Duofold Vielfalt... Zeigt her Eure Stifte!

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator, Zollinger

Antworten
Benutzeravatar
Zollinger
Beiträge: 3289
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: Duofold Vielfalt... Zeigt her Eure Stifte!

Beitrag von Zollinger » 17.11.2021 9:05

Nitschewo hat geschrieben:
16.11.2021 15:12
Aus der Lektüre auf parkerpens.net ist mir noch erinnerlich, dass die ersten "modernen" Duofolds der 80er/90er Jahre aus Methylmethacrylat (MMA) bestanden. 2016 war Resin als Material angegeben.

Das Parker Duofold Buch sagt dasselbe. Bei dem von Parker verwendeten Material handelt es sich um in England hergestelltes Methyl Methacrylat, welches eigens für Parker in marmorierten Mustern gegossen und anschliessend zu Rohlingen geschnitten wurde. Der Herstellungsprozess scheint recht aufwändig gewesen zu sein.

(Noch aufwändiger war die Herstellung der Pearl Black Variante. Bei diesen wurden zuerst die Adern in die hellen Acryl-Rohlingen gefräst, anschliessend zu Röhren geformt und dann mit schwarzem Acryl-Harz ausgegossen. Erst dann wurden die Rohlinge auf der Drehbank weiterbearbeitet.)

Das Buch spricht von 130 Arbeitsschritten/Fertigungsstufen in 10 Arbeitstagen und zahlreichen Tests, denen die Füller unterzogen wurden. Die Rohlinge wurden auf mechanisch gesteuerten Drehbänken bearbeitet. Es ist aber auch von CNC die Rede. Die Metallteile wurden ebenfalls (auf Uhrmacherdrehbänken) gedreht, poliert, vernickelt und vergoldet. Poliert wurde stundenlang in Tumblern, welche mit Walnussschalengranulat gefüllt waren…

Die Beschreibung im Buch klingt wie eine Ode an den «besten Füllhalter der Welt» und ist bestimmt mit Vorsicht zu geniessen. Trotzdem glaube ich, dass diese späten/ frühen Duofold etwas Besonderes sind. Es handelt sich um die erste Neuentwicklung, nachdem die Familie Parker die Firma an die Geschäftsleiter verkauft hatte. Das waren Füllhalter-Menschen durch und durch und wollten mit dem «neuen» Duofold ein Zeichen der Superlative setzen. (…und genau das macht diese Füller so faszinierend wie ich finde.)

Das Buch endet mit der neuen Form des Duofold (konischer Kappenkopf und Schaftende, zwei Kappenringe). Auch diese Füller wurden auf der Drehbank hergestellt. Eine Konstruktionszeichnung im Buch belegt das. Ausserdem ist die Herstellung von Muster wie z.B. den Mosaic anders gar nicht vorstellbar.

Was die neusten Modelle angeht, kann ich nichts dazu sagen. Mir fällt aber auf, dass die unifarbenen Exemplare (Classic) deutlich günstiger sind als die Mehrfarbigen (Prestige). Das könnte natürlich mit dem Herstellungsprozess und dem verarbeiteten Material zu tun haben.

Benutzeravatar
runenaljoss
Beiträge: 377
Registriert: 29.10.2019 19:07
Wohnort: MUC/VIE
Kontaktdaten:

Re: Duofold Vielfalt... Zeigt her Eure Stifte!

Beitrag von runenaljoss » 17.11.2021 10:31

Pelikan-Fan hat geschrieben:
16.11.2021 20:31
Nitschewo hat geschrieben:
16.11.2021 15:12
2016 war Resin als Material angegeben.
Aber "Resin" ist doch im Englischen nur der Oberbgriff für jeder Art von Plastik, oder?
Keineswegs. Resins sind Harze natuerlicher Herkunft; Plastik sind synthetische Materialien, u.a. synthetische 'Harze', Polymere, Kohlenwasserstoffbasierende Plastike. (Plural von Plastik?)

Acryl - das Material der Duofolde (s.O.) zaehlt, etwas generoes, wohl zu "Resin".


Was den Preisunterschied zwischen "einfarbigen" und "mehrfarbigen" Duofolds betrifft: Die "Prestige" line (i.e. Chevron) sind aus Messing, lackiert. Mit Gummidichtung am Innengewinde. Die normale Linie ist aus Acryl.
Zuletzt geändert von runenaljoss am 17.11.2021 10:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Pelikan-Fan
Beiträge: 276
Registriert: 16.10.2020 21:14

Re: Duofold Vielfalt... Zeigt her Eure Stifte!

Beitrag von Pelikan-Fan » 17.11.2021 11:05

runenaljoss hat geschrieben:
17.11.2021 10:31
Resins sind Harze natuerlicher Herkunft
Nicht unbedingt. Hier die Definition aus dem Merriam Webster.
1a : any of various solid or semisolid amorphous fusible flammable natural organic substances that are usually transparent or translucent and yellowish to brown, are formed especially in plant secretions, are soluble in organic solvents (such as ether) but not in water, are electrical nonconductors, and are used chiefly in varnishes, printing inks, plastics, and sizes and in medicine
2a : any of a large class of synthetic products that have some of the physical properties of natural resins but are different chemically and are used chiefly in plastics
b : any of various products made from a natural resin or a natural polymer
https://www.merriam-webster.com/dictionary/resin
Viele Grüße

Thorsten

Benutzeravatar
Zollinger
Beiträge: 3289
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: Duofold Vielfalt... Zeigt her Eure Stifte!

Beitrag von Zollinger » 17.11.2021 11:17

runenaljoss hat geschrieben:
17.11.2021 10:31
...
Was den Preisunterschied zwischen "einfarbigen" und "mehrfarbigen" Duofolds betrifft: Die "Prestige" line (i.e. Chevron) sind aus Messing, lackiert...
Die offizielle Parker Seite zeigt eben auch gemusterte Modelle aus Kunststoff an wenn man das Häckchen bei "Prestige" setzt:

https://www.parkershop.eu/de/cat3-parke ... azwa&asc=0

Die Musterung des Schafts deutet für mich auf Acryl hin, dass ähnlich dem Material der Mosaic zusammengesetzt wurde. Im Gegensatz zu den unifarbigen Duofold welche eben auch anders hergestellt werden könnten. Aber wie schon gesagt: ich weiss es nicht.
runenaljoss hat geschrieben:
17.11.2021 10:31
...Die normale Linie ist aus Acryl.
Auf derselben Seite wird das Material der unifarbenen Duofold eben als "precious resin" bezeichnet. Ob es sich um Acryl handelt, und wie es verarbeitet wird wissen wir eben nicht.

Benutzeravatar
runenaljoss
Beiträge: 377
Registriert: 29.10.2019 19:07
Wohnort: MUC/VIE
Kontaktdaten:

Re: Duofold Vielfalt... Zeigt her Eure Stifte!

Beitrag von runenaljoss » 17.11.2021 11:25

Zollinger hat geschrieben:
17.11.2021 11:17
runenaljoss hat geschrieben:
17.11.2021 10:31
...
Was den Preisunterschied zwischen "einfarbigen" und "mehrfarbigen" Duofolds betrifft: Die "Prestige" line (i.e. Chevron) sind aus Messing, lackiert. Mit Gummidichtung am Innengewinde. Die normale Linie ist aus Acryl.
Die offizielle Parker Seite zeigt eben auch gemusterte Modelle aus Kunststoff an wenn man das Häckchen bei "Prestige" setzt:

https://www.parkershop.eu/de/cat3-parke ... azwa&asc=0

Die Musterung des Schafts deutet für mich auf Acryl hin, dass ähnlich dem Material der Mosaic zusammengesetzt wurde. Im Gegensatz zu den unifarbigen Duofold welche eben auch anders hergestellt werden könnten. Aber wie schon gesagt: ich weiss es nicht.
Ah, die neuen "Anniversary" Duofold, richtig! Ich Narr vergaß der Zauberdinge!

Benutzeravatar
Zollinger
Beiträge: 3289
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: Duofold Vielfalt... Zeigt her Eure Stifte!

Beitrag von Zollinger » 17.11.2021 15:06

Ah, die neuen "Anniversary" Duofold, richtig! Ich Narr vergaß der Zauberdinge
…die würde ich gerne mal in Natura sehen.

Nitschewo
Beiträge: 592
Registriert: 24.08.2008 15:05
Wohnort: Münsterland

Re: Duofold Vielfalt... Zeigt her Eure Stifte!

Beitrag von Nitschewo » 21.11.2021 13:59

Bei so vielen außergewöhnlich schönen Duofolds traut man sich beinahe nicht, seine bescheidene Kleinfamilie herzuzeigen ... Da aber (glaube ich nach mehrmaligem Durchscrollen) immerhin noch kein Tintenroller präsentiert wurde, tue ich es trotzdem.

Parker Duofold International Füllfederhalter, Blue Marble, und Tintenroller, in der Göße identisch; Parker Duofold Streamline, Junior Size, ohne Clip.
Bild

In der Stifterolle sind Füller und Tintenroller gut unterscheidbar: Der Füller trägt am Kappenkopf einen eingeprägten Ring, der Tintenroller zwei.
Bild
Viele Grüße

Bianka

Benutzeravatar
runenaljoss
Beiträge: 377
Registriert: 29.10.2019 19:07
Wohnort: MUC/VIE
Kontaktdaten:

Re: Duofold Vielfalt... Zeigt her Eure Stifte!

Beitrag von runenaljoss » 21.11.2021 14:40

Nitschewo hat geschrieben:
21.11.2021 13:59
Bei so vielen außergewöhnlich schönen Duofolds traut man sich beinahe nicht, seine bescheidene Kleinfamilie herzuzeigen ... Da aber (glaube ich nach mehrmaligem Durchscrollen) immerhin noch kein Tintenroller präsentiert wurde, tue ich es trotzdem.
Schoene Fueller! Und gut aufgehoben, zwischen dem Lamy 2000 & Parker Premiere.

Benutzeravatar
Zollinger
Beiträge: 3289
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: Duofold Vielfalt... Zeigt her Eure Stifte!

Beitrag von Zollinger » 21.11.2021 16:55

Nitschewo hat geschrieben:
21.11.2021 13:59
Bild
Tolle Parker Bianka!

Mir gefällt vor allem der "alte" Permier-Clip sehr gut. Denselben hatte der Parker 105.

Quast
Beiträge: 152
Registriert: 28.11.2013 19:35
Wohnort: Weimar/Thür.

Re: Duofold Vielfalt... Zeigt her Eure Stifte!

Beitrag von Quast » 21.01.2022 19:38

Ich habe ja schon eine Reihe Duofold und hatte noch eine große Feder M mit Griffstück aus einem Centennial Marble Blue den ich mit einer B ausgestattet habe.
Nun hatte ich mir zwei Jinaho Century oder 100 also diese China Kopien und dessen Feder war so lala.
Die alte Centennial Feder mit Griffstück passt hervorragend. Schaft und Kappe draufdrehen und fertig war der neue "Duofold" :D
Dateianhänge
IMG_0976 klein.jpg
IMG_0976 klein.jpg (370.3 KiB) 1640 mal betrachtet


Benutzeravatar
Robbes
Beiträge: 742
Registriert: 07.09.2018 23:17

Re: Duofold Vielfalt... Zeigt her Eure Stifte!

Beitrag von Robbes » 10.06.2022 22:30

runenaljoss hat geschrieben:
10.06.2022 19:16
Da es Zuwachs gab, ein neues Bildchen der Duofold-Familie:
Eine Augenweide :)
So etwas sieht man gerne.
Beste Grüße

Robbes

Calvin and Hobbes: "Nothing to do?! You could read a book! Or write a letter! Or take a walk!"

Quast
Beiträge: 152
Registriert: 28.11.2013 19:35
Wohnort: Weimar/Thür.

Re: Duofold Vielfalt... Zeigt her Eure Stifte!

Beitrag von Quast » 10.06.2022 23:29

Sehr schön, :D :D :D :D

Ex Libris
Beiträge: 2160
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Duofold Vielfalt... Zeigt her Eure Stifte!

Beitrag von Ex Libris » 12.06.2022 12:35

Hach ja, es gibt so schöne Modelle...

Viele Grüße,
Florian

Benutzeravatar
moskito-marcus
Beiträge: 191
Registriert: 08.06.2021 15:01

Re: Duofold Vielfalt... Zeigt her Eure Stifte!

Beitrag von moskito-marcus » 13.07.2022 21:45

Meiner darf sich hier wohl einreihen:

FA68EC58-6528-44B5-B17E-A611B104211B.jpeg
FA68EC58-6528-44B5-B17E-A611B104211B.jpeg (168.59 KiB) 274 mal betrachtet
0E442C27-F369-46D7-95D2-27E16C0AAC74.jpeg
0E442C27-F369-46D7-95D2-27E16C0AAC74.jpeg (150.89 KiB) 274 mal betrachtet
2CB79FF2-CD84-4E25-AB6E-338C9298005F.jpeg
2CB79FF2-CD84-4E25-AB6E-338C9298005F.jpeg (150.87 KiB) 274 mal betrachtet
2BF7AA6C-2879-4059-962B-989E5387C30D.jpeg
2BF7AA6C-2879-4059-962B-989E5387C30D.jpeg (205.59 KiB) 274 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Parker“