Waterman Spitzenmodelle

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
Knorzenbach
Beiträge: 847
Registriert: 19.11.2017 0:37
Wohnort: Nordbaden

Re: Waterman Spitzenmodelle

Beitrag von Knorzenbach » 23.10.2019 23:02

Lieber Wolfgang,

ich habe auch keine Ahnung, ob das ein sogenanntes "Spitzenmodell" ist. Mit alten Füllern kenne ich mich eh´ nicht aus. Aber was ich dazu sagen kann: Dein Waterman sieht "spitze" aus und schreibt auch so. Also ist es für mich ein Spitzenmodell.

:)
Tomm

Benutzeravatar
Wurmbunt
Beiträge: 413
Registriert: 19.10.2018 1:42
Wohnort: Mittelfranken

Re: Waterman Spitzenmodelle

Beitrag von Wurmbunt » 01.11.2019 21:08

Hallo,
sehr schön, daß die Oldtimer Beachtung finden!
Einen habe ich noch - heute fertig geworden. :)
Sorry, wenn ich ihn doppelt einstelle, denn ich habe im Reperatur - Unterforum, schon ausführlich berichtet.
Aber erstens liest nicht jeder gerne Reparaturfäden, und zweitens gehört er irgendwie auch hier hin.
Es ist das Waterman's Modell 7, das ende der 20er Jahre, des vergangenen Jahrhunderts, produziert wurde.
Korpus und Kappe noch aus Hartgummi, red ripple nannte Waterman diese Designvariante, und mit einer, für damalige Verhältnisse, unverschämt großen Nr. 7 Goldfeder.
15726245300440.jpg
Red Ripple Modell 7
15726245300440.jpg (390.44 KiB) 1534 mal betrachtet
15726246195430.jpg
"Red" Schlüsselloch - Feder Größe 7
15726246195430.jpg (308.37 KiB) 1534 mal betrachtet
Zu seiner Zeit, sicher ein Spitzenmodell! :)
Auch heute noch werden diese Füllfederhalter recht hochpreisig gehandelt.

P.S.
Wenn Jemand so einen Füller mit weißem Kappenring, und einer Schlüssellochfeder, auf der die Beschriftung "WHITE"
steht, besitzt, sperrt ihn weg - vergrabt den Schlüssel - gießt eine Betonplatte über die Stelle an welcher der Schlüssel vergraben ist, und meldet euch anschließend. ;)
Grüße Andi

Benutzeravatar
Robbes
Beiträge: 408
Registriert: 07.09.2018 23:17
Wohnort: Baden

Re: Waterman Spitzenmodelle

Beitrag von Robbes » 02.11.2019 12:45

Woifi hat geschrieben:
23.10.2019 12:31
WATERMAN 12 PSF ist das ein Spitzenmodell ?
keine Ahnung, aber für mich ein ganz wunderbares Stück, dass auch beim Schreiben große Freude macht .
Wurmbunt hat geschrieben:
01.11.2019 21:08
Hallo,
sehr schön, daß die Oldtimer Beachtung finden! [...] Es ist das Waterman's Modell 7 [...] Zu seiner Zeit, sicher ein Spitzenmodell! :) [...]
Lieber Andi, lieber Woifi,
danke Euch für die Vorstellung Eurer Waterman-Modelle aus dem vorigen Jahrhundert.
Habe mich sehr über die Bilder gefreut! :D
Es sind wirkliche Prachtstücke. Ebonit mag ich sehr. Besonders in der Red Ripple Variante.
Gelungen ist auch die Idee, das Ebonit zu guillochieren und mit fein bearbeiteten Goldringen und anderen Applikationen zu schmücken. So konnte man die Füller attraktiv gestalten, denn färben ließ sich das Hartgummi ja nicht. Schwarz und Rot allein ist auf die Dauer eintönig. Woifis 12 PSF ist ein schönes Beispiel dafür, wie man das schwarze Ebonit schön gestalten kann. Wobei ich zuerst dachte, es handele sich um einen 52, der auch mit zwei goldenen Zierbändern angeboten wurde.
In Woifis Schriftbeispiel sieht man schön, wozu die damaligen Federn in der Lage sind. Ich kann mir gut vorstellen, daß diese Waterman-Modelle großen Schreibgenuß bereiten und möchte Euch beiden zu den Füllern gratulieren.
Wenn ich noch einen Wunsch äußern darf: Andi, könntest Du uns noch eine Schriftprobe einstellen? Weitere Schriftbeispiele des 12 PSF von Dir, lieber Woifi, wären natürlich hier auch hochwillkommen. Danke Euch!

Beste Grüße
Robbes
Avatar aus Calvin and Hobbes: "Nothing to do?! You could read a book! Or write a letter! Or take a walk!"

Benutzeravatar
Wurmbunt
Beiträge: 413
Registriert: 19.10.2018 1:42
Wohnort: Mittelfranken

Re: Waterman Spitzenmodelle

Beitrag von Wurmbunt » 02.11.2019 22:55

Hallo Robbes,
wegen der Schriftprobe, kein Problem - habe den 7ener gegen die zeitgenössische Konkurrenz antreten lassen... ;)
15726409307870.jpg
Schriftproben
15726409307870.jpg (260.48 KiB) 1434 mal betrachtet
Ich bin leider nicht so der Kalligraph, aber die " Endlos- Achter" zeigen ganz gut, wofür die Federn gemacht sind.
Grüße Andi

miel
Beiträge: 1330
Registriert: 16.04.2015 11:43

Re: Waterman Spitzenmodelle

Beitrag von miel » 03.11.2019 8:44

Was für ein wunderschöner Füllhalter!

Benutzeravatar
TomSch
Beiträge: 2675
Registriert: 28.05.2008 20:55
Wohnort: Ostfriesland

Re: Waterman Spitzenmodelle

Beitrag von TomSch » 17.04.2020 17:11

Naja, ich weiß ja nicht so recht, ---
Die Spitzenmodelle von Waterman zeichnen sich durch ein hohes Gewicht aus, das Wertigkeit vermittelt
hieß es im Eröffnungsthread, und damit kann ich in diesem Fall nun gar nicht dienen. :oops:
    watermans_05521_2v_001.jpg
    watermans_05521_2v_001.jpg (292.21 KiB) 756 mal betrachtet
      Auf der anderen Seite gehörte dieses Modell im Januar 1923 mit einem Preis von 6-7$ (US) durchaus zu den Spitzenmodellen.
      Das Alter sieht man dem Overlay an, wobei dieses unter Berücksichtigung seiner 97 Lenze noch passabel erscheint. :P
        watermans_05521_2v_002.jpg
        watermans_05521_2v_002.jpg (313.1 KiB) 756 mal betrachtet
          watermans_05521_2v_003.jpg
          watermans_05521_2v_003.jpg (316.45 KiB) 756 mal betrachtet
            watermans_05521_2v_004.jpg
            Hier sieht man auch die genaue Modellbezeichnung
            watermans_05521_2v_004.jpg (292.87 KiB) 756 mal betrachtet
              watermans_05521_2v_006.jpg
              8,5cm Lebendgröße bei der Benutzung ist nicht viel.
              watermans_05521_2v_006.jpg (313.22 KiB) 756 mal betrachtet
                watermans_05521_2v_007.jpg
                In geschlossenem Zustand bleibt er mit 9cm unter einem KaWeCo Sport und knapp über einem CS Dinkie.
                watermans_05521_2v_007.jpg (335.25 KiB) 756 mal betrachtet
                  Die Feder dieser knapp einhundertjährigen US-Ringtop-Dame gehört mit zu den besten Flexern, die ich mein eigen nenne.
                  Trotz meiner kleinen Hände kann ich den 05521/2V nur mit aufgesetzter Kappe betreiben.
                  Aber: Die Kleine bringt Ruhe ins Schreiben und macht bei jedem Buchstaben Spaß. :D

                  Sonnige Grüße, Thomas
                  Bewerte deine Erfolge daran, was du aufgeben musstest, um sie zu erzielen.
                  Dalai Lama

                  Benutzeravatar
                  vanni52
                  Beiträge: 883
                  Registriert: 02.03.2016 17:57

                  Re: Waterman Spitzenmodelle

                  Beitrag von vanni52 » 17.04.2020 17:46

                  Hallo Thomas,
                  danke für die Vorstellung dieser interessanten Schönheit. Und darüberhinaus auch für den Hinweis auf diesen tollen Thread, den ich noch nicht kannte.
                  LG
                  Heinrich

                  Benutzeravatar
                  Knorzenbach
                  Beiträge: 847
                  Registriert: 19.11.2017 0:37
                  Wohnort: Nordbaden

                  Re: Waterman Spitzenmodelle

                  Beitrag von Knorzenbach » 17.04.2020 17:54

                  Ein hübsches "Mädchen" zeigst Du uns da!

                  Mit so einem Füllerchen macht jeder Buchstabe Sinn.

                  Weiterhin viel Spaß bei der Meditation "Schreiben".

                  Tomm

                  Benutzeravatar
                  Robbes
                  Beiträge: 408
                  Registriert: 07.09.2018 23:17
                  Wohnort: Baden

                  Re: Waterman Spitzenmodelle

                  Beitrag von Robbes » 17.04.2020 20:56

                  Ein wunderschöner Waterman - Danke fürs Zeigen des 52 1/2 V ! :)

                  Beste Grüße
                  Robbes
                  Avatar aus Calvin and Hobbes: "Nothing to do?! You could read a book! Or write a letter! Or take a walk!"

                  Benutzeravatar
                  vanni52
                  Beiträge: 883
                  Registriert: 02.03.2016 17:57

                  Re: Waterman Spitzenmodelle

                  Beitrag von vanni52 » 18.04.2020 11:01

                  Waterman Man 100 Black, vermutlich die „Basisvariante“ zur limitierten Edition Man 100 Harleqin, die oben vom TS Robbes gezeigt wurde. Seit fast 30 Jahren mein Füllhalter für besondere Anlässe (neben dem Arbeitstier Lamy 2000).
                  A9A553AA-1AF2-47E6-AEE1-3E64AA32E4CE.jpeg
                  A9A553AA-1AF2-47E6-AEE1-3E64AA32E4CE.jpeg (490.3 KiB) 632 mal betrachtet
                  D68CE945-734A-43C0-A0E4-EB33CAE836DF.jpeg
                  D68CE945-734A-43C0-A0E4-EB33CAE836DF.jpeg (508.78 KiB) 632 mal betrachtet
                  78A3BAA6-DC5E-46BC-AE56-0A05EB5CA3EF.jpeg
                  78A3BAA6-DC5E-46BC-AE56-0A05EB5CA3EF.jpeg (525.31 KiB) 632 mal betrachtet
                  59B79F0F-3898-43A0-9176-5A11DDE719AE.jpeg
                  59B79F0F-3898-43A0-9176-5A11DDE719AE.jpeg (413.15 KiB) 632 mal betrachtet
                  LG
                  Heinrich

                  Zollinger
                  Beiträge: 1942
                  Registriert: 31.10.2006 7:45
                  Wohnort: Confoederatio Helvetica

                  Re: Waterman Spitzenmodelle

                  Beitrag von Zollinger » 19.04.2020 15:50

                  Unter den historischen Modellen könnte man bestimmt die Nummer 58 als eins der Spitzenmodelle bezeichnen:

                  Bild

                  (Alleine die Grösse ist Spitze...)

                  Z.
                  Bild

                  Benutzeravatar
                  Robbes
                  Beiträge: 408
                  Registriert: 07.09.2018 23:17
                  Wohnort: Baden

                  Re: Waterman Spitzenmodelle

                  Beitrag von Robbes » 19.04.2020 18:44

                  Zollinger hat geschrieben:
                  19.04.2020 15:50
                  Unter den historischen Modellen könnte man bestimmt die Nummer 58 als eins der Spitzenmodelle bezeichnen:
                  Darauf hatte ich gewartet. Das dürfte der größte je produzierte Waterman sein, nicht wahr?
                  Der 58 ist ein wahrlich stattliches Exemplar, weit größer noch als ein MB 149.
                  Das dürfte eher in die Richtung eines Namiki Emperors gehen, vielleicht etwas kleiner?
                  Vor diesem Hintergrund dürfte das Understatement in der Bildbeschreibung zu verstehen sein.
                  Danke für das Bild. Wären weitere Bilder möglich?

                  Z., fotografierst Du eigentlich rein dokumentarisch, immer und stets?
                  Wer so gut fotografiert, in dem schlummert sicher noch anderes ... :)
                  Eine berechtigte Neugier, wie ich finde, denn neugierig machen sie, Deine Aufnahmen.
                  Dies ist, wenn auch leicht versteckt, eine sanfte Aufforderung ... ;)

                  Beste Grüße
                  Robbes
                  Avatar aus Calvin and Hobbes: "Nothing to do?! You could read a book! Or write a letter! Or take a walk!"

                  Zollinger
                  Beiträge: 1942
                  Registriert: 31.10.2006 7:45
                  Wohnort: Confoederatio Helvetica

                  Re: Waterman Spitzenmodelle

                  Beitrag von Zollinger » 19.04.2020 23:40

                  Ein Grössenvergleich:

                  Bild

                  #52V Olive Ripple
                  #52 RHR
                  #55 BHR
                  #58 Wood Grain HR

                  Z.

                  PS:
                  Robbes hat geschrieben:
                  19.04.2020 18:44
                  Dies ist, wenn auch leicht versteckt, eine sanfte Aufforderung ... ;)

                  Das verstehe ich nicht. Bitte per PN...
                  Bild

                  Benutzeravatar
                  Robbes
                  Beiträge: 408
                  Registriert: 07.09.2018 23:17
                  Wohnort: Baden

                  Re: Waterman Spitzenmodelle

                  Beitrag von Robbes » 20.04.2020 9:39

                  Zollinger hat geschrieben:
                  19.04.2020 23:40
                  Das verstehe ich nicht. Bitte per PN...
                  Ich hätte mich besser an den Faden Fine Fountain Pen Art erinnern sollen.
                  Von Deinen dort gezeigten Kompositionen wünsche ich mir mehr, weil sie so viel mehr transportieren als das rein dokumentarische.
                  Aber natürlich brauchen wir das dokumentarische mindestens genauso, wenn nicht sogar mehr.
                  Gerade die exakte Reproduktion der Waterman in der obigen Gegenüberstellung zeigen dies.
                  Danke für alle Deine Bilder. :)

                  Beste Grüße
                  Robbes
                  Avatar aus Calvin and Hobbes: "Nothing to do?! You could read a book! Or write a letter! Or take a walk!"

                  Zollinger
                  Beiträge: 1942
                  Registriert: 31.10.2006 7:45
                  Wohnort: Confoederatio Helvetica

                  Re: Waterman Spitzenmodelle

                  Beitrag von Zollinger » 21.04.2020 15:48

                  Der dokumentarische Stil der meisten meiner Fotos ist meiner Tätigkeit für das Museum für Gestaltung geschuldet (für die Kuratoren sind sogar diese Fotos oft noch zu künstlich...).
                  Robbes hat geschrieben:
                  20.04.2020 9:39
                  Ich hätte mich besser an den Faden Fine Fountain Pen Art erinnern sollen.
                  Aber wie Du festgestellt hast habe ich auch Spass an etwas freieren Darstellungen wie z.B. dieser hier:

                  (...um (wenigstens ein bisschen) beim Thema zu bleiben liegt zumindest zuoberst ein Waterman's. Ob man ihn als Spitzenmodell bezeichnen kann weiss ich aber nicht.)

                  Bild

                  Z.
                  Bild

                  Antworten

                  Zurück zu „Waterman“