welches Modell für einen Forumsfüllhalter

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator, Zollinger

Welches Modell würde ihr für einen Forumsfüller wählen

Umfrage endete am 27.03.2018 10:51

M1000 (oder M1005)
31
23%
M800 (oder M805)
18
13%
M600 (oder M605)
23
17%
M400 (oder M405)
10
7%
M300
3
2%
M200 (oder 2015/215)
50
37%
M150
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 135

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2653
Registriert: 17.07.2015 8:45
Kontaktdaten:

welches Modell für einen Forumsfüllhalter

Beitrag von MarkIV » 06.03.2018 9:51

Ich mache das einfach mal. Die Problemstellung ist in meinen Augen ganz simpel, bevor es um Schildpatt, Rot, Braun, EF oder was auch immer geht, welches Modell soll es sein. Eine Auswahl, seid euch des Preises bewusst und trefft die Entscheidung möglichst so, wie ihr sie dann auch endgültig treffen würdet.

M1000 --> 605€
M800 --> 495€
M600 --> 365€
M400 --> 315€
M300 --> 315€
M200 --> 110€
M150 --> 100€

Mark
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)


www.tintanium.de/@tintan.ium

Tintenklex

Re: welches Modell für einen Forumsfüllhalter

Beitrag von Tintenklex » 06.03.2018 15:42

MarkIV hat geschrieben:...bevor es um...EF oder was auch immer geht...
Wenn auch alle die gleiche Feder nehmen müssten, wäre für mich hier schon der Punkt, mich gar nicht erst einzubringen. Denn ich bin eher der OB-Schreiber, anders als die vielen F- bzw. EF-Schreiber hier aus dem Forum.

EDIT: es sei denn, eine 0,7mm Italic/Stub wäre des Forums allgemeine Wahl...

Benutzeravatar
Grimbart
Beiträge: 806
Registriert: 14.03.2016 18:50
Wohnort: Berlin

Re: welches Modell für einen Forumsfüllhalter

Beitrag von Grimbart » 07.03.2018 14:44

Also ich bin ganz fest davon überzeugt, daß man eine 0,7 Stub oder Italic von Pelikan auf jeden Fall und mit Kußhand loswird, wenn man sie nicht selbst auf dem Sondermodell behalten möchte. Schließlich passt die ja auf jeden anderen Pelikan der (noch zu bestimmenden) Modellreihe.
Gruß von Gernot

SimDreams
Beiträge: 1939
Registriert: 03.12.2013 23:39
Wohnort: Hamburg

Re: welches Modell für einen Forumsfüllhalter

Beitrag von SimDreams » 07.03.2018 15:12

Ich habe für den M1000 gestimmt - M800, M600 und M400 kämen aber auch in Frage, sofern die Feder stimmt. Ich bin so gut versorgt mit Füllern, dass ein Neuerwerb entweder vom Material oder von der Feder her "etwas hermachen" muss bzw. nicht im Büro liegen darf. Bevor ich einen blau-gestreiften M1005 mit F, M, B kaufte, wäre es immer ein zweiter grüner M1000 mit Wdw Feder.

Grüße, Uwe
Da die Schreibgeräteakquise nicht das einzige Hobby ist - Fotografie und Dein Notizbuch nach Maß: http://www.flickr.com/photos/simdreams/

Benutzeravatar
asd0815
Beiträge: 49
Registriert: 20.03.2017 10:29

Re: welches Modell für einen Forumsfüllhalter

Beitrag von asd0815 » 07.03.2018 15:43

Hallo Uwe,
damit beschreibst du genau meine Sichtweise ... dann sind wir mal gespannt was hieraus wird.
Grüße,
Martin
Genieße den Tag ...

Tintenklex

Re: welches Modell für einen Forumsfüllhalter

Beitrag von Tintenklex » 07.03.2018 16:10

Ich für einen 400er, falls es eine 0,7mm Stub wird - ein "Stift" ist mir einfach nicht mehr wert.

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5048
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: welches Modell für einen Forumsfüllhalter

Beitrag von Tenryu » 07.03.2018 19:00

Euch ist aber schon bewußt, daß eine exotische Spezialfeder, die von Hand geschliffen werden muß, extrem teuer wird, und sicher nur von wenigen bestellt würde?
Ich denke, wer unbedingt eine ungewöhnliche Federstärke haben will, kann auch eine normale Feder nehmen und selber schleifen bzw, einem Nibmeister zur Bearbeitung senden. Das scheint mir doch etwas praktikabler, und wahrscheinlich auch günstiger. :wink:

SimDreams
Beiträge: 1939
Registriert: 03.12.2013 23:39
Wohnort: Hamburg

Re: welches Modell für einen Forumsfüllhalter

Beitrag von SimDreams » 07.03.2018 19:12

Die Wdw Feder kostet 40,- Euro mehr als die UVP - läuft.

Grüße, Uwe
Da die Schreibgeräteakquise nicht das einzige Hobby ist - Fotografie und Dein Notizbuch nach Maß: http://www.flickr.com/photos/simdreams/

Neryz
Beiträge: 215
Registriert: 21.01.2018 7:59

Re: welches Modell für einen Forumsfüllhalter

Beitrag von Neryz » 07.03.2018 19:27

Ich habe für den M200 gestimmt, denn alles andere ist leider viel zu teuer :-( vermute mal, dass es für viele andere hier auch so aussieht...

Benutzeravatar
blaustern
Beiträge: 239
Registriert: 15.04.2014 13:42
Wohnort: Italien
Kontaktdaten:

Re: welches Modell für einen Forumsfüllhalter

Beitrag von blaustern » 07.03.2018 19:50

Das war auch mein Gedanke
Geppina & "Pelmingway"

Tintenklex

Re: welches Modell für einen Forumsfüllhalter

Beitrag von Tintenklex » 08.03.2018 3:00

SimDreams hat geschrieben:Die Wdw Feder kostet 40,- Euro mehr als die UVP - läuft.
Plus der logistische Aufwand nebst Kosten... wohnt halt nicht jeder in der Nähe vom Werk.

SimDreams
Beiträge: 1939
Registriert: 03.12.2013 23:39
Wohnort: Hamburg

Re: welches Modell für einen Forumsfüllhalter

Beitrag von SimDreams » 08.03.2018 10:27

Das ist schon klar, in diesem Fall dürfte der Fall aber etwas anders liegen. Fritz Schimpf ist auch nicht für jede seiner Federn einzeln nach Peine gefahren. Wenn wir einen Konsens erreichen, gäbe es zwar eine Federsonderanfertigung, aber natürlich keine Individualisierung für jeden einzelnen Füller.

Nur eine Mutmaßung, aber das "in dieser Form nicht nochmal" aus dem anderen Thread bezieht sich auf die Vollrhodinierung, die so nicht angeboten wird.


Grüße, Uwe
Da die Schreibgeräteakquise nicht das einzige Hobby ist - Fotografie und Dein Notizbuch nach Maß: http://www.flickr.com/photos/simdreams/

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2653
Registriert: 17.07.2015 8:45
Kontaktdaten:

Re: welches Modell für einen Forumsfüllhalter

Beitrag von MarkIV » 08.03.2018 13:51

SimDreams hat geschrieben:Nur eine Mutmaßung, aber das "in dieser Form nicht nochmal" aus dem anderen Thread bezieht sich auf die Vollrhodinierung, die so nicht angeboten wird.
Ja, ich meine genau in diesem Kontext ging es um das "nicht nochmal".

Grundsätzlich meine ich dann aber auch, wenn eine spezifische Feder, dann ist die nicht individualisiert, also keine WdW in dem Sinne. Sondern eine feder, nach einem Schliff für alle Stifte.

Mark
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)


www.tintanium.de/@tintan.ium

SimDreams
Beiträge: 1939
Registriert: 03.12.2013 23:39
Wohnort: Hamburg

Re: welches Modell für einen Forumsfüllhalter

Beitrag von SimDreams » 08.03.2018 14:05

Hallo Mark, damit können ja viele leben, wenn ich die Posts richtig deute.

Einen M400/M600 braun/tortoise-gestreift mit ebensolcher Kappe, nicht exklusiv aufs Forum beschränkt aber durch das Forum angeschubst und 50-100 Stück für das Forum mit 0,7 Stub ausgestattet (wer zusätzlich zum Kontingent eine möchte, greift dann auf das Wdw Angebot zurück), halte ich nicht für gänzlich unrealistisch. Für mich persönlich wäre ein 800er/1000er angenehmer, aber für einen annähernd vierstelligen Betrag (der wird´s werden durch die Kappe) kann man die Interessenten im Forum wohl an den vier Extremitäten abzählen. Zur Not wird's ein M600 mit "normaler" brauner Kappe und 0,7 Stub. :D

Grüße, Uwe
Da die Schreibgeräteakquise nicht das einzige Hobby ist - Fotografie und Dein Notizbuch nach Maß: http://www.flickr.com/photos/simdreams/

Phoenix
Beiträge: 29
Registriert: 05.02.2012 12:03

Re: welches Modell für einen Forumsfüllhalter

Beitrag von Phoenix » 08.03.2018 16:28

Hallo zusammen!

Ein "Forumsfüller" von Pelikan! Das ist ne tolle Idee!
Vom finanziellen Standpunkt her fände ich einen M200/205/215 am besten, daher hab ich für diesen gestimmt. Als Kompromiss-Größe wäre vermutlich der M600 zu bevorzugen, jedoch überwiegt bei mir (wie vermutlich bei einigen anderen auch) leider die finanzielle Seite.
Als Feder fände ich eine 0,7 stub/italic interessant. Flex wäre auch spannend, aber das wird wohl nicht wirklich möglich sein und auch zu wenige ansprechen. Aber auch wenn's "nur" eine reguläre Feder wird bin ich (in dem M200-Preisrahmen) mit dabei.

Viele Grüße
Simone

Antworten

Zurück zu „Pelikan“