TWSBI Eco und Tinte ...

Pilot, Sailor, TWSBI, Jinhao, Platinum

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Neryz
Beiträge: 218
Registriert: 21.01.2018 7:59

TWSBI Eco und Tinte ...

Beitrag von Neryz » 30.11.2019 22:58

Ihr Lieben,

eben habe ich meinen allerersten Twsbi-Füller (einen durchsichtigen Eco, also den Clear) bestellt und freue mich schon riesig darauf :)
Ich habe noch nie mit einem Twsbi geschrieben und bin gespannt wie ein Flitzebogen. Zudem hatte ich auch noch nie solch einen vollkommen transparenten Füller (nur mit Patrone/Konverter).

Der Grund, diesen schönen Twsbi zu bestellen, ist nicht etwa der Mangel an Schreibgeräten :oops: davon habe ich eigentlich mehr als ausreichend, und zwar sehr schöne (Ihr kennt das...). Ich wollte einen Füller, in dem eine besondere Tinte so richtig schön zur Geltung kommt, und das ist eben am besten in so einem transparenten Stift der Fall.

Nun meine Frage: ich wollte die Edelstein Star Ruby in den Twsbi füllen (Tinte habe ich schon). Und nun, da ich den Füller bestellt habe, kommt mir die Frage in den Sinn: passt die Edelstein Star Ruby vom Fließverhalten überhaupt zum Twsbi? Eigentlich sollte das doch gar kein Problem sein, oder? Wie verhält sich der Twsbi Eco Eurer Erfahrung nach denn vom Tintenfluss her? Eher stark, oder trockener? Ich mag ja lieber den etwas stärkeren Tintenfluss. Hat jemand von Euch die Star Ruby in einem solchen Twsbi Eco?

Falls ich da irgendwas übersehen habe bzgl. der Füller-Tinte-Kombi, lieben Dank für Eure Tipps!

Susanne

Mesonus
Beiträge: 375
Registriert: 11.07.2017 22:34
Wohnort: Hannover

Re: TWSBI Eco und Tinte ...

Beitrag von Mesonus » 01.12.2019 1:21

Hallo Susanne,

vom Fließverhalten sehe ich grundsätzlich kein Problem, ich hatte in meinen Ecos auch schon Tinten, die etwas trockener liefen und dabei keine größeren Probleme verursacht haben. Meine Ecos (2 mit TWSBI M und Stub, einer mit einer Schmidt-B-Ersatzfeder) fließen durchschnittlich bis gut, sie sind nicht zu trocken, aber auch keine "Feuerwehrschläuche".

Getestet habe ich genau die Kombination allerdings nicht, da ich meine Füller irgendwie meist innerhalb eines Farbbereiches befülle und für die selten gebrauchten pinkfarbenen Tinten schon andere Füller verwende.

Wo ich ein wenig Bedenken mit der Star Ruby habe: die Tinte färbt ganz ordentlich und hat mir 2 Patronen und den Dichtungsgummi eines Glases, mit dem ich die Tinte weitergegeben habe, ganz ordentlich rosa verfärbt. Das sind natürlich andere und weichere Materialien als der Korpus des Eco. Und da man den Eco zum Reinigen sehr einfach zerlegen kann und das benötigte Werkzeug gleich mitgeliefert bekommt, ist das Risiko vermutlich nicht allzu groß.

FF Jan
Die Tinte macht uns wohl gelehrt, doch ärgert sie, wo sie nicht hingehört.
Geschrieben Wort ist Perlen gleich; Ein Tintenklecks ein böser Streich. - Johann Wolfgang von Goethe

Neryz
Beiträge: 218
Registriert: 21.01.2018 7:59

Re: TWSBI Eco und Tinte ...

Beitrag von Neryz » 01.12.2019 7:17

Danke Dir lieber Jan!
Dann bin ich beruhigt :-)
Liebe Grüße,
Susanne

V-Li
Beiträge: 465
Registriert: 17.01.2018 10:40

Re: TWSBI Eco und Tinte ...

Beitrag von V-Li » 01.12.2019 13:25

Mein TWSBI Eco hatte eine M, der GO eine F (wohl identisch mit Eco-Feder), keinerlei Probleme.

Neryz
Beiträge: 218
Registriert: 21.01.2018 7:59

Re: TWSBI Eco und Tinte ...

Beitrag von Neryz » 01.12.2019 19:22

Lieben Dank Dir auch :-)
Bin schon sehr gespannt auf den Füller!

Neryz
Beiträge: 218
Registriert: 21.01.2018 7:59

Re: TWSBI Eco und Tinte ...

Beitrag von Neryz » 04.12.2019 13:58

Der Twsbi ist da und schreibt ganz toll! Hatte ihn schon in mehreren Sitzungen mit seit heute früh :-)
Sehr schön mit der rosaroten Tinte :D

Antworten

Zurück zu „Asiatische Marken“