M405 Stresemann ab November

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator, Zollinger

Benutzeravatar
Pelle13
Beiträge: 2202
Registriert: 20.03.2016 10:25

Re: M405 Stresemann ab November

Beitrag von Pelle13 » 17.10.2016 22:45

Hallo Nils, hallo Tenryu,

mir geht es wie Euch, ich bin ebenfalls sehr froh, dass Pelikan nicht ständig völlig neue Modelle auf den Markt bringt, ich mag die Beständigkeit, die Qualität und den super Service von Pelikan!
Mir gefallen die Souveräne so wie sie sind, ich liebe die gestreiften Stresemänner, egal welche Hemdfarbe sie tragen, mich faszinieren transparente und halbtransparente Demonstratoren, ich bewundere die Raden, Maki-e und Toledo Pelikane. Das ist mir Abwechslung und Vielfalt genug.

Liebe Grüße,
Dagmar
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
stefan-w-
Beiträge: 3138
Registriert: 23.08.2012 19:24
Wohnort: Wien

Re: M405 Stresemann ab November

Beitrag von stefan-w- » 18.10.2016 7:14

@ dagmar

das hast du schön gesagt. deiner aussage schließe ich mich völlig an. :)
liebe grüße,

stefan.

sollten die hier abwesenden versalien zu unwohlsein führen, empfehle ich, diesen beitrag zu überlesen.

Benutzeravatar
Pruppi
Beiträge: 1182
Registriert: 21.02.2016 9:55
Wohnort: München

Re: M405 Stresemann ab November

Beitrag von Pruppi » 18.10.2016 9:39

Liebe Dagmar,
ich schließe mich auch an. Ich mag die Pelikane so wie sie sind. Die sind und bleiben meine Favoriten. Und der Service ist unübertroffen.
Liebe Grüße
Nicole

VolkerB
Beiträge: 432
Registriert: 17.10.2016 22:32

Re: M405 Stresemann ab November

Beitrag von VolkerB » 18.10.2016 23:18

Hallo,

die Farbgebung gefällt mir ja, schlicht, wie sie ist. Aber ich wundere mich, warum es 805/405 sind, genau wie bei der blau-schwarzen Version, und der 600er übersprungen wird.

Aber schön, daß es ihn auch in einer anderen Größe gibt.

Gruß,
Volker

Benutzeravatar
Pelle13
Beiträge: 2202
Registriert: 20.03.2016 10:25

Re: M405 Stresemann ab November

Beitrag von Pelle13 » 19.10.2016 1:06

VolkerB hat geschrieben:Hallo,

die Farbgebung gefällt mir ja, schlicht, wie sie ist. Aber ich wundere mich, warum es 805/405 sind, genau wie bei der blau-schwarzen Version, und der 600er übersprungen wird.

Aber schön, daß es ihn auch in einer anderen Größe gibt.

Gruß,
Volker
Hallo Volker,

zuerst einmal herzlich willkommen hier im Forum.

Und jetzt zu Deiner Frage: bei den blau-schwarz gestreiften Pelikanen hat es sowohl die 600er (ab 1997) als auch die 605er (2012) Version gegeben ... und so kann man bei den grau-gestreiften Stresemännern ja hoffen, dass sie vielleicht auch noch in der 605er Version auf den Markt kommen.

Liebe Grüße,
Dagmar
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

AaWeBe
Beiträge: 81
Registriert: 03.10.2016 21:17

Re: M405 Stresemann ab November

Beitrag von AaWeBe » 19.10.2016 9:16

Wobei ich es bedaure, dass manche Variante nur so kurze Zeit auf dem Markt ist. Einen so klassischen Füller wie den M605 in schwarz z.B. kann man nicht einfach so kaufen, weil es ihn eben nicht mehr gibt. Da ist ein noch so schöner und "ähnlicher" M400 kein Ersatz. Diese künstliche Verknappung ist halt auch nicht so toll.
Viele Grüße,
Alex

Benutzeravatar
Linceo
Beiträge: 3131
Registriert: 14.03.2009 9:37
Wohnort: Frankfurt

Re: M405 Stresemann ab November

Beitrag von Linceo » 19.10.2016 10:12

Eine Logik steckt wohl nicht immer hinter den Entscheidungen, welche Farbkombination es in welcher Größe gibt. Den Souverän in Schildpatt-Weiß gibt es ja schon länger in der 400er Grösse, aber als 600er gab es ihn nur relativ kurz, als 800er nie....

Donate
"Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten" (Hilde Domin)

Beitrag in schwarz: Donate als Füllerfreundin - Beitrag in grün: Donate als Moderatorin

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4694
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: M405 Stresemann ab November

Beitrag von Killerturnschuh » 19.10.2016 14:45

@ Donate,
da es sich bei Pelikan nicht um ein Wohlfahrts- sondern gewinnorientiertes Wirtschaftsunternehmen handelt, steckt hinter derartigen Modellentscheidungen durchaus eine recht offensichtliche Logik.
Modelle wie etwa den Duktus oder den roten M800, die nur wenig nachgefragt werden, lässt man sterben .
Beim Streseman wird die Nachfrage nach kleineren Modellen eben vorhanden sein, daher nun auch das Downgrade auf ein 400er Modell.
Das merkt man doch auch an den immer stärkeren Einschränkungen bei den Feder Optionen. Wozu Federn produzieren die auf dem Markt nur von einigen wenigen gewünscht werden.
Da rechnet es sich entschieden mehr wenn man einen Sonderservice wie die "WDWF" anbietet und sich den eben extra bezahlen lässt.
Ebenfalls ein ganz einfaches Kalkül besteht in künstlicher Verknappung. Man steigert die Begehrlichkeit durch zeitliche- und/oder mengenmäßige Begrenzung. Gleichzeitig wird dadurch Risiko herabgesetzt in dem man Überproduktion vermeidet.
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

AaWeBe
Beiträge: 81
Registriert: 03.10.2016 21:17

Re: M405 Stresemann ab November

Beitrag von AaWeBe » 19.10.2016 15:12

Das verstehe ich durchaus. Lieber wenig mit hoher Marge absetzen als für die Halde zu produzieren und dann zu verramschen.
Wobei bei mancher Variante ja auch nur ins Regal gegriffen werden müsste. Beim o.g. schwarzen 605er wäre der Korpus eh vorhanden und die Beschläge ebenso. Da bietet sich eine Sortimentserweiterung doch an. Denke ich mal ganz laienhaft :wink:
Viele Grüße,
Alex

Benutzeravatar
bella
Beiträge: 4001
Registriert: 15.02.2014 22:13

Re: M405 Stresemann ab November

Beitrag von bella » 19.10.2016 15:26

ganz so einfach ist es leider nicht ... klar kann man die Stangen jeder Farbe zu Korpussen und Kappen jedes vorhandenen Baumusters drehen .... produktionstechnisch kein Ding.
Aber die Logistik der Distribution .... das "neue Modell" muss beworben werden, fotografiert, in Kataloge aufgenommen werden, der Aussendienst muss geschult werden, der Fachhandel informiert werden, Aufsteller bedruckt, Produktfähnchen gedruckt, Fertigungskapazitäten geschaffen werden, Kartonagenaufkleber erstellt werden, Lagerplätze zugeordnet werden, das neue Produkt in die Warenwirtschaft erfasst werden usw.

MCA
Beiträge: 554
Registriert: 22.10.2014 13:24
Wohnort: Tübingen

Re: M405 Stresemann ab November

Beitrag von MCA » 19.10.2016 16:28

Auch kann ich eine gewisse Logik hinter dem Schritt zum M400 Stresemann statt eines M600 sehen.
Mit dem M800 ist die größentechnische Nummer 2 des Pelikan Portfolios abgedeckt, der M400 ist die unterste Reihe der Souveräne (vom M300 abgesehen).
Personen denen ein M800 viel zu unbehaglich groß und/oder schwer ist, werden mit dem M400 vermutlich eher abgedeckt als mit einem M600. Wobei theoretisch bei bestehender Nachfrage auch nichts gegen einen M605 Stresemann spricht, aber den wird man sich aufheben bis man weiß ob der M405 einschlägt wie der M805. Wenn nicht, wird der M405 vermutlich auch wieder eingestellt und sich auf den M800 konzentriert.

Das wäre jetzt für mich ein ökonomisch logisches Vorgehen.
Grüße,
Manuel

ew742
Beiträge: 227
Registriert: 10.03.2013 9:08

Re: M405 Stresemann ab November

Beitrag von ew742 » 19.10.2016 17:30

Killerturnschuh hat geschrieben:@ Donate,
da es sich bei Pelikan nicht um ein Wohlfahrts- sondern gewinnorientiertes Wirtschaftsunternehmen handelt, steckt hinter derartigen Modellentscheidungen durchaus eine recht offensichtliche Logik.
Modelle wie etwa den Duktus oder den roten M800, die nur wenig nachgefragt werden, lässt man sterben .
Beim Streseman wird die Nachfrage nach kleineren Modellen eben vorhanden sein, daher nun auch das Downgrade auf ein 400er Modell.
Das merkt man doch auch an den immer stärkeren Einschränkungen bei den Feder Optionen. Wozu Federn produzieren die auf dem Markt nur von einigen wenigen gewünscht werden.
Da rechnet es sich entschieden mehr wenn man einen Sonderservice wie die "WDWF" anbietet und sich den eben extra bezahlen lässt.
Ebenfalls ein ganz einfaches Kalkül besteht in künstlicher Verknappung. Man steigert die Begehrlichkeit durch zeitliche- und/oder mengenmäßige Begrenzung. Gleichzeitig wird dadurch Risiko herabgesetzt in dem man Überproduktion vermeidet.
Und die gewünschte Vielfalt an Farben, Material, Fülltechnik oder Formen gibt es von Nischenanbietern wie Conid, Franklin-Christoph, Edisonpen, Newtonpen etc.... aber diese Wünsche entstehen wohl nur bei den totalen Füllerfans, wie hier im Forum ;-).

Gruß
Christoph

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4694
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: M405 Stresemann ab November

Beitrag von Killerturnschuh » 19.10.2016 17:46

Dann vergiss doch bitte nicht die hawaiiansche kanileapencompany :wink:

http://kanileapenco.com/gecko-fountain-pen/
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Benutzeravatar
Linceo
Beiträge: 3131
Registriert: 14.03.2009 9:37
Wohnort: Frankfurt

Re: M405 Stresemann ab November

Beitrag von Linceo » 19.10.2016 18:04

Liebe Leute,
das weiß ich doch alles, danke, danke für die Erklärungen.
Eigentlich wollte ich nur sagen, daß ich durchaus sehr gern einen M800 in oben erwähnter Farbe kaufen würde, auch wenn er nur für 3 Tage produziert würde.
Amüsierte Grüße,
Donate
"Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten" (Hilde Domin)

Beitrag in schwarz: Donate als Füllerfreundin - Beitrag in grün: Donate als Moderatorin

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5199
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: M405 Stresemann ab November

Beitrag von Tenryu » 19.10.2016 20:26

Ich könnte mir vorstellen, daß bei einem Erfolg des M405, der grau gestreifte zu einer neuen Standardfarbe wird, und vielleicht den roten ablösen könnte.

(Der Gecko-Füller erinnert mich an den Visconti Van Gogh, den es in einer ähnlichen Farbe gibt. Bloß deutlich billiger. Von der Form erinnert er stark an einen Conklin Endura, der übrigens auch viel günstiger ist.)

Antworten

Zurück zu „Pelikan“