Eine Feder für alten Pelikan

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator, Zollinger

Antworten
Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 51
Registriert: 02.03.2020 16:09
Wohnort: Fehraltorf / ZH

Eine Feder für alten Pelikan

Beitrag von Lutz » 24.08.2020 14:47

Liebe Pelikanfreunde
Diesen alten Pelikan Patronenfüller habe ich von meiner Mutter geerbt.
Die Feder schreibt mir aber viel zu dick und ich suche, damit ich mit ihm schreiben kann, eine Feder in der Stärke EF oder notfalls auch noch F. Gold oder Stahl, ist mir egal (nicht wegen des Reimes).
Zu Pelikan hatte ich ihn schon eingeschickt, doch das ist eine andere-, traurige Geschichte, die ich da mit Pelikan erlebt habe, kurz und klein: So eine Feder gibts bei Pelikan nicht mehr.
Weiss jemand von Euch, ob und wie ich so eine Feder noch bekommen kann und allenfalls auch wo?
Vielen Dank für Eure Hilfe, beste Grüsse,
Lutz
Bild
Dateianhänge
IMG_5275.JPG
IMG_5275.JPG (13.04 KiB) 1202 mal betrachtet

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3266
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eine Feder für alten Pelikan

Beitrag von JulieParadise » 24.08.2020 14:53

Notfalls kann man auch die bestehende Feder nach Deinen Wünschen bearbeiten, falls Du sie nicht im derzeitigen Zustand er/behalten möchtest.
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
Zollinger
Beiträge: 2243
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: Eine Feder für alten Pelikan

Beitrag von Zollinger » 24.08.2020 15:01

Z.T. findet man die Federn noch auf ebay. Hier eine in Stahl:

https://www.ebay.ch/itm/1-Pelikan-origi ... SwYcRe07PP

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 51
Registriert: 02.03.2020 16:09
Wohnort: Fehraltorf / ZH

Re: Eine Feder für alten Pelikan

Beitrag von Lutz » 24.08.2020 15:11

JulieParadise hat geschrieben:
24.08.2020 14:53
Notfalls kann man auch die bestehende Feder nach Deinen Wünschen bearbeiten, falls Du sie nicht im derzeitigen Zustand er/behalten möchtest.
Vielen Dank für die grossartige Antwort!
Mit der jetzigen Feder kann ich nichts anfangen, und ich möchte sie auch nicht aus irgendwelchen Pietätsgründen so behalten. Ja das wäre wirklich eine Option. An wen müsste ich mich da wenden? Pelikan selber hatte ich den Füller samt Feder mit meinem Wunsch schon geschickt. Da habe ich den Füller mit einer anderen Feder drin zurückerhalten und der Botschaft: Sorry, gibts nicht mehr, nichts zu machen.

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 51
Registriert: 02.03.2020 16:09
Wohnort: Fehraltorf / ZH

Re: Eine Feder für alten Pelikan

Beitrag von Lutz » 24.08.2020 15:17

Zollinger hat geschrieben:
24.08.2020 15:01
Z.T. findet man die Federn noch auf ebay. Hier eine in Stahl:

https://www.ebay.ch/itm/1-Pelikan-origi ... SwYcRe07PP
Wow, das sieht ja ganz gut aus, wäre wahrscheinlich auch noch viel günstiger als meine alte umschleifen! Und Stahl wäre mir auch total recht. Ich habe 2 Stahlfedern auf Pelikanfüllern, die schreiben traumhaft.
Und das wäre tatsächlich schon eine, die auf mein Modell passen würde?
Herzlichen Dank! Ich konnte noch gar nicht suchen, weil ich keine Ahnung hatte, was für ein Modell mein Erbstück ist.

Benutzeravatar
Zollinger
Beiträge: 2243
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: Eine Feder für alten Pelikan

Beitrag von Zollinger » 24.08.2020 15:21

Lutz hat geschrieben:
24.08.2020 15:17
Zollinger hat geschrieben:
24.08.2020 15:01
Z.T. findet man die Federn noch auf ebay. Hier eine in Stahl:

https://www.ebay.ch/itm/1-Pelikan-origi ... SwYcRe07PP
Wow, das sieht ja ganz gut aus, wäre wahrscheinlich auch noch viel günstiger als meine alte umschleifen! Und Stahl wäre mir auch total recht. Ich habe 2 Stahlfedern auf Pelikanfüllern, die schreiben traumhaft.
Und das wäre tatsächlich schon eine, die auf mein Modell passen würde?
Herzlichen Dank! Ich konnte noch gar nicht suchen, weil ich keine Ahnung hatte, was für ein Modell mein Erbstück ist.
Dein Pelikan heisst P25.

https://www.pelikan-collectibles.de/de/ ... index.html

und hier die Feder:

https://www.pelikan-collectibles.de/de/ ... index.html

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 51
Registriert: 02.03.2020 16:09
Wohnort: Fehraltorf / ZH

Re: Eine Feder für alten Pelikan

Beitrag von Lutz » 24.08.2020 16:01

Hallo lieber Zollinger
Vielen, vielen Dank! Ich habe also einen P25. Schon gespeichert :)
Bin gleich mal auf ebay und habe den Verkäufer kontaktiert. Unten beim Beschrieb steht, man müsse ihn vor dem Kauf anfragen, ob die gewünschte Federstärke noch vorrätig ist. Das habe ich gleich gemacht. Gibt er mir grünes Licht, kaufe ich die Feder sofort.

Und an JulieParadise:
Aber das mit dem Umschleifen ist noch nicht vom Tisch! Dann hätte ich nämlich eine Stahl in F und allenfalls eine Gold in EF. Ich schreibe teilweise auf Papier, da wirkt F wie ein dickes B und erst EF gibt mir eine "normale" Schrift.

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3266
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eine Feder für alten Pelikan

Beitrag von JulieParadise » 24.08.2020 17:50

Ich habe es vorhin rausgelöscht, weil mir meine Eigenwerbung dann doch schamlos vorkam, aber wir können ja per PN weiter beplaudern, was Du Dir für Deine Feder wünschst. :)
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4543
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Eine Feder für alten Pelikan

Beitrag von Killerturnschuh » 25.08.2020 19:21

Hallo Lutz,

als ich habe Daheim ein paar Goldfedern für den P15/P1 herumliegen. Die P1 passen nämlich auch.

Ob die von dir gesuchte Stärke dabei ist müsste ich aber erst schauen.

Wäre allerdings nicht ganz billig, das Porto würde ich dir nämlich schon aufs Auge drücken. ;)
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 51
Registriert: 02.03.2020 16:09
Wohnort: Fehraltorf / ZH

Re: Eine Feder für alten Pelikan

Beitrag von Lutz » 25.08.2020 22:10

Killerturnschuh hat geschrieben:
25.08.2020 19:21
Hallo Lutz,

als ich habe Daheim ein paar Goldfedern für den P15/P1 herumliegen. Die P1 passen nämlich auch.

Ob die von dir gesuchte Stärke dabei ist müsste ich aber erst schauen.

Wäre allerdings nicht ganz billig, das Porto würde ich dir nämlich schon aufs Auge drücken. ;)
Hallo Angi
Danke für Dein Angebot, ich freue mich natürlich sehr über so viele positive Reaktionen. Momentan habe ich noch mehrere Eisen im Feuer, unter anderen durch einen Link von Zollinger für eine Stahlfeder im Internet. Noch ist aber nichts in trockenen Tüchern, es ist noch alles in der Schwebe.
Drum schau doch bitte mal bei Deinen Federn nach, ob da überhaupt etwas dabei ist, was in Frage käme, wenn vorläufig auch noch ganz unverbindlich.
Und natürlich würde ein Deal auch nicht am Porto scheitern :)
Beste Grüsse, Lutz

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4543
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Eine Feder für alten Pelikan

Beitrag von Killerturnschuh » 26.08.2020 7:10

Hallo Lutz,

Da 1,55€ für die Feder incl. Porto ja doch eine nicht unerhebliche Summe darstellen, würde ich auch Ratenzahlung akzeptieren ;)
Aber ich glaube den Rest machen wird dann doch am besten per PN. :D
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 51
Registriert: 02.03.2020 16:09
Wohnort: Fehraltorf / ZH

Re: Eine Feder für alten Pelikan

Beitrag von Lutz » 16.10.2020 23:20

Happy end
So, nun hat die Suche doch noch ein happy end bekommen. Eine im Internet bestellte Feder mit der Deklaration "passend für Pelikan 15/25" passte dann doch nicht. Jedenfalls konnte ich sie ohne gröbere Gewalt nicht auf den Tintenleiter schieben. Und gröbere Gewalt wollte ich als ziemliches fountainpen-greenhorn nicht anwenden. Doch eine andere Stahlfeder in der Stärke F passte dann auf Anhieb. Sie schreibt gut, ein EF ist gar nicht nötig, und jetzt kann auch ich mit dem Erbstück meiner Mutter wieder schreiben.
Danke allen für Rat und Hilfe,
beste Grüsse, Lutz

Antworten

Zurück zu „Pelikan“