Pelikan M800/805 EF, kratzig?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Epaphras
Beiträge: 162
Registriert: 18.04.2018 10:45
Wohnort: bei Aachen

Pelikan M800/805 EF, kratzig?

Beitrag von Epaphras » 05.11.2018 15:28

Hallo zusammen,

denke darüber nach für das Schreiben vom Tagebuch (A5) mir einen Pelikan M800/805 mit EF-Feder zu besorgen.

Wie verhält sich diese Feder, kratzt sie? Ggf. wäre auch ein Vergleich mit anderen Füller, etwa von Pilot oder Platinum hilfreich.

Danke für die Hilfe,
Grüße,
Karsten

Benutzeravatar
Pruppi
Beiträge: 1124
Registriert: 21.02.2016 9:55
Wohnort: München

Re: Pelikan M800/805 EF, kratzig?

Beitrag von Pruppi » 05.11.2018 16:02

Epaphras hat geschrieben:
05.11.2018 15:28
Hallo zusammen,

denke darüber nach für das Schreiben vom Tagebuch (A5) mir einen Pelikan M800/805 mit EF-Feder zu besorgen.

Wie verhält sich diese Feder, kratzt sie? Ggf. wäre auch ein Vergleich mit anderen Füller, etwa von Pilot oder Platinum hilfreich.

Danke für die Hilfe,
Grüße,
Karsten
Hallo Karsten,
ich habe einen M800 und einen M805 einmal mit F- und einmal mit M-Feder. Beide schreiben ganz wunderbar. Da ist nichts kratzig.
Mit einer EF kann ich allerdings nicht dienen. Die F jedenfalls ist genial. Nicht umsonst sind diese beiden meine absoluten Lieblingsfüller.
Liebe Grüße
Nicole

Benutzeravatar
hessi
Beiträge: 684
Registriert: 25.12.2013 22:19
Wohnort: Germering

Re: Pelikan M800/805 EF, kratzig?

Beitrag von hessi » 05.11.2018 16:02

Erstmal vorweg: EF ist nicht gleich EF. Japanische Hersteller haben eine sehr andere Vorstellung von EF als deutsche - eine deutsche EF ist irgendwo zwischen Platinum/Pilot F und M einzuordnen.
Selbst innerhalb einer Marke gibt es hier deutliche Unterschiede. Während eine M20x EF bspw. teilweise schön fein schreibt (sagen wir mal Pilot F), ist eine M80x (und noch viel mehr M100x) kaum auf eine Strichbreite zu bekommen, die unter Pilot/Platinum M liegt.

Zum Thema kratzig:
Ich hatte inzwischen 3 M805 EF Federn:

Die erste gebraucht hier im Forum gekauft: Kein bisschen kratzig, aber eben Pelikan-üblich nicht wirklich EF, sondern sehr vergleichbar zu meiner Sailor M.

Die zweite neu im M815: Sehr kratzig, trocken. Bei näherem Hinsehen festgestellt, dass die Schenkel der Feder versetzt zueinander sind. Gleich zurück an Pelikan geschickt, innerhalb einer Woche eine Ersatzfeder bekommen: Die ist bisher meine beste M805 EF. Sehr flüssiges Schreibverhalten, ganz, ganz minimales, positives Feedback vom Papier, Strichbreite knapp unter Sailor M, deutlich über Platinum #3776 SF.
Gruß hessi

Benutzeravatar
Edelweissine
Beiträge: 1447
Registriert: 08.01.2016 18:32

Re: Pelikan M800/805 EF, kratzig?

Beitrag von Edelweissine » 05.11.2018 16:43

Epaphras hat geschrieben:
05.11.2018 15:28
denke darüber nach für das Schreiben vom Tagebuch (A5) mir einen Pelikan M800/805 mit EF-Feder zu besorgen.

Wie verhält sich diese Feder, kratzt sie?
Hallo Karsten,
da sich jede Feder auf jedem Papier anders verhält, könnte es hilfreich sein, immer bei demselben Papier im Tagebuch zu bleiben.
Vielleicht hast Du die Möglichkeit, mit dem Papier auf einen Füllerstammtisch zu gehen und den avisierten Füller probezuschreiben. Oder Du nimmst das Tagebuch mit in den Schreibwarenladen und probierst den Pelikan direkt auf dem Originalpapier aus, bevor Du ihn kaufst.
Gruß,
Heike

Fermentis
Beiträge: 309
Registriert: 06.12.2016 20:53
Wohnort: Magdeburg

Re: Pelikan M800/805 EF, kratzig?

Beitrag von Fermentis » 05.11.2018 18:53

Meine beiden Pelikan M800 haben eine EF-Feder und beide sind keinesfalls kratzig.
Jedoch, wie oben schon angeführt würde, gibt es andere Füller, die eine feinere EF-Feder besitzen.

Benutzeravatar
Querkopf
Beiträge: 599
Registriert: 27.08.2016 16:10
Wohnort: SW-Deutschland

Re: Pelikan M800/805 EF, kratzig?

Beitrag von Querkopf » 05.11.2018 22:42

EF bei Pelikan-Goldfedern ist auch nach meiner Beobachtung nicht gerade "Needlepoint"-Schmalheit.
Was aber auch heißt: keine Spur von Kratzigkeit, geschmeidiges Gleiten. Die EF meines 805ers benimmt sich jedenfalls vorbildlich "smooth".
Schöne Grüße
Doris

Benutzeravatar
Mahlekolben
Beiträge: 777
Registriert: 29.01.2017 23:19

Re: Pelikan M800/805 EF, kratzig?

Beitrag von Mahlekolben » 06.11.2018 0:40

Habe einen M800 mit EF-Feder: Da kratzt nichts, der gleitet nur!

Habe auch einen M600, M400... keiner kratzt.

Im Laden kannst Du probieren, im Online-Shop kannst Du zurück senden. Da besteht kein Risiko.

Er sollte Dir aber passen - und das kannst Du nur vor Ort prüfen. Dann solltest Du aber auch da kaufen.

Auch wenn er vor Ort teurer ist, erspart er Dir unter Umständen einen Fehlkauf. Dann hättest Du trotzdem wieder gespart: Zeit, Geld und Ärger.
Viele Grüße

Michael

Antworten

Zurück zu „Pelikan“