Pelikan Souverän M1000 Schwarz-Grün (gestreift)

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator, Zollinger

Antworten
pokpok
Beiträge: 257
Registriert: 23.07.2020 12:43

Pelikan Souverän M1000 Schwarz-Grün (gestreift)

Beitrag von pokpok » 13.01.2021 15:05

Hallo ihr Fülleristinnen und Fülleristen,

bitte beantwortet mir gleich am Anfang die Frage: Was braucht der Mensch, der schon zwei Füller hat? Ah, ihr ruft im Chor: „EINEN DRITTEN!“ Ihr habt ja sooo recht.

Aber welchen? Neineinnein, den such ich mir selbst aus. Weil wir bisher mit unseren Pelikanen sehr zufrieden sind, stand schon mal die Marke fest. Ich wollte einen, verglichen mit dem M400, längeren und dickeren Fülli. Hier im Forum las ich eure Erfahrungen mit den 600ern, 800ern und 1000ern. Der 800er ist ja recht beliebt bei euch. Die Maße sprachen für den M1000. Nur - ich hätte am liebsten einen ohne Gold am Füller gehabt. An der Kappe störts mich nicht. Und ich habe daran gezweifelt, dass mir die Blingblingelei vom M1000 gefallen wird. Meine Holde hat ihn im Internet angeschaut und mit „so schirch is der gar net“ meine Zweifel beseitigt. Jetzt, nach drei Tagen intensivem Testen bin ich von dem Trumm begeistert. Sieht nicht soooo protzig aus, aber wenn ich damit schreibe, sagt die oben genannte „Herr Generaldirektor“ zu mir.

Doch so weit wars noch nicht. Musste ja erst bestellen. Und zwar hier:

https://www.pen-paradise.de/epages/834 ... ducts/0354

Lieferzeit 8 – 10 Tage, das klang verlockend damals im September 2020. Die Firma Pelikan allerdings hat beschlossen, dass ich noch nicht reif war für den Posten des Generaldirektors. Sie hat Monate lang Material eingekauft, besonders sorgfältig gewerkelt, geschraubt, gebohrt, poliert, verpackt und an den Händler geschickt. Der hat zwischendurch nette Emails geschrieben, den Fülli schusssicher verpackt und im Laufschritt zum Packldienst gebracht. Hier eingetroffen am denkwürdigen 11. Jänner 2021. Das Paket war klein und die Freude groß. Sofort senkte sich die rasiermesserscharfe Klinge in die Klebebänder. Der große Bruder war da, verglichen mit unseren bisherigen Pelikanen.

Die Pelikanische Original-Verpackung: In einer dünnen weißen Kartonschachtel ist eine Schachtel aus stärkerem Karton enthalten. Der Boden ist mit einer Pseudoholzfolie beklebt. Der Deckel lässt sich aufklappen. Ein weisser Kunststoff-Rollbeutel mit einen Gummiband (mit Pelikansiegel) als Verschluss enthält die Füllfeder. Die wird in einer transparenten Folienhülle noch einmal geschützt.

So schaut mein neuer Fülli aus, wenn ihn die Firma Pelikan präsentiert:

https://www.pelikan.com/pulse/Pulsar/de ... warz-gruen

Dann hatte ich ihn endlich in der Hand. Da interessiert mich natürlich die Haptik. Das Material fühlt sich kühl an, nicht kalt wie Metall. Auf der Oberfläche des grün gestreiften Teiles gleiten die Finger etwas leichter als auf dem schwarzen Material. Ja gleiten, nicht abrutschen, die Griffigkeit ist angenehm. (Wohl-)Fühlfeder.

Die grünen transparenten Streifen wechseln sich ab mit gleich breiten intransparenten, die dafür einen leichten Perlenglanz haben. Je nach Einfallswinkel des Lichtes glänzen die stärker oder schwächer. Das Material sieht genau so aus wie bei meinem M400, auch die Streifen sind gleich breit. Der gestreifte Teil ist am M1000 natürlich dicker und ca. 1 mm länger.
.
PelikanM1000-01.jpg
PelikanM1000-01.jpg (753.92 KiB) 870 mal betrachtet
.
PelikanM1000-02.jpg
PelikanM1000-02.jpg (761.13 KiB) 870 mal betrachtet
.
PelikanM1000-03.jpg
PelikanM1000-03.jpg (469.98 KiB) 870 mal betrachtet
Zuletzt geändert von pokpok am 13.01.2021 15:23, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße von
Matthias

pokpok
Beiträge: 257
Registriert: 23.07.2020 12:43

Re: Pelikan Souverän M1000 Schwarz-Grün (gestreift)

Beitrag von pokpok » 13.01.2021 15:10

Am offenen Ende der Kappe umfassen zwei vergoldete Ringe die Öffnung. Der dickere direkt an der Öffnung trägt die Gravur PELIKAN SOUVERÄN GERMANY. Die Bezeichnung M1000 befindet sich nicht auf dem Füller sondern nur auf dem Anhängsel, das auf dem Clip aufgeschoben war und auf einem Pickerl außen auf der Schachtel.

Die Kappe lässt vom Tintenfenster ungefähr die Hälfte frei. Die „Tankkontrolle“ ist also mit gschlossener Kappe – wie bei meinem M400 - möglich. Sehr gut. Das ist ein Vorteil gegenüber der schwarzen Version. Dort verdeckt die Kappe das Tintenfenster.

Zum Drauf/runtergeschrauben wird die Kappe um 315° gedreht, das sind um 45° mehr als eine 3/4-Drehung. Das Gewinde läuft sanft. Die Kappe lässt sich am Ende gegen einen kleinen Widerstand fest schrauben.
Am anderen Ende der Kappe schaut in einem goldenen Pelikan-Nest ein goldenes Pelikan-Küken einen goldenen Pelikan an. Die Szene ist in Seitenansicht dargestellt und in eine beige Kreisfläche eingebettet.
Der Clip ist wie üblich ein stlisierter Pelikankopf mit einem extralangen Schnabel.

Die Feder möchte ich, weil im Internet eh ersichtlich, nur kurz beschreiben. Sie zeigt die gleiche Szene wie am Kappenende und die Angabe 18C-750 zum Goldgehalt. Die Federbreite ist eingraviert, hier „M“, zusätzlich noch Schnörxelgrawuren und eine silbrige Teil-Beschichtung gibt’s auch.

Wenn wir schon bei der Feder sind, wird’s Zeit dass wir zum Schreiben kommen. Vor dem Betanken ist jetzt die letzte Möglichkeit, die Feder trocken übers Papier zu ziehen. Es ist eine M-Feder. Sie gleitet leichter als die B vom M400. Das Korn ist dicker.

So, wir sind schon beim letzten Punkt vor dem Schreiben, dem Betanken. Nach einem leichtem Losbrechmoment gaaanz butterweich: Die Kolbenmechanik. Ein Traum. Der schwarze Drehknopf macht mit zwei Goldringen auf nobel, hat aber trotzdem ca. 90° Leerweg. Könnte sein, damit zum Drehknopf ein kleiner Spalt entsteht, in den ein Werkzeug zum Zerlegen reinpasst. Wenns jemand genauer weiss, bericht(ig)e bitte.

Ich mutiere souverän zum Füller-Füller. Als Einweihungstinte füllt sich der 1000er mit der freundlicherweise gratis mit gelieferten 2018er Ink of the Year, Pelikan Edelstein Olivine, what else.

https://www.pelikan.com/pulse/Pulsar/de ... ant=157260

Die(se?) Tinte lässt die Feder angenehm leicht übers Papier gleiten. Kein Wunder, auf der Verpackung steht „extra soft ink“. Die Schrift ist nass und auf glattem Karton und gutem geleimten Papier (Clairefontaine Premium-Qualität 90g/m²) nach fast einer Minute trocknen, franst nicht aus und schlägt nicht durch. Auf meinem rauen Zeichenpapier geht’s 20 Sekunden schneller. Auf diesem rauen Zeichenpapier und auf dem Steinpapier, die die anderen Füller merklich bremsen, da zischt der 1000er dahin, dass es eine Freude ist!

Ich greife den M1000 am unteren Ende des gestreifeten Teiles beim Gewinde und schreib gern mit wenig Druck schnell und groß – dafür ist die Kombination M1000/Edelstein Olivine ideal. Die Länge reicht, dass das obere Ende schön an der Hand anliegt. Ich brauche deswegen beim Schreiben die Kappe nicht draufstecken.
.
PelikanM1000-04.jpg
PelikanM1000-04.jpg (384.34 KiB) 862 mal betrachtet
.
PelikanM1000-05.jpg
PelikanM1000-05.jpg (424.8 KiB) 862 mal betrachtet
.
PelikanM1000-06 (2).jpg
PelikanM1000-06 (2).jpg (473.02 KiB) 862 mal betrachtet
.
PelikanM1000-07 (2).jpg
PelikanM1000-07 (2).jpg (569.67 KiB) 862 mal betrachtet
Dateianhänge
PelikanM1000-08 (2).jpg
PelikanM1000-08 (2).jpg (573.8 KiB) 862 mal betrachtet
Liebe Grüße von
Matthias

pokpok
Beiträge: 257
Registriert: 23.07.2020 12:43

Re: Pelikan Souverän M1000 Schwarz-Grün (gestreift)

Beitrag von pokpok » 13.01.2021 15:23

Das Gewicht ist spürbar höher als das des M400. Beim 400er liegt der Schwerpunkt ohne Kappe etwa in der Mitte der Länge. Beim 1000er bei zwei Drittel der Länge von der Federspitze weg gemessen. Das heißt, das oberste Drittel ist so schwer wie die unteren zwei Drittel. Das schreibende Ende des Füllers ist also leichter, daher mit weniger Kraft zu dirigieren. Finde ich angenehm. Trägt viel bei zum Gefühl des leichten Gleitens.

Über den Durchmesser will auch was schreiben: Der relativ große Durchmesser erleichtert das präzise Drehen um die Längsachse. So findet sich leicht die angenehmste Stellung des Schreibkorns am Papier.

Wegen des größeren Durchmessers war ich skeptisch, ob die Schlaufen meiner Sonnenleder-Pennale (Kluge und Novalis) groß genug sind. Sind sie, die Schlaufen für die Füller. Seht ihr auf den Fotos.

Kluge: https://www.sonnenleder.com/produkt/klu ... arbe=natur
Novalis: https://www.sonnenleder.com/produkt/nov ... arbe=natur


Fazit:

Der Pelikan Souverän 1000 ist für mich ideal. Hervorragende technische Eigenschaften, Form und Funktion tadellos. Beim grüngestreifte Design hat man den Vorteil, dass der Tintefüllstand bei draufgeschraubter Kappe sichtbar bleibt. So viele Gold müsste für meinen Geschmack nicht sein, gefällt aber sicher vielen anderen. Schade finde ich, dass Pelikan beim M1000 nicht all die schönen Farbvarianten der anderen Füller anbietet. Würden sicher auch zum Spitzenmodell passen.
.
PelikanM1000-09.jpg
PelikanM1000-09.jpg (666.68 KiB) 841 mal betrachtet
.
PelikanM1000-10.jpg
PelikanM1000-10.jpg (728.04 KiB) 841 mal betrachtet
.
PelikanM1000-11.jpg
PelikanM1000-11.jpg (779.29 KiB) 841 mal betrachtet

Danke für eure Geduld an alle, die es bis zum Ende dieses langen Beitrages geschafft haben.
Liebe Grüße von
Matthias

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3447
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Pelikan Souverän M1000 Schwarz-Grün (gestreift)

Beitrag von JulieParadise » 13.01.2021 16:13

Viel Spaß mit dem dicken Trumm! -- Natürlich haben wir durchgehalten, so viel Begeisterung ist ansteckend! :D
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
Blue Fox
Beiträge: 471
Registriert: 05.06.2020 17:47
Wohnort: Niedersachsen

Re: Pelikan Souverän M1000 Schwarz-Grün (gestreift)

Beitrag von Blue Fox » 13.01.2021 17:34

Lieber Herr Generaldirektor pokpok,

mit Begeisterung habe ich Ihre wunderbare Beschreibung Ihres Neuzugangs aus der in Hannover ansässigen Vogelfamilie gelesen. Es freut mich, dass Sie und Ihre Gattin eine hervorragende Wahl getroffen haben und wünsche Ihnen viel Freude damit.

Es verbleibt mit freundlichen Grüßen
Ihre Susanne :)
Liebe Grüße
Susanne
minskij auf Instagram

FountainPenner
Beiträge: 12
Registriert: 10.11.2020 21:58
Wohnort: Mosbach
Kontaktdaten:

Re: Pelikan Souverän M1000 Schwarz-Grün (gestreift)

Beitrag von FountainPenner » 13.01.2021 17:42

Herzlichen Glückwunsch auf von mir. Sieht toll aus, das Ding. Ich selbst habe mir in einem ersten Schritt einstweilen die Tinte angeschafft.

Grüße
Otto

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 2301
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Schimpfeck (oder so)

Re: Pelikan Souverän M1000 Schwarz-Grün (gestreift)

Beitrag von hoppenstedt » 13.01.2021 17:50

Werter Herr Generaldirektor, was für ein wunderbarer, kurzweiliger, enthusiastischer, wunderbar und ausführlichst bebilderter wie beschriebener Bericht!
Da kommt Freude auf, und ich danke Dir sehr herzlich!

Ich bin selbst großer Freund des M1000; meiner ist ganz schwarz, auch mit M-Feder und viel geliebt und geschrieben mit Edelstein "Onyx":
20200902_172211~2.jpg
20200902_172211~2.jpg (584.74 KiB) 708 mal betrachtet
Viel, ganz viel Freude mit dem schönen Stück!

Ich mag übrigens, dass Pelikan beim M100x etwas zurückhaltend mit den Farbkombinationen ist. Das passt irgendwie ganz gut zum strengen Habitus des Flaggschiffs.
Einzig den M1005 in Schwarz ⚫ könnten sie in Vöhrum wieder beleben, finde ich...

Also einen tintenreichen Abend dir und der Frau Direktorin 😉
Zuletzt geändert von hoppenstedt am 13.01.2021 18:03, insgesamt 1-mal geändert.
Caveat scriptor. 🖋
Grüße von Alfred

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 2442
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Pelikan Souverän M1000 Schwarz-Grün (gestreift)

Beitrag von vanni52 » 13.01.2021 17:51

pokpok hat geschrieben:
13.01.2021 15:05
Das Material sieht genau so aus wie bei meinem M400, auch die Streifen sind gleich breit. Der gestreifte Teil ist am M1000 natürlich dicker und ca. 1 mm länger.
Nur 1mm länger?
Spontan wollte ich Dir vorschlagen, entweder den Fülli oder den Zollstock umzutauschen.
Gut, dass ich vorher nochmal bei meinen zwei nachgemessen habe.🙂
Tolle Präsentation, Matthias.
LG
Heinrich

Benutzeravatar
patta
Beiträge: 2584
Registriert: 06.09.2012 15:08
Wohnort: Köln

Re: Pelikan Souverän M1000 Schwarz-Grün (gestreift)

Beitrag von patta » 13.01.2021 18:18

Hallo Matthias, vorab: Eine gute Wahl. Den M1000 als dritten Füller zu erwerben, das ist eine steile Lernkurve!
pokpok hat geschrieben:
13.01.2021 15:10
Zum Drauf/runtergeschrauben wird die Kappe um 215° gedreht, das sind um 45° mehr als eine 3/4-Drehung.
Da zuckt mein Herz :shock:
215° sind 45° plus 180°. 180° ist die Hälfte von 360°, also entspricht 180° einer halben Drehung ;)
pokpok hat geschrieben:
13.01.2021 15:10
Als Einweihungstinte füllt sich der 1000er mit der freundlicherweise gratis mit gelieferten 1998er Ink of the Year, Pelikan Edelstein Olivine, what else.
Eine sehr gute Wahl und eine schöne Tinte. Da ich sie selbst designt hab, weiss ich, dass es sich um die ink of the year 2018 handelt. 1998 habe ich noch überwiegend mit Lamy swift geschrieben.

Ich denke, dies ist deiner Begeisterung geschuldet und daher nachvollziehbar :lol:

Gruß patta

Die Hälfte dessen, was man schreibt, ist schädlich, die andere Hälfte unnütz. - Friedrich Dürrenmatt

pokpok
Beiträge: 257
Registriert: 23.07.2020 12:43

Re: Pelikan Souverän M1000 Schwarz-Grün (gestreift)

Beitrag von pokpok » 13.01.2021 19:40

patta hat geschrieben:
13.01.2021 18:18
Hallo Matthias, vorab: Eine gute Wahl. Den M1000 als dritten Füller zu erwerben, das ist eine steile Lernkurve!
pokpok hat geschrieben:
13.01.2021 15:10
Zum Drauf/runtergeschrauben wird die Kappe um 215° gedreht, das sind um 45° mehr als eine 3/4-Drehung.
Da zuckt mein Herz :shock:
215° sind 45° plus 180°. 180° ist die Hälfte von 360°, also entspricht 180° einer halben Drehung ;)
pokpok hat geschrieben:
13.01.2021 15:10
Als Einweihungstinte füllt sich der 1000er mit der freundlicherweise gratis mit gelieferten 1998er Ink of the Year, Pelikan Edelstein Olivine, what else.
Eine sehr gute Wahl und eine schöne Tinte. Da ich sie selbst designt hab, weiss ich, dass es sich um die ink of the year 2018 handelt. 1998 habe ich noch überwiegend mit Lamy swift geschrieben.

Ich denke, dies ist deiner Begeisterung geschuldet und daher nachvollziehbar :lol:

Gruß patta
Erstmal danke für eure netten und humorvollen Kommentare. Ich freu mich immer wieder über den angenehmen Gesprächston hier im Forum!

Danke auch an dich, patta, dass du die Zahlen so genau gelesen hast!
Ja, statt 1998 gehört 2018. Ich habe den Beitrag gemeldet und untertänigst um Korrektur gebeten.

Bei der Drehung beim Draufschrauben der Kappe hast du auch was entdeckt: Die 215° sind falsch.
Eine Dreiviertel-Drehung hat 270°. Zu den 270° kommen noch 45° dazu. 270°+ 45°ergeben richtigerweise 315°. Ich werde auch diesbezüglich um Korrektur bitten.
Liebe Grüße von
Matthias

Benutzeravatar
patta
Beiträge: 2584
Registriert: 06.09.2012 15:08
Wohnort: Köln

Re: Pelikan Souverän M1000 Schwarz-Grün (gestreift)

Beitrag von patta » 13.01.2021 20:09

Lass mal, Matthias,
es ist ja alles klargestellt und nicht kritisch.

Gruß patta

Die Hälfte dessen, was man schreibt, ist schädlich, die andere Hälfte unnütz. - Friedrich Dürrenmatt

Benutzeravatar
Nightstar
Beiträge: 13
Registriert: 06.01.2021 12:08

Re: Pelikan Souverän M1000 Schwarz-Grün (gestreift)

Beitrag von Nightstar » 13.01.2021 20:10

Da zuckt mein Herz :shock:
215° sind 45° plus 180°. 180° ist die Hälfte von 360°, also entspricht 180° einer halben Drehung
Hmm, für mich sind 180 + 45 doch 225.

Aber vielleicht habe ich in der Schule nicht genug aufgepaßt. :)
Grüße aus Salzburg
Dominik

Benutzeravatar
patta
Beiträge: 2584
Registriert: 06.09.2012 15:08
Wohnort: Köln

Re: Pelikan Souverän M1000 Schwarz-Grün (gestreift)

Beitrag von patta » 13.01.2021 20:11

Dominik, ich gebe doch nicht in einem einzigen Posting mein ganzes Wissen preis :o :) :lol:

Gruß patta

Die Hälfte dessen, was man schreibt, ist schädlich, die andere Hälfte unnütz. - Friedrich Dürrenmatt

pokpok
Beiträge: 257
Registriert: 23.07.2020 12:43

Re: Pelikan Souverän M1000 Schwarz-Grün (gestreift)

Beitrag von pokpok » 13.01.2021 20:14

patta hat geschrieben:
13.01.2021 20:09
Lass mal, Matthias,
es ist ja alles klargestellt und nicht kritisch.

Gruß patta
Im Beitrag selbst isses halt falsch. Das lass ich doch gerne korrigieren! Ich bin dir dankbar für deine Aufmerksamkeit und dafür, dass ich dadurch eine Korrekturmöglichkeit habe.
Liebe Grüße von
Matthias

pokpok
Beiträge: 257
Registriert: 23.07.2020 12:43

Re: Pelikan Souverän M1000 Schwarz-Grün (gestreift)

Beitrag von pokpok » 13.01.2021 23:10

Danke an den netten Menschen, der die Korrekturen gemacht hat!
Liebe Grüße von
Matthias

Antworten

Zurück zu „Pelikan“