Edler Tintenroller - Mit Füllertintenpatrone!

Kugelschreiber, Tintenroller, Bleistifte etc.

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Antworten
McMoneysack91
Beiträge: 3
Registriert: 03.10.2020 8:05

Edler Tintenroller - Mit Füllertintenpatrone!

Beitrag von McMoneysack91 » 03.10.2020 8:33

Liebe Freunde,

Mein Gesuch ist SEHR banal. Meine Suche ist bislang eine Odyssee. Soviel zum Vorwort.

Mein Gesuch:

Ich suche einen Tintenroller, welcher "ganz normale" Tintenpatronen, wie man sie vom Füller kennt aufnimmt, statt die gesamte Mine mit Schreibkopf auszutauschen. Es soll aber bitte kein Babyblau Stabilo Kinderkulli als Gummi sein. Sondern gerne Edelstahl, gerne gebürstet, gerne mit Holzapplikationen. Es soll etwas fürs Büro, für den Aktenkoffer werden. Klassisch, stilvoll. Vielleicht Schwarz Lack oder Schwarz Matt. Silber geht auch. Je nach Haltbarkeit eben etwas "fürs Leben" auch wenn dieser Begriff hoch gestochen ist. Um also nicht hoffen zu müssen, dass in einigen Jahren noch Minen für dies oder jenes Modell hergestellt werden, soll es wie beim Füller, ein fest verbauter Schreibkopf sein. Da ich kein Frund von Einweg und Wegwerf bin, werde ich diesen Tintenroller mit einem Konverter versehen. Um mein Gesuch allerdings zu vereinfachen, schreibe ich einfach dass es Tintenpatronen wie beim Füller sein sollen. Darunter kann sich ja jeder etwas vorstellen.

Meine Suche:

Online finde ich alles und nichts. "Tintenroller nachfüllbar" "Tintenroller mit Patrone" "Tintenroller mit Konverter" etc. Die Suchen führen mich immer wieder zu Artikeln, ob Parker, Pelikan, Lamy, Visconti oder oder und nirgends steht bei, ob es nun eine Mine ist, die wenn leer ausgetauscht werden soll oder ob nun Patronen aufgenommen werden. Oft werden auch Minen als Patronen bezeichnet. Ein riesen Wirrwarr.
Okay, dachte ich. "Kauf lokal" ist doch immer das Motto. Ich machte mich also auf zu Büro Rohlmann in Rheine. Ich sollte enttäuscht werden. Als ich sagte "Ich suche einen Tintenroller, welcher Patronen oder Konverter aufnimmt, wie ein Füller, statt eine austauschbare Mine aufzunehmen", wurde ich mit erschrockenen und überforderten Augen angesehen, als hätte ich vorgeschlagen, die Sonne drehe sich ja gar nicht um die Erde sondern umgekehrt. Als Antwort: "sowas habe ich ja noch nie gehört. Vielleicht sprechen Sie von einer neueren Technologie, von der ich jetzt aber erstmal nichts weiß".

Da merkte ich...ich will gar keine ethische Diskussion vom Zaun reißen. Aber da merkte ich, dass ein spezialisiertes Forum meine einzige und letzte Chance ist.

Meine Bitte:

Wenn jemand Erfahrungen aus erster Hand hat, bin ich gerne für explizite Modellvorschläge dankbar. Ansonsten, wenn jemand genau weiß, dass dieses und jenes Modell von diesem und jenem Hersteller Füllerpatronen oder Konverter aufnimmt ODER gar fest verbaute Konverter im Griffkörper besitzt, bin ich höchst dankbar. Am liebsten sogar mit Links zwecks Narrensicherheit.

Ich danke im Voraus

Benutzeravatar
sommer
Beiträge: 555
Registriert: 23.09.2017 14:58
Wohnort: Flensburg

Re: Edler Tintenroller - Mit Füllertintenpatrone!

Beitrag von sommer » 03.10.2020 9:00

Inventery hat sowas: https://www.inventery.co/collections/po ... rollerball

Bis vor kurzem gab es den Tintenrolleraufsatz auch zusammen mit Füller im günstigeren Kombiangebot, das scheint aber leider nicht mehr angeboten zu werden.

Review auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=xvJC6EpKruM

P.S.: Es gibt noch mindestens einen anderen Hersteller, der sowas anbietet, ich finde ihn aber auf die Schnelle nicht mehr wieder...
Axel

McMoneysack91
Beiträge: 3
Registriert: 03.10.2020 8:05

Re: Edler Tintenroller - Mit Füllertintenpatrone!

Beitrag von McMoneysack91 » 03.10.2020 9:15

Vielen Dank schon mal für die schnelle Antwort.

Ich kann es immer noch kaum glaubeb dass ein DERARTIGES Nischenprodukt ist. Ich dachte, dass jeder namhafte Hersteller solche Schreibgeräte, wenn auch erst in den etwas höheren Preissegmenten, anbietet.

Tatsächlich finde ich diese Technologie eher in durchsichtigen Plastik Tintenrollern für 6,99 Euro, jedoch bei keinem der obig genannten.

Sehr merkwürdig.

Benutzeravatar
sommer
Beiträge: 555
Registriert: 23.09.2017 14:58
Wohnort: Flensburg

Re: Edler Tintenroller - Mit Füllertintenpatrone!

Beitrag von sommer » 03.10.2020 9:33

Es gibt immer mal wieder Anläufe von einigen Herstellern, aber anscheinend scheint die Nachfrage nicht sehr groß zu sein, so daß sie nach einigen Jahren wieder eingestellt werden. Hier ein Beispiel: https://www.penchalet.com/blog/montever ... kball-pen/

(Und KaWeCo hatte sowas ja auch mal im Angebot.)
Axel

miel
Beiträge: 1455
Registriert: 16.04.2015 11:43

Re: Edler Tintenroller - Mit Füllertintenpatrone!

Beitrag von miel » 03.10.2020 10:00

... "unedel" hat Online sowas ... und ich glaube Schneider.

Und man kann auch die Bausätze (die glaube ich von Schneider sind) kaufen.
Vielleicht könnte Volker von saarpen Dir etwas ganz nach Deinem Geschmack bauen.

Benutzeravatar
TomSch
Beiträge: 2979
Registriert: 28.05.2008 20:55
Wohnort: Ostfriesland

Re: Edler Tintenroller - Mit Füllertintenpatrone!

Beitrag von TomSch » 03.10.2020 12:29

Stimmt, ist gar nicht so einfach zu finden, vor allem im hochpreisigen, edleren Segment.
Zunächst eingefallen und von mir zu empfehlen wären mir
  • 1. der Twist von Pelikan,
    2. der J.Herbin 21600T Tintenroller, sowie
    3. der LAMY Balloon
    4. und der Switch von Online.
Von Rotring gab es mal den Altro bzw. den metallenen 900 als Tintenpatronen-Roller,
sowie ein - leider nur noch seltenst zu horrenden Preisen erhältliches - Set aus Füller mit extra Tintenroller-Aufsatz namens "1928", eine Limited Edition, am Tintenkuli orientiert.

Der Tip mit Volker ist natürlich naheliegend und selbstredend.
Anfragen könntest du auch bei Schreibgeräte-Herstellern wie:
https://www.edelholzstifte.de/rollerbal ... oller.html oder wie
https://www.geppettos-werkstatt.de/werk ... nenroller/.

Viel Erfolg und lass beizeiten mal von deiner Entscheidung hören. ;)
Thomas
Bewerte deine Erfolge daran, was du aufgeben musstest, um sie zu erzielen.
Dalai Lama

McMoneysack91
Beiträge: 3
Registriert: 03.10.2020 8:05

Re: Edler Tintenroller - Mit Füllertintenpatrone!

Beitrag von McMoneysack91 » 03.10.2020 12:50

@TomSch

Vielleicht solltest du unsere lokalen Schreibwarenläden coachen und auf den neuesten Stand der Technik bringen.

A) Hat der Begriff "Patronenroller" mir eine ganz neue Suchlandschaft eröffnet!

B) Finde ich die beiden Holzherstellerseiten fantastisch. Die Schreibgeräte dort sind der Wahnsinn und im Grunde haargenau das, was ich suchte! Einfach wunderschön. Und so simpel die Idee eigentlich.

Da ich selbst gerne mit Holz arbeite und eine Drehbank habe, wäre das sogar vielleicht eine Idee, Custom Made zu bauen. Wichtig ist dann scheinbar, die passenden Schreibköpfe zu erwerben. Herrlich. Eine Woche der Suche an einem Vormittag geregelt.

Ich bedanke mich nochmal mit einer tiefen Verbeugung bei den hier Antwortenden. Und natürlich werde ich von mir hören lassen, wenn ich mich denn für ein Modell entscheide!

SpurAufPapier
Beiträge: 2221
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Edler Tintenroller - Mit Füllertintenpatrone!

Beitrag von SpurAufPapier » 03.10.2020 15:19

TomSch hat geschrieben:
03.10.2020 12:29
Stimmt, ist gar nicht so einfach zu finden, vor allem im hochpreisigen, edleren Segment.
Zunächst eingefallen und von mir zu empfehlen wären mir
  • 1. der Twist von Pelikan,
    2. der J.Herbin 21600T Tintenroller, sowie
    3. der LAMY Balloon
    4. und der Switch von Online.
Thomas
Nein, es ist nicht einfach.
Der Twist und der Lamy Balloon nehmen keine Standardpatronen auf. Sie haben zwar Patronen, aber erstens mit fester Schreibspitze (die man danach mit wegwirft) und zweitens mit derselben langweiligen Königsblau wie die "normalen" Schulpatronen, aber ohne die Möglichkeit, sie auszuspülen und mit einer anderen Tinte zu befüllen.

Ich versuche heute Abend mal eine Übersicht zu machen, habe gerade keine Zeit.
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Benutzeravatar
ichmeisterdustift
Beiträge: 1637
Registriert: 03.06.2012 6:42
Wohnort: Kirkel
Kontaktdaten:

Re: Edler Tintenroller - Mit Füllertintenpatrone!

Beitrag von ichmeisterdustift » 03.10.2020 16:15

Wenn Du eine Drehbank hast, dann baue Dir den Rollerball nach Deinen Wünschen und Anforderungen. Die Teile bekommst Du hier:

https://www.writingturningflipping.com/ ... hwarz.html
Dort gibt es auch eine Auswahl an Penblanks.

Die Rollerspitze wird von Schmidt Germany hergestellt:
https://schmidttechnology.de/produkte/s ... en-roller/

Viel Spaß dabei,
Volker
gewerbliche Webpräsenz:
http://www.pen-paradise.de
Email: vertrieb@pen-paradise.de
http://www.saarpen.com - Handgefertigte Füllhalter - made in Germany
Instagram: https://www.instagram.com/saar.pen/

penparadise
Beiträge: 501
Registriert: 18.02.2008 13:21

Re: Edler Tintenroller - Mit Füllertintenpatrone!

Beitrag von penparadise » 03.10.2020 20:38

Habt Ihr bedacht, dass eine Rollerballspitze eine deutlich höhere Abnutzung hat, als eine Schreibfeder? Und dass es daher für einen gleichmäßigen Strich technisch absolut notwendig ist, dass diese Rollerballspitzen nach einigen Zyklen ausgetauscht werden müssen?!
Mit besten Grüßen
Axel
________________________

alt_genug
Beiträge: 133
Registriert: 26.02.2020 11:06

Re: Edler Tintenroller - Mit Füllertintenpatrone!

Beitrag von alt_genug » 03.10.2020 21:59

Ähnliches habe ich auch überlegt. Noodler‘s Ink bietet daher für seine Rollerballs mit Kolbenmechanik auch Ersatzspitzen an.

Auf der anderen Seite schreibt meine Tochter in der Schule schon lange mit ihren Schneider Patronenrollern. Allzu rasant kann es mit der Abnutzung also nicht gehen.

Aber mich hat das auch immer verwundert, dass es so wenige halbwegs hochwertige Patronenroller gibt. Und fast gar keine mit Kolbenmechanik. Das regelmässige Wegwerfen von Metallminen finde ich auch unangenehm.

Viele Grüße
Sebastian

Benutzeravatar
sommer
Beiträge: 555
Registriert: 23.09.2017 14:58
Wohnort: Flensburg

Re: Edler Tintenroller - Mit Füllertintenpatrone!

Beitrag von sommer » 03.10.2020 22:13

SBRE Brown nutzt seinen Inventery Pocket Rollerball Pen schon seit ca. 2 Jahren und hat wohl bzgl. Abnutzung (noch) keine Probleme, zumindest hat er in seinem Video vor 2 Monaten nichts davon erwähnt [1], und auch nicht in seinem Vergleichsvideo vor einem Monat [2].

[1] https://www.youtube.com/watch?v=A4jpgtqnUSI
[2] https://www.youtube.com/watch?v=eU2RA4ohrTo
Axel

Benutzeravatar
ichmeisterdustift
Beiträge: 1637
Registriert: 03.06.2012 6:42
Wohnort: Kirkel
Kontaktdaten:

Re: Edler Tintenroller - Mit Füllertintenpatrone!

Beitrag von ichmeisterdustift » 07.10.2020 8:02

Die Spitze der Schmidt-Systeme verfügt über eine Wolframkarbidkugel (TC15), Zitat aus einer Beschreibung
Hartmetallkugeln/Wolframkarbidkugeln mit Titan, Kohlenstoff, Nickel und Chrom sind dank ihrer außergewöhnlichen Härte und Beständigkeit resistent gegen Verschleiß, Abrieb, harte Schläge und Stöße.
Verwendet wird dieses Material für Speziallager, im Bergbau, für Sprühdüsen, Ventile und Durchflussmesser sowie Kugelschreiber.

Die wird einige Jahre halten und falls sie mal ersetzt werden müsste, wäre der Aufwand mit 5 € auch nicht dramatisch.

Gruß,
Volker
gewerbliche Webpräsenz:
http://www.pen-paradise.de
Email: vertrieb@pen-paradise.de
http://www.saarpen.com - Handgefertigte Füllhalter - made in Germany
Instagram: https://www.instagram.com/saar.pen/

Benutzeravatar
duckrider
Beiträge: 751
Registriert: 21.02.2014 11:51
Wohnort: nahe Wiesbaden

Re: Edler Tintenroller - Mit Füllertintenpatrone!

Beitrag von duckrider » 07.10.2020 17:47

das bringt mich zwar jetzt nicht von meinen klassischen Goldfedern weg,
aber ich habe hier beim Lesen eine Menge Neues & Interessantes gelernt!
vielen Dank
Thomas
(...der immer noch keine Patrone in seinen inzwischen schon lange eingestellten Kaweco Sport Tintenpatronenroller gesteckt hat....)
Scribere qui nescit, nullum putat esse laborem.

Antworten

Zurück zu „Andere Schreibgeräte“