altes Tintenfaß aus Keramik

Etuis, Mäppchen, Sammelvitrinen, Tintengläschen,
Füllerständer

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Krümel68
Beiträge: 38
Registriert: 26.03.2018 15:51

altes Tintenfaß aus Keramik

Beitrag von Krümel68 » 14.08.2018 8:53

Hallo Forum,

ich habe ein altes, weißes Tintenfass aus Keramik geschenkt bekommen, und würde gerne nähere Informationen (Alter, Hersteller, Herkunft ...) bekommen. Bei ebay werden solche Tintenfässer mit der Beschreibung "Ostpreussen um 1900, Gefunden bei Ausgrabungen in der Region Kaliningrad" angeboten. Mein Tintenfass wurde vor einiger Zeit bei Tiefbauarbeiten in der Nähe vom Pelikan-Gelände in Hannover gefunden. Dort soll ein ganzer Haufen von diesen Tintenfässern vergraben worden sein.
Handelt es sich hierbei um ein Tintenfass von Pelikan?

Viele Grüße
Krümel
DSC_0480klein.jpg
DSC_0480klein.jpg (110.53 KiB) 1589 mal betrachtet

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3479
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: altes Tintenfaß aus Keramik

Beitrag von meinauda » 14.08.2018 9:51

Vielleicht liest Ansgar ja mit!
Das wäre was für den HUB in Hannover zum Zeigen und Nachfragen.
Gruß

Else Marie

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3479
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: altes Tintenfaß aus Keramik

Beitrag von meinauda » 14.08.2018 9:53

meinauda hat geschrieben:
14.08.2018 9:51
Das ist ja ein tolles Fässchen. Kommst Du an noch eines?
Da würde ich mir einen Korken besorgen oder einen Weinkorken zurecht schnitzen.

Vielleicht liest Ansgar ja mit!
Das wäre was für den HUB in Hannover zum Zeigen und Nachfragen.
Gruß

Else Marie

Benutzeravatar
Pelle13
Beiträge: 1702
Registriert: 20.03.2016 10:25

Re: altes Tintenfaß aus Keramik

Beitrag von Pelle13 » 14.08.2018 14:45

Moin Krümel,

Dein tolles Tintenfass gefällt mir auch richtig gut! Schade, dass so etwas begraben wurde ... und umso schöner, dass Du zumindest einem davon neues Leben einhauchen konntest.

Liebe Grüße und viel Spaß mit dem schönen Fässchen,
Dagmar
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 4802
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: altes Tintenfaß aus Keramik

Beitrag von Tenryu » 15.08.2018 0:14

Es sieht dekorativ aus. Aber ich stelle es mir im Gebrauch als recht unpraktisch vor, da man, bedingt durch die hohe Öffnung, die Feder ziemlich tief eintauchen muß, und dementsprechend den Federhalter recht weit hinten greifen muß.
Außerdem sieht man nicht, wie viel Tinte noch drin ist.

Krümel68
Beiträge: 38
Registriert: 26.03.2018 15:51

Re: altes Tintenfaß aus Keramik

Beitrag von Krümel68 » 15.08.2018 10:33

meinauda hat geschrieben:
14.08.2018 9:53
meinauda hat geschrieben:
14.08.2018 9:51
Das ist ja ein tolles Fässchen. Kommst Du an noch eines?
Da würde ich mir einen Korken besorgen oder einen Weinkorken zurecht schnitzen.

Vielleicht liest Ansgar ja mit!
Das wäre was für den HUB in Hannover zum Zeigen und Nachfragen.
Ich besitze nur dieses weiße Tintenfass. An der gleichen Stelle wurden auch noch die braunen Tintenfässer vom angehängten Foto zusammen mit Tintenfässern aus Glas mit einem Pelikan-Schriftzug gefunden. Leider sind diese zusammen mit vielen weißen Tintenfässern entsorgt worden.
Fundstücke(kl).jpg
Fundstücke(kl).jpg (209.77 KiB) 1345 mal betrachtet

Benutzeravatar
Mahlekolben
Beiträge: 782
Registriert: 29.01.2017 23:19

Re: altes Tintenfaß aus Keramik

Beitrag von Mahlekolben » 15.08.2018 11:44

Krümel68 hat geschrieben:
15.08.2018 10:33
Leider sind diese zusammen mit vielen weißen Tintenfässern entsorgt worden.
Das ist ja schon ein kleines Drama. Hat Pelikan da nicht selbst drauf aufgepasst?
Viele Grüße

Michael

Benutzeravatar
Pelle13
Beiträge: 1702
Registriert: 20.03.2016 10:25

Re: altes Tintenfaß aus Keramik

Beitrag von Pelle13 » 15.08.2018 11:56

:o Oooh wie schade! Nicht nur um die schönen Fässchen, sondern auch um ein Stück Zeitgeschichte (Pelikanhistorie?), das da verlorengegangen ist. :(

Trotzdem Danke fürs Zeigen,
Dagmar
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3479
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: altes Tintenfaß aus Keramik

Beitrag von meinauda » 15.08.2018 14:58

Ach wie schade. Da war dem „Buddelteam“ der Name Pelikan wohl fremd.
Gruß

Else Marie

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 895
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: altes Tintenfaß aus Keramik

Beitrag von HeKe2 » 15.08.2018 16:00

meinauda hat geschrieben:
15.08.2018 14:58
Ach wie schade. Da war dem „Buddelteam“ der Name Pelikan wohl fremd.
Ich denke eher, dass da jemand keine Büchse der Pandora öffnen wollte. "Wat wech is, is wech!" 😉
Beste Grüße
Hermann

Krümel68
Beiträge: 38
Registriert: 26.03.2018 15:51

Re: altes Tintenfaß aus Keramik

Beitrag von Krümel68 » 20.08.2018 20:08

Ich habe heute noch ein braunes Tintenfass vom gleichen Fundort bekommen. Kann mir wirklich niemand helfen? Hat keiner eine Idee, wie alt die beiden Fässer sind, und wer sie hergestellt hat?
Dateianhänge
DSC_0500-3_1534788134657_resized.JPG
DSC_0500-3_1534788134657_resized.JPG (282.26 KiB) 1133 mal betrachtet

Benutzeravatar
Pelle13
Beiträge: 1702
Registriert: 20.03.2016 10:25

Re: altes Tintenfaß aus Keramik

Beitrag von Pelle13 » 21.08.2018 0:01

Da es ja anscheinend eine räumliche Nähe zum früheren Sitz der Firma Pelikan gibt, die einen möglichen Zusammenhang vermuten lässt, ist es wahrscheinlich das beste, einfach mal direkt bei Pelikan anzufragen.
Zumindest ich habe solche Fässchen vorher noch nie gesehen und kann mich auch nicht daran erinnern, solche Tintenbehälter im Pelikanmuseum gefunden zu haben.

Es wäre toll, wenn Du hier irgendwann nochmal posten magst, ob und was Du zu Deinen schicken Fässchen herausfinden konntest.

Neugierige Grüße,
Dagmar
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

Sabine
Beiträge: 512
Registriert: 11.12.2013 19:05

Re: altes Tintenfaß aus Keramik

Beitrag von Sabine » 21.08.2018 13:11

Das ist jetzt nur eine ganz vage Vermutung, mehr eine Frage an die entsprechenden Fachleute unter uns: können diese Tongefäße eine Art Gußform gewesen sein, oder auf jeden Fall etwas, das nur für die Produktion von etwas anderem diente?

V-Li
Beiträge: 465
Registriert: 17.01.2018 10:40

Re: altes Tintenfaß aus Keramik

Beitrag von V-Li » 21.08.2018 13:20

Sabine hat geschrieben:
21.08.2018 13:11
Das ist jetzt nur eine ganz vage Vermutung, mehr eine Frage an die entsprechenden Fachleute unter uns: können diese Tongefäße eine Art Gußform gewesen sein, oder auf jeden Fall etwas, das nur für die Produktion von etwas anderem diente?
Diese Art von Steinzeug war bis 1900 üblich für alle möglichen Arten von Flüssigkeiten. Zum Beispiel wurde Selters darin geliefert (die originale Selters-Quelle ist übrigens fast daran zu Grunde gegangen, weil sie nicht auf Glas umstellen konnten nach Protesten der lokalen Steingutindustrie), siehe diesen lesenswerten Artikel aus der Zeit (leider kostenpflichtig).

Antworten

Zurück zu „Accessoires“