M 800 demonstrator

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator, Zollinger

Hofferek
Beiträge: 59
Registriert: 30.07.2007 11:13
Wohnort: München

M 800 demonstrator

Beitrag von Hofferek » 04.08.2008 12:04

Habe bei Werner Rüttinger gelesen, dass im September ein M 800 demonstrator kommen soll.

Ist dazu näheres bekannt ?

Wird das limitierte Auflage oder normale Ergänzung der Produktpalette ?

Preis bekannt ?

werner
Beiträge: 2978
Registriert: 10.04.2007 17:26
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Beitrag von werner » 05.08.2008 9:23

Hallo,

soweit mir bekannt ist aus diversen Forumsbeiträgen im Forum "Fountain Pen Network" wird es keine Limited Edition sondern eine einmalige Produktionsauflage. Der Preis wird sich an den Preisen des bisherigen Modells M 800 orientieren.

Aber das sind alles keine gesicherten Erkenntnisse. Warten wir die offizielle Vorstellung von Pelikan ab.

Viele Grüße
Werner

Hofferek
Beiträge: 59
Registriert: 30.07.2007 11:13
Wohnort: München

Beitrag von Hofferek » 05.08.2008 12:08

Hört sich schon interessant an - Frage der Produktionsauflage.

Hoffe, dass dann nicht wie bei den green demonstrator irgendwann das Nachfertigen anfängt !

Hofferek
Beiträge: 59
Registriert: 30.07.2007 11:13
Wohnort: München

.. und schon bei ebay

Beitrag von Hofferek » 20.08.2008 12:00

Sollte er das sein !?


Bild

Angeblich schon wieder ausverkauft !?

Interessant sind die Beschriftungen - versaut aber eigentlich den Füller!

Was sagen die Spezialisten ?

Dieter N
Beiträge: 780
Registriert: 06.12.2004 22:29
Wohnort: bei Kiel

Beitrag von Dieter N » 20.08.2008 19:02

Deswegen kann ich auf einen Demonstrator verzichten...

Aber wer es mag, findet damit etwas ganz Besonderes und weiß immer, wie er zu befüllen ist. Nie wieder eine verlegte Anleitung :wink:

Viele Grüße
Dieter

DanielH
Beiträge: 2617
Registriert: 10.10.2007 12:29
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von DanielH » 20.08.2008 22:45

Ich weiß ja nicht so recht... ein M800 mit Goldfeder aus durchsichtigem Plastik ist irgendwie nichts halbes und nichts ganzes. Ich finde, dass ein Füller mit Goldfeder auch im Schaft ein "repräsentatives" Material haben sollte - also zum beispiel Celluloid, gutes Kunstharz oder Ebonit.

missing-pen.de
Beiträge: 224
Registriert: 17.09.2003 15:30
Wohnort: Neustadt / Weinstraße (Pfalz)
Kontaktdaten:

M 800 Demonstrator und Neuheiten 2008

Beitrag von missing-pen.de » 21.08.2008 9:36

Hallo,

…habe mich mal ein wenig schlau gemacht.

Der M 800 als Demonstrator soll in Europa im September / Oktober rauskommen (ob er dann in jedem Land auf den Markt kommt wird man sehen.
Aber es ist dann auch kein Problem ihn zu importieren).
Zum gleichen Preis wie der normale M 800 und wahlweise mit oder ohne den diskutierten Beschriftungen.

Außerdem soll es 2008 noch folgende Pelikan-Neuheiten geben:

- 170 Jahre Pelikan: Majesty in Gold: ~ 1750 €
- Serie 625 in Aubergine
- " Calculation of Time" (gleiche Collection wie " Evolution of Script ") ~ 1450 €
- Serie 640: Mount Everest : (Nachfolger vom Sahara,...)
Viele Grüße...


Rolf

www.missing-pen.de

Hochwertige Schreibgeräte, Tinten + Zubehör

E-Mail: info@missing-pen.de
67435 Neustadt / Weinstraße (Pfalz)
Tel.: 06327 / 97 67 35

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5106
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Beitrag von Tenryu » 21.08.2008 19:33

Der Demonstrator ist, wie der Name ja schon sagt, auch nicht zum Schreiben gedacht, sondern als Anschauungsobjekt für den Händler. Damit der Kunde sehen, kann wofür er so viel Geld ausgibt. :wink:

Wirklich schön ist er nicht; und ich würde ihn mir (wenn ich zu viel Geld hätte) auch nur als Sammelobjekt kaufen. Zum Schreiben ist mir mein blau-gestreifter lieber. :)

Die angekündigten Modelle klingen interessant. Auf den Mount Everest bin ich gespannt. Es dürfte wohl etwas in schwarz-weiß werden.

diogenes
Beiträge: 153
Registriert: 10.10.2006 9:21

Beitrag von diogenes » 22.08.2008 8:25

DanielH hat geschrieben:Ich weiß ja nicht so recht... ein M800 mit Goldfeder aus durchsichtigem Plastik ist irgendwie nichts halbes und nichts ganzes. Ich finde, dass ein Füller mit Goldfeder auch im Schaft ein "repräsentatives" Material haben sollte - also zum beispiel Celluloid, gutes Kunstharz oder Ebonit.
Kunstharz ist nichts anderes als eine andere Bezeichnung für Plastik, nur dass es halt wertiger klingt. Der Demonstrator besteht ziemlich sicher aus gar keinem anderen Material als der schwarze M800, nur dass halt die Färbung weggelassen wurde. Der Demonstrator ist daher nicht mehr oder weniger wertig, nur die Assoziationen, die durch die Umschreibung "Kunstharz" geweckt werden, fehlen.

Bakelit
Beiträge: 22
Registriert: 24.07.2008 22:49
Wohnort: Bonn

Beitrag von Bakelit » 22.08.2008 15:58

Zum Material: Die Souveräns sind aus Zelluloseacetat gefertigt, und das zählt m.E. nicht als echtes Plastik sondern ist ein modifizierter Naturstoff und ist unbehandelt auch transparent. Ich prüfe gern mal die Quelle, wenn es interessiert.

Zur Zeit wird übrigens gerade einer der Demonstratoren bei eBay versteigert.

Irgendwie "passt" das ganze nicht so sehr zusammen wie z.B. beim Glasboden einer mechanischen Uhr oder bei der durchsichtigen Heckmotorklappe eines Ferrari: Es ist sicherlich schöne und präzise Technik in einem Füller, aber es fehlt doch die Komplexität oder das Filigrane dabei. Vielleicht wird auch die gewisse Bauchlinie, also die Konturen des Füllers dadurch zerstört.

Es ist unterm Strich eine nette Idee die auch vermutlich nicht auf den Massen- oder Sammlermarkt gezielt sein dürfte? Das geeignete Mittel jedenfalls, den jungen Leuten das technische Prinzip zu erklären. Die kennen ja heutzutage kaum noch Telefone mit Wählscheiben.

Gruß
Oliver

diogenes
Beiträge: 153
Registriert: 10.10.2006 9:21

Beitrag von diogenes » 22.08.2008 18:14

Bakelit hat geschrieben:Zum Material: Die Souveräns sind aus Zelluloseacetat gefertigt, und das zählt m.E. nicht als echtes Plastik sondern ist ein modifizierter Naturstoff und ist unbehandelt auch transparent. Ich prüfe gern mal die Quelle, wenn es interessiert.
Ich habe explizit vom schwarzen M800 geschrieben, der nämlich im Gegensatz zu den gestreiften Modellen nicht aus Zelluloseacetat gefertigt ist. Aber das ist in diesem Zusammenhang egal, denn auch Zelluloseacetat ist ein Kunststoff, also umgangssprachlich Plastik. Genauer gesagt: Zelluloseacetat gehört zur Gruppe der Thermoplaste (Kunststoffe werden in Thermoplaste, Duroplaste und Elastomere unterteilt). Kunstharze sind hingegen Duroplaste (der schwarze M800 ist aus einem solchen Material gefertigt).

Es ist übrigens falsch zu sagen, dass es "nur Plastik" sei, denn es gibt hochwertige und minderwertige Kunststoffe, zudem ist hochwertiger Kunststoff ein für Füllfedern ausgezeichnetes Material, auch wenn die Hersteller alles tun, um zu verschleiern, dass ihre Produkte aus Kunststoff gefertigt sind.

Bakelit
Beiträge: 22
Registriert: 24.07.2008 22:49
Wohnort: Bonn

Beitrag von Bakelit » 22.08.2008 18:44

diogenes hat geschrieben:Ich habe explizit vom schwarzen M800 geschrieben, der nämlich im Gegensatz zu den gestreiften Modellen nicht aus Zelluloseacetat gefertigt ist. Aber das ist in diesem Zusammenhang egal, denn auch Zelluloseacetat ist ein Kunststoff, also umgangssprachlich Plastik.
Habe es gefunden: Hier im Forum war das Thema auch schon mal behandelt worden.

Gruß
Oliver

Hofferek
Beiträge: 59
Registriert: 30.07.2007 11:13
Wohnort: München

Beitrag von Hofferek » 26.08.2008 14:45

Unabhängig vom Material - sollte wohl ähnlich/gleich dem green demonstrator oder blue ocean sein - ist so ein demonstrator in dieser Größe als Sammelobjekt nicht uninteressant.

Der bei ebay hat mit der häßlichen Beschriftung einen ganz netten Preis erzielt :roll: !

hotap

Beitrag von hotap » 19.09.2008 18:00

Hallo zusammen,

auf der Webseite von Pensinasia in Singapur ist der 800er Demonstrator in mehreren Fotos zu sehen.
http://www.pensinasia.com/souveran_m800 ... elikan.htm
Sollten meine zwei eigenen Augen und die zwei Hilfsaugen (Brille) mich nicht täuschen, so ist der 800er Demonstrator ohne Beschriftung dort käuflich zu erwerben.
Allerdings sind auf der Pensinasia-Seite nirgendwo Preise vermerkt. Und mal anzufragen? Ich weiß nicht!

Verlassen wir uns einfach mal auf unseren Rolf T. aus N. der weiter oben ja folgendes geschrieben hat.
Hallo, …habe mich mal ein wenig schlau gemacht.
Der M 800 als Demonstrator soll in Europa im September / Oktober rauskommen (ob er dann in jedem Land auf den Markt kommt wird man sehen.
Aber es ist dann auch kein Problem ihn zu importieren). Zum gleichen Preis wie der normale M 800 und wahlweise mit oder ohne den diskutierten Beschriftungen.
Schöne Grüße
Günter

hotap

Beitrag von hotap » 19.09.2008 20:38

Hallo, ich bin es schon wieder :lol:

Nachtrag, ca. 20.55Uhr

In den USA ist er auch schon bei einigen Anbietern käuflich zu erwerben.
Listenpreis: $ 455,00.
Teilweise als Sonderpreis mit ca. 20% Ersparnis: zwischen $ 364,00 - $ 369,00

Schönen Gruß
Günter

Antworten

Zurück zu „Pelikan“