Kaufhof - Pelikan 605

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Klecksel
Beiträge: 1
Registriert: 15.03.2011 19:14
Wohnort: Hannover

Kaufhof - Pelikan 605

Beitrag von Klecksel » 17.03.2011 10:18

Hallo,

vielen Dank an das Forum für Hinweise auf gute und preiswerte Füllhalter. Vor ein paar Tagen habe ich im Kaufhof Hannover das besagte Sondermodell erstanden. Mit dem Kauf bin ich sehr zufrieden. Der Füller schreibt wunderbar und sieht edel aus, nicht zu wertvoll und protzig.
Im Online Angebot des Kaufhofes ist dieser Füller verschwunden. Im Kaufhaus gab es ihn noch. Und ich habe auch nicht das letzte Exemplar erwischt, denn es liegt mindestens noch einer in der Vitrine.

Mit meinen 56 Jahren und tausenden von e-Mails habe ich das Schreiben von Hand wiederentdeckt und ein halbes Dutzend Füller eingekauft. Meine Freunde verblüffe ich gern mit einem handgeschriebenen Brief auf edlem Papier mit einem Siegel hinten drauf.

Ich habe eine Weile passiv mitgelesen und melde mich heute ein erstes Mal aktiv.

Thomas Bürger

werner
Beiträge: 2921
Registriert: 10.04.2007 17:26
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: Kaufhof - Pelikan 605

Beitrag von werner » 17.03.2011 11:10

Klecksel hat geschrieben:....................... und tausenden von e-Mails habe ich das Schreiben von Hand wiederentdeckt
Hallo Thomas,

so ging es mir vor vielen Jahren auch, dass ich mit einem mal die Freude am handgeschrieben Brief bzw. Notiz, wieder gefunden habe. Deswegen kann ich den spontanen Kauf gleich mehrerer Füller sehr gut nachvollziehen.

Herzlich willkommen bei uns hier im Forum und viel Spaß beim Stöbern in den zahllosen Postings und natürlich beim Schreiben mit den Füllern.

Viele Grüße
Werner
Leserlichkeit ist die Höflichkeit der Handschrift. (Friedrich Dürrenmatt)

Petrus
Beiträge: 300
Registriert: 19.11.2008 15:58

Re: Kaufhof - Pelikan 605

Beitrag von Petrus » 17.03.2011 12:18

Hallo Thomas,

auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum. Ja, die Ära des blauen Pelikans scheint allmählich zuende zu gehen. Hier in Heidelberg gibt es ihn auch in den beiden Läden schon seit ein paar Wochen nicht mehr. Schön, wenn man noch einen ergattert hat und der auch gut schreibt. Das scheint ja, wie hier im Forum zu lesen war, nicht so ganz selbstverständlich zu sein. Bei mir hat immerhin das Nachbessern bei Pelikan sehr gut geklappt, so dass ich beim zweiten Anlauf auch sehr zufrieden war (und bin).
Auch in meinem Umfeld schreiben nur wenige Leute regelmäßig mit dem Füller. Umso mehr freut es mich, dass es in deutschen Schulen offenbar doch noch üblich ist, dass Schüler Füllhalter benutzen. Da besteht eher die Möglichkeit, dass einige dabei bleiben oder dahin zurückfinden als in Ländern wie den USA, wo kaum noch jemand einen Füllhalter kennenlernt.

Viele Grüße

Peter

Kai
Beiträge: 3
Registriert: 02.03.2011 19:00
Wohnort: Uetze

Re: Kaufhof - Pelikan 605

Beitrag von Kai » 17.03.2011 21:37

Hallo,

auch ich habe letzte Woche im Kaufhof Hannover einen M605 erstanden. Es ist für mich der erste edlere Füller, hatte bislang nurklassische Schulfüller wie Pelikano & Lamy Safari. Trotz der teilweise negativen Erfahrungen im Forum, schreibt mein Exemplar sehr ordentlich und ich bin sbsolut begeistert. Einzig die M-Feder schreibt ganz schön dick, eigentlich wollte ich zum größten Teil auf karierten Papier schreiben...

Auch ich habe den Spass an den Schreiben mit dem Füllfederhalter wiedergefunden. Mittlerweile muss ich zugeben, dass auch mich auch eine Art Sucht gepackt hat und ich schon Augen auf meine nächsten Füller geworfen habe...

Viele Grüße
Kai
Viele Grüße
Kai

Fried
Beiträge: 143
Registriert: 21.05.2010 9:20
Wohnort: Villach / Österreich

Re: Kaufhof - Pelikan 605

Beitrag von Fried » 17.03.2011 21:46

Servus lieber Thomas...

..ja die Wiederentdeckung des "Handschreibens" war bei mir ein ähnliches Schlüsselerlebnis. Seit einem Jahr sind handgeschriebene Briefe wieder Bestandteil meines Lebens geworden. Eine Entwicklung über welche ich mich sehr freue :D .

Eine blaue Pelikan 605er habe ich seit einigen Monaten auch. Ich bin in der "virtuellen Bucht" fündig geworden und war über das ursprüngliche Schreibverhalten der Feder total unglücklich. Die "M" Feder entsprach nicht meinem Schreibgefühl. Ihre Strichstärke glich eher einer "B" Feder und das Gleitverhalten war mir eine Nuance zu rauh. Ich habe mir die Feder zurechtgeschliffen und viel Glück dabei gehabt!!! Sie ist jetzt eine "OM" mit einer wunderbaren Strich Variation und maßgeschneidert auf meine Hand...:-).

Wünsche Dir viel Freude beim feder führen ...

Grüße aus dem Süden,

Gottfried
Wenn das nicht geht, versuche etwas anderes - vielleicht geht das auch nicht...

Blaufinger
Beiträge: 137
Registriert: 24.04.2011 7:39

Re: Kaufhof - Pelikan 605

Beitrag von Blaufinger » 20.05.2011 22:24

Hallo,

meinen M605 habe ich vor ca. 4 Wochen in Stuttgart erstanden. Da gab es noch ein paar davon in beiden Filialen.
Anfangs hatte er aber Anschreibprobleme und mochte auch nicht jede Tinte. Wenn er aber erst einmal lief, dann lief er so angenehm weich und flüssig. Deshalb wollte ich nicht riskieren, ihn zum Service zu schicken um dann eventuell eine kratzigere Feder ohne Anschreibproblem zu erhalten. So habe ich die Feder rausgeschraubt und vom Tintenleiter getrennt. Dann die beiden Federschenkel vorsichtig ein wenig auseinander gezogen und die Feder wieder auf den Tintenleiter montiert. Nun läuft mein M605 wie geschmiert.
Leider ist das Schriftbild mit der "M"-Feder etwas langweilig. An das Schleifen, wie von Gottfried geschildert, habe ich mich noch nicht heran getraut.
@Gottfried: kannst Du mal beschreiben, wie Du das konkret mit der "OM"-Feder hin bekommen hast?

Viele Grüße
Thomas

Fried
Beiträge: 143
Registriert: 21.05.2010 9:20
Wohnort: Villach / Österreich

Re: Kaufhof - Pelikan 605

Beitrag von Fried » 21.05.2011 20:40

Hallo Thomas,

...Wenn Du am Bild Dein Schreibkorn mit jenem meiner Feder vergleichst, wirst Du vermutlich den Unterschied sehen. Ich habe mit einem sehr feinen Schleifstein die Rundung des Kornes etwas abgetragen. Das ist Gefühlsache und ich hätte sicher mehr wegnehmen können um eine noch ausgeprägtere Strichvariation zu erhalten.

Das Risiko eine Feder zu verschleifen, mit welcher man ursprünglich ohnehin unzufrieden war, hab ich für mich als vertretbar erachtet :) ...

Grüße aus dem sonnigen Süden,

Gottfried
Dateianhänge
pelikan605_mod.jpg
pelikan605_mod.jpg (25.83 KiB) 14694 mal betrachtet
Wenn das nicht geht, versuche etwas anderes - vielleicht geht das auch nicht...

Blaufinger
Beiträge: 137
Registriert: 24.04.2011 7:39

Re: Kaufhof - Pelikan 605

Beitrag von Blaufinger » 22.05.2011 7:14

Hallo Gottfried,

vielen Dank für die Erklärung und die Bilder.
Mir ist aber noch nicht wirklich klar, wo Du die Rundung des Korns abgetragen hast.
Wenn ich Dein Foto mit meinem M605 vergleiche, dann scheint es so, dass Du nur den unteren Teil der Rundung abgetragen, also flacher gemacht hast.
Ich dachte das O in OM steht für eine Abschrägung, bei der das Korn links abgeschrägt ist.

Hast Du die Feder mit gefülltem Tank geschliffen oder trocken? Mit Tinte könnte man natürlich immer wieder auf Papier den Fortschritt der Arbeit kontrollieren.

Grüße aus dem ebenfalls sonnigen Stuttgart
Thomas

Blaufinger
Beiträge: 137
Registriert: 24.04.2011 7:39

Re: Kaufhof - Pelikan 605

Beitrag von Blaufinger » 20.06.2011 21:32

Hallo,

ich habe es auch getan :oops: :D

Die "M"-Feder hat mir vom Schriftbild einfach gar nicht gefallen.
Wie Gottfried war ich inzwischen der Meinung, dass es das Risiko wert ist und ich eigentlich nur gewinnen kann, wenn ich die Feder umschleife.
Ganz vorsichtig und Stück um Stück habe ich mit so einer "Nagelfeile", die auf einem Schaumstoff 4 unterschiedlich feine Schmirgelflächen hat, die Rundung des Schreibkorns im unteren Bereich abgetragen und die Spitze vorne schräg geschliffen.
Als Vorbild habe ich die alte "OB"-Feder meines 400NN verwendet.
Nun läuft sie genauso weich und flüssig, wie zuvor, eine Linienvariation ist nun aber erstmals vorhanden und mit meiner "OB"-Feder des 400NN vergleichbar.

Hier noch ein Scan einer kleinen Schriftprobe:
schriftprobe_M605.jpg
schriftprobe_M605.jpg (29.11 KiB) 13913 mal betrachtet
Die Strichvariation kommt im Original allerdings noch stärker heraus als auf dem Scan. Wieso das so ist, verstehe ich noch nicht so ganz.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Beginner
Beiträge: 573
Registriert: 15.10.2007 9:22
Wohnort: intestinum civitas

Re: Kaufhof - Pelikan 605

Beitrag von Beginner » 16.07.2011 22:11

Hallo zusammen,
hat jemand in seiner Nähe noch einen Kaufhof der einen 605 anbietet und würde ihn für mich kaufen und mir zuschicken? Jetzt wo ich mich dazu entschlossen habe einen zu kaufen, gibt es hier keinen mehr :-( Alternativ nehme ich auch einen guten gebrauchten!

Danke und Grüße,
Roberto

justapen
Beiträge: 1
Registriert: 10.07.2011 19:09

Re: Kaufhof - Pelikan 605

Beitrag von justapen » 17.07.2011 17:28

Hallo,

meine Frau hat sich gestern im Kaufhof in Köln einen M605 gekauft. Falls Du in der Nähe wohnst, kannst Du ja mal dort nachfragen, ob noch welche vorrätig sind.

Viele Grüße
justapen

werner
Beiträge: 2921
Registriert: 10.04.2007 17:26
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: Kaufhof - Pelikan 605

Beitrag von werner » 17.07.2011 17:39

Hallo Roberto,

ich denke ein Anruf per Telefon genügt, falls der Kaufhof in Köln noch Exemplare hat. Ich habe meinen auch vor einiger Zeit beim Kaufhof in Hannover telefonisch bestellt und von dort auch zugeschickt bekommen. Das hat reibungslos geklappt.

Viele Grüße
Werner
Leserlichkeit ist die Höflichkeit der Handschrift. (Friedrich Dürrenmatt)

Benutzeravatar
Beginner
Beiträge: 573
Registriert: 15.10.2007 9:22
Wohnort: intestinum civitas

Re: Kaufhof - Pelikan 605

Beitrag von Beginner » 17.07.2011 18:52

Hallo, danke für die Antworten. Dann versuche ich direkt mal in einem Kaufhof anzurufen.

Grüße Roberto

J-E-P
Beiträge: 43
Registriert: 08.01.2008 21:01
Wohnort: Neuss

Re: Kaufhof - Pelikan 605

Beitrag von J-E-P » 18.07.2011 15:49

Hallo Forum,

in Düsseldorf gibt es den blauen auch noch.

Schöne Grüße
J-E-P

pejole
Beiträge: 1530
Registriert: 12.08.2010 1:59
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Kaufhof - Pelikan 605

Beitrag von pejole » 18.07.2011 16:30

Hallo,

habe im Kaufhof in Mönchengladbach auch noch einen in der Schauvitrine gesehen.

Als ich meine gekauft habe bekam ich Dank Payback Gutschein diese nochmals um 10% billiger, habe € 89,10 pro Füller bezahlt. Dafür schreiben sie aber 100% gut.

Gruß, pejole

Antworten

Zurück zu „Pelikan“