Montblanc, das waren noch Zeiten

(älter als 30 Jahre)

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Benutzeravatar
Wrighter
Beiträge: 81
Registriert: 30.04.2013 12:46
Wohnort: Raum Tübingen

Montblanc, das waren noch Zeiten

Beitrag von Wrighter » 01.01.2020 13:06

Das waren noch Zeiten und vor allem Preise!

Die hier abgebildete Reklame – heute würde man vermutlich Flyer dazu sagen – lag einst einem Monte Rosa Schulfüller bei und sollte wohl schon die Schulkinder und/oder deren Eltern zum Meisterstück führen.
Nur 10 Pfennige täglich.jpg
Nur 10 Pfennige täglich.jpg (62.79 KiB) 931 mal betrachtet

Ich wünsche allen ein frohes, ein gutes, ein gesegnetes, Neues Jahr.

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 1081
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Re: Montblanc, das waren noch Zeiten

Beitrag von hoppenstedt » 13.01.2020 9:11

Das, was auf dem Zettel steht, findet meine volle Sympathie!
Ab sofort hat mein Jahr 385 Tage ;)

(Abgesehen davon ist die Entwicklung der Preise nicht nur, aber besonders bei Erzeugnissen der Marke Montblanc schwindelerregend :o , auch wenn mir bewusst ist, dass das natürlich in vielen Fällen ein Ergebnis bewusster Positionierung im Markt ist.
Man stelle sich vor, man könnte heute ein Meisterstück NEU(!) für ca. 19 € kaufen... 8-) )
"Nulla dies sine linea."
Grüße von Alfred :)

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2891
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: Montblanc, das waren noch Zeiten

Beitrag von NicolausPiscator » 13.01.2020 10:18

Wenn der Monatslohn eines Arbeiters etwa 100 Mark betragen hat und ein Meisterstück seinerzeit 38,50 Mark gekostet hat, dann hat sich das Verhältnis nicht großartig geändert.

Auf der Kehrseite der Diskussion um die Preissteigerungen sind stehen die Lohnkosten. Ich bin für faire Löhne und zahle gerne faire Preise.

Frischling
Beiträge: 1131
Registriert: 02.10.2017 20:11

Re: Montblanc, das waren noch Zeiten

Beitrag von Frischling » 13.01.2020 11:31

NicolausPiscator hat geschrieben:
13.01.2020 10:18
Ich bin für faire Löhne und zahle gerne faire Preise.
Dem schließe ich mich vollinhaltlich an :!:

Irgendwer Gescheiter hat mal gesagt, dass die Leute leider nicht bereit sind, soviel zu bezahlen, wie sie für ihre Leistung/Arbeit erhalten wollen.

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 4818
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Montblanc, das waren noch Zeiten

Beitrag von Tenryu » 13.01.2020 19:42

Dann müßt ihr in Asien kaufen. Denn der indische Arbeiter kann von seinem Lohn acht Kinder ernähren, der deutsche hingegen nicht. :twisted:

Im übrigen sind die die Löhne seitdem viel weniger gestiegen als die Preise. Das Briefporto hat sich in den letzten 55 Jahren verzehnfacht, die Löhne der Postangestellten aber nicht.

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2891
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: Montblanc, das waren noch Zeiten

Beitrag von NicolausPiscator » 13.01.2020 20:18

Komisch, wenn ich 100 mit 10 multipliziere, dann kommt bei mir 1.000 heraus.

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2891
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: Montblanc, das waren noch Zeiten

Beitrag von NicolausPiscator » 13.01.2020 20:23

Aber, lieber Wrighter, was ich vergaß: Ich finde historische Werbung sehr spannend! Danke deshalb für Deinen Beitrag und das Teilen dieses netten Objekts.

Benutzeravatar
Wrighter
Beiträge: 81
Registriert: 30.04.2013 12:46
Wohnort: Raum Tübingen

Re: Montblanc, das waren noch Zeiten

Beitrag von Wrighter » 13.01.2020 21:38

NicolausPiscator hat geschrieben:
13.01.2020 20:23
Aber, lieber Wrighter, was ich vergaß: Ich finde historische Werbung sehr spannend! Danke deshalb für Deinen Beitrag und das Teilen dieses netten Objekts.
Immer wieder gerne lieber Nicolaus :)

Antworten

Zurück zu „Alte Schreibgeräte/Oldies“