Japanische Holzbleistifte

Kugelschreiber, Tintenroller, Bleistifte etc.

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Antworten
pokpok
Beiträge: 400
Registriert: 23.07.2020 12:43

Re: Japanische Holzbleistifte

Beitrag von pokpok » 12.02.2021 14:31

SpurAufPapier hat geschrieben:
12.02.2021 14:15
Erzeugt der "academic writing" niveauvollere Texte als der "general writing"? Ich hätt dann gern einen ;) .
Hihi, du musst die Mine unter dem Mikroskop anschaun. Alle Texte stecken in der Mine!
Liebe Grüße von
Matthias

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 2859
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Japanische Holzbleistifte

Beitrag von vanni52 » 13.02.2021 14:11

SpurAufPapier hat geschrieben:
12.02.2021 14:15
Erzeugt der "academic writing" niveauvollere Texte als der "general writing"? Ich hätt dann gern einen ;) .
Wo wir hier gerade bei Stereotypen sind:
Japanische Bleistiftschreiber sind ordentlich.🙂
LG
Heinrich

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 2859
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Japanische Holzbleistifte

Beitrag von vanni52 » 13.02.2021 16:54

E2FD88B1-2C2F-4947-8126-C4C2CCF4EFCB.jpeg
E2FD88B1-2C2F-4947-8126-C4C2CCF4EFCB.jpeg (674.6 KiB) 657 mal betrachtet
5C8FB6E7-C210-474E-910D-52CE6440D826.jpeg
5C8FB6E7-C210-474E-910D-52CE6440D826.jpeg (677.43 KiB) 657 mal betrachtet


Camel HB. Mit einem Durchmesser von 7,6 mm etwas unter dem Standard.
Und der für Camel typischen zwingenfreien Radiererbefestigung.
LG
Heinrich

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 2859
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Japanische Holzbleistifte

Beitrag von vanni52 » 16.02.2021 16:03

66BCEA81-3D16-49CF-A8ED-8E0848C532C7.jpeg
66BCEA81-3D16-49CF-A8ED-8E0848C532C7.jpeg (666.62 KiB) 546 mal betrachtet


Die mittlerweile 23. Edition der Palomino Blackwings (Volume 6), erschienen im Dezember 2020.
Als Ergänzung meiner Liste oben auf der ersten Seite.
Für Volume 6 werden die dunkelsten und weichsten der drei Minen verwendet.

Dem Werbetext von Palomino folgend als Erinnerung an die Erfindung der ersten Neon-Werbe-Leuchtstoffröhren durch
den französischen Ingenieur Georges Claude, die dann 1912 über einem Friseurladen in Paris montiert wurden.

Nach Wikipedia kommen als Füllgase in diesen Gasentladungsröhren alle fünf Edelgase sowie Stickstoff und CO2 infrage.
Für die Farben der Stifte: Neon für Rot, und Argon für Blau.



CB33FE31-A7AA-4FC0-9740-62C3C9095B07.png
CB33FE31-A7AA-4FC0-9740-62C3C9095B07.png (731.8 KiB) 546 mal betrachtet

Meine Meinung zu den Stiften: Top

(Und zu den Werbe-Leuchtstoffröhren: Bedenklich wegen der Umweltaspekte (Energie, Lichtverschmutzung). Sorry für OT)
LG
Heinrich

alt_genug
Beiträge: 190
Registriert: 26.02.2020 11:06

Re: Japanische Holzbleistifte

Beitrag von alt_genug » 17.02.2021 13:01

Ich lese dieses Thema gerne mit, auch wenn ich nicht allzuviel beitragen kann. Hauptsächlich verwende ich Druckbleistifte und die paar Holzbleistifte, die ich habe, wurden hier schon sehr gut vorgestellt.

Vielleicht kann ich aber zwei (japanische) Zubehörteile für die japanischen Holzbleistifte zeigen.

Zum einen ist mir ein sehr schlankes Etui aus „Siwa“ über den Weg gelaufen, in das gerade mal drei Bleistifte passen. Das Material ist aus Papier und Recycling-Kunststoff hergestellt, damit ist es sehr leicht und papierähnlich.

30C9ADDA-FB27-4014-A70C-7C89C79CED51.jpeg
30C9ADDA-FB27-4014-A70C-7C89C79CED51.jpeg (316.21 KiB) 471 mal betrachtet
Das andere sind einfache Blechkappen aus Metall, die man auf die Bleistifte schieben kann, um die Spitzen zu schützen. Die gibt es auch in verschiedenen Farben. Nicht besonderes, aber gerade in der Kombination sehr praktisch.

16F4E4D9-31E6-43CB-8995-814E1F811E33.jpeg
16F4E4D9-31E6-43CB-8995-814E1F811E33.jpeg (404.62 KiB) 471 mal betrachtet
Ich mag ja zweckorientierte Etuis, die ich schnell greifen und einstecken kann. Mit dem blauen „Papier“-Etui ist jetzt ein weiteres dazugekommen.


35704552-D8D4-4BDC-82F3-9F882E65FE80.jpeg
35704552-D8D4-4BDC-82F3-9F882E65FE80.jpeg (378.87 KiB) 471 mal betrachtet
Viele Grüße
Sebastian

Basti_J
Beiträge: 105
Registriert: 26.07.2016 20:14

Re: Japanische Holzbleistifte

Beitrag von Basti_J » 19.02.2021 16:14

Ein freudiges Hallo in die Runde,

Dank eines lieben Mitstreiters hier kann ich zwei Versionen des Tombow MONO Marksheet gegenüberstellen (rechts im Bild).
Links ein Gekkoso Jumbo in 8B. Und als Gegenstück ein ziemlich harter TAJIMA.

k-IMG_20210218_132955.jpg
k-IMG_20210218_132955.jpg (353.5 KiB) 388 mal betrachtet
Beste Grüße,
Basti

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 2859
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Japanische Holzbleistifte

Beitrag von vanni52 » 26.02.2021 12:14

Bei den Palomino Blackwings gibt es die drei immer verfügbaren Standardvarianten, den Blackwing 602 (hart),
den Blackwing Pearl (mittel) und den weichen Blackwing.
Und die viermal jährlich herausgebrachten LEs.
Und ab und zu darüberhinaus Sondereditionen, wie die hier gezeigte Jubiläumsedition (Blackwing Eras).
Zum 10jährigen Jubiläum der Neuauflage von Palomino. Das Design orientiert sich an den ersten von Eberhard Faber
produzierten Blackwings von 1934. Mit der härtesten der drei Palomino-Minen.


8A1176B2-4B7D-49E4-87D2-1A07C9A8C5CD.jpeg
8A1176B2-4B7D-49E4-87D2-1A07C9A8C5CD.jpeg (627.51 KiB) 241 mal betrachtet



Zum Vergleich ein Eberhard Faber Blackwing (aus der Nachkriegszeit) und die Palomino 602 Standardvariante:
269FC6D8-87D9-4880-BBD3-E58BD5481387.png
269FC6D8-87D9-4880-BBD3-E58BD5481387.png (776.12 KiB) 241 mal betrachtet

Und einmal im Jahr, am jeweiligen Black Friday, nur wenige Stunde verfügbar, der Blackwing Black Friday, hier
die Ausgabe von 2019. Tiefschwarzer Hochglanzlack, goldfarbener Prägedruck, der Zwingenkragen ebenfalls
goldfarben, schwarzer Radierer. Schon recht edel.
Hinter der Jahresangabe die Chargennummer. Insgesamt wurden 2019 nur 1250 Boxen produziert.

4AA3DA88-6FD2-4F2E-9DD7-BBEDAD526CC3.jpeg
4AA3DA88-6FD2-4F2E-9DD7-BBEDAD526CC3.jpeg (573.68 KiB) 241 mal betrachtet
LG
Heinrich

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3633
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Japanische Holzbleistifte

Beitrag von JulieParadise » 26.02.2021 13:34

*hust* Es gibt vier Härtegrade bei den Blackwings: Soft, balanced, firm und extra firm. Die Eras-Stifte sind extra firm.
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 2859
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Japanische Holzbleistifte

Beitrag von vanni52 » 26.02.2021 15:14

JulieParadise hat geschrieben:
26.02.2021 13:34
*hust* Es gibt vier Härtegrade bei den Blackwings: Soft, balanced, firm und extra firm. Die Eras-Stifte sind extra firm.
Bisher waren mir bei den Palominos die Härtegrade bekannt (Standardvarianten):
Blackwing 602 / ca. HB - B
Blackwing Pearl / ca. 2B - 3B
Blackwing / ca. 4B - 5B

Ist mit dem vierten Härtegrad „extra firm“ der Eras gemeint?
Welchem Härtegrad (circa) entspricht „extra firm“ ?
Wann und bei welcher Variante wurde „extra firm“ eingeführt ?
LG
Heinrich

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3633
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Japanische Holzbleistifte

Beitrag von JulieParadise » 26.02.2021 15:40

Eine schöne Übersicht über die Modelle und alles drumherum gibt es bei Jet Pens: www.jetpens.com/blog/blackwing-pencils- ... uide/pt/72; zuerst gab es den Härtegrad extra firm im Steinbeck-Modell Vol. 24 (2016).
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 2859
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Japanische Holzbleistifte

Beitrag von vanni52 » 26.02.2021 16:51

JulieParadise hat geschrieben:
26.02.2021 15:40
Eine schöne Übersicht über die Modelle und alles drumherum gibt es bei Jet Pens: www.jetpens.com/blog/blackwing-pencils- ... uide/pt/72; zuerst gab es den Härtegrad extra firm im Steinbeck-Modell Vol. 24 (2016).
Danke, schöner Beitrag. Die Seite an sich war mich schon bekannt, aber nicht die Bleistift-Abteilung.
LG
Heinrich

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3633
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Japanische Holzbleistifte

Beitrag von JulieParadise » 26.02.2021 16:56

Das ist ja deren Blog, der Beitrag ist auch noch recht neu (2. Februar). Das Blog ist ganz nett, weil immer mal wieder solche Zusammenstellungen und Übersichten gepostet werden; alte Posts werden auch ab und an aktualisiert. Dort gibt es beispielsweise Übersichten zu Härtegraden, Papiergrößen, schwarzen/wasserfesten/bunten/... Tinten, Notizbüchern im Hosentaschenformat, Multi-Stifte ... was das Herz begehrt. ;)
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 2859
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Japanische Holzbleistifte

Beitrag von vanni52 » 26.02.2021 17:11

JulieParadise hat geschrieben:
26.02.2021 16:56
Dort gibt es beispielsweise Übersichten zu Härtegraden
Der Einschätzung, den Blackwing Härtegrad „soft“ mit dem europäischen Härtegradbereich „2B/3B“ gleichzusetzen,
kann ich allerdings nicht folgen. Wie oben bereits erwähnt, würde ich „soft“ eher mit 4B bis 5B gleichsetzen.
LG
Heinrich

Antworten

Zurück zu „Andere Schreibgeräte“