Gibt es noch solche Bleistifte?

Kugelschreiber, Tintenroller, Bleistifte etc.

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Anton2
Beiträge: 7
Registriert: 23.02.2013 11:18

Gibt es noch solche Bleistifte?

Beitrag von Anton2 » 23.02.2013 11:25

Guten Tag,
ich bin bislang leider ergebnislos auf der Suche nach einem speziellen Grafitstift der Firma Hardtmuth. Vor einiger Zeit habe ich eine kleine Messinghülle (ebenfalls Fa. Hardtmuth) geerbt, die einen passenden ovalen Stift beinhaltet. Die Gesamtlänge der Hülle beträgt rund 9 cm. Vermutlich wurde beides zusammen für die Verwendung mit dem Kartenspiel Bridge verkauft. Die Spieler konnten sich die Hülle um den Hals hängen und so jederzeit ihre Ergebnisse notieren.

Leider finde ich nun nirgend Ersatz für den mittlerweile fast aufgebrauchten Stift, den ich aufgrund der Eleganz des gesamten Produkts für Notizen verwende.

Meine Fragen sind nun: werde solche Stifte noch hergestellt? Und falls ja, unter welcher Bezeichnung kann ich sie finden? Die ovale Form erinnert an den Zimmermannsbleistift, diese sind jedoch viel zu groß. Nachdem nun alle Bekannten nur mit den Schultern zucken konnten, wende ich mich auf der Suche nach Informationen an die Kenner in diesem Forum.

Ich habe Bilder von Hülle und Stift beigefügt, so dass man sich eine bessere Vorstellung machen kann.

Vielen Dank und beste Grüße
Anton

Bild

newlife
Beiträge: 853
Registriert: 05.05.2010 22:19
Wohnort: Bad Salzuflen

Re: Gibt es noch solche Bleistifte?

Beitrag von newlife » 23.02.2013 12:09

Hallo Anton!

Der Hersteller ist hier angeführt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Koh-i-Noor_Hardtmuth

Aber ich glaube kaum, dass die Firma diese Stifte noch herstellt. Ich würde eher meine Augen auf Auktionshäuser richten und die Daumen drücken . . .
Grüße von Klaus!

Anton2
Beiträge: 7
Registriert: 23.02.2013 11:18

Re: Gibt es noch solche Bleistifte?

Beitrag von Anton2 » 23.02.2013 12:17

Danke für die Antwort. Ja, den Hersteller gibt es noch, aber diese Art Bleistifte noch zu bekommen wird wohl wirklich ein Problem werden.

newlife
Beiträge: 853
Registriert: 05.05.2010 22:19
Wohnort: Bad Salzuflen

Re: Gibt es noch solche Bleistifte?

Beitrag von newlife » 23.02.2013 13:08

Wenn du nichts findest, kannst du dir mit grobem Schleifpapier einen Bleistift passend raspeln!
Grüße von Klaus!

Benutzeravatar
stift
Beiträge: 3062
Registriert: 05.12.2004 13:00
Wohnort: Wien

Re: Gibt es noch solche Bleistifte?

Beitrag von stift » 23.02.2013 13:44

Hallo
Die gibt es nur mehr auf dem Flohmarkt und bei Altwarenhändler.
Oder du hast Glück bei Ebay.
mfG
Harald
#Non, je ne regrette rien#

Anton2
Beiträge: 7
Registriert: 23.02.2013 11:18

Re: Gibt es noch solche Bleistifte?

Beitrag von Anton2 » 23.02.2013 13:56

Ach, warum gehen nur all die schönen Dinge immer dann ins Nirvana, wenn ich sie benötige...
Danke euch für ein Ende mit Schrecken statt eines Schreckens ohne Ende...

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5115
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Gibt es noch solche Bleistifte?

Beitrag von Tenryu » 23.02.2013 17:03

Ich habe inzwischen gelernt, mir immer einen großen Vorrat an guten Sachen anzulegen, weil ich weiß, daß es die später und auch in 100 Jahren nicht mehr geben wird. :|
(Hab im Keller noch mind. 150 gute Schreibhefte, einen halben Schrank voller Glühbirnen, drei Dutzend Notizbücher und 12'000 Blatt günstiges Kopierpapier, bei dem die Tinte nicht durchdrückt!) :)

Benutzeravatar
patta
Beiträge: 2626
Registriert: 06.09.2012 15:08
Wohnort: Köln

Re: Gibt es noch solche Bleistifte?

Beitrag von patta » 23.02.2013 17:21

Tenryu hat geschrieben:Ich habe inzwischen gelernt, mir immer einen großen Vorrat an guten Sachen anzulegen, weil ich weiß, daß es die später und auch in 100 Jahren nicht mehr geben wird. :|
(Hab im Keller noch mind. 150 gute Schreibhefte, einen halben Schrank voller Glühbirnen, drei Dutzend Notizbücher und 12'000 Blatt günstiges Kopierpapier, bei dem die Tinte nicht durchdrückt!) :)
Dann hoffen wir mal, dass der Rhein nicht über die Ufer tritt. Das würde eine richtige Sauerei werden. Wir Kölner haben da so unsere Erfahrungen :wink:

Die Hälfte dessen, was man schreibt, ist schädlich, die andere Hälfte unnütz. - Friedrich Dürrenmatt

Benutzeravatar
Tombstone
Beiträge: 2781
Registriert: 03.01.2012 19:02

Re: Gibt es noch solche Bleistifte?

Beitrag von Tombstone » 23.02.2013 19:25

Tenryu hat geschrieben: (...) einen halben Schrank voller Glühbirnen (...)
Jetzt ganz im Ernst: ich dachte, Ihr hättet den Blödsinn nicht mitgemacht und bei Euch würden die noch ganz normal verkauft - ist dem nicht so? Ich wollte explizit deswegen demnächst mal wieder über den Rhein fallen...

:cry:
Ciao - Peter

Handle stets so, dass die anderen sich wundern, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5115
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Gibt es noch solche Bleistifte?

Beitrag von Tenryu » 24.02.2013 5:28

Bei uns werden nur die vernünftigen konsumentenfreundlichen Regelungen der EU nicht übernommen. Der ganze andere Schwachsinn wird "autonom nachvollzogen", wie es so schön heißt. :evil: Echte Glühbirnen gibt es auch hier nur noch auf dem Schwarzmarkt. Nur diese Halogenlampen-Birnen werden noch verkauft, aber wohl auch nicht mehr lange. :roll:

Eine Überschwemmung hatten wir zum Glück in den letzten 30 Jahren nur einmal, und da war nicht der Rhein schuld, sondern ein extremes Gewitter. Außerdem wohne ich auf der linken Rheinseite, die höher liegt. :wink:

Calile
Beiträge: 46
Registriert: 28.03.2012 21:03

Re: Gibt es noch solche Bleistifte?

Beitrag von Calile » 24.02.2013 7:34

Das sieht für mich ein bisschen nach einem Zimmererbleistift aus. Vielleicht passen die ja?

Viele Grüße
Norbert

pelikaniac
Beiträge: 1046
Registriert: 18.01.2006 11:48

Re: Gibt es noch solche Bleistifte?

Beitrag von pelikaniac » 24.02.2013 9:38

Hi,
scheints öfter zu geben: http://www.ebay.de/itm/Antiker-Bleistif ... 257aa4d32e
Gruß,
der Jörg der nach ganz was anderem gesucht hat...

Benutzeravatar
reduziert
Beiträge: 2808
Registriert: 19.10.2012 16:17
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: Gibt es noch solche Bleistifte?

Beitrag von reduziert » 24.02.2013 9:51

Hallo Anton2,

ich kann natürlich nicht sagen, ob die "genau passen", müsstest die Maße deiner Hülle mal an FieldNotes melden, aber das wäre eine Idee: http://fieldnotesbrand.com/shop/
Bildschirmfoto 2013-02-24 um 09.48.36.png
Bester Gruß aus den Schneeverwehungen
Thorsten

Anton2
Beiträge: 7
Registriert: 23.02.2013 11:18

Re: Gibt es noch solche Bleistifte?

Beitrag von Anton2 » 24.02.2013 9:58

pelikaniac hat geschrieben:Hi,
scheints öfter zu geben...
Es scheint auch nur so. Ab und zu gibt es diese alten Stifte tatsächlich bei eBay und Co. Aber ziemlich selten. Dabei geht es stets primär um die Hüllen, Verlängerungen etc. Die inneliegenden Stifte an sich werden nie angeboten. Es ist jedoch nicht sinnvoll, über die Jahre Hüllen für 100,- EUR zu sammeln, nur um dadurch an ein paar Bleistiftreste zu gelangen. Daher suche ich ja den Stift selber.

Zimmermannsbleistifte sind von der Form ähnlich, aber viel zu groß. Die beiden "Durchmesser" des gesuchten Ovals sind max. 5x10 mm. Vermutlich wird mir wirklich nur die "selber-raspeln" Variante übrig bleiben.

Mal sehen, was die Fa. Hardtmuth selber beitragen kann, die ich inzwischen auch angefragt habe. Wenn es die Stifte schon nicht mehr gibt, würde mich trotzdem interessieren, von wann bis wann man die gefertigt hat, inkl. der Hülle, denn die ist auch von Hardtmuth.

Den Tipp mit FieldNotes gucke ich mir gleich noch mal an, danke dafür.

Benutzeravatar
reduziert
Beiträge: 2808
Registriert: 19.10.2012 16:17
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: Gibt es noch solche Bleistifte?

Beitrag von reduziert » 24.02.2013 10:03

Wenn du richtig Vorrat anlegen willst, schau mal hier: http://www.reidinger.de/de/bleistift/zi ... 3godkB4A9w

Weiß allerdings nicht, ob die nur ab 1000 Stück produzieren. Aber dort bekommst du sicher passende Stifte :)

Schreibe die Firma doch mal an und Klage dein Leid. Eventuell haben sie Mini-Auflagen als "Restposten".

Antworten

Zurück zu „Andere Schreibgeräte“