viel Spaß damit.
Lg Andrea
Mit der Zeit wird die Zeit immer wichtiger. :) La Rochefoucauld

Benutzeravatar
70er-Fan
Beiträge: 633
Registriert: 14.01.2018 19:41

Re: Mein erstes Uwedori

Beitrag von 70er-Fan » 16.03.2019 21:01

Hallo Andrea,

da Dein A5 und meines wohl dieselben Gene haben, weißt Du ja, wovon ich spreche, Dir also weiterhin großes Genießen des tollen Begleiters. Da mir einfach ein schönes Notizbuch in A4 fehlte, habe ich gleich den Rundumschlag gemacht, wenn ich schon Diät bei Füllern übe ;)

Liebe Grüße
Claudia

Benutzeravatar
Zeus
Beiträge: 96
Registriert: 11.02.2019 21:30

Re: Mein erstes Uwedori

Beitrag von Zeus » 16.03.2019 21:16

Hallo Claudia,
Ja, die Gene sind sehr identisch 😂
Mein kleines wird erst einmal richtig eingearbeitet und das muss auch so sein. Werde mich jetzt erst einmal darin üben, eigene Hefte zu erstellen. Ich weis, man kann diese auch bestellen oder anderweitig kaufen aber selbst gemacht, finde ich irgendwie reizvoller.
Habe mir auch erst einmal Diät verordnet 🙄 sonst artet das noch aus.
Lg Andrea
Mit der Zeit wird die Zeit immer wichtiger. :) La Rochefoucauld

Benutzeravatar
70er-Fan
Beiträge: 633
Registriert: 14.01.2018 19:41

Re: Mein erstes Uwedori

Beitrag von 70er-Fan » 16.03.2019 21:33

Ja, so ein Jahr habe ich gerade hinter mir :shock:
Gruß Claudia

Wozu hat man Tinte? Zum Verdunkeln seiner Flucht sagt der Tintenfisch. (Adolf Muschg)

Benutzeravatar
Zeus
Beiträge: 96
Registriert: 11.02.2019 21:30

Re: Mein erstes Uwedori

Beitrag von Zeus » 16.03.2019 21:51

Naja, manchmal muss man sich etwas bremsen 🤓 Gibt schon viele tolle Schreibgeräte und Accessoires. Gern möchte man alles testen etc. aber das ist leider nicht machbar. Habe mir da einfach einige Grenzen gesetzt und versuche diese einzuhalten 😂 Fällt teilweise schwer.
Lg
Mit der Zeit wird die Zeit immer wichtiger. :) La Rochefoucauld

Antworten

Zurück zu „Accessoires“