Noodlers AHAB - Der Geruch

Conklin, Wahl-Eversharp, Krone, Franklin Christoph

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

pejole
Beiträge: 1530
Registriert: 12.08.2010 1:59
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Noodlers AHAB - Der Geruch

Beitrag von pejole » 11.03.2019 23:22

Thom hat geschrieben:
10.03.2019 18:45
NicolausPiscator hat geschrieben: https://www.youtube.com/watch?feature=p ... 55XcMIPm-c[/url]

V.G.
Thomas
@Thom,

Ob das jetzt der richtige Anfang vom Nib Creaper Thread ist kann ich nicht genau sagen, der wurde ja damals gesplittet, blöderweise, wo der 2. Thread abgeblieben ist weiß ich nicht, keine Ahnung wohin der verschoben wurde. Jedenfalls war das eine tolle Zeit damals, da ging's rund in dem Thread.

Ich glaube wir sind da über den Ackerman irgendwann auf den Creaper gekommen und das war dann irgendwann irgendwem zu viel und der Thread wurde dann gesplittet

[url][viewtopic.php?f=6&t=7864#p54720url]

Gruß, Martin
Zuletzt geändert von pejole am 11.03.2019 23:31, insgesamt 1-mal geändert.

Thom
Beiträge: 1104
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: Noodlers AHAB - Der Geruch

Beitrag von Thom » 11.03.2019 23:29

Hallo Martin,

das ist der abgetrennte Teil. Der Thread ging eigentlich hier los viewtopic.php?f=23&t=7266&hilit=noodlers+flex+pen. Ich wollte aber nur nochmal Frau Reyes einflechten, Du weißt ja, was man mit den Noodlers Füllern machen kann und wo ihre Grenzen sind. Hattest Du nicht auch das Modell mit der Musikfeder?

Viele Grüße
Thomas

pejole
Beiträge: 1530
Registriert: 12.08.2010 1:59
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Noodlers AHAB - Der Geruch

Beitrag von pejole » 11.03.2019 23:39

@Thom,

Nein, ich hatte auch nur den Creaper mit der normalen Feder, und den habe ich bisher trotz reichlich Schwellzügen noch nicht kaputt gekriegt. Und wenn ich mit dem mal schreibe dann schreibe ich und hänge nicht mit der Nase auf dem rum, also stört mich der Geruch auch nicht. Da stört mich schon eher die Härte der Feder.

Gruß, Martin

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Noodlers AHAB - Der Geruch

Beitrag von Mario Be » 12.03.2019 5:15

Mahlzeit zusammen,

gestern kam eine Antwort von Bryce Gillett bezüglich des Geruchts.
Er schreibt, dass es am Materia und gibt auch Hinweise was man probieren könnte.
Thank you for your email! Absolutely! So the pen is made out of a material called
cotton butyrate which when heated up to form the pen, it has a smell. You can use
Clorox wipes and rub the pen down for a few days. Also, you can soak the pen in
dish soap for a few days. One important thing is to not put the pen back into the
plastic sleeve as that will reapply the smell. I hope this helps and please let
me know if you have any other questions.

Sikuala
Beiträge: 13
Registriert: 22.03.2019 18:41

Re: Noodlers AHAB - Der Geruch

Beitrag von Sikuala » 12.04.2019 23:37

Ich habe bei dem Ahab statt lediglich der Feder direkt den ganzen Stift in Spüliwasser gelegt, mit Wasser nachgespült, danach hat er nicht mehr gerochen.

Ich hoffe, das hilft.

Viele Grüße
Sikuala

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Noodlers AHAB - Der Geruch

Beitrag von Mario Be » 13.06.2019 17:37

Heute ist meiner endlich bei mir angekommen.
Ja er riecht auch etwas, aber bei weitem nicht so schlimm wie befürchtet.
Werde ihn jetzt wohl erst einmal mit Spülmittel reinigen und dann über Nacht in Kaffeepulver einlegen, mal sehen wie es danach ist.

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Noodlers AHAB - Der Geruch

Beitrag von Mario Be » 13.06.2019 20:31

Ich habe das gute Stück jetzt erst einmal nur mit Spülmittelwasser gewaschen. Der Geruch ist deutlich weniger.
In Kaffeepulver werde ich ihn einlegen wenn der Rest sich nicht so verflüchtigt. Aber ich finde, er riecht wirklich kaum noch.
Leider bin ich gerade nur am Handy, da das Internet vom Hausanschluss gerade nicht geht.
Daher hier mal ein Link zu einer kleinen Schreibprobe.
https://photos.app.goo.gl/5hZ8jXNpJJ4jmpd56
Ich muss sagen, ich bin begeistert. Der liegt super in der Hand und schreibt sich super. Könnte einer meiner Favoriten werden.

Benutzeravatar
chw9999
Beiträge: 118
Registriert: 06.11.2017 20:07
Wohnort: Hessische Bergstraße

Re: Noodlers AHAB - Der Geruch

Beitrag von chw9999 » 13.06.2019 21:44

Ich habe ebenfalls einen gebrauchten Ahab erhalten, der äußerlich noch immer einen süßlichen Grundton hinsichlich Geruch abgibt, aber besonders beim Aufschrauben eine Duftwolke besonderen Aromas verteilt. Ich hatte gedacht, ihn ins Büro mitzunehmen, aber ich habe aber Angst, das keiner fragt, on das der Füller ist, der stinkt... :twisted:
cotton butyrate
Butyrate leiten sich von der Buttersäure ab, vermutlich ist das Material nicht ganz stabil und sondert daher kontinuertlich selbige ab. Ich nenne es mal "Charakter", und bei Käsesorten kann das ja auch ein Qualitätsmerkmal sein :D

Ich werde trotzdem auch mal versuchen, ihm eine Kaffeenote aufzudrängen (wobei ich mich zu erinnern glaube, dass ein Bestandteil des Kaffeearomas konzentriert auch von weniger wohlriechenden Schwefelverbindungen herrührt...)
Der Pen ist halt für mich zum zu-Hause-ein-wenig-flexen...

Viele Grüße
Christoph

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2921
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: Noodlers AHAB - Der Geruch

Beitrag von NicolausPiscator » 13.06.2019 22:05

Na, dann viel Erfolg und Vergnügen... man könnte es auch mit einer internen Behandlung mit KWZ Ink versuchen.

Corp.
Beiträge: 182
Registriert: 12.01.2015 13:02

Re: Noodlers AHAB - Der Geruch

Beitrag von Corp. » 25.06.2019 15:13

Eigentlich alle Inder, die nicht aus Ebonit oder Acryl gedrechselt sind (also eigentlich alle, die im Spritzgussverfahren hergestellt sind), habe diesen eigenartigen Geruch. Und Noodlers lässt die Füller ja bekanntlich in Indien herstellen.

Antworten

Zurück zu „Sheaffer, Cross und andere amerikanische Marken“