Füller im Film?

Füllerbücher und Materialien; Sammlertreffen;
Börsen; Termine

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Antworten
G-H-L
Beiträge: 913
Registriert: 10.03.2005 21:28
Wohnort: Erlangen

Re: Füller im Film?

Beitrag von G-H-L » 03.10.2009 17:53

Ist zwar kein Füller, aber immer wieder sehr schön anzusehen, wenn in den Harry Potter Filmen mit einer Feder geschrieben wird.

Gerhard
Gruß
Gerhard

Nein, das ist keine unleserliche Handschrift!
Der Text ist nur analog verschlüsselt! :)

pawag
Beiträge: 217
Registriert: 27.12.2008 16:56
Wohnort: Söchau, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Füller im Film?

Beitrag von pawag » 01.11.2009 10:47

Beim Kaufhaus-Cop gibts eine Füllerszene.
Leider weiß ich aber nicht um welchen Füller es sich dabei handelt.

Lg,
Patrick

Münsterländer
Beiträge: 135
Registriert: 12.05.2009 17:50
Wohnort: Beckum i.W.

Re: Füller im Film?

Beitrag von Münsterländer » 10.11.2009 18:05

Hallo, Füllerfreunde und -innen,

geht ihr eigentlich nicht ins Kino ?? Trödeltrupp und so ..... das ist doch Pantoffelniveau

Ich vermisse DEN Hinweis auf die absoluteste Füllerszene des Filmjahres 2009:

In Quentin Tarantinos Blockbuster 2009 "Inglourious Basterds" die Szene im 1. Block, wo SS-Standartenführer Hans Landa (gespielt von dem in dieser Rolle absolut genialen Christoph Waltz) die Informationen des Milchbauern LaPadite über u.a. die jüdische Familie Dreyfus (mithörend und versteckt flachliegend in einem Hohlraum unter dem Dielenboden des Bauernhauses) schriftlich festhält.

Hierzu zieht er einen tiefschwarzen Kolbenfüller nebst einem Tintenfaß, positioniert beides vor sich auf dem Tische, öffnet das Tintenfaß, nimmt die Kappe vom Füller, alles extrem langsam, bedächtig und wohlmeinend (wie eine japanische Teezeremonie, wenn jemand das schon mal gesehen hat), schraubt zunächst dem Kolben nach vorn, taucht die Feder in das Faßinnere, hebt die Tinte in aller Ruhe in das Füllerinnere durch Hochdrehen des Kolbens, schlägt den allerletzten Tropfen zurück ins Faß, verschließt das Faß und hebt an zu schreiben mit einem Blick auf LaPadite, der einem ganzen Hektoliterfaß Honig entspricht.
KÖSTLICH !!! Diese Szene !!

Der Füller war von mir nicht eindeutig zu identifizieren. Könnte ein GEHA oder einer der großen alten deutschen Hersteller gewesen sein. Das war DIE Füllerzeremonie des internationalen Films der letzten Jahre, und das in einem amerikanischen Film mit Brad Pitt in der Rolle des Lt. Aldo als Nazijäger. Aber die eigentliche Hauptrolle spielt hier Christoph Waltz als Hans Landa. Warten wir mal die Oscars im Frühjahr 2010 ab. Da wird hiervon noch die Rede sein, ganz sicher. Den Darstellerpreis der Filmfestspiele von Cannes hat Christoph Waltz für seine Darstellung des Hans Landa 2009 erhalten.

Öfter mal ins Kino gehen !!!!!

Liebe Grüßlis in die Runde
Ewald

werner
Beiträge: 2972
Registriert: 10.04.2007 17:26
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: Füller im Film?

Beitrag von werner » 11.11.2009 9:24

Münsterländer hat geschrieben:Der Füller war von mir nicht eindeutig zu identifizieren. Könnte ein GEHA oder einer der großen alten deutschen Hersteller gewesen sein.
Hallo Ewald,

ein GEHA wird es wohl nicht gewesen sein, oder es war ein Stilbruch. Denn die Firma GEHA (Gebrüder Hartmann, Hannover) hat sich nachweislich erst ab 1949 mit dem Fertigungsprogramm Schreibgeräte befaßt und 1950 ihren ersten Füllfederhalter (mit Reservetank) produziert und verkauft.

Wenn die Ausstatter des Films exakt gearbeitet haben, wird es wohl ein anderer deutscher Hersteller gewesen sein.

Viele Grüße
Werner
Leserlichkeit ist die Höflichkeit der Handschrift. (Friedrich Dürrenmatt)

Benutzeravatar
stift
Beiträge: 3027
Registriert: 05.12.2004 13:00
Wohnort: Wien

Re: Füller im Film?

Beitrag von stift » 11.11.2009 9:50

Hallo
Im Film Jenseits von Afrika bekommt Meryl Streep einen Füller von Robert Redford
geschenkt.
Ich vermute das es ein Hebelfüller ist bzw. ein Eye Dropper in Gold oder vergoldet.
Ein wunderschöner Füller das habe ich gleich gesehen könnte ein Sheaffer Self-Filling
sein oder ein Mabie Todd Swan.
mlg
Harald
#Non, je ne regrette rien#

G-H-L
Beiträge: 913
Registriert: 10.03.2005 21:28
Wohnort: Erlangen

Re: Füller im Film?

Beitrag von G-H-L » 03.01.2010 13:44

Hallo,

Gerade zur Zeit sind viele Filme mit interessanten Füllerszenen zu sehen gewesen. So z.B. in Alexander wo des öfteren Schreiber mit ihren Schreibpulten, Schreibgeräten und Tintenfässern zu sehen war.

Nicht weniger Interessant: Eine Szene in Sleepy Hollow. Hier sah man den Constable mit einem uralten Schreibgerät Notizen machen.
Gruß
Gerhard

Nein, das ist keine unleserliche Handschrift!
Der Text ist nur analog verschlüsselt! :)

noGromo
Beiträge: 54
Registriert: 27.12.2008 17:21

Re: Füller im Film?

Beitrag von noGromo » 03.01.2010 17:03

Moin,

da hat wohl jemand gestern das gleiche Fernsehprogramm gesehen wie ich.. :lol:

Gruß
Marcus

Buggs
Beiträge: 149
Registriert: 10.10.2007 21:05
Wohnort: Hessen

Re: Füller im Film?

Beitrag von Buggs » 04.01.2010 21:15

Im Kino: "Das weiße Band"

Ein Safety in mehrfacher Benutzung des Pfarrers.
Der Stift ist stärker als das Schwert. (NL)

Cori
Beiträge: 953
Registriert: 31.01.2007 12:20
Wohnort: Wien

Re: Füller im Film?

Beitrag von Cori » 11.01.2010 11:37

Interessant - die Szene in Inglourious Bastards... ich hab zu meinem Mann gesagt: Du, der Füllhalter....die Szene ist genial (und grausam in weiterer Folge) ... mein Mann meinte: Mir wär das gar nicht aufgefallen. Wir Freunde der Schreibkultur achten immer auf Federhalter und Co. Ich denke aber, es war ein Waterman, nicht? Kann das sein. Bilde mir das fest ein.

Münsterländer
Beiträge: 135
Registriert: 12.05.2009 17:50
Wohnort: Beckum i.W.

Re: Füller im Film?

Beitrag von Münsterländer » 19.01.2010 16:24

Hallo, liebe Foristi/a,

Offtopic mode ON
anknüpfend an meinen Beitrag vom 10.11.2009
Münsterländer hat geschrieben: Aber die eigentliche Hauptrolle spielt hier Christoph Waltz als Hans Landa. Warten wir mal die Oscars im Frühjahr 2010 ab. Da wird hiervon noch die Rede sein, ganz sicher. Den Darstellerpreis der Filmfestspiele von Cannes hat Christoph Waltz für seine Darstellung des Hans Landa 2009 erhalten.

Öfter mal ins Kino gehen !!!!!
Hier der von mit prognostizierte Ertrag für die darstellerische Leistung des Christoph Waltz in Inglourious Basterds von Quentin Tarantino: der Golden Globe als bester Nebendarsteller des Jahres 2009 ist ihm in diesen Tagen überreicht worden; mein Tip ....
Desweiteren: warten wir mal die Oscars ab !!
Offtopic mode OFF

Grüßlis in die Runde

Ewald

Münsterländer
Beiträge: 135
Registriert: 12.05.2009 17:50
Wohnort: Beckum i.W.

Re: Füller im Film?

Beitrag von Münsterländer » 19.01.2010 16:31

Hi Cori,

Dein Tip mit dem Waterman in der Hand des SS-Standartenführers Hans Landa könnte historisch vielleicht hinkommen; war Waterman 1942/43 schon in Frankreich mit dem Firmensitz ?? Ursprünglich ein amerikanisches Unternehmen, meine ich (aus dem Gedächnis) sagen zu können, daß Waterman seine Weltzentrale irgendwann nach Frankreich verlegt hat. Aber wann ?? Im Moment bin ich zu faul, danach zu suchen; die Tiefen des Internets geben das bestimmt her.

Liebe Grüßlis nach Wien

Ewald

hotap

Re: Füller im Film?

Beitrag von hotap » 19.01.2010 22:31

Buggs hat geschrieben:Im Kino: "Das weiße Band" Ein Safety in mehrfacher Benutzung des Pfarrers.
Hallo zusammen,

und hier ist ein Link zu youtube mit einem Ausschnitt aus dem Film.
http://www.youtube.com/watch?v=MsDCXZaIUac
Entnommen dem CAS-Newsletter (erscheint monatlich für Mitglieder)

Viele Grüße
Günter

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5088
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Füller im Film?

Beitrag von Tenryu » 06.02.2010 19:43

Neulich habe ich in einer alten Folge ("Night of the Coyote") der amerikanischen Krimiserie "Mord ist ihr Hobby" ("Murder, she wrote") eine schöne Großaufnahme eines grün gestreiften Pelikan M800 gesehen. Die Episode stammt aus dem Jahr 1992. Angela Lansbury benutzte diesen Füller zwei mal in der Folge.

Cori
Beiträge: 953
Registriert: 31.01.2007 12:20
Wohnort: Wien

Re: Füller im Film?

Beitrag von Cori » 27.08.2010 18:37


pelikaniac
Beiträge: 1046
Registriert: 18.01.2006 11:48

Re: Füller im Film?

Beitrag von pelikaniac » 27.08.2010 18:48

Cori hat geschrieben:Ein Film über Füller:

http://www.youtube.com/watch?v=CZSoUBNz13Q
Hi,
Barack Obama schreibt mit Cross, das finde ich sehr interessant.
Gruß,
der Jörg der den Film mag
Klein! Schwarz! Stark! Kaweco-Sport Luxe!
Kleiner! Schwärzer! Stärker! Kaweco Liliput!

Antworten

Zurück zu „Literatur und Infos (Fachbücher, Zeitungsartikel, Sammlertreffen, Börsen)“