Frage zu Duofold Tintenleiter

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator, Zollinger

Antworten
Nitschewo
Beiträge: 540
Registriert: 24.08.2008 15:05
Wohnort: Münsterland

Frage zu Duofold Tintenleiter

Beitrag von Nitschewo » 24.10.2021 10:10

Guten Morgen,

gestern kam bei mir ein Duofold International aus 1990 an. Nach einer Nacht im Wasserbad habe ich heute morgen den Tintenleiter gezogen und gereinigt. Dabei fiel mir diese Stelle auf, die physikalisch so gar keinen Sinn zu ergeben scheint:
IMG_20211024_100207.jpg
IMG_20211024_100207.jpg (747.51 KiB) 454 mal betrachtet
Bevor ich nun das Skalpell ansetze: Gehört das so? Oder kann/muss es weg?
Viele Grüße

Bianka

Benutzeravatar
Linceo
Beiträge: 3022
Registriert: 14.03.2009 9:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Frage zu Duofold Tintenleiter

Beitrag von Linceo » 24.10.2021 11:23

Hallo Bianka,
was da auf den ersten Blick nach Manipulation aussieht, hat eigentlich durchaus seine Berechtigung.
Der "Hubbel" dient, um die Feder an der richtigen Stelle auf dem Tintenleiter zu fixieren.
Hab gerade mal meinen Duofold aus der nämlichen Serie zerlegt.

Schau mal:
20211024_111354.jpg
20211024_111354.jpg (582.38 KiB) 436 mal betrachtet
20211024_111615.jpg
20211024_111615.jpg (450.87 KiB) 432 mal betrachtet
Allerdings sieht das bei meinem Tintenleiter irgendwie "originaler" aus.

Donate
"Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten" (Hilde Domin)

Beitrag in schwarz: Donate als Füllerfreundin - Beitrag in grün: Donate als Moderatorin

Nitschewo
Beiträge: 540
Registriert: 24.08.2008 15:05
Wohnort: Münsterland

Re: Frage zu Duofold Tintenleiter

Beitrag von Nitschewo » 24.10.2021 12:06

Hallo Donate,

vielen Dank, das hilft mir sehr! Und ich gebe dir Recht, mein Hubbel sieht ziemlich lädiert aus. Vor allem ist der Tintenkanal "zugeschmolzen".

Ich werde da ein wenig mit dem Skalpell nachhelfen, sodass ich die Feder ordentlich justieren und dem Tintenfluss die Bahn ebnen kann.
Viele Grüße

Bianka

Benutzeravatar
Linceo
Beiträge: 3022
Registriert: 14.03.2009 9:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Frage zu Duofold Tintenleiter

Beitrag von Linceo » 24.10.2021 12:21

Genau so würde ich auch verfahren. Viel Erfolg! Und viel Freude mit dem Duofold!

Donate

P.S.: Welche Farbe hat denn das gute Stück?
"Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten" (Hilde Domin)

Beitrag in schwarz: Donate als Füllerfreundin - Beitrag in grün: Donate als Moderatorin

Nitschewo
Beiträge: 540
Registriert: 24.08.2008 15:05
Wohnort: Münsterland

Re: Frage zu Duofold Tintenleiter

Beitrag von Nitschewo » 24.10.2021 12:46

Bild
Viele Grüße

Bianka

Benutzeravatar
Linceo
Beiträge: 3022
Registriert: 14.03.2009 9:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Frage zu Duofold Tintenleiter

Beitrag von Linceo » 24.10.2021 13:46

Liebe Bianka,
offensichtlich war da vor Dir tatsächlich jemandem der Tintenfluss zu üppig... aber: Ende gut - alles gut!

Donate
"Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten" (Hilde Domin)

Beitrag in schwarz: Donate als Füllerfreundin - Beitrag in grün: Donate als Moderatorin

Antworten

Zurück zu „Parker“