Homunculus - der Frankenstein-Füller

(älter als 30 Jahre)

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Antworten
ErDe
Beiträge: 113
Registriert: 23.03.2014 17:26
Wohnort: Tief im Bayerwoid

Homunculus - der Frankenstein-Füller

Beitrag von ErDe » 05.10.2017 11:34

Vor gut einem Jahr bekam ich, als Teil eines Konvoluts alter, teilweise arg vergammelter Füller, auch diesen Geha Schulfüller. Unschlüssig, was ich mit dem Zeugs machen soll, lagerte ich die Teile mal. Gestern hatte ich Zeit für ´ne Bastelstunde. Den alten GEHA mal beäugt, den Kolben probiert, schön dicht, gleitet tadellos. Das Äußere arg Penner-artig. WENOL-Auto-Hochglanzpaste aufgetragen, fein poliert, klasse Outfit! Die Feder war aber arg ramponiert, das Ding war unreparabel. Aber in den Tiefen meiner Ersatzteil-Schächtelchen fand sich ein passender Klemmring mit Federträger. Und, welch Glück, auch eine passende Feder: Eine neuwertige 18kt Feder eines DUNHILL-Füllers. Das paßt ja wie die berühmte Faust auf´s Auge: Ein alter reanimierter Füller und ein Nobelfederlein. Puristen wenden sich nun mit Grausen. Montblanc midnight blue getankt, jawoll, nix sickert hinter den Kolben. Also erster Schreibversuch. Schrieb sofort an, der Fluss allerdings rinnsalmäßig. Synchron die Federschenkel mit den Fingernägeln leicht gelupft, bah: Wunderbar leicht gleitet die F-Feder, der Strich konstant und nunmehr schön satt (und auch nach einem Tag Kopfstand). Das Gesamtbild der Creation ist wahrlich nicht zu verachten, auch nicht neben Nobelstiften. Das macht Spaß - gleich mit diesem "DUNGeha" auf nachstehender Karikatur festgehalten.

Gruss allen - ich hoffe, den oben erwähnten Puristen wird nicht allzu übel ...

Örwin
_DSC4569 Kopie2.jpg
_DSC4569 Kopie2.jpg (392.41 KiB) 2723 mal betrachtet
_DSC4571 Kopie2.jpg
_DSC4571 Kopie2.jpg (78.33 KiB) 2723 mal betrachtet

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3760
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Homunculus - der Frankenstein-Füller

Beitrag von JulieParadise » 05.10.2017 12:16

Ach, die Puristen ...
ein reanimierter Frankenfüller
ist allemal besser
als ungenutzte Einzelteile
in Kellerkisten.

Danke für die Beschreibung des Rettungsvorgangs, das Zeigen und die schönen Fotos!
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
TomSch
Beiträge: 3093
Registriert: 28.05.2008 20:55
Wohnort: Ostfriesland

Re: Homunculus - der Frankenstein-Füller

Beitrag von TomSch » 05.10.2017 12:37

Tach zusammen.

Soso, der Herr Frankenstein ist also ein schlanker Gesell mit Brille und Bart, der Peife raucht?! :mrgreen:
Das macht ihn mir gleich viel sympathischer. :wink:
Eine schöne Geschichte, locker und schmunzelnd erzählt. Ich mag Wiederbelebungs-Aktionen.
Vielen Dank für die vielseitigen und reichlichen Eindrücke!

Tüsskess aus dem schatürmischen Norden,
Thomas
Sei nicht so; sei anders.

StefanK
Beiträge: 8
Registriert: 13.06.2017 13:43

Re: Homunculus - der Frankenstein-Füller

Beitrag von StefanK » 05.10.2017 13:39

Hallo und einen schönen Tag allerseits,

vielen Dank für die schöne Geschichte!
Lass die Puristen mal Puristen sein. Dass Du aus zwei todgeweihten Füllern nun wieder ein funktionierendes (und dabei noch sehr hübsches und charaktervolles) Schreibgerät kreiert hast, wiegt da doch mehr.

Viel Freude mit Deiner "Kreatur" und viele Grüße
Stefan
Breve enim tempus aetatis satis vero longum ad bene honesteque vivendum! -- Cicero
Denn auch eine kurze Lebenszeit reicht aus, um gut und ehrenhaft zu leben!

Benutzeravatar
Pelle13
Beiträge: 2200
Registriert: 20.03.2016 10:25

Re: Homunculus - der Frankenstein-Füller

Beitrag von Pelle13 » 05.10.2017 13:45

Hallo Örwin,

zugegeben, ich bin Füllernutzer kein (reiner) Sammler, aber mir gefällt das Ergebnis und die Darstellung dazu sehr gut!

Der Füller blitzt, die Feder schreibt bzw. zeichnet klasse, ist doch definitiv besser, als die Einzelteile in ´ner Grabbelkiste verstauben zu lassen!

Danke fürs Zeigen und Erzählen, auch aus Hamburg kommen heute sehr stürmische und sehr regnerische Grüße,
Dagmar
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

buchfan
Beiträge: 2172
Registriert: 10.01.2016 22:12

Re: Homunculus - der Frankenstein-Füller

Beitrag von buchfan » 05.10.2017 15:41

Tolle Geschichte, klasse Zeichnung! Herzlichen Dank dafür an diesem stürmischen Tag. Ich schätze solche Rettungsaktionen sehr, auch wenn mir dazu das Wissen fehlt.
lg
mecki

Benutzeravatar
nobb
Beiträge: 127
Registriert: 27.02.2015 9:50
Kontaktdaten:

Re: Homunculus - der Frankenstein-Füller

Beitrag von nobb » 05.10.2017 17:11

Klasse, einfach nur klasse.

Norbert
Zwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.
Johann Wolfgang Goethe

Kriss2167
Beiträge: 159
Registriert: 22.08.2016 21:14

Re: Homunculus - der Frankenstein-Füller

Beitrag von Kriss2167 » 05.10.2017 17:35

So eine frankeinstensche Schöpfung lass ich mir gefallen. Und auch noch sehr humorig dargebracht.
Danke
Liebe Grüsse

Chris

Benutzeravatar
bella
Beiträge: 4000
Registriert: 15.02.2014 22:13

Re: Homunculus - der Frankenstein-Füller

Beitrag von bella » 05.10.2017 18:38

danke für die spaßige Geschichte und den Cartoon dazu, hat Spaß gemacht.
Die Feder ist eine absolute Schönheit :P und kommt vielleicht gerade in dem oldie mit Historie so gut zur Geltung.

isegrimmgo
Beiträge: 692
Registriert: 03.02.2007 13:16

Re: Homunculus - der Frankenstein-Füller

Beitrag von isegrimmgo » 07.10.2017 14:31

Hallo,
so einen Frankenstein habe ich auch - aber nicht selbstgebastelt sondern übernommen. In einem Geha-Schulfüller steckt eine schöne aber rigide Goldfeder von Lamy. Vielleicht dürfen die beiden ja mal in Regensburg nebeneinanderliegen...
Grüße vom Rand des Bayerwaldes
Wolfgang

Benutzeravatar
Andi36
Beiträge: 2984
Registriert: 29.10.2010 23:43

Re: Homunculus - der Frankenstein-Füller

Beitrag von Andi36 » 07.10.2017 16:11

was man mit so einem 24er Schlüssel so alles hinkriegt ;-)
Klasse, Örwin. Ich denke, den kriege ich ja bald zu sehen, Deinen Homunkulus.

Gruß
Andi
Don't feed the troll.

Fiamma
Beiträge: 837
Registriert: 07.03.2007 19:53

Re: Homunculus - der Frankenstein-Füller

Beitrag von Fiamma » 10.10.2017 18:01

ja, auf den bin ich auch gespannt...

Antworten

Zurück zu „Alte Schreibgeräte/Oldies“