Apropo Füller im Film - Du im Film und Dein Füller

Füllerbücher und Materialien, Sammlertreffen, Börsen, Termine

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Bakelit
Beiträge: 22
Registriert: 24.07.2008 22:49
Wohnort: Bonn

Beitrag von Bakelit » 29.09.2008 9:27

Cori hat geschrieben:...die steht stock und steif da, die Madame und hat kein Schreibgerät in den Händen, ...
Ja eben, warum denn auch? Dann bliebe doch zu klären, was das denn noch mit "Diskussionen" zu tun hat.

Heutzutage werden doch fast alle Nachrichten vom Teleprompter abgelesen und im Stehen kommt ein Sprecher wohl auch kaum in Verlegenheit, sich Notizen machen zu müssen. Vielleicht hat man dann ja Zettelchen im Ärmel - Für den Notfall?

Gleichwohl ist es ein geeigneter Platz ganz speziell für MoBl (die in ihrem Sortiment ja auch gerne neudeutsch "Lifestyle" verkaufen) um damit auf Leute zu zielen die Ihren Füller/Kuli gerne spazierentragen und herzeigen möchten.

Die Kleidung der Sprecher (zumindest bei den Privaten) wird gesponsert, warum denn nicht auch die Accessoires? Außerdem: Mit dem Einstecktuch im Anzug macht man ja auch normalerweise keine Kaffetassenringe weg, nicht wahr.

MfG
Oliver

werner
Beiträge: 2978
Registriert: 10.04.2007 17:26
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Beitrag von werner » 29.09.2008 12:59

Bakelit hat geschrieben:Die Kleidung der Sprecher (zumindest bei den Privaten) wird gesponsert, warum denn nicht auch die Accessoires?
Hallo zusammen,

ich denke Sponsoring ist nicht nur bei den Privaten gang und gäbe, sondern auch bei den sog. öffentlich rechtlichen Fernsehanstalten. Wer realistisch denkt, muß sich eingestehen, dass Handel und Industrie sich gerade die breite Werbemöglichkeit bei Millionen von Zuschauern nicht entgehen lassen kann. Und bei Nachrichtensprechern ob nun männlich oder weiblich wirkt nunmal die Kleidung und die Accessoires.

Viele Grüße
Werner

Cori
Beiträge: 948
Registriert: 31.01.2007 12:20
Wohnort: Wien

Beitrag von Cori » 20.10.2008 9:33

Guten Morgen,

Gestern sah ich die Diskussion "Die Zukunft des rechten Lagers in Österreich" - egal, wie dem auch sei, Herr Stadler hatte einen Faber Castell in der Hand. Zunächst dachte ich, was ist denn das für ein Modell? Bis die Kamera näher ging und die gewaltige Füllfeder zeigte! Es war ein Pen of the Year 2007! Also, das ist ja gewaltig. So was protziges im Fernsehen habe ich selten gesehen. Nein, das gefällt mir gar nicht und hat auch nichts im Fernsehen zu suchen.

al cori

Benutzeravatar
esp
Beiträge: 731
Registriert: 02.11.2003 12:37
Wohnort: Purkersdorf

Beitrag von esp » 20.10.2008 12:16

Ach, Cori, sieh' das nicht so eng. Sein ehemaliger Parteivorsitzender wurde auch einmal mit einem Waterman Edson - auch kein billiges Schreibgerät - gezeigt ...
Auf Wiederlesen ...
Edi

Cori
Beiträge: 948
Registriert: 31.01.2007 12:20
Wohnort: Wien

Beitrag von Cori » 20.10.2008 12:40

Lieber Esp,
Krrrrrr... ich finde das Präpotenz pur, aber bitte!

Im Ernst, jetzt habe ich den Pen of the Year das erste Mal in der Hand eines Menschen gesehen, also nicht in einer Box, sondern wirklich aktiv benützt (er hat damit geschrieben) ... ich finde den nicht schön. Ist zu klobig. Ich meine, der Pen ist ein Traum, aber nicht in der Hand. Ich kann das schwer erklären, irgendwie, als ob man einen Baum in der Hand hätt und die Farbe ist unattraktiv....

lg cori

Benutzeravatar
esp
Beiträge: 731
Registriert: 02.11.2003 12:37
Wohnort: Purkersdorf

Beitrag von esp » 20.10.2008 15:16

Mädchen,

eine Füllfeder ist zum Schreiben da :)

Ich find's auf jeden Fall angemessener, mit einem schönen Schreibwerkzeug zu schreiben als es - vielleicht sogar noch ungeöffnet und ungesehen - in einem Tresor verschwinden zu lassen.

Ob eine Füllfeder Dir, mir oder sonst jemandem gefällt, das steht allerdings auf einem anderen Blatt.

Und ja, ich schreibe auch mit allen Füllfedern die ich habe. Eine der liebsten ist mir die Jules Verne, die wohl in großer Zahl nur zum Ansehen gekauft wurde ...
Auf Wiederlesen ...
Edi

Cori
Beiträge: 948
Registriert: 31.01.2007 12:20
Wohnort: Wien

Beitrag von Cori » 21.10.2008 8:32

Hallo Esp,
natürlich! Ich bin Deiner Meinung, aber das ist ja nicht das Thema. Das Thema ist,d ass so ein Protz im Fernsehen bei einer Politikerdiskussion nichts zu suchen hat. Vorallem der Hohn wäre dann noch, dass er das nächste Mal über die "armen Österreicher" spricht und wie "teuer doch alles ist" und dabei mit der Feder fuchtelt. Ha! Das wäre die Höhe!
lg cori


P.s.: Ich finde es auch absurd, wenn man ein Schreibgerät in der Vitrine verhungern lässt!

Benutzeravatar
esp
Beiträge: 731
Registriert: 02.11.2003 12:37
Wohnort: Purkersdorf

Beitrag von esp » 21.10.2008 16:44

Hallo Cori,
Cori hat geschrieben:Hallo Esp,
Mädchen, Du darfst mich bei meinem Namen nennen; denn ich denk', wir haben schon genügend Postings gewechselt :jocolor:
Cori hat geschrieben:Das Thema ist, dass so ein Protz im Fernsehen bei einer Politikerdiskussion nichts zu suchen hat.
Ich mag diesen Herren - und alle, die auf seiner Linie sind - überhaupt nicht sehen. Nicht im Fernsehen und auch sonst nicht. Mit und ohne protzige Füllfeder.

Allerdings habe ich nichts dagegen, dass jemand, der schöne Schreibgeräte mag, diese auch verwendet und somit denjenigen, die ihn damit sehen, das kundtut. Ich verwende meine Füllfedern ja auch immer und überall - allerdings war ich noch nicht im TV :roll: Welche meiner Federn ich in so einem Fall mitnähme überlege ich mir dann wenn's so weit sein sollte :wink:

Darüber hinaus liegt wohl die Anzahl derer, die erkannt haben, um welche Füllfeder es sich gehandelt hat, sicher im Promillebereich der Zuseher. Wenn überhaupt.
Auf Wiederlesen ...
Edi

Cori
Beiträge: 948
Registriert: 31.01.2007 12:20
Wohnort: Wien

Beitrag von Cori » 22.10.2008 15:19

Hallo Edi,

stimmt. In allen Punkten. Ich gebe mich geschlagen. ABER! Nein, die Wahl finde ich genauso sinnlos wie die Freimaurergeschichte...ohne Worte.

Alles Liebe cori

Antworten

Zurück zu „Literatur und Infos (Fachbücher, Zeitungsartikel, Sammlertreffen, Börsen)“