Der Bleistift & Zubehör FOTO-Faden

Kugelschreiber, Tintenroller, Bleistifte etc.

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Zollinger
Beiträge: 2006
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: Der Bleistift & Zubehör FOTO-Faden

Beitrag von Zollinger » 28.08.2019 5:54

Was für eine Sammlung!!

Danke für die tollen Bilder. ....und hexagonale Minen, das habe ich noch nie gesehen!!

Super!
Z.

PS: darf ich Dich bei dieser Gelegenheit auf diesen Faden aufmerksam machen?

viewtopic.php?f=61&t=24789
Bild

Benutzeravatar
stift
Beiträge: 2952
Registriert: 05.12.2004 13:00
Wohnort: Wien

Re: Der Bleistift & Zubehör FOTO-Faden

Beitrag von stift » 28.08.2019 6:10

Super tolle schöne Sammlung,viele deiner Stifte und Minen kenne ich vom sehen her,hat mich aber vor Jahren noch nicht so interessiert wie heute.
Teile der Minen sind aber so um 1900/10 also Jugendstil sieht man an der Verzierung der Minenschachteln .

Gratuliere und danke fürs zeigen........................TOLL!!!

Liebe Grüße
Harald
#Non, je ne regrette rien#

minimax
Beiträge: 71
Registriert: 29.05.2008 8:23

Re: Der Bleistift & Zubehör FOTO-Faden

Beitrag von minimax » 28.08.2019 12:47

Die weißen Schachteln (mit dem Motiv einer Burg auf dem Berg, wo ein Weg hoch führt) und einige Minenschachteln sind aus der Anfangszeit, als die Marke "Castell" (Castell ja schon seit ein paar Jahren im Familiennamen) 1905 für beste und hochwertige Produkte eingeführt wurde. Also um 1906 (plus) minus. (die weiße Castell 9000 Schachtel könnte aus dem ersten Produktionsjahr 1905 sein bzw. identisches Design). Die Zeit des "Wappens" (ohne Burg) kam danach, also ca. 1908/1910. Bereits am dem 150 Jubiläum 1911 durfte man nicht mehr mit dem Satz: "Älteste Bleistiftfabrik" werben. Habt ihr's gewusst?
Und den rückseite Aufdruck der frühen Castell: "Feinster und Bester Zeichenstift" (/Kopierstift) gab es 1911 schon nicht mehr.
Übrigens nur auf diesen grünen Castell steht der Härtegrad nicht auf der Vorderseite sondern nur rückseitig.

Ich habe aber auch eine ganze Etage nur mit Produkten vor 1900. Meine Älteste Schachtel ist aus den 1840ern. Das Archiv hat so eine, aber nicht in grün und französisch (für Kanada). (Polygrades wie neu, Prägestempel E.Faber sole agent rückseitig).
Und der eine oder andere hat mein eher amüsantes Ebayangebot (mit der Möglichkeit, Kontakt zu knüpfen) für um 50000€ gesehen und Bilder gespeichert.
Guckt doch mal bei meinem langjährigen Freund brandnamepencis.com
2009 habe ich Bob besucht. Er und ein paar andere sind (ev. auch durch mich) total verrückt nach sechseckigen Minen. DIese Stifte um 1880 sind inzwischen entsprechend teuer.
Naja. Johann Faber habe ich inzwischen fast ganz verkauft. Bischen ist aber noch da (Krokieretuis, mechanische Stifte und ein kleiner Traum:
Salesman holder.JPG
Salesman holder.JPG (623.54 KiB) 882 mal betrachtet
Johann Salesman top.JPG
Johann Salesman top.JPG (570.85 KiB) 882 mal betrachtet
IMG_2728.JPG
IMG_2728.JPG (434.21 KiB) 882 mal betrachtet
IMG_2727.JPG
IMG_2727.JPG (450.78 KiB) 882 mal betrachtet
IMG_2725.JPG
IMG_2725.JPG (210.85 KiB) 882 mal betrachtet
Alle metallenen Bleistifte noch mit Zapponlack geschützt. Wie neu. Auch die Buntstifte in den Schachteln, die man weltweit sonst noch nicht gesehen hat sind neu.

minimax
Beiträge: 71
Registriert: 29.05.2008 8:23

Re: Der Bleistift & Zubehör FOTO-Faden

Beitrag von minimax » 28.08.2019 13:11

Ein EInblick in den Originalkatalog A.W. Faber 1883:
k-1883 title.jpg
k-1883 title.jpg (191.96 KiB) 869 mal betrachtet
Fast alle der Radiergummis habe ich im Original (holzgefasst, habt ihr gewusst, dass diese Stempelung "A.W. Faber" auf dem Holz damals entweder echtes Blattgold oder Blattsilber war? Künstliche Sprühfarbe und Goldfolien und Plastikzeug gab es damals noch nicht. Das ist der Grund, warum viele ehem. Silberstempel nur noch schwarz aussehen, Silber läuft an).
k-1883Katalog18.JPG
k-1883Katalog18.JPG (112.71 KiB) 869 mal betrachtet
Faber Castell verwendet diese Originalschachtel auf Homepage und Firmengeschichte Artikeln. Guckt mal hin: Der eigentliche Verlängererstift in der Mitte fehlt. Wenn ihr jetzt eine Seite zurück klickt, seht ihr meine identische aber vollständige Schachtel. Eine vor 1910 "Castell" Ministifteschachtel:
9000smallInternet.jpg
9000smallInternet.jpg (10.67 KiB) 869 mal betrachtet

minimax
Beiträge: 71
Registriert: 29.05.2008 8:23

Re: Der Bleistift & Zubehör FOTO-Faden

Beitrag von minimax » 28.08.2019 13:20

MInieinschraubstifte sind auch gefragter geworden. Mein Glück von der PenPort 2016 oder so.
k-IMG_7526.JPG
k-IMG_7526.JPG (370.24 KiB) 864 mal betrachtet
Der Janus Anspitzer ist (durch mich) beim Robert so beliebt geworden aber es gibt auch den Stift von vor 1910 bis in die späten 1930er Jahre:
k-IMG_7528.JPG
k-IMG_7528.JPG (327.86 KiB) 864 mal betrachtet
So viel erstmal, jetzt gucke ich eure Bilder an.

Benutzeravatar
stift
Beiträge: 2952
Registriert: 05.12.2004 13:00
Wohnort: Wien

Re: Der Bleistift & Zubehör FOTO-Faden

Beitrag von stift » 28.08.2019 13:23

Ja das Ebay Angebot habe ich damals bewundert und einmal ordentlich geschluckt. :o ;)
Ich kann nur sagen ein Traum !!!
Liebe Grüße
Harald
#Non, je ne regrette rien#

Benutzeravatar
reduziert
Beiträge: 2712
Registriert: 19.10.2012 16:17
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: Der Bleistift & Zubehör FOTO-Faden

Beitrag von reduziert » 29.09.2019 20:40

IMG_20190929_203557_117.jpg
IMG_20190929_203557_117.jpg (459.71 KiB) 685 mal betrachtet

Ex Libris
Beiträge: 2019
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Der Bleistift & Zubehör FOTO-Faden

Beitrag von Ex Libris » 29.10.2019 19:53

Hallo Thorsten,

da fehlt eigentlich nur noch ein Georg, wo bereits Drache und Lanze anwesend sind...

Wobei ich es da her mit Anne Duden halten und auf der Seite des Drachen bin.

Liebe Grüße,
Florian

Antworten

Zurück zu „Andere Schreibgeräte“