Parker Kugelschreiber - welche Mine eingebaut?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Welchemineeingebaut
Beiträge: 5
Registriert: 11.07.2020 23:19

Parker Kugelschreiber - welche Mine eingebaut?

Beitrag von Welchemineeingebaut » 12.07.2020 17:22

Hallo Leute kann mir jemand sagen welche Mine hier eingebaut ist, diese Mine ist grossartig zum Schreiben, bin fasziniert.
Leider ist die Schrift nicht mehr zu erkennen, soweit ich entziffern kann habe ich Online gelesen, hatte mir dann diese in blau gekauft, aber leider ist die Spitze eestmals dünn bei dieser gekauften Mine und Sie gleitet nicht wie die eingebaute?
Hatte bisjetzt noch nie so ein schön schreibende Mine in der Hand gehabt.
Wäre dankbar wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte.
https://streamable.com/net482
Danke
Dateianhänge
20200712_171903.jpg
20200712_171903.jpg (289.04 KiB) 605 mal betrachtet

Benutzeravatar
TomSch
Beiträge: 2748
Registriert: 28.05.2008 20:55
Wohnort: Ostfriesland

Re: Parker Kugelschreiber - breite Mine

Beitrag von TomSch » 12.07.2020 18:36

Hi.

Die Schriftrudimente könnten für Olnine, aber auch Pelikan oder Diplomat stehen. Von der Kugelform und dem Durchmesser der Minenspitze her würde ich auf alle Fälle auf eine der Stärke "B" wie breit tippen. Wahrscheinlich hast du eine "F" wie fein bestellt?! ;)

Tüss, Thomas
Bewerte deine Erfolge daran, was du aufgeben musstest, um sie zu erzielen.
Dalai Lama

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 4999
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Parker Kugelschreiber - welche Mine eingebaut?

Beitrag von Tenryu » 13.07.2020 4:02

Wenn es die erste Mine ist, dann sicher eine Standardmine von Parker. Wenn sie nachträglich ausgetauscht wurde, dann kann es alles mögliche sein, weil das Parker-Format eines der verbreitetsten ist und von allen möglichen Herstellern angeboten wird.
Nach allem, was ich so gehört habe, sollen die Minen von Online und von Schneider wohl die besten für das Parker-Format sein. (Die von Online besitze ich selbst und bin recht zufrieden damit.)

Kriss2167
Beiträge: 140
Registriert: 22.08.2016 21:14

Re: Parker Kugelschreiber - welche Mine eingebaut?

Beitrag von Kriss2167 » 13.07.2020 9:31

Von Design der Aufschrift her ist es definitiv eine Online Mine. Aber grade bei denen (weil recht günstig hergestellt) gibt es Qualitätsschwankungen.

Sehr schön schreiben (weich und fast wie ein Gelroller) sind imo die Schneider XB Minen. Allerdings schmieren die manchmal.
Liebe Grüsse

Chris

Welchemineeingebaut
Beiträge: 5
Registriert: 11.07.2020 23:19

Re: Parker Kugelschreiber - breite Mine

Beitrag von Welchemineeingebaut » 13.07.2020 11:54

TomSch hat geschrieben:
12.07.2020 18:36
Hi.

Die Schriftrudimente könnten für Olnine, aber auch Pelikan oder Diplomat stehen. Von der Kugelform und dem Durchmesser der Minenspitze her würde ich auf alle Fälle auf eine der Stärke "B" wie breit tippen. Wahrscheinlich hast du eine "F" wie fein bestellt?! ;)

Tüss, Thomas
Mercy, leider gibts keine blaue Minen in Stärke b nicht.
Probiere es mal mit anderen Herstellern :D

Welchemineeingebaut
Beiträge: 5
Registriert: 11.07.2020 23:19

Re: Parker Kugelschreiber - welche Mine eingebaut?

Beitrag von Welchemineeingebaut » 13.07.2020 11:56

Kriss2167 hat geschrieben:
13.07.2020 9:31
Von Design der Aufschrift her ist es definitiv eine Online Mine. Aber grade bei denen (weil recht günstig hergestellt) gibt es Qualitätsschwankungen.

Sehr schön schreiben (weich und fast wie ein Gelroller) sind imo die Schneider XB Minen. Allerdings schmieren die manchmal.
Danke erstmals für die rasche Antwort, Schneider XB befindet sich unter anderem auch in meiner Bestellung.
Werde sämtliche Minen durchtesten👍🏽

Welchemineeingebaut
Beiträge: 5
Registriert: 11.07.2020 23:19

Re: Parker Kugelschreiber - welche Mine eingebaut?

Beitrag von Welchemineeingebaut » 13.07.2020 11:57

Tenryu hat geschrieben:
13.07.2020 4:02
Wenn es die erste Mine ist, dann sicher eine Standardmine von Parker. Wenn sie nachträglich ausgetauscht wurde, dann kann es alles mögliche sein, weil das Parker-Format eines der verbreitetsten ist und von allen möglichen Herstellern angeboten wird.
Nach allem, was ich so gehört habe, sollen die Minen von Online und von Schneider wohl die besten für das Parker-Format sein. (Die von Online besitze ich selbst und bin recht zufrieden damit.)
Kann ich bis jetzt auch bestätigen.

Welchemineeingebaut
Beiträge: 5
Registriert: 11.07.2020 23:19

Re: Parker Kugelschreiber - welche Mine eingebaut?

Beitrag von Welchemineeingebaut » 13.07.2020 11:59

Kriss2167 hat geschrieben:
13.07.2020 9:31
Von Design der Aufschrift her ist es definitiv eine Online Mine. Aber grade bei denen (weil recht günstig hergestellt) gibt es Qualitätsschwankungen.

Sehr schön schreiben (weich und fast wie ein Gelroller) sind imo die Schneider XB Minen. Allerdings schmieren die manchmal.
Danke, so denke ich auch, hatte mir bloss die blaue schmale Online Mine gekauft 🙄

Benutzeravatar
Wrighter
Beiträge: 142
Registriert: 30.04.2013 12:46
Wohnort: Raum Tübingen

Re: Parker Kugelschreiber - welche Mine eingebaut?

Beitrag von Wrighter » 15.07.2020 15:28

Was da mal drin war, kann man wohl kaum mehr sagen, da wie gesagt, dieser Minentyp von vielen Herstellern verwendet wird und die Aufschrift eben nicht mehr lesbar ist. Für mich eine der besten Minen dieses Typs überhaupt, ist die " Schneider Slider 755 XB ". Diese schreibt unglaublich soft, auch ohne jeden Druck trotzdem kräftig und kostet dazu noch viel wniger, als z. B. echte Parkerminen, die der Schneider, meiner Ansicht nach nicht das Wasser, respektive die Tinte reichen können.

Antworten

Zurück zu „Parker“