Jinhao 992

Pilot, Sailor, TWSBI, Jinhao, Platinum

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Der Zeitreisende
Beiträge: 180
Registriert: 10.12.2017 16:56
Wohnort: in der Galaxis

Re: Jinhao 992

Beitrag von Der Zeitreisende » 15.01.2018 11:09

Knorzenbach hat geschrieben:Ich beziehe meine Federn aus Spanien von FPnibs.com. Logge Dich dort ein, und Du findest dort eine Preisliste. Ich lasse die Jowo-Federn nach meinen Wünschen schleifen (Fein, Extrafein und Ultraextra fein, dort: XF, XXF und XXXF).
Interessant!
Aktuell hauptsächlich (nur hauptsächlich) mit Cleo Skribent, Diplomat, Platinum, Waterman und Pelikan schreibend.

tinteaufmfüller
Beiträge: 37
Registriert: 05.04.2017 18:58

Re: Jinhao 992

Beitrag von tinteaufmfüller » 15.01.2018 11:48

Tenryu hat geschrieben:Eine Ersatzfeder für gute 30€ für einen 1,80€-Füller? :shock:
Kann man machen, aber irgendwie scheint mir das nicht richtig. :?
Mir scheint es auch richtig, wenn einem der Füller gut in der Hand liegt und man ihn optisch mag. Ich habe in meinen Wing Sung 3008 eine günstig geschossene Lamy Goldfeder gesteckt. Das ist pures Understatement ;-).

Benutzeravatar
sanphoemo
Beiträge: 526
Registriert: 18.02.2014 14:08

Re: Jinhao 992

Beitrag von sanphoemo » 27.08.2018 17:40

Ich habe gerade ein 6er Pack bei Amazon bestellt. Für 12,40 inklusive Primelieferung. Das verteuert den Füller natürlich etwas, aber dafür bekomme ich die Kleinen auch schon übermorgen. Hoffentlich sind sie so nett wie beschrieben. Ich brauche noch Füller zum Spielen ;) Als ich las, dass man den 992 als Eyedropper nutzen kann, hatte ich quasi verloren :mrgreen:
Ich bin noch in einem Stadium, wo ich für jede Tinte auch einen Füller haben möchte. Ich mag sie irgendwie alle in Gebrauch.

HorstS
Beiträge: 64
Registriert: 22.12.2016 15:21

Re: Jinhao 992

Beitrag von HorstS » 11.07.2019 14:06

Kurz nach der Eröffnung des Threads bin ich noch um den 992 herumgeschlichen. Jetzt habe ich mal zwei bestellt. Ich hatte den vollkommen aus dem Blick verloren. Federn in anderen Breiten scheint es zu geben. Jedenfalls wird dort angegeben, dass die Federn für den 992 passen. Wenn die 992er mich überzeugen, werde ich auf diese Weise ein Kalligraphie-Set zusammenstellen, wie ich es mit den 886ern (Scheint es nicht mehr zu geben.) auch gemacht habe. Das ist so eine Macke von mir - einen Füller mit mittlerer Feder für Fließtext und einen mit Kalligraphie-Feder für Durchstreichungen und Überschriften.

HorstS
Beiträge: 64
Registriert: 22.12.2016 15:21

Re: Jinhao 992

Beitrag von HorstS » 01.08.2019 13:43

Meine beiden Jinhao, bestellt am 27.7., sind heute gekommen. Das ging ja fix.
Erster Eindruck: sehr leicht, dadurch ein wenig billige Anmutung. Aber optisch schön, fasst sich gut an und schreibt sich sehr angenehm. Ich habe den Kauf also nicht bereut. (Wenn ich Mist bekomme, ärgert mich das auch für 'nen Euro und.)

Antworten

Zurück zu „Asiatische Marken“