Sonnenleder Etui Nolte

Etuis, Mäppchen, Sammelvitrinen, Tintengläschen, Füllerständer

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

SimDreams
Beiträge: 2030
Registriert: 03.12.2013 23:39
Wohnort: Hamburg

Sonnenleder Etui Nolte

Beitrag von SimDreams » 20.03.2019 17:25

Moin aus Hamburg,

es fand an einigen Stellen hier schon Erwähnung, Bilder habe ich jedoch noch nicht gesehen. Deshalb möchte ich vorstellen: Das Sonnenleder Etui Nolte! Warum es noch ein Etui sein musste, wo ich doch eigentlich ganz gut ausgestattet bin? Die letzten Wochen bin ich immer mit zwei Etuis losgezogen: einem Mörike für zwei Dicke Vertreter und einem Kluge für den Rest, was am Besprechungstisch nicht immer praktisch war. Neben dem perfekten Bleistift und dem perfekten Roller musste also ein perfektes Etui her. Erster Versuch war das große Sonnenleder Etui, das es exklusiv bei Manufactum gibt. Aber wie befürchtet hat es zu viele dünne Schlaufen für mich, zu viele kurze, zu viele richtig breite und zu wenige breite. Zweiter Versuch und Abschluss ist das Nolte, das für meine Büro-Belange ideal ist. Es passen zwei M800 (auch M1000) hinein und dann noch zwei M600. Dazu Lineal, Spitzer, Radiergummi, Patronen und noch vier Blei- oder Kopierstifte. So bepackt ist es nicht mehr wirklich leicht, vom Griff aber sehr angenehm, hochwertig verarbeitet und für das, was es im Vergleich zu einem MB Etui mehr bietet, ausgesprochen preiswert.

Grüße, Uwe
forum.JPG
forum.JPG (296.91 KiB) 4716 mal betrachtet
Da die Schreibgeräteakquise nicht das einzige Hobby ist - Fotografie und Dein Notizbuch nach Maß: http://www.flickr.com/photos/simdreams/

Benutzeravatar
bella
Beiträge: 4165
Registriert: 15.02.2014 22:13

Re: Sonnenleder Etui Nolte

Beitrag von bella » 20.03.2019 17:45

Lieber Uwe,

Danke für die Vorstellung. Das ist sehr schön.
Und ich überlege ob es auch etwas für mein Zeichenzeug sein könnte .... da bin ich inzwischen deutlich reduzierter und habe meine „festen“ Sachen ...
Spiel ich mal durch

Benutzeravatar
Jörg
Beiträge: 71
Registriert: 18.02.2019 21:11
Wohnort: Halle

Re: Sonnenleder Etui Nolte

Beitrag von Jörg » 20.03.2019 19:05

Hallo Uwe,

das sieht wirklich richtig gut aus und vor allem hat es eine sehr praktische Größe. Ich habe auch das Etui von Manufaktur und es reicht mir eigentlich nie aus. Auch ich schleppe immer noch ein weiteres mit. Vielen Dank für die Anregung.
Ich habe aber noch eine Frage: Womit spitzt Du Deine Bleistifte an? Ich nehme an, dass der kleine Anspitzer im Etui nur für den Notfall ist.

Viele Grüße
Jörg
Wenn man Dir liniertes Papier gibt, schreibe quer über die Zeilen.
Juan Ramón Jiménez

Benutzeravatar
sanphoemo
Beiträge: 851
Registriert: 18.02.2014 14:08

Re: Sonnenleder Etui Nolte

Beitrag von sanphoemo » 20.03.2019 20:15

Wirklich schön, Uwe :) Ich wünsche dir viel Freude damit. Es wird eine sehr lange Beziehung werden ;) Mein "Lasse" habe ich schon ca 20 Jahre, und es ist immer noch wunderbar. Mittlerweile habe ich noch ein "Lenz" in naturfarben, das auch sehr schön ist und etwas kleiner, also handtaschentauglich.
Ich liebe Sonnenleder. Wir haben auch Schlüsselanhänger und ich noch ein Kosmetiktäschchen.

Die Stiftlaschen kann man schon etwas weiten,falls sie anfangs ein wenig eng scheinen.

Benutzeravatar
Strombomboli
Beiträge: 2662
Registriert: 27.03.2012 15:54
Wohnort: Berlin

Re: Sonnenleder Etui Nolte

Beitrag von Strombomboli » 20.03.2019 20:21

Alle Füller, die hineinpassen, hast du aber nicht beschrieben! Was ist denn der silberne neben dem dicken Bleistift für einer?
Iris

Mein Avatar ist ein Gemälde von Ilja Maschkow (1881-1944): Selbstporträt; 1911, das in der neuen Tretjakow-Galerie (am Krimskij Wal) in Moskau hängt, wo ich es fotografiert habe.

SimDreams
Beiträge: 2030
Registriert: 03.12.2013 23:39
Wohnort: Hamburg

Re: Sonnenleder Etui Nolte

Beitrag von SimDreams » 20.03.2019 20:36

Hallo Iris, das ist ein ganz schmaler, der zählt nicht als Füller. Ein Yard-O-Led Viceroy. :D

Doch im Ernst: er steckt in einer der Füllerlaschen, die für einen M600 passten. Der Bleistift daneben ist ein Castell 9000 Jumbo mit knapp 11 mm.

In den "M800 Laschen" stecken eine Franklin Christoph Marietta und dpR (der perfekte Rollerball), ein GvFC Intuition mit Montblanc Le Grand B Mine.

Grüße, Uwe
Da die Schreibgeräteakquise nicht das einzige Hobby ist - Fotografie und Dein Notizbuch nach Maß: http://www.flickr.com/photos/simdreams/

DioSanto
Beiträge: 505
Registriert: 21.09.2015 10:59

Re: Sonnenleder Etui Nolte

Beitrag von DioSanto » 27.03.2019 16:07

SimDreams hat geschrieben:
20.03.2019 20:36
Doch im Ernst: er steckt in einer der Füllerlaschen, die für einen M600 passten. Der Bleistift daneben ist ein Castell 9000 Jumbo mit knapp 11 mm.
Hi Uwe,

mich würde interessieren mit was du den gespitzt hast, das sieht genial aus

SimDreams
Beiträge: 2030
Registriert: 03.12.2013 23:39
Wohnort: Hamburg

Re: Sonnenleder Etui Nolte

Beitrag von SimDreams » 27.03.2019 18:23

Hallo Max, mit einer El Casco M-430 Kurbelspitzmaschine. Vier Einstellungen hat sie und kann bis 12 mm „verwursten“. Grüße, Uwe

Bild
Da die Schreibgeräteakquise nicht das einzige Hobby ist - Fotografie und Dein Notizbuch nach Maß: http://www.flickr.com/photos/simdreams/

Benutzeravatar
Alced
Beiträge: 292
Registriert: 05.02.2015 0:08

Re: Sonnenleder Etui Nolte

Beitrag von Alced » 27.03.2019 19:04

Hallo Uwe,
deine Etui-Lösung gefällt mir sehr gut. Könnte auch zu meinen Anforderungen passen.
Mich würde interessieren wie du mit dem Radiergummi zufrieden bist.
Wenn ich es richtig sehe hatte ich den gleichen vor ein paar Jahren ausrangiert, er war mir viel zu hart. Aber vielleicht ist deiner ein anderes Modell, um welchen handelt es sich denn?

Viele Grüße, Winni.

SimDreams
Beiträge: 2030
Registriert: 03.12.2013 23:39
Wohnort: Hamburg

Re: Sonnenleder Etui Nolte

Beitrag von SimDreams » 27.03.2019 20:04

Das ist ein RW40. Es gibt viel bessere, und er härtet an der Oberfläche tatsächlich recht schnell aus. Die guten weißen passen aber nicht so schön ins Etui. Ich komme gut damit zurecht, da ich in regelmäßig benutze. Dann bleibt die Radierfläche sauber und einigermaßen weich. Ich suche schon nach Möglichkeiten, einen Rotring sauber zu halbieren. Wo ich es schreibe - die Aufschnittmaschine werde ich an einem alten probieren.

Grüße, Uwe
Da die Schreibgeräteakquise nicht das einzige Hobby ist - Fotografie und Dein Notizbuch nach Maß: http://www.flickr.com/photos/simdreams/

SimDreams
Beiträge: 2030
Registriert: 03.12.2013 23:39
Wohnort: Hamburg

Re: Sonnenleder Etui Nolte

Beitrag von SimDreams » 27.03.2019 22:21

Aufschnittmaschine hat nicht funktioniert, sie zieht nicht gerade genug ein.

Max, so sieht übrigens die Spitze meines neuen 4B Bleistifts mit 4 mm Mine aus, M-430 zweitfeinste Stufe. Die positiven Kritiken sind gerechtfertigt, er schreibt unglaublich weich.

forum1.JPG
forum1.JPG (85.47 KiB) 4294 mal betrachtet
forum.JPG
forum.JPG (118.74 KiB) 4305 mal betrachtet
Grüße, Uwe
Da die Schreibgeräteakquise nicht das einzige Hobby ist - Fotografie und Dein Notizbuch nach Maß: http://www.flickr.com/photos/simdreams/

Benutzeravatar
bella
Beiträge: 4165
Registriert: 15.02.2014 22:13

Re: Sonnenleder Etui Nolte

Beitrag von bella » 27.03.2019 22:55

Hallo Uwe,

Das sind die Mitsubishi die Du in anderem Posting erwähnt hast?
Der Lexikaliker Artikel hat mich begeistert, ich würde die gerne mal probieren.
Meine Blackwing Pearl gehen zu Neige (ich habe tatsächlich den 12. fast aufgebraucht .... ).
Ich schätze seine Radiereigenschaften sehr.

Wo hast Du diese Mitsubishi her, ich habe sie zwar irgendwie gefunden, waren dann aber 2B .... im Artikel ist dieser spezielle aber 4B oder 6 B...

Benutzeravatar
Strombomboli
Beiträge: 2662
Registriert: 27.03.2012 15:54
Wohnort: Berlin

Re: Sonnenleder Etui Nolte

Beitrag von Strombomboli » 27.03.2019 23:10

SimDreams hat geschrieben:
20.03.2019 20:36
Hallo Iris, das ist ein ganz schmaler, der zählt nicht als Füller. Ein Yard-O-Led Viceroy. :D
Leider habe ich deine Antwort vor einer Woche übersehen -- danke!

Zielsicher habe ich erkannt, daß das der Füller ist, den ich irgendwie schon gerne auch noch hätte, weswegen ich regelmäßig um ihn herumschleiche. Auch :D
Iris

Mein Avatar ist ein Gemälde von Ilja Maschkow (1881-1944): Selbstporträt; 1911, das in der neuen Tretjakow-Galerie (am Krimskij Wal) in Moskau hängt, wo ich es fotografiert habe.

SimDreams
Beiträge: 2030
Registriert: 03.12.2013 23:39
Wohnort: Hamburg

Re: Sonnenleder Etui Nolte

Beitrag von SimDreams » 27.03.2019 23:47

Hallo Manuela,

ja, das sind sie. Sie gibt es aber nur in 4B und 6B. Ich habe sie in Japan bestellt (Rakuten), sind um und bei 2,- Euro/Stück all in. Sie sind deutlich weicher als der Pearl - das ist der einzige Kritikpunkt, denn als 2B bei gleicher Minenstärke wären sie in der Tat perfekt. Sie sind wohl auch weicher als der Tombow Mono 100 in 4B.

https://global.rakuten.com/en/store/pen ... gm_link_en

Du schriebst glaube ich mal, dass du deine Bleistifte zu "stubs" schnitztest - das geht mit diesen natürlich hervorragend.

Liebe Grüße, Uwe
Da die Schreibgeräteakquise nicht das einzige Hobby ist - Fotografie und Dein Notizbuch nach Maß: http://www.flickr.com/photos/simdreams/

DioSanto
Beiträge: 505
Registriert: 21.09.2015 10:59

Re: Sonnenleder Etui Nolte

Beitrag von DioSanto » 28.03.2019 9:00

SimDreams hat geschrieben:
27.03.2019 18:23
Hallo Max, mit einer El Casco M-430 Kurbelspitzmaschine. Vier Einstellungen hat sie und kann bis 12 mm „verwursten“. Grüße, Uwe

Bild
Ohh das diese schöne Spitze einiges an Geld kostet habe ich mir schon gedacht :-D

Antworten

Zurück zu „Accessoires“