Noodler's Charlie

Conklin, Wahl-Eversharp, Krone, Franklin Christoph

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2800
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Crisium
Kontaktdaten:

Re: Noodler's Charlie

Beitrag von NicolausPiscator » 28.01.2017 23:07

Thom hat geschrieben:[...] beim Charlie ist, glaub' ich, nix so richtig [...]
[/quote]
Den Eindruck habe ich auch, aber dennoch finde ich, dass er ein nettes giveaway ist. Und ganz praktisch, wenn man der Noodler's Tinte nicht vertraut.

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2800
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Crisium
Kontaktdaten:

Re: Noodler's Charlie

Beitrag von NicolausPiscator » 13.02.2017 0:43

buecherkram hat geschrieben:Jetzt muss ich nur noch meine Flasche HoD leer bekommen und es kann losgehen.
Wenn Du Erfahrungen mit dem Charlie machst, dann würde mich vielleicht sogar besonders das Zusammenspiel von HoD und Charlie interessieren. Da ich mich entschieden habe, die Noodler’s Tinte nur in Noodler’s Füllern zu verwenden, habe ich nur absolut eingeschränkte Erfahrungen. Aber sie neigt zum Tintentropfenproduzieren, was ich bei den anderen Noodler’s Tinten nicht festgestellt habe.

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2800
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Crisium
Kontaktdaten:

Re: Noodler's Charlie

Beitrag von NicolausPiscator » 28.04.2017 14:17

Da ich über die Tropfprobleme beim Noodler's Charlie pen berichtet hatte, möchte ich hier auch meine Lösung des Problems - mit tatkräftiger Unterstützung des Forums erfolgt, deshalb auch hier noch einmal: Vielen Dank! - mitteilen:

Feder, Tintenleiter und Vorderteil auseinandernehmen, reinigen, auf Beschädigungen, Verunreinigungen usw. prüfen, einfetten und dann alles wieder zusammensetzen. Das hat bei mir mehrere Anläufe gebraucht, aber zu Schluss hat es geklappt und die Füller schreiben nun einwandfrei! Die Anleitung dazu gibt es in einen Video von Kevin Thiemann bei FPR:

https://fprevolutionusa.com/pages/how-f ... ropper-pen

Viele werden sicherlich dabei denken: "Das ist doch die Standardmethode! Das mache ich doch als allererstes! Warum hat er das denn nicht direkt gemacht?" - Jup! Stimmt! Irgendwie war ich davon ausgegangenen, dass eine neuer Füller grundsätzlich sofort und auf der Stelle zu funktionieren hat, auch wenn es ein Billigfüller ist. Aber so hat mir der nervige Füller, eine große Fragerunde und zum Schluss das Video etwas gutes und hilfreiches beigebracht...

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2800
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Crisium
Kontaktdaten:

Re: Noodler's Charlie

Beitrag von NicolausPiscator » 28.04.2017 20:42

Und hier noch ein sehr nützlicher Hinweis auf die Problembehebung beim Charlie pen:

http://www.fountainpennetwork.com/forum ... -pen-issue

Antworten

Zurück zu „Sheaffer, Cross und andere amerikanische Marken“