Apropo Füller im Film - Du im Film und Dein Füller

Füllerbücher und Materialien, Sammlertreffen, Börsen, Termine

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Cori
Beiträge: 948
Registriert: 31.01.2007 12:20
Wohnort: Wien

Apropo Füller im Film - Du im Film und Dein Füller

Beitrag von Cori » 18.09.2008 7:55

Guten Morgen,

interessanterweise - ich verfolge die Diskussionen im Fernsehen vor unserer Wahl - sehe ich einige schöne Stücke an Schreibgeräten bei den Politikern in der Hand (zumeist 08/15). Meine Frage: Welches Schreibgerät würdest Du in einer Fernsehdiskussion verwenden?


Also, ich würde, wenn es eine legere Diskussion mit Jugendlichen wäre, eine Pelikan nehmen, eine M 400 eventuell in grün.
Bei einer Spitzenpolitikerdiskussion wäre es (wenn ich ehrlich bin) meine MB Marron, die ist weiblich und edel.


lg cori

Bakelit
Beiträge: 22
Registriert: 24.07.2008 22:49
Wohnort: Bonn

Re: Apropo Füller im Film - Du im Film und Dein Füller

Beitrag von Bakelit » 18.09.2008 10:50

Cori hat geschrieben:Welches Schreibgerät würdest Du in einer Fernsehdiskussion verwenden?
Ganz einfach: Gar keines!

Wenn ich diskutiere, dann diskutiere ich. Gleichzeitig zu schreiben und den Blickkontakt mit einem Gesprächspartner zu halten klappt doch auch gar nicht! Soll man das gute Stück denn nur zum "daran festhalten" verwenden? Das wird man dann als Unsicherheit interpretieren können.

Vielleicht ist das in Ösiland ja anders, aber mit dem Füller herumzufuchteln ist aus meiner eigenen Diskussionserfahrung nicht sonderlich effektiv als Argumentationshilfe? Es gibt doch genügend andere Mittel (Kleidung, Frisur, Gestik, Mimik) um sich äußerlich zu produzieren. Starke Argumente kriegst Du auch mit einem Montblanc nicht automatisch.

Es ist wohl Anssichtssache, ob man den Füller zum kultivierten Schreiben benutzt oder als Objekt der Selbstdarstellung bei einem öffentlichen Gespräch. Ein unsinniger und abwegiger Gedanke, wie ich finde.

Gruß aus dem Rheinland
Oliver

Cori
Beiträge: 948
Registriert: 31.01.2007 12:20
Wohnort: Wien

Beitrag von Cori » 18.09.2008 12:09

Lieber Oliver,
dann ist das im "Ösi"land (übrigens, ich erhebe den Finger streng!) anders. Das ist Gang und Gebe. lg cori

Geschichtenschreiber
Beiträge: 41
Registriert: 02.09.2008 23:10

Beitrag von Geschichtenschreiber » 18.09.2008 13:12

also ich benutze schreibgeräte bei diskussionen, schließlich will ich mir notizen machen, was mein gegenüber sagt, fragt oder was ich antworten werde.

dummerweise bin ich nämlich immer noch der ansicht, dass eine diskussion nicht nur aus einem monolog meinerseits bestehen kann, der nur durch gelegentlichen beifall meiner zuhörer unterbrochen werden darf. ich also mein publikum allein durch das blitzen meiner augen fesseln kann. ich beneide jeden, der diskussionen mit der fachlichen komplexität wie ich sie führen muss, gänzlich ohne situativ formulierte gedankenstützen führen kann.


der gedanke, auf sein schreibgerät zu achten ist für mich damit keinesfalls unsinnig. natürlich sind gesprochene argumente nicht schlagkräftiger, wenn sie zuvor mit einem MB vorformuliert werden (aber diese marke würde ich ohnehin niemals in der öffentlichkeit verwenden, da ich lieber die schlichten teuren italiener mag, die "nicht-füllerfreunde" in der regel nicht als marke kennen). und ich verwende in der tat bei einem publikum, das jünger ist und bei dem es nicht auf repräsentation ankommt, einen sehr guten, aber einfachen lamy für unter 50€.

ich darf als piefke bei euch nicht wählen, aber wenn ein kandidat, den ich nicht leiden könnte (und ihr habt davon ein paar!), den füller einer bestimmten marke haben würde, die ich schätze - dann würde ich ihm zumindest guten stil attestieren und vielleicht sogar neutraler zuhören. außerdem habe ich über meine vorliebe für schöne füller in meinem beruf sogar neue gute bekannte gefunden, die sich ebenfalls für füller interessieren. aber erst, nachdem man sich in einer diskussion mit dem schreibgerät gesehen hatte.

ab mitte oktober bin ich wieder in wien und freue mich schon auf die heimliche hauptstadt des füllfederhalters!
herzlicher gruß
stefan

Cori
Beiträge: 948
Registriert: 31.01.2007 12:20
Wohnort: Wien

Beitrag von Cori » 18.09.2008 15:45

Hallo,

genau das ist es nämlich - eine MB oder Sonstiges - macht nicht schlauer oder schlagkräftiger, aber es zeigt Stil. Ich bin keine auffällige Schmuckträgerin. Für mich ist die Füllfeder Schmuck und das würde ich demonstrieren.

Okay, Stefan, grins - Dr. Haider hatte gestern die M 600 (oder sogar größer) von Pelikan in grün gestreift in den Händen. Dennoch überleg ich das noch mit dem zuhören... ich muss aber gestehen, dass es ein schöner Blickfang war, das hübsche Ding...

Freu mich, vielleicht siehst Du ja in Wien etwas hübsches...
Alles Liebe cori

Geschichtenschreiber
Beiträge: 41
Registriert: 02.09.2008 23:10

Beitrag von Geschichtenschreiber » 18.09.2008 20:06

dr. haider kann man ja zuhören. man muss ihm deshalb ja nicht gleich glauben schenken oder seine politik gutheißen. mit einem so großen schreibgerät wirken seine hände vielleicht *ähem* "filigraner"... möglicherweise schätzt er diese wirkung ja...:-)

ich finde übrigens, dass ein sichtbar über jahre hinweg benutzter hochwertiger füller besser "rüberkommt" als ein fabrikneuer. zwar ist mir bei meinen die neue optik lieber - aber ich bewundere leute, die mit ihrem füller gleichsam eine einheit bilden. das wirkt dann im fernsehen auch nicht so aufgesetzt.

(angesichts der zahlreichen sehr guten fachgeschäfte werde ich in wien sicher das eine oder andere gute stück kaufen.)
herzlicher gruß
stefan

ralph
Beiträge: 478
Registriert: 26.01.2008 20:22
Wohnort: Köln

Montblanc

Beitrag von ralph » 18.09.2008 20:26

Hallo an alle,
hallo Cori,

nun dann will ich auch mal meinen Beitrag zu der Frage von Cori leisten, ich würde immer einen Montblanc mitnehmen, habe auch immer einen dabei, d. h. einen Kugelschreiber und einen Füllhalter, zur Zeit Starwalker Doue.

Ich sehe es genau so wie unsere liebe Cori, dass Schreibgerät ist ein Schmuckstück, gerade ich als Mann trage keinen Schmuck, außer eine Armbanduhr, natürlich von Montblanc, den Luxus habe ich mir geleistet.

Aber eine persönlich Frage an Cori, ich habe gelesen Du würdest Deine Maron mitnehmen, darf ich aus Deiner Aussage entnehmen, dass es eine Einigung mit Montblanc geben hat. Ich kann Deinen damaligen Unmut sehr gut verstehen.

Herzliche Grüße
Ralph

Cori
Beiträge: 948
Registriert: 31.01.2007 12:20
Wohnort: Wien

Beitrag von Cori » 19.09.2008 8:24

Hallo Ralph,
Einigung? Ha! Ich hab über 50 Euro für den Stein bezahlt und das war der Kugelschreiber... die Füllfeder bekam ich ja nie zurück und man gab mir eine Neue... grins. Ein Unglücksstück!Ich schreib auch nicht gern damit, aber schön ist das Ding ja schon...
Liebe Grüße Cori

Also, zum Thema,... das stimmt, mir ist das jetzt auch aufgefallen. In Österreich haben die Moderatoren immer einen Kugelschreiber in der Hand oder eine Füllfeder, wenn sie SITZEN. In Deutschland nicht. Da haben sie die Hände auf dem Tisch. Seltsam...
Liebe Grüße cori

ralph
Beiträge: 478
Registriert: 26.01.2008 20:22
Wohnort: Köln

Moderatoren und Ihre Schreibgeräte

Beitrag von ralph » 19.09.2008 9:37

Liebe Cori,
wenn Du Zeit hast dann schaue Dir mal am Wochenende 18.4 5 Uhr die Nachriichten bei RTL an, wenn dort die Sprecherin Anett Möller ist, schaue Dir mal Ihr Schreibgerät an, ich bin mir nicht sicher aber es müßte ein Montblanc Meistersück sein (Kugelschreiber). Mich würde Deine Meinung interssieren.

Vielleicht haben wir ja dieses Wochenende Glück und sie ist da, sie hat über Monate immer den gleichen Stift.

Grüße
Ralph

Geschichtenschreiber
Beiträge: 41
Registriert: 02.09.2008 23:10

Beitrag von Geschichtenschreiber » 19.09.2008 13:36

das ist endlich mal ne spannende hausaufgabe! da schaue ich auch mit.

in deutschland lernen die nachrichtensprecher, dass sie ruhig sitzen müssen. es gibt nur ein, zwei ausnahmen, die oft auch nur tagsüber zu sehen sind. früher war freitag nach (so um 3) eine nachrichtensendung, in der junge sprecher getestet wurden. deren hände waren wie angetackert!

dass in A etwas mehr "leben" in den körpern der sprecher ist, ist mir auch schon aufgefallen. aber ich finde die deutsche sprache dort ohnehin schöner. ich muß mir die stifte von denen jetzt mal anschauen...
herzlicher gruß
stefan

ralph
Beiträge: 478
Registriert: 26.01.2008 20:22
Wohnort: Köln

Sonntag - RTL - Nachrichten

Beitrag von ralph » 25.09.2008 19:05

Hallo,
also bitte an die "Hausaufgabe" denken, vielleicht ist die Moderatorin am Wochenende in Dienst bei den Nachrichten. Also wenn Ihr nicht´s besser vor habt an die Fernseher. Samstg und Sonntag um 18.45 Uhr bei RTL, tippe auf ein Montblanc Meisterstück Kugelschreiber

Bin gespannt auf Eure Meinung.

Gruß
Ralph

hotap

Beitrag von hotap » 25.09.2008 20:46

Mein lieber Ralph,

dann setz dich doch jetzt aktuell bitte Wochentags mal vor die Flimmerkiste und schau dir die RTL 18:45 Uhr Nachrichten an.
Gestern und auch heute war jedenfalls die von dir angesprochene junge Dame anwesend. Und vielleicht morgen am 26.09.08 wieder.

Allerdings muss ich gestehen, dass meine Augen mehr auf die nette Dame ruhen, als auf ein Schreibgerät in ihren Händen.
Deshalb fällt es mir auch nicht auf, dass sie den Mittelteil des Schreibers und das Schaftende nicht in die Kamera hält.
Aber wie geschrieben, ich schau mir lieber die Dame an. :lol:

Schöne Grüße
Günter

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5106
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Beitrag von Tenryu » 26.09.2008 0:37

Ich werde zwar nie in die Verlegenheit kommen, in einem Fernsehstudio auftreten zu müssen, aber wenn doch, würde ich einen silbernen oder goldenen Stift mitnehmen, der im Scheinwerferlicht schön funkelt und die Blicke auf sich zieht (und seien es auch nur die mißbilligenden des Kameramannes.) :D

ralph
Beiträge: 478
Registriert: 26.01.2008 20:22
Wohnort: Köln

Montblanc ?

Beitrag von ralph » 26.09.2008 19:30

Hallo,
ja heute habe ich die Dame geschehen, es ist sie und kann mir jemand meine Vermutung besttätigen ? -> Montblanc Meisterstück?

Gruß
Ralph

P. S. habe meistens Wochentags keine Zeit um 18.45 Uhr RTL zu schauen, komme dann meistens erst nach Hause, bin bis 17.45 Uhr meistens im Gericht und dann die Fahrt noch.

Cori
Beiträge: 948
Registriert: 31.01.2007 12:20
Wohnort: Wien

Beitrag von Cori » 29.09.2008 8:40

Guten Morgen,

ich habe nur die Tagesschau gesehen (erste?) auf 3 sat und die steht stock und steif da, die Madame und hat kein Schreibgerät in den Händen, wogegen unsere Moderatoren, egal ob österreichischer Privatsender oder öffentlich rechtlicher Sender, alle haben teure Kugelschreiber.
Ich glaub langsam, die werden gesponsert ....

lg cori

Antworten

Zurück zu „Literatur und Infos (Fachbücher, Zeitungsartikel, Sammlertreffen, Börsen)“