Warum kommt nichts wirklich NEUES mehr von Lamy

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator, Zollinger

Pen.Klaus
Beiträge: 29
Registriert: 22.02.2020 21:24
Wohnort: Dortmund

Warum kommt nichts wirklich NEUES mehr von Lamy

Beitrag von Pen.Klaus » 30.03.2020 21:53

Hallo,
ich bedauere es sehr, dass von Lamy nichts NEUES mehr auf den Markt kommt. Immer nur diese Farbvarianten, oder verschlimmbesserten alten Modelle (Imporium). Absolutes Negativbeispiel ist der Lamystift „EMR“ mit Wacomtechnik, der nur mit ausgewählten Samsunggeräten funktioniert -gehts noch??
Ich erinnere mich sehr, sehr gerne an die früheren innovativen Highlights -Persona, Dialog 1 bis 3, Unic, Agenda usw.

Schade, dass da nichts NEUES mehr kommt!

Bitte Lamy überrascht mich mal wieder positiv -Bitte :)
Mit freundlichen Grüßen
Pen.Klaus

Franco
Beiträge: 45
Registriert: 19.04.2015 14:20
Wohnort: Spessart

Re: Warum kommt nichts wirklich NEUES mehr von Lamy

Beitrag von Franco » 30.03.2020 22:03

Wenn man die Presse über Lamy der letzten 2Jahre verfolgt hat, bekommt man den Eindruck, dass die komplette Führungsriege entlassen wurde. Es wird jetzt einfach dauern, bis von den Nachfolgern was neues kommt.
Ich bin da sehr zuversichtlich :) Lamy wird uns bestimmt überraschen.

Mark \_o.o_/
Beiträge: 219
Registriert: 12.06.2018 19:00
Wohnort: Berlin

Re: Warum kommt nichts wirklich NEUES mehr von Lamy

Beitrag von Mark \_o.o_/ » 30.03.2020 22:11

Es kann nichts neues mehr kommen. Alles schon da. Der Kapitalismus ist am Ende. ;)

Benutzeravatar
Eliza Winterborn
Beiträge: 456
Registriert: 16.11.2016 16:16
Wohnort: Niedersachsen

Re: Warum kommt nichts wirklich NEUES mehr von Lamy

Beitrag von Eliza Winterborn » 31.03.2020 11:16

Willst du wirklich etwas Neues, oder etwas Innovatives, oder etwas Gutes? Die Begriffe müssen inzwischen sehr strikt getrennt werden. Eine Firmenpolitik wie früher, als die beliebten Produkte entstanden, gibt es nicht mehr. ;) Das ist aber keine Lamy-Erscheinung.
Viele Grüße
Eliza

Benutzeravatar
Reformator
Beiträge: 320
Registriert: 31.03.2013 22:11

Re: Warum kommt nichts wirklich NEUES mehr von Lamy

Beitrag von Reformator » 31.03.2020 16:06

Hallo,

ohne mich bei Lamy auszukennen: Die Marke ist halt sehr Bauhaus-lastig (Stahl, minimalistisch). Unabhängig von der Personalpolitik ist es schwierig, die Marke immer neu zu erfinden. Macht man etwas stilistisch anderes, läuft man Gefahr, sie zu verwässern und verliert den Wiedererkennungswert. Bleibt man dabei, ist man schnell eine bloße Bauhausverwurstungsmaschine.
Bis demnächst...
Helge

NBECK
Beiträge: 45
Registriert: 13.02.2018 16:58

Re: Warum kommt nichts wirklich NEUES mehr von Lamy

Beitrag von NBECK » 31.03.2020 16:59

Nun, Lamy könnte z.b. anstatt neue Farbvarianten oder neue Modelle ausprobieren schlicht mal neue Materialien verwenden, z.b. anstatt Makrolon beim Lamy 2000 "Ecoplastik" aus Hanf oder recyceltem Kunststoff. Technisch machbar, wäre angesichts der Klimaproblematik angesagt und mit dem Bauhauskonzept vereinbar ... so schwierig sind Innovationen nun auch nicht.
Grüsse Norbert

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 1218
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Warum kommt nichts wirklich NEUES mehr von Lamy

Beitrag von Horsa » 31.03.2020 18:01

Wäre eine Idee.
Beim Lamy 2000 wäre ich allerdings noch für Farbvarianten offen .... .
Abwandlungen als Verschlimmerung möchte ich allerdings nicht.
Dann lieber Neuauflagen von alten Klassikern.

Liebe Grüße

Horsa

Pen.Klaus
Beiträge: 29
Registriert: 22.02.2020 21:24
Wohnort: Dortmund

Re: Warum kommt nichts wirklich NEUES mehr von Lamy

Beitrag von Pen.Klaus » 01.04.2020 14:35

Franco hat geschrieben:
30.03.2020 22:03
Wenn man die Presse über Lamy der letzten 2Jahre verfolgt hat, bekommt man den Eindruck, dass die komplette Führungsriege entlassen wurde. Es wird jetzt einfach dauern, bis von den Nachfolgern was neues kommt.
Ich bin da sehr zuversichtlich :) Lamy wird uns bestimmt überraschen.
Hallo Franco,
danke für den Hinweis. Ich habe heute mal recherchiert -unglaublich was die Presse da schreibt. Hoffe nur, dass vieles übertrieben dargestellt wird.
Es kann aber wirklich eine Erklärung sein, weshalb nichts neues (außer Farbvarianten) mehr kommt.
Mit freundlichen Grüßen
Pen.Klaus

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 1950
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Schimpfeck (oder so)

Re: Warum kommt nichts wirklich NEUES mehr von Lamy

Beitrag von hoppenstedt » 01.04.2020 14:50

Was schreibt denn "die" Presse? Welche Presse denn?
Dürfen Unwissende wie ich auch an diesen Erkenntnissen teilhaben? :?:
Caveat scriptor. 🖋
Grüße von Alfred

a2j
Beiträge: 39
Registriert: 07.10.2017 19:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Warum kommt nichts wirklich NEUES mehr von Lamy

Beitrag von a2j » 01.04.2020 17:36

z.B. hier

https://www.welt.de/print/die_welt/wirt ... nicht.html

und hier.

https://www.welt.de/wirtschaft/article2 ... rmany.html

Aus den beiden Artikeln kann man die Herausforderungen und das Dilemma von Lamy ein wenig herauslesen denke ich.

Benutzeravatar
patta
Beiträge: 2396
Registriert: 06.09.2012 15:08
Wohnort: Köln

Re: Warum kommt nichts wirklich NEUES mehr von Lamy

Beitrag von patta » 01.04.2020 18:05

Danke für die LInks.
In den Großstädten des Landes [gemeint ist: China] lassen sich Lamy-Füller im Vergleich zu Deutschland zum vierfachen Verkaufspreis absetzen.
Ui, so teuer kann der Versand doch gar nicht sein. Eine erkleckliche Marge fern von Heidelberg!
Gefüttert wird der Metallkoloss mit einer Rolle Stahlband, heraus kommt am anderen Ende eine filigrane Stahlfeder für Füller.Dazwischen wird gestanzt, gebogen und gelocht und am Schluss noch ein Körnchen des Edelmetalls Iridium auf die Spitze geschweißt. Der Clou ist jedoch der Schlitz in der Mitte der Feder, durch den die Tinte fließt: Auf ein hundertstel Millimeter genau schneidet ein Laser den Spalt in das Metall hinein.
Norbert, kannst Du das auch Oblique-Federn? Zeig doch mal ;)

Gruß patta

Die Hälfte dessen, was man schreibt, ist schädlich, die andere Hälfte unnütz. - Friedrich Dürrenmatt


Pen.Klaus
Beiträge: 29
Registriert: 22.02.2020 21:24
Wohnort: Dortmund

Re: Warum kommt nichts wirklich NEUES mehr von Lamy

Beitrag von Pen.Klaus » 01.04.2020 21:35

[quote=patta post_id=290219 time=1585757113 user_id=4360

Norbert, kannst Du das auch Oblique-Federn? Zeig doch mal ;)

Gruß patta
[/quote]

Ich will auch Oblique-Federn aus Stahl BITTE :o
Mit freundlichen Grüßen
Pen.Klaus

Frodo
Beiträge: 669
Registriert: 16.10.2005 0:31

Re: Warum kommt nichts wirklich NEUES mehr von Lamy

Beitrag von Frodo » 02.04.2020 11:59

Pen.Klaus hat geschrieben:
01.04.2020 21:35
[quote=patta post_id=290219 time=1585757113 user_id=4360

Norbert, kannst Du das auch Oblique-Federn? Zeig doch mal ;)

Gruß patta
Ich will auch Oblique-Federn aus Stahl BITTE :o
[/quote]
Hi, lasst doch endlich den armen Norbert in Ruhe. Der kann doch wirklich garnichts dafür, dass es keine Federvielfalt mehr gibt. Norbert ist nämlich nicht der Herr und auch nicht der Erbauer der Teufelsmaschine, er steht nur genau so fasziniert daneben, wie viele Andere auch. Der Mann, den alle nur noch "Norbert" nennen ist ein ganz lieber Prozessoptimierer oder, wie er selbst sagte, den hat man früher als "REFA Techniker" bezeichnet. (@ PenKlaus: Hast Du doch auch dort gehört) In einer Oblique- Feder sollte das Korn auch schräg angebracht werden, was einen ganz anderen Aufnehmer beim anschweißen erfordert. Allerdings beharrt Norbert Wirt immer noch darauf, dass es sich beim Federkorn um Iridium handelt.
Und hackt doch nicht immer nur auf der neuen Geschäftsleitung rum, die müssen doch jetzt zeigen, dass sie das alles besser machen können als der geschasste Herr Rösner, der nach folgender Welt- Nachricht wegen seines Plans, in Fernost ein Auslieferungslager zu bauen, gehen musste. Die erste Hälfte des Artikels von vor etwa 1 1/2 Jahren befasst sich allerdings nur mit dem Motorrad fahren, der Sinn dieser "Charme- Offensive" erschließt sich allerdings nicht auf den ersten Blick.
https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... llers.html
Zwischen den Zeilen im Fachteil lassen sich schon so einige Unregelmäßigkeiten im Fernostgeschäft ablesen: Sollten die Lamy- Stores gar keine eigenen Läden sondern Franchise- Betriebe gewesen sein, die auf eigene Rechnung den viefachen Endverbraucherpreis herausgeschlagen hatten wäre eine Verärgerung der Herstellerfirma, die gerne diese gigantische Marge für sich verbucht hätte, verständlich. Ob man sich doch dann aber nicht selbst schädigt, wenn man diesen Markt durch Lieferstopp austrocknen will, steht sehr in Frage. Heimische Experimente mit Federnvielfalt oder neuen Ideen statt neuen Farben, die auch immer mal wieder in die Hose gehen können, verbieten sich da doch von selbst. Die kurzfristige Beendigung ( :cry: ) der Serien Lamy Lady oder Lamy Persona, die vielleicht damals doch nicht so das große Geld gebracht hatten, konnten den immensen Entwicklungsaufwand im Gesammtgeschäft noch rechtfertigen aber die Ausgabe eines völlig neuen Stifts, der nicht ganz sicher zu Kassenschlager wird, könnte weitreichende Bewegungen im Firmengefüge hervorrufen.
PS. Die beiden Artikel, die von a2j oben angehängt worden waren sind übrigens identisch. In der Print- Version wurde nur die Einleitung etwas verändert, da am 7. März eine Aussage über irgendeinen wirtschaftlichen Zusammenbruch des Fernost- Geschäftes natürlich nicht haltbar war.
Gruss F

bebna
Beiträge: 252
Registriert: 07.05.2016 9:04
Wohnort: Leipzig

Re: Warum kommt nichts wirklich NEUES mehr von Lamy

Beitrag von bebna » 03.04.2020 11:00

Also die "paper" Notizbücher und die "aquaplus" Reihe (Deckfarben/Wasservermalbare Stifte/Pinsel/etc für Schule) sind definitiv neu. Nur weil es für uns Sammler nichts neues gibt, heißt dies nicht dass die Firma still steht.

Und wenn überhaupt, woran mangelt es? Lamy hat nach meiner Sicht alle benötigten Einsatzzwecke von Schreibgeräten abgedeckt. Meist auch noch in Anbetracht verschiedener Geschmäcker.

Wo fehlt es nun wirklich, sodass es ein neues Model braucht?

Was den Wacom Safari angeht, ja dies war vll eine Fehlentscheidung, aber so ersparte man sich die Batterien. Batterien bringen einige Probleme mit sich, Gewichtsverteilung, Komplexität bei der Nutzung, Schwachstelle, Versand & Entsorgungsregelungen, ...
Und wenn wir von einer normalen Laufbahn ausgehen wie lange es so braucht von Idee zum Marktreifen Produkt, kann ich mir gut vorstellen, dass das Samsung Note Batterie Fiasko da mit reingespielt hatte.

Nun haben sie aber die Basis und können von Wacom noch die INK+ Technik kaufen, was den Stift kompatibel zu Wacom Activeund Windows Ink machen würde, was so fasst alle Geräte abdecken würde außer Apple. Und da Apple früher auch mit anderen Firmen zusammen gespielt hatte, kann ich mir auch hier eine Kooperation vorstellen. Also einfach mal ein bisschen Abwarten, nun hat Lamy mit solch einer Art Stift Erfahrung gemacht.

Antworten

Zurück zu „Lamy“